Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fussball International FIFA The Best Football Awards 2016 06.01.2017 Neue Trophaee, Trophy PUBLICATIONxNOTxINxAUTxSUIxITA

Football International FIFA The Best Football Awards 2016 06 01 2017 new Trophy Trophy PUBLICATIONxNOTxINxAUTxSUIxITA

Um diesen Pokal geht es. Bild: imago sportfotodienst

Diese 11 Stars sind als Weltfussballer nominiert – der grosse Favorit kommt von den Bayern



The Best – Weltfussballer

Elf Spieler hat FIFA für die Wahl zum Weltfussballer des Jahres 2020 nominiert. Als grosser Favorit gilt Robert Lewandowski vom Champions-League-Sieger Bayern München, der im Kalender-Jahr 2020 satte 38 Treffer erzielt hat. Cristiano Ronaldo, der ebenfalls nominiert ist, folgt mit 33 Toren auf Rang 2 dieser Rangliste.

Neben den beiden Topskorern stehen ausserdem Thiago Alcantara (Bayern/Liverpool), Sadio Mané, Mohamed Salah und Virgil van Dijk (alle Liverpool), Kylian Mbappé und Neymar (beide Paris Saint-Germain), Kevin De Bruyne (Manchester City) und Sergio Ramos (Real Madrid) zur Wahl. Und natürlich darf auch der sechsfache Gewinner Lionel Messi vom FC Barcelona unter den Nominierten nicht fehlen.

Neben den Captains und Cheftrainern der Nationalteams aus aller Welt und über 200 Medienvertretern stimmen auch die Fans in einem Online-Voting darüber ab, wer als «The Best» ausgezeichnet wird. Die Abstimmung dauert vom 25. November bis 9. Dezember. Die drei Finalisten werden am 11. Dezember bekannt gegeben, die Ehrungen finden am 17. Dezember online statt.

The Best – Welttorhüter

Für die Auszeichnung des besten Torhüters sind Keylor Navas (Paris St-Germain), Thibaut Courtois (Real Madrid), Alisson Becker (Liverpool), Jan Oblak (Atlético Madrid), Manuel Neuer (Bayern München) und Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) aufgestellt worden. Alles andere als eine Wahl von Neuer würde angesichts seiner Leistungen in der Champions League schwer überraschen.

The Best – Welttrainer

Hoffnungen auf die Ehrung zum Trainer des Jahres dürfen sich unter anderen Hansi Flick (Bayern), Jürgen Klopp (Liverpool) und Zinédine Zidane (Real Madrid) machen. Ausserdem sind Marcelo Bielsa von Premier-League-Aufsteiger Leeds United sowie Julen Lopetegui von Europa-League-Sieger Sevilla nominiert. Die besten Karten hat sicherlich Hansi Flick, der mit Bayern München so ziemlich alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt.

The Best – Weltfussballerin

Bei den Frauen heisst die grosse Favoritin Pernille Harder. Die dänische Star-Stürmerin, die im Sommer für 350'000 Euro vom VfL Wolfsburg zum FC Chelsea wechselte, hat schon die Wahl zu Europas Fussballerin des Jahres gewonnen.

The Best – Puskas Award

An der «The Best»-Gala wird jeweils auch der «Puskas Award» für das schönste Tor des Jahres vergeben. 11 geile Kisten wurden dafür nominiert – eines ist schöner als das andere. Aber wähle doch deinen Favoriten gleich selbst!

Shirley Cruz

abspielen

Für Costa Rica gegen Panama, 28. Januar 2020. Video: streamable

Giorgian De Arrascaeta

abspielen

Für CR Flamengo gegen den Ceara SC, 25. August 2019. Video: streamable

Jordan Flores

abspielen

Für den FC Dundalk gegen die Shamrock Rovers, 28. Februar 2020. Video: streamable

André-Pierre Gignac

abspielen

Für UANL Tigers gegen Pumas UNAM, 1. März 2020. Video: streamable

Sophie Ingle

abspielen

Für Chelsea WFC gegen Arsenal WFC, 19. Januar 2020. Video: streamable

Zlatko Junuzovic

abspielen

Für Red Bull Salzburg gegen Rapid Wien, 24. Juni 2020. Video: streamable

Hlompho Kekana

abspielen

Für Mamelodi Sundowns gegen Cape Town City, 20. August 2019. Video: streamable

Heung-min Son

abspielen

Für Tottenham Hotspur gegen Burnley, 7. Dezember 2019. Video: streamable

Leonel Quinonez

abspielen

Für CSD Macara (Ecuador) gegen Universidad Catolica, 19. August 2019. Video: streamable

Luis Suarez

abspielen

Für den FC Barcelona gegen Mallorca, 7. Dezember 2019. Video: streamable

Caroline Weir

abspielen

Für Manchester City WFC gegen Manchester United WFC, 7. September 2019. Video: streamable

(pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle FIFA-Weltfussballer seit 1991

Cristiano Ronaldo setzt seine Kids als Hanteln ein

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Hurra, der Bergdoktor ist da – Hanspeter Latour soll Köln vor dem Abstieg retten

3. Januar 2006: Die Verwunderung in Deutschland ist gross, als der 1. FC Köln seinen neuen Trainer bekannt gibt. Denn Hanspeter Latour ist in der Bundesliga ein völlig unbeschriebenes Blatt. Doch mit seinem aufgestellten Wesen packt er die Kölner vom ersten Moment an.

Magere zwölf Punkte hat der 1. FC Köln nach der Hinrunde der Saison 2005/06 auf seinem Konto. Damit belegt der einst so stolze Aufsteiger einen Abstiegsplatz. Weil das überhaupt nicht mit den Ansprüchen des dreifachen deutschen Meisters korrespondiert, müssen Trainer Uwe Rapolder und Sportchef Andreas Rettig gehen.

Dessen Nachfolger, Ex-Dortmund-Manager Michael Meier, muss also als erste Amtshandlung einen neuen Coach aus dem Hut zaubern. Am 3. Januar 2006 stellt er ihn vor – und erntet …

Artikel lesen
Link zum Artikel