Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
South Korean army soldiers wearing protective suits spray disinfectant to prevent the spread of the new coronavirus at Daegu International Airport in Daegu, South Korea, Friday, March 6, 2020. Seoul expressed âÄœextreme regretâĝ Friday over JapanâÄ™s ordering 14-day quarantines on all visitors from South Korea due to a surge in viral infections and warned of retaliation if Tokyo doesnâÄ™t withdraw the restrictions. (Kim Joo-sung/Yonhap via AP)

Der Kampf gegen das Coronavirus ist aufwendig. Bild: keystone

Sektenblog

Was verbreitet sich schneller als das Coronavirus? Die Verschwörungstheorien dazu



Bereits als die ersten Meldungen aus China zum Coronavirus um die Welt gingen, war klar: Das Phänomen trägt alle Ingredienzien in sich, um die Verschwörungstheoretiker weltweit auf den Plan zu rufen und in eine fiebrige Erregung zu versetzen.

Weshalb heizen die Viren unsere Fantasie so stark an? Sie sind sehr klein, nicht sichtbar und nicht greifbar. Ihr Gefahrenpotential ist gross, und sie wirken unheimlich. Ausserdem verbreiten sie sich schnell über die ganze Welt.

>> Coronavirus: Die neusten Meldungen im Liveticker

Im Vergleich zu manchen anderen Ereignissen, die die Bildung von Verschwörungstheorien begünstigen, gibt es beim Coronavirus eine Besonderheit: Es provoziert eine ganze Reihe von unterschiedlichen Erklärungsmustern.

abspielen

Der Bayrische Rundfunk ging in einem Beitrag den Verschwörungstheorien nach. Video: YouTube/BR24

Die verschiedenen Theorien, die in den letzten Wochen vor allem auf den sozialen Medien kursierten, entlarven die Verschwörungstheoretiker als fahrlässige Brandstifter. Ihre Kakaphonie an Theorien zeigt, dass sie sich alles aus den Fingern saugen und keine Belege für ihre Behauptungen vorweisen können. Wenn das neue Virus tatsächlich eine Verschwörung wäre, könnte diese entlarvt werden.

Das Virus aus dem Labor

Schauen wir uns ein paar Beispiele an. Die gängigste Version: Das Coronavirus stamme nicht von Kleintieren, sondern sei aus einem Labor entwichen. Diese Fake-News-Propaganda der Verschwörungstheoretiker ist bereits so erfolgreich, dass sie schon in den Köpfen eines beträchtlichen Teils der Bevölkerung steckt. Und zwar weltweit. Obwohl alle Experten eindeutig Tiere als Auslöser identifiziert haben.

Doch die Einigkeit der Verschwörungstheoretiker hört bei der Labortheorie auf. Die einen behaupten, die Amerikaner hätten das Virus entwickelt und in China gestreut, um dem Erzrivalen im Handelskrieg zu schaden. Andere erklären, diese Strategie habe das Reich der Mitte anwenden wollen, doch seien die Viren dummerweise aus dem Labor entwichen.

Noch schräger, ja hirnrissiger, ist die Version, Bill Gates und andere Milliardäre hätten das Virus gezüchtet, um mit Impfstoffen und Medikamenten Riesenprofite zu generieren. Ausgerechnet Bill Gates.

Ein bisschen Allgemeinbildung hätte gezeigt, dass seine Stiftung mehrere Milliarden in die Gesundheitsentwicklung in Schwellenländern investiert. Unter anderem in Impfprogramme und in die Erforschung von Impfstoffen.

Ähnliche Verschwörungstheorien kursierten schon bei SARS, der Vogel- und der Schweinegrippe. Rückblickend können wir erkennen, dass die damaligen Theorien und Prognosen der Verschwörungstheoretiker blindwütige Spekulationen und Fake News waren.

Donald Trump und das Coronavirus:

abspielen

Video: YouTube/Goldfinger200

Ausserdem: Verschwörungstheoretiker sind keine Fachleute. Sie haben kein Hintergrundwissen zu den Fällen und keine Insiderinformationen. Ihre Ideen entspringen aus einem einzigen Denkmuster: Alle Informationen, die Politiker und Wissenschafter von sich geben, werten sie in paranoider Manier reflexartig als Fake News. Wahr ist in ihren Augen dann meist das Gegenteil.

Verschwörungstheorien sind fast so ansteckend wie das Coronavirus.

Der Fluch ist, dass Verschwörungstheorien fast so ansteckend sind wie das Coronavirus selbst. Es gibt also erstaunliche Parallelen zwischen den beiden unheimlichen Phänomenen.

Und was hat das Thema in einem Sektenblog zu suchen? Verschwörungstheoretiker bilden heute eine weltweite Community, die sektenhafte Züge aufweist. Sie vertritt mehrheitlich rechtsradikale Ideen, die die Qualität einer Ideologie und teilweise einer Ersatzreligion haben.

Die Gefahr, die von Verschwörungstheoretikern ausgeht, hat sogar Marc Zuckerberg erkannt. Er hat seine Mitarbeiter angewiesen, Verschwörungstheorien zum Coronavirus auf Facebook zu löschen.

Hugo Stamm; Religionsblogger

Hugo Stamm

Glaube, Gott oder Gesundbeter – nichts ist ihm heilig: Religions-Blogger und Sekten-Kenner Hugo Stamm befasst sich seit den Siebzigerjahren mit neureligiösen Bewegungen, Sekten, Esoterik, Okkultismus und Scharlatanerie. Er hält Vorträge, schreibt Bücher und berät Betroffene.
Mit seinem Blog bedient Hugo Stamm seit Jahren eine treue Leserschaft mit seinen kritischen Gedanken zu Religion und Seelenfängerei.

Du kannst Hugo Stamm auf Facebook und auf Twitter folgen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Sektenblog

Gott schützt bei der Kommunion vor dem Coronavirus, behauptet der Churer Weihbischof

In einem Video stellt sich Marian Eleganti gegen die Massnahmen des Bundes und der katholischen Kirche.

Der religiöse Glaube sollte Heil in die Welt bringen. So jedenfalls versprechen es die Glaubensgemeinschaften und Religionen. Doch das vermeintliche Heil der Religionen bringt immer wieder Unheil in die Welt.

Eine unheilvolle Seite lässt sich zur Zeit anhand der Corona-Pandemie exemplarisch aufzeigen. Sie macht deutlich, dass der Glaube nicht nur Unheil in die Welt bringen kann, sondern auch Vernunft und Verstand torpediert.

Ein denkwürdiges Muster einer Glaubensüberhöhung und Denkverweigerung …

Artikel lesen
Link zum Artikel