DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hochspringer Loïc Gasch verbessert 40 (!) Jahre alten Schweizer Rekord



Hochspringer Loïc Gasch hat bei einem Meeting in Lausanne für den ersten Exploit der Freiluftsaison 2021 gesorgt. Der Waadtländer übersprang 2,33 m, womit er den Schweizer Rekord von Roland Dalhäuser aus dem Jahr 1981 um zwei Zentimeter verbesserte.

Die Limite für die Olympischen Spiele in Tokio erfüllte Gasch auf den Zentimeter genau. Sein Erfolg ist umso höher zu werten, weil der 26-Jährige von der US Yverdon im Vorjahr am Coronavirus erkrankt war und ihm lange Probleme mit Lunge, Leber und Muskeln zu schaffen machten. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Leichtathletik-Weltrekorde

1 / 49
Alle Leichtathletik-Weltrekorde
quelle: ap / gero breloer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hund mischt Staffelrennen auf und trocknet im Endspurt alle ab

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Djokovic schenkt jungem Fan das Racket – und der flippt komplett aus 😍

Novak Djokovic hat beim French Open dank eines 6:7 (6:8), 2:6, 6:3, 6:2, 6:4-Erfolgs gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (ATP 5) seinen 19. Grand-Slam-Titel geholt. Damit fehlt dem «Djoker» nur noch eine Major-Trophäe, um mit Roger Federer und Rafael Nadal gleichzuziehen. Seine beiden Erzrivalen stehen derzeit bei 20. Grand-Slam-Titeln.

Während bei der serbischen Weltnummer 1 die Emotionen in den Runden zuvor immer wieder hochgingen, blieb Djokovic nach seinem zweiten French-Open-Titel …

Artikel lesen
Link zum Artikel