DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson/Emily Engkent, Aya Baalbaki

Emily National

Ja, für eine Kanadierin ist Recycling in der Schweiz so schwer

Recycling in der Schweiz ist kompliziert. Man passt sich an. Aber langsam muss ich einfach akzeptieren, dass meine Papierbündel nie so schön werden wie die meiner Nachbarn und, dass ich einfach NIE sicher sein werde, dass ich alles richtig entsorgt habe ...



In Kanada ist das Recycling-Ritual in jeder Stadt ein bisschen anders. Ich komme aus Toronto. Da hat man eine Recycling-Tonne, in der man Recyclinggut entsorgt. Also Papier, Glas, Plastik usw. alles zusammen. Das wird einmal pro Woche abgeholt, immer am selben Tag, und in eine Anlage gebracht, wo es sortiert wird.

Hier in Zürich ist es für mich nicht so einfach. Ich erkläre es euch im Video:

Video: watson/Emily Engkent, Aya Baalbaki

*Bei der Erstellung dieses Videos wurden keine Tiere verletzt.

Übrigens, bevor ihr mich ausschafft, schaut euch das hier an:

Habt ihr auch eine Sammlung von seltsamen Dingen, von denen ihr nicht wisst, wie ihr sie wegwerfen sollt?

Emily National
Die Kanadierin Emily Engkent wohnt seit neun Jahren in der Schweiz. In ihren Videos erzählt sie, welche Schweizer Eigenheiten ihr aufgefallen sind und wie sie versucht, sich zu integrieren. Sie redet Deutsch und spielt Jass, aber hasst Fondue. (Sorry!)

Du kannst ihr auch auf Twitter, Instagram und TikTok folgen.

So wirst du in 9 Schritten zum Jogging-Bünzli

Video: watson/Emily Engkent, Jara Helmi

«Schweizer essen Salat anders als Kanadier?» Ja, das tut ihr!

Video: watson/Emily Engkent

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Falle frisst Abfall, bevor er ins Meer gelangt

1 / 12
Diese Falle frisst Abfall, bevor er ins Meer gelangt
quelle: ap / peter dejong
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Warum die Schweiz ein Wanderparadies ist

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Yonnihof

Gute Besserung, Herr Glarner – Geständnisse einer Gutmenschin

Wie gut ist Gut, Mensch?

Gestern postete ich Folgendes: «Corona hat Andreas Glarner. Ohje.»

Nicht mehr. Nicht weniger. Man kann sehr viel hinein interpretieren oder kaum etwas.

Im Rahmen einer Selbstkritik muss ich sagen: Selbstverständlich war der Post nicht komplett ohne Häme. Definitiv und aufrichtig wünsche ich Herrn Glarner keinen schweren Verlauf, einen Spitalaufenthalt oder noch Schlimmeres. Eher ging es mir beim Schreiben darum, hervorzuheben, dass es nun einmal Andreas Glarner selbst erwischt hat. Damit …

Artikel lesen
Link zum Artikel