DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
An employee of Pipa, a Belgian auction house for racing pigeons, shows a two-year old female pigeon named New Kim after an auction in Knesselare, Belgium, Sunday, Nov. 15, 2020. A pigeon racing fan has paid a world record 1.6 million euros for the Belgian-bred bird, New Kim, in the once-quaint sport that seemed destined for near extinction only a few years back, people pay big money for the right bird. (AP Photo/Francisco Seco)

Was sie jetzt wohl gerade tut? Über New Pipas verbleib in China ist nichts bekannt. Bild: keystone

Kein Schock für Europas Taubensport – aber auch keine News von Armando und New Kim



Keine News zu den belgischen Spitzentauben Armando und New Kim. Über ihren Verbleib in China ist nichts bekannt.

Als absoluter Dominator der europäischen Szene wechselte Armando im März 2019 für eine Transfersumme von 1,4 Millionen Franken vom Schlag von Joël Verschoot nach China. Zuvor hatte er die 2018 Ace Pigeon Championship, das 2018er Angoulême und die 2019er Langdistanz-Olympiade gewonnen.

Ende 2020 folgte das weibliche Jungtalent New Kim für gar 1,7 Millionen Franken. New Kims Palmares ist bescheidener, sie erflog sich 2018 aber den Titel des besten belgischen Jungvogels.

Welcher kaufkräftige Bieter sich die Dienste der beiden Topvögel sichern konnte, bleibt weiterhin ein Geheimnis. Bekannt sind lediglich zwei Dinge:

Weicheng bot unter dem Pseudonym «Hitman» für New Kim mit, wurde aber in letzter Sekunde ausgestochen.

Carlo Gyselbrecht, co-owner of Pipa, a Belgian auction house for racing pigeons, shows a two-year old female pigeon named New Kim after an auction in Knesselare, Belgium, Sunday, Nov. 15, 2020. A pigeon racing fan has paid a world record 1.6 million euros for the Belgian-bred bird, New Kim, in the once-quaint sport that seemed destined for near extinction only a few years back, people pay big money for the right bird.(AP Photo/Francisco Seco)
Carlo Gyselbrecht

Sie teilt sich den Schlag mit Armando. Werden wir bald die Flugkünste ihres Nachwuchses bestaunen können? Eher nicht. Bild: keystone

Dass Informationen zu Armando und New Kim den Weg von China bis nach Europa nicht finden, ist für Experten keine Überraschung. Die Szene in China ist verschwiegener. Die Resultate einzelner Vögel werden nicht immer kommuniziert, klärt Taubenexperte Sjoerd Lei gegenüber watson.ch auf: «Um Armandos Zuchthengst-Qualitäten zu beurteilen, ist es vielleicht noch etwas früh. Das gilt auch für New Kim.»

Zuchttiere können in der Szene einen ähnlichen Status erreichen wie erfolgreiche Flieger. Legendenstatus unter den Zuchttauben hält Kaasboer (Käser). Aus seiner Blutlinie stammen diverse europäische Spitzentauben – unter anderem auch New Kim. Kaasboer ist New Kims Urgrossvater.

Kaasboer war ein Tauberich aus dem Schlag von Gaston Van De Wouwer. Viele seiner Zuchttauben, die hervorragende Resultate herausflogen, sind Enkel und Urenkel des Kaasboer. Aufgrund gesundheitlicher Probleme musste Gaston Van De Wouwer seinen Schlag Ende 2020 verkaufen. Bei der legendären Auktion, bei der auch New Kim den Besitzer wechselte, erzielten seine 445 Tiere einen Gesamterlös von 10,3 Millionen Franken.

Dieser Hund möchte bei den Fussballprofis mitspielen

Video: watson/jah

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Hier sind 15 herzige Igel

Lady Gaga singt die Nationalhymne

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Allein an Weihnachten – 94-jähriger Italiener ruft die Polizei zum Anstossen

Er fühlte sich allein und wollte mit jemandem zu Weihnachten anstossen: Ein 94-Jähriger hat in Alto Reno Terme unweit der italienischen Grossstadt Bologna den Notruf gewählt, weil er einsam war.

«Mir fehlt nichts. Mir fehlt nur eine Person, mit der ich zu Weihnachten anstossen kann», sagte der Rentner, als er die Polizisten der Carabinieri anrief.

«Hätten sie einen Beamten, der zehn Minuten bei mir vorbeikommen könnte», fragte er weiter. Seine Kinder seien weit weg und er fühle sich deprimiert.

Tatsächlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel