Coronavirus
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

«Wir können jetzt Corona.» Oh, wait. bild: via @ewokel

Die besten Tweets, die unsere ungemütliche Corona-Situation perfekt beschreiben

Wie jedes Wochenende eine völlig subjektive Auswahl lustiger (und manchmal auch nachdenklicher) Tweets, die unsere Gesellschaft in der aktuellen Coronapandemie treffend beschreiben. Viel Spass.



Hinweis für die geneigten User und Userinnen: Wenn die Tweets nicht angezeigt werden, lade den Artikel neu, zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Skiferien trotz Coronavirus? Bei uns in Ischgliich alles kein Problem!

Schweizer, wenn die Ski-Season beginnt

Was kann schon schiefgehen?

Apropos Ischgl

Wie wir früher im Winter ausgesehen haben und wie es heute ist

Wenn Politiker Corona-Slalom fahren

Was uns am 24. Dezember blüht

Die kumulierten Covid-Toten der ersten und zweiten Welle (rot) in der Schweiz

In Bundesbern diese Woche: Geburtstags-Ständchen für Ueli Maurer als wäre 2019

Video: watson

Wenn du vier Jahre über Trump gelacht hast und dann merkst, dass Schweizer Politiker... ach herrje!

Bitte nicht nachmachen!

Das BAG schreibt in seinen Weihnachtstipps: «Gemeinsames Singen und das Spielen von Blasinstrumenten können das Ansteckungsrisiko erhöhen. Hören Sie besser Weihnachtslieder auf Ihrer Musikanlage.»

Wenn die Corona-Regeln nur für die anderen gelten

Derweil in den Schweizer Spitälern

Wie sich das Pflegepersonal für den Applaus im Frühling revanchiert

Wenn die Verwandten unbedingt gemeinsam Weihnachten feiern wollen

Wie Coronaviren auf die Appelle des Bundesrats zur Eigenverantwortung reagieren

Wer von den Corona-Kontaktbeschränkungen profitiert

Wie das Weihnachtsessen 2020 aussehen wird

Wenn 2020 ein Weihnachtsbaum wäre

Warum halbe Sachen bei Corona nichts helfen

Was der Weihnachtsmann dieses Jahr verteilt

Impfgegner in einer Karikatur auf den Punkt gebracht

Wo wir den Corona-Impfstoff im Winter gut zwischenlagern können

Warum die Covid-19-Impfung schneller als andere Impfstoffe entwickelt werden konnte

Derweil bei Marco Rima

Wenn mal wieder jemand von den lockeren Schweden und der angeblichen Herdenimmunität schwärmt

Wenn Coronaverharmloser klagen, dass ihre individuelle Freiheit eingeschränkt wird

Wenn du in Isolation musst und in einer kleinen Wohnung lebst

Wenn du dich im Corona-Jahr für dein Online-Date schick machst

Und zum Schluss, immer schön dran denken:

(oli)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Coronavirus: Die Festtags- und Skigebiete-Verordnung

So wird dein Weihnachtsessen mit dem Chef dieses Jahr aussehen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Skifahrer stürmen die Skigebiete

Grosser Andrang in den Skigebieten - und grosse Unterschiede: In Graubünden bleiben Terrassen offen. Im Kanton Luzern bleiben schwarze Pisten, Schlittelwege und Terrassen geschlossen.

Ein perfekter Skitag steht an: Neuschnee und am Samstag Sonne über dem Hochnebel: «Wir erwarten viele Gäste», sagt René Koller, Direktor der Bergbahnen in Sörenberg LU. Er geht davon aus, dass zum ersten Mal die Kapazitätsbeschränkung von 5500 Skifahren erreicht wird. Sollten Gäste abgewiesen werden müssen, werde dies auf der Webseite bekannt gegeben.

Luzern hat striktere Auflagen als andere Kantone. In Sörenberg bleiben die schwarzen Pisten am Rothorn geschlossen. Das gleiche gilt für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel