Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
South Korean army soldiers wearing protective suits spray disinfectant to prevent the spread of the new coronavirus at Daegu International Airport in Daegu, South Korea, Friday, March 6, 2020. Seoul expressed âÄœextreme regretâĝ Friday over JapanâÄ™s ordering 14-day quarantines on all visitors from South Korea due to a surge in viral infections and warned of retaliation if Tokyo doesnâÄ™t withdraw the restrictions. (Kim Joo-sung/Yonhap via AP)

Der Kampf gegen das Coronavirus ist aufwendig. Bild: keystone

Sektenblog

Was verbreitet sich schneller als das Coronavirus? Die Verschwörungstheorien dazu



Bereits als die ersten Meldungen aus China zum Coronavirus um die Welt gingen, war klar: Das Phänomen trägt alle Ingredienzien in sich, um die Verschwörungstheoretiker weltweit auf den Plan zu rufen und in eine fiebrige Erregung zu versetzen.

Weshalb heizen die Viren unsere Fantasie so stark an? Sie sind sehr klein, nicht sichtbar und nicht greifbar. Ihr Gefahrenpotential ist gross, und sie wirken unheimlich. Ausserdem verbreiten sie sich schnell über die ganze Welt.

>> Coronavirus: Die neusten Meldungen im Liveticker

Im Vergleich zu manchen anderen Ereignissen, die die Bildung von Verschwörungstheorien begünstigen, gibt es beim Coronavirus eine Besonderheit: Es provoziert eine ganze Reihe von unterschiedlichen Erklärungsmustern.

abspielen

Der Bayrische Rundfunk ging in einem Beitrag den Verschwörungstheorien nach. Video: YouTube/BR24

Die verschiedenen Theorien, die in den letzten Wochen vor allem auf den sozialen Medien kursierten, entlarven die Verschwörungstheoretiker als fahrlässige Brandstifter. Ihre Kakaphonie an Theorien zeigt, dass sie sich alles aus den Fingern saugen und keine Belege für ihre Behauptungen vorweisen können. Wenn das neue Virus tatsächlich eine Verschwörung wäre, könnte diese entlarvt werden.

Das Virus aus dem Labor

Schauen wir uns ein paar Beispiele an. Die gängigste Version: Das Coronavirus stamme nicht von Kleintieren, sondern sei aus einem Labor entwichen. Diese Fake-News-Propaganda der Verschwörungstheoretiker ist bereits so erfolgreich, dass sie schon in den Köpfen eines beträchtlichen Teils der Bevölkerung steckt. Und zwar weltweit. Obwohl alle Experten eindeutig Tiere als Auslöser identifiziert haben.

Doch die Einigkeit der Verschwörungstheoretiker hört bei der Labortheorie auf. Die einen behaupten, die Amerikaner hätten das Virus entwickelt und in China gestreut, um dem Erzrivalen im Handelskrieg zu schaden. Andere erklären, diese Strategie habe das Reich der Mitte anwenden wollen, doch seien die Viren dummerweise aus dem Labor entwichen.

Noch schräger, ja hirnrissiger, ist die Version, Bill Gates und andere Milliardäre hätten das Virus gezüchtet, um mit Impfstoffen und Medikamenten Riesenprofite zu generieren. Ausgerechnet Bill Gates.

Ein bisschen Allgemeinbildung hätte gezeigt, dass seine Stiftung mehrere Milliarden in die Gesundheitsentwicklung in Schwellenländern investiert. Unter anderem in Impfprogramme und in die Erforschung von Impfstoffen.

Ähnliche Verschwörungstheorien kursierten schon bei SARS, der Vogel- und der Schweinegrippe. Rückblickend können wir erkennen, dass die damaligen Theorien und Prognosen der Verschwörungstheoretiker blindwütige Spekulationen und Fake News waren.

Donald Trump und das Coronavirus:

abspielen

Video: YouTube/Goldfinger200

Ausserdem: Verschwörungstheoretiker sind keine Fachleute. Sie haben kein Hintergrundwissen zu den Fällen und keine Insiderinformationen. Ihre Ideen entspringen aus einem einzigen Denkmuster: Alle Informationen, die Politiker und Wissenschafter von sich geben, werten sie in paranoider Manier reflexartig als Fake News. Wahr ist in ihren Augen dann meist das Gegenteil.

Verschwörungstheorien sind fast so ansteckend wie das Coronavirus.

Der Fluch ist, dass Verschwörungstheorien fast so ansteckend sind wie das Coronavirus selbst. Es gibt also erstaunliche Parallelen zwischen den beiden unheimlichen Phänomenen.

Und was hat das Thema in einem Sektenblog zu suchen? Verschwörungstheoretiker bilden heute eine weltweite Community, die sektenhafte Züge aufweist. Sie vertritt mehrheitlich rechtsradikale Ideen, die die Qualität einer Ideologie und teilweise einer Ersatzreligion haben.

Die Gefahr, die von Verschwörungstheoretikern ausgeht, hat sogar Marc Zuckerberg erkannt. Er hat seine Mitarbeiter angewiesen, Verschwörungstheorien zum Coronavirus auf Facebook zu löschen.

Hugo Stamm; Religionsblogger

Hugo Stamm

Glaube, Gott oder Gesundbeter – nichts ist ihm heilig: Religions-Blogger und Sekten-Kenner Hugo Stamm befasst sich seit den Siebzigerjahren mit neureligiösen Bewegungen, Sekten, Esoterik, Okkultismus und Scharlatanerie. Er hält Vorträge, schreibt Bücher und berät Betroffene.
Mit seinem Blog bedient Hugo Stamm seit Jahren eine treue Leserschaft mit seinen kritischen Gedanken zu Religion und Seelenfängerei.

Du kannst Hugo Stamm auf Facebook und auf Twitter folgen.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
298
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
298Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nonbeliever 11.03.2020 10:53
    Highlight Highlight ..übrigens: eine der besten und am meisten fundierten Einschätzungen der letzten Tage - - meiner Meinug nach - hörte ich vom Virologen Alexander S. Kekulé in der Sendung mit Markus Lanz. Siehe auch:
    https://www.welt.de/vermischtes/article206479693/Lanz-zu-Coronavirus-Moegliche-Todesfaelle-Kekule-widerspricht-Drosten.html
  • Spooky 11.03.2020 08:11
    Highlight Highlight "Verschwörungstheoretiker sind keine Fachleute."

    Herr Stamm auch nicht.
    • Pasionaria 11.03.2020 16:02
      Highlight Highlight ......dafür 'unser' Spooky, in sämtlichen Bereichen. Emma Amour ruft.....
    • Spooky 11.03.2020 19:00
      Highlight Highlight Hoi Pasionaria 👋
  • informiert 10.03.2020 19:42
    Highlight Highlight Rein zufällig auf diesen Blog gekommen. Ich bin ein Mensch der sich gerne mit Tatsachen auseinander setzt. Ich stelle aber hier beim Autor dieses Berichtes fest, dass es nicht um Aufklärung geht. Ich finde das generell immer sehr merkwürdig, so Ausdrücke wie "alle Experten sind sich sicher". Nun Experten gibt es viele auf der Welt. Also folgende Tips an den Autor: Es gilt die Meinungsfreiheit. So ist jede Aussage eine Sichtweise und somit eine These und nicht eine Verschwörungstheorie. Erkenntnisse sollen dann mit dem Nachweis "Wer" hat welche erforscht, dargelegt werden. Fairness statt Hetze!
    • Pasionaria 10.03.2020 23:56
      Highlight Highlight "Rein zufällig auf diesen Blog gekommen......", kaum zufaellig und sicherlich noch weniger zufaellig, soviel Quatsch geschrieben.
      Wahrscheinlich gehoeren Sie zu den Menschen, in dem Fall zu den Verschwoerungssympathisanten, die sich angegriffen fuehlen, wenn einer klipp und klar und argumentativ seine Meinung sagt.
    • Alienus 11.03.2020 09:15
      Highlight Highlight uninformiert

      Nun, ob man beim Text von Hugo Stamm von Hetze sprechen kann, muss seeeeehr bezweifelt werden.

      Er stellt einen Kurztext zur Diskussion. Das ist kein universitäres Proseminar. Kurz, knapp, fertig.

      Benennen Sie doch bitte die Textteile, die eine Hetze darstellen.
    • Nonbeliever 11.03.2020 10:50
      Highlight Highlight @ informiert: "alle Experten sind sich sicher". Da hast du nicht ganz unrecht. HS ist schon sehr nach dem "wissenschaftlichen Mainstream" orientiert und seine Beitrage auch nach meinem Geschmack manchmal ein bisschen zu sehr schwarz-weiss, (angelbich mit Absicht) bzw. man könnte die Schreibe auch ein wenig nuancierter bringen und manches, was da von der wissensch. Obrigkeit kommt, infrage stellen. Zurzeit sieht es so aus, als dass sich das Virus eben doch noch schneller verbreitet, als die Verschwörungstheorien dazu. Siehe Merkel: "2/3 der Deutschen werden sich mit dem Virus infizieren"
    Weitere Antworten anzeigen
  • Alienus 10.03.2020 18:48
    Highlight Highlight 1/2

    Betrachtung zu VT:

    Vor dem 2. WK hätte Korona wohl so geendet:
    Bewohner des Hauses, die mit Viechern in einer symbiotischen Gemeinschaft lebten, hätten nach dem Übergang von Viren vom Tier auf Mensch still ihren Tot erlitten. Auch ihr Clan, wohl das Kaff und auch ihre abgeschiedene Talschaft. Kein Hahn hätte danach gekräht. Korona würde ein vergessener regionaler Vorgang sein. Wie oft zuvor.

    Problem: Landwirt bringt jetzt mit Fahrrad, dann mit Motorrad, danach mit Auto seine Produkte zum Bahnhof. Die werden mit Zug zum Flugplatz transportiert und mit Flugzeug in die Welt verstreut.
    • Pasionaria 10.03.2020 23:10
      Highlight Highlight "Vor dem 2. WK....." betraf dies auch Aliens, oder waren die bereits oder schon resistent?


  • Alienus 10.03.2020 18:46
    Highlight Highlight 2/2

    Vor dem 2.WK hätte dieser Bauer seinen Tot auf dem Weg gefunden und das Problem hätte nicht die Welt verseuchen können.

    Mobilitätsbetrachtung:
    Fußgänger ca. 5 km/h; Fahrrad ca. 15 km/h; Motorrad ca. 40 km/k; Auto ca. 100 km; Zug: ca. 250 km/h und das Flugzeug ca. 800 km/h.

    Welche eine Dynamik in der Seuchenverbreitung. Der „Faktor 3“ ist der super Geschwindigkeitszuwachs der Seuche aus dem chinesischen Unvermögen der Hygiene. Ein unsichtbarer Faktor, aber in der Zukunft immer dominanter seiend.

    Und da reden noch Blogger von Verschwörungstheorien. Welche eine Realitäts-Verweigerung!
  • Michael Bamberger 10.03.2020 09:51
    Highlight Highlight Auf kath.net geht es in Zeiten des Coronavirus ganz besonders verschwörungstheoretisch zu und her.

    So schreibt heute dort allen ernstes der User Waldorf:

    "Es hat doch schon einmal vor der Coronavirus-Zeit Vorschläge gegeben, Weihwasser von Hubschraubern auf Wohngebiete zu versprengen. Könnte man nicht damit auch dem Treiben des Satans entgegenwirken?"

    ...und an anderer Stelle schreibt er:

    "Ich denke, dass das Tragen der Hostie in der Monstranz durch die Straßen unserer Wohnorte dem Treiben Satans Einhalt gebieten könnte."



    • Nonbeliever 10.03.2020 14:17
      Highlight Highlight Die religiös Verblödeten - zumindest einige davon - glauben also allen Ernstes, dass Satan für den CoronaVirus verantwortlich ist. Wie schon für HIV, die Cholera, Lepra und Pest etc. Dabei sind Viren und Mikroben ein ständiger Begleiter aller Lebewesen und ohne sie würden wir gar nicht existieren.
      Hier noch was aus dem Skurrilitäten-Kabinet
      Coronavirus: Brian Tamaki blames Satanic airborne demons, drinking of bat's blood
      https://www.stuff.co.nz/national/health/119861726/coronavirus-brian-tamaki-blames-satanic-airborne-demons-drinking-of-bats-blood

    • Nonbeliever 10.03.2020 14:17
      Highlight Highlight apropos Weihwasser. Ein Paradies für Keime!
      https://hpd.de/artikel/weihwasser-paradies-fuer-keime-14740
    • Alienus 10.03.2020 20:41
      Highlight Highlight Weihwasser …eine heidnische Sitte.

      Man legte dem Weihwasser allerhand wunderbare Wirkungen bei, es sollte die bösen Geister vertreiben, Krankheiten verhüten, glückliche Niederkunften befördern, Gewitter vertreiben, die Erdfrüchte segnen, Feuersbrünste auslöschen, von Sünden reinigen, die Qualen des Fegefeuers mildern, kurz, es wurde für ein Universalmittel gehalten, womit die Kirche einen einträglichen Handel trieb.

      Eine besondere Galanterie ist es, Damen das Weihwasser oder den Weihwedel beim Eintritt in die Kirche anzubieten.

      Es gibt also doch Heilung durch Weihwasser!

      J.G.Kreunitz 1773
  • Power # Point 10.03.2020 01:18
    Highlight Highlight Wie schützt man sich am besten vom Corona - Virus!

    1. Meide die hoch frequentierten Ballungszentren, 2. meide die Stosszeiten an Bahnhöfen u. hoch frequentierten Pendel Zeit, 3. meide jegliche Veranstaltung, 4. gehe zu Fuss zu deinem Arbeitsplatz oder sonst wohin, u. meide das Tram u. den Buss, dass kann von Viren schützen.
  • Balikc 09.03.2020 18:23
    Highlight Highlight Meine Lieblings-VT
    =D
    Benutzer Bild
  • WatDaughter (aka häxxebäse) 09.03.2020 18:14
    Highlight Highlight Das ist ein PC virus.... hat sich auf menschen übertragen, imfall.
  • SyWe 09.03.2020 10:48
    Highlight Highlight Gefährlichstes Virus!
    Argentum Virum!
    Benutzer Bild
  • Raembe 09.03.2020 09:24
    Highlight Highlight Das Virus stammt von den Echsenmenschen und die sind von George Soros finanziert.
  • Prozessionsspinnerin 08.03.2020 20:54
    Highlight Highlight So spannend

    waren die Darwin Awards

    schon lange nicht mehr.

    Das Jahr ist noch jung

    und der Wettkampf um die

    Darwin Awards 2020

    ist bereits in vollem Gange.

    Play Icon

  • Pasionaria 08.03.2020 16:23
    Highlight Highlight Alienus

    .....unter welche Kategorie würdest Du folglich die Hygiene einordnen:
    Wissenschaft, Kultur, Lebensform, Gesundheitsprophylaxe oder Tugend?
    • Alienus 08.03.2020 19:09
      Highlight Highlight Pasionaria

      In meiner Antwort gibt es im Gegensatz zu Deiner Frage kein „oder“!

      Alle zumindest dabei aufgeführten Punkte ergeben die Basis zu einem richtigen, notwendigen und allumfassenden Hygieneverhalten.

      Denn es gibt keinen „sauberen Dreck“, wie manche Spazels meinen.

      Na ja, auch bei unserem Familienumfeld hatte man mich aus der Küche geworfen und Küchenbetretungsverbot ausgesprochen.

      Fazit: War auch in der CH tätig. Da ist im Durchschnitt auch nicht besser als in D oder A.

      Erschröcklich. Erschröcklich.
    • Alienus 08.03.2020 19:31
      Highlight Highlight Pasionaria

      In meiner Antwort gibt es im Gegensatz zu Deiner Frage kein „oder“!

      Alle zumindest aufgeführten Punkte ergeben die Basis zu einem richtigen, notwendigen und allumfassenden Hygieneverhalten.

      Denn es gibt keinen „sauberen Dreck“, wie manche Spazels meinen.

      Na ja, auch bei unserem Familienumfeld hatte man mich aus der Küche geworfen und Küchenbetretungsverbot ausgesprochen.

      Fazit: War auch in der CH tätig. Da ist im Durchschnitt auch nicht besser als in D oder A.

      Erschröcklich. Erschröcklich.
    • Pasionaria 08.03.2020 23:15
      Highlight Highlight Alienus
      Man muss sich vor Augen halten, dass den Menschen bereits in der Antike (!) bewusst war, dass es zwischen Hygiene und Gesundheit einen Zusammenhang gibt. Und nun, wo stehen wir im 2020?

      N.B. Mein ganz spez. patriotisches Herz schmerzt schon, wenn man(n) die Schweiz punkto Sauberkeit - sei es wirtschaftlich, hinsichtlich Hygiene oder auch Nachhaltigkeitschädlichkeit**- auf dieselbe Stufe, wie D oder A stellt.
      Schliesslich belegen wir ** in diesem Ranking, gem. Sustainable Development Report 2019 Rang 1 (eins)!
      Dann scheinst Du auch good old Asterix 'in der CH' zu ignorieren....



  • Hypatia 08.03.2020 12:53
    Highlight Highlight Gestern hab ich was geschrieben, ist aber irgendwo hängen geblieben. Jedenfalls habe ich da eine VT präsentiert, die eher einer Planwirtschaft daherkommt.

    Alienus hat ja das Riesenaffenquarantänetheater auch gerochen, deshalb versuche ich nochmals das, was mir zuerst durch den Kopf ging, als ich von diesem Virus hörte, noch einmal zu präsentieren, auch im Bewusstsein, dass das natürlich völliger Quatsch sein könnte.
    Also, schauen wir mal, ob das hier durchkommt, dann hänge ich meine persönliche "VT" daran.
    • Hypatia 08.03.2020 15:55
      Highlight Highlight 1 Handelskrieg USA - China
      2 Seit Mitte 2019 verkauft China massiv US-Staatsanleihen
      3 China streut einen harmlosen Virus und zieht eine gigantische Quarantäneshow ab; Zahl der Opfer hält sich in Grenzen
      4 Lieferketten werden unterbrochen und es kommt zu ersten Ausfällen
      5 Weltwirtschaft bricht ein, Aktienmarkt crasht
      6 China bedient die Nachfrage nach US-Staatsanleihen und kauft Aktien auf.
      7 Die Krise hält an und der Lümmel im Weissen Haus verliert die Wahlen.
      8 China baut den Überwachungsstaat aus
      9 Dominanz und Unabhängigkeit Chinas weltweit
      10 Schöne neue Chinawelt

    • Hypatia 08.03.2020 19:34
      Highlight Highlight 1 Zwei Ereignisse A und B finden statt, haben aber an sich nichts miteinander zu tun.
      2 Dieser Zu(sammen)fall hat nun aber einen aussergewöhnlichen Vorteil für eine bestimmte Gruppe C zur Folge.
      3 C verfügt auch über die Möglichkeit, Ereignis B zu verwirklichen.

      4 Also ist ein nicht zufälliger Zusammenhang von A und B notwendig.

      Dieser Schluss ist falsch.

      4' Also ist ein nicht zufälliger Zusammenhang von A und B möglich.

      Dieser Schluss ist richtig.

      5 Eine VT ignoriert die Differenz von 4 und 4' und sucht diese Idifferenz anhand weiterer Indizien zu begründen, aber liefert keine Beweise.

    • Share 08.03.2020 19:52
      Highlight Highlight Macht Eindruck, dein Zehn-Punkte-Plan. Ich kommentier‘ dein China-Bashing mal kurz:
      2) China finanziert die eigene Entwicklungsbank zwecks Währungsarbitrage um Investoren anzulocken
      3) China hat sich schlau gemacht und weiss im die Halbwertszeit des Virus von neun Tagen und Inkubationszeit von zwei Wochen. US haben die Schotten sofort dichtgemacht.
      4) US brauchen keine Strafzölle mehr erheben. Die Wirtschaft produziert jetzt freiwillig im eigenen Land.
      5) Die Schweiz holt die halbe Mia bei der Chinesischen Entwicklungsbank wieder ab und kauft den Rest der Euros auf.
    Weitere Antworten anzeigen
  • rodolofo 08.03.2020 10:19
    Highlight Highlight Den meisten Verschwörungstheorien gemeinsam ist die Tatsache, dass die "Geheime Weltregierung" aus Menschen besteht.
    Das ist bei aller Bedrohlichkeit immer noch ein wenig beruhigend.
    Aber -wie immer- ist der REALE Krimi, in dem wir mitspielen, mitleben und als Profi- und Hobby-Detektive "heisse Spuren" verfolgen, wesentlich spektakulärer und wesentlich verworrener, als wir uns in unserer Fantasie ausdenken können!
    Die aktuelle Corona-Virus-Pandemie zeigt ja, dass unser Planet mit seiner Natur ein SICH SELBER REGULIERENDES System ist, eingebettet in ein noch gigantischeres, kosmisches System.
    • Share 08.03.2020 15:52
      Highlight Highlight Das liest sich wie ein Supercomputer, der anhand allen möglichen Wissens sich selber trainiert. Kommentare, unterwegs zum Watson-Server, einverleibt, solange die Plausibilisierung stimmt und etwas Neues dazu kommt. Siehe Hyppo‘s Kommentar, in den Welten des Internets verloren gegangen. Das kennen ein paar Kommentareschreiber zu genüge. Auch bei dieser Theorie braucht es einen Erstbeweger, bei dir Mensch(en)gemacht, bei anderen ist‘s eine höhere Macht. Und so abwegig ist der Gedanke nicht, denke mal an den Erfinder (gibt es einen?) der Bitcoin und die zu lösenden Probleme definiert hat.
    • Power # Point 09.03.2020 19:17
      Highlight Highlight Mit der Apollo Mission ins All war der erste Versuch sich in ferner Zukunft in einem andern Planeten niederzulassen, in einer anderen Galaxis auf einem anderen Stern.

      Bis die Ausserirdischen uns erlösen, braucht es noch eine gewisse Zeit, denn vorerst ist erst ein Signal an die Weltraumhorcher eingegangen, die mir ihren Antennen nach Aliens suchen.

      Früher oder später kommen die uns holen, und dann geht's durch schwarze Löcher in eine andere Dimension, > welche denn weiss keiner!!
  • soulpower 08.03.2020 10:07
    Highlight Highlight Dass viele Verschwörungstheorien an den Haaren herbeigezogen und zum Teil haarsträubend sind dient dem Journalisten zu einem gefundenen Fressen, um gleich alles reinzuwaschen was der "offiziellen" Version dient. Man denke mal an die damalige "offizielle" Version, dass Sadam Hussein ein riesiges Arsenal an Chemiewaffen beherbergte, was sich nach dem Krieg als unwahr herausstelle. Ich finde wenn schon, dann sollte man ab und zu beide Seiten in Frage stellen. "Qui bono?" Der Artikel selbst ist so unausgewogen wie die mehrheitlich zu Recht hinterfragten Verschwörungstheorien.
    • Heinrich Kramer 08.03.2020 13:19
      Highlight Highlight @soulpower

      Die Kette für Fake News ist sehr lang.

      Angenommen das Virus stammt einem Labor.

      Würden die Verantwortlichen dies der Regierung auf die Nase binden?

      Die Regierung weis bescheid, aber sie liess für militärische Zwecke forschen, würde sie das rumposaunen?

      Medien erhalten die Informationen von der Regierung.

      Info prüfen nicht wirklich möglich, also veröffentlichen, die Konkurrenz schläft nicht.

      Falls sie das auch so sehen, willkommen bei den VT.

      Alternativ können Sie auch glauben, dass die Diktatur die Medien ganz redlich und vollumfänglich informiert.
    • soulpower 08.03.2020 14:17
      Highlight Highlight Heinrich Kramer: Irgendwie fühle ich mich bei den Regierungen genauso wenig gut aufgehoben wie bei den Verschwörungstheoretikern. Die Wissenschaftler sind da schon ehrlicher und geben zu, dass sie keine Ahnung haben von welchem "Tier" dieser neue Virus kommen könnte. Kein Wunder: In China werden solche Tiere seit Jahrhunderten gegessen, ohne irgenwelche bekannten Auswirkungen...:)
    • Heinrich Kramer 08.03.2020 18:11
      Highlight Highlight @soulpower

      Ja die Wissenschaftler tappen ein wenig in der Finsternis.

      Wie geht das eigentlich, die glauben das Virus stammt von einem Tier, aber sie wissen nicht von welchem.

      Wie kommen die zu dieser Erkenntnis?

      Erfahrungswert?

      Vorgabe der Regierung?

      Muss das Tier überhaupt gegessen werden oder reicht seine Anwesenheit unter Menschen bereits um das Virus weiterzugeben?

      Fragen über Fragen.
  • Nonbeliever 07.03.2020 23:18
    Highlight Highlight zur Auflockerung :-)
    Benutzer Bild
  • Peter Panther 07.03.2020 22:21
    Highlight Highlight Schön dass hr. Stamm auch das Corinavirus für seinem Kreuzzug involviert hat.
    • Pasionaria 08.03.2020 18:24
      Highlight Highlight Oh, Peter Pan....
      Nun, Worte reichen nicht aus, um Ihren Fundamentalismus auszuleben, es braucht Argumente. Offensichtlich keine vorhanden!
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 08.03.2020 21:36
      Highlight Highlight @Passionaria
      Fundis benötigen keine Argumente. Sie haben imaginäre Freunde.
    • Pasionaria 08.03.2020 21:51
      Highlight Highlight Bambusbjörn
      .....stimmt, eigentlich den VT gleich!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Power # Point 07.03.2020 21:46
    Highlight Highlight Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss!!

    Man kann u. soll sich stets sich informieren, doch keine biblische Alpträume suggerieren, die es nicht u. niemals gibt.

    Oder meint etwa wirklich jemand, die Aliens sind auf die Erde gekommen, u. bringen die Viren mit!?

    Wie weit sind die Amis mit ihren Thesen!?

    • rodolofo 08.03.2020 10:20
      Highlight Highlight Heute heisst das Motto:
      "Was ich nicht weiss, kann ich ja einfach behaupten!"
    • Share 08.03.2020 11:59
      Highlight Highlight Das machen sich VTs zu nutze. Die Unüberprüfbarkeit von Fakten oder das Ausspielen von Hemmungen überhaupt nachzufragen bzw. das Risiko sich zu exponieren. Das Anführen von Binsenwahrheiten: ‚weiss doch jeder,...‘ . Oder: ‚die letzten beissen die Hunde‘.
      Eine ganz gerissene Taktik ist die der Judasfrage. Im grossen und ganzen alles Strategien Menschen zu verunglimpfen, auszugrenzen, Angst zu schüren. Jetzt neu mit App, die anhand Bewegungsdaten mögliche Gesundheitsrisiken erkennen zu wissen meint.
    • Power # Point 08.03.2020 13:38
      Highlight Highlight Wenn die Gerüchteküche so weiter expandiert, dann haben Verschwörungstheoretiker ihr leichtes Spiel, die Angst zu ihren eigenen Gunsten auszunutzen, u. mit ihren vermeintlichen Hirtenhunden die Schafe in ihre gewünschte Richtung zu treiben, u. das nützen die Seelenfänger natürlich für sich aus, dass das Gericht über die Menschen mit Geld u. Opfergaben abgewendet wird. Dafür müssen viele frischgedruckte Bücher gekauft werden, um die Sinne zu verwirren, dass das gefügig befolgt wird, was ihren Jünger 'innen auf-getragen wird.
  • Nonbeliever 07.03.2020 21:43
    Highlight Highlight allgemein zum Thema "Verschwörungstheorien": Ja, es gibt sie, die Verschwörungen. Die Geschichte kennt einige. Gerade die jüngst aufgedeckte Affäre rund um die Fa. Crypto lässt erahnen, dass wir es hier mit Verschwörung und Verrat zu tun haben. ABER: hinter jedem Hafenkäse eine Riesen-Verschwörung auszumachen, sei es 5G, Chemtrails, "getürke Mondlandung", "Elvis Presley lebt", "Aliens in Area51" etc. oder nun neuest: "Covid19 absichtlich hergestelle Biowaffe" - zu wittern, ist einfach nur lächerlich. Denn es gibt auch noch wo was wie FAKTEN und plausible & logische Erklärungen.
    • Heinrich Kramer 07.03.2020 22:14
      Highlight Highlight @ Nonbeliver

      << Denn es gibt auch noch wo was wie FAKTEN und plausible & logische Erklärungen.>>

      Also ist Atheismus eine VT, da die Nichtexistenz Gottes nicht durch FAKTEN belegt ist.
    • rodolofo 08.03.2020 10:27
      Highlight Highlight DAS ist mal ein konstruktiver Beitrag für die Diskussion über Verschwörungstheorien!
      Meistens sonnen wir uns in einem Gefühl von intellektueller und lebenstüchtiger Überlegenheit, wenn wir uns über Verschwörungstheorien lustig machen.
      Das soll und darf ja auch sein und ist gesund für die Psycho-Hygiene.
      Aber zwischendurch wäre es auch mal spannend, diesem Phänomen -quasi in die Tiefe tauchend- auf den Grund zu gehen:
      Cryproleaks, oder Panama-Papers, oder Aufdeckung von türkischen Waffenlieferungen an den IS durch JournalistInnen von "Cum Hüryet", die heute im Gefängnis sind, SIND PASSIERT!
    • Ich hol jetzt das Schwein 08.03.2020 11:06
      Highlight Highlight Nein, Heinrich. Es ist einfacher: Was ohne Beweis behauptet wird, kann auch ohne Beweis widerlegt werden. Wer behauptet, dass ein Gott oder Götter existiert/existieren ist in der Beweispflicht. Eine Nichtexistenz kann unmöglich bewiesen werden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mirischgliich 07.03.2020 21:32
    Highlight Highlight https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87347722/coronavirus-forscher-verdaechtigt-fledermaus-labor-neben-fischmarkt-von-wuhan.html#utm_source=feeds&utm_medium=upday&utm_campaign=panorama
    • Raembe 09.03.2020 09:25
      Highlight Highlight T-online, really?
  • Alienus 07.03.2020 20:41
    Highlight Highlight 1/2

    Bastle eigene Verschwörungstheorie.

    Denn das chin. Affentheater mit den innerhalb weniger Tage aufgebauten Klinikum und Bagger- Ballet zeigt allzu durchsichtig einen gigantischen PR-Gag.

    Sicherlich hat die chin-. Diktatur Tage, eher Wochen, zuvor all die schönen Fertigzellen bauen und bereit stellen lassen, die Infrastruktur vorbereitet und unnötig viele (hundert Stück?) Bagger am Terrain choreographiert tanzen lassen. Zeit hatten sie.

    Die bester Ablenkung von der selbstgemachter, selbst zu verantwortende und in die übrige Welt entlassene Hygieneproblematik!

    Ah. Oh. Huch.

    Wie toll?!
    • rodolofo 08.03.2020 10:32
      Highlight Highlight Ich glaube, das ist den Meisten hier zu hoch.
      Was wolltest Du damit sagen?
      Dass die KP China die Corona-Virus-Epidemie für eine noch weitgehender Militarisierung, Disziplinierung und Kontrolle der chinesischen Gesellschaft benutzt, eine solche Verschwörungstheorie aber lächerlich wäre?
    • Alienus 08.03.2020 18:01
      Highlight Highlight rodolofo

      Die Verantwortlichen in der VRC haben uns Westlern wieder die Augen geblendet.

      Der Aufbau des Klinikums war ein PR-Gag. Es wird dort natürlich medizinisch gewerkelt, aber es soll gesichtswahrend die „großartige Fähigkeit“ der chin. Regimes zeigen. Im Inneren aber auch im Äußeren vom großen Versagen ablenken.

      Wir im Westen müssen uns die Ursache aus den Fingern saugen.

      Aber solche Hygienestürme werden verstärkt auftreten, da die Nähe von Mensch und Tier dort in der VRC einfach zu nah ist.

      PS. Ironie hat auch noch verschiedene Derivatgrade.

      Auch ein Problem. Aber gut lösbar!
  • Alienus 07.03.2020 20:38
    Highlight Highlight 2/2

    Homo pekinensis

    Abfall für Geflügel:

    = Abfälle verfüttern!

    Geflügelzucht über Aquakultur:
    durchgefallene Lebensmittel
    und Geflügelkot

    = Wird Fischfutter!

    Fischzucht in Aquakultur:
    fressen durchgefall. Lebensmittel
    und Geflügelkot
    Anhäufung Fischkot
    geringer Wasseraustausch

    = Verseuchtes Wassers!

    Ergebnis:
    verseuchte Aquakultur
    Fische fressen Geflügelkot
    Problemstoffen in Fischen

    = Menschen (fr)essen verseuchte Fische!

    Hygieneprobleme:
    unendlicher Recycling-Vorgang
    Aufschaukellungseffekte
    hygienisch extrem bedenklich
    wo ist chin. Hygieneaufsicht?

    = Chin. Hygiene versagt total!
    • rodolofo 08.03.2020 10:50
      Highlight Highlight Siehe auch: "Der Rinderwahnsinn".
      Aber die eigentlich Wahnsinnigen gehören zur Gattung der von jeglichen Gefühlen und Mitgefühles befreite "Homo Ökonomicus Technokratikus Konsumensis", die zoologisch wiederum in zwei Unter-Familien aufgeteilt werden können:
      - den "Homo Ökononicus Ultraliberalus Kapitalensis" (volkstümlich genannt: "Der arrogante, ignorante, Golf spielende Ami-Geldsack")
      - den "Homo Technokratus Militaristikus Kommunistensis" (volkstümlich genannt: "Der ewig lächelnde, chinesische Partei-Funktionär")
    • Alienus 08.03.2020 18:18
      Highlight Highlight rodolofo

      Ach, die Sache „Rinderwahn“.

      Hatten die deutschen Fachleute in der EU durchgesetzt, dass die Abfälle zur Viehfutterverarbeitung bei Temperatur von mind. 120° C, bei Druck von mind. 3 bar und einer Erhitzungszeit von mind. 20 Minuten behandelt werden müssten.

      Aber eine äußerst geldgierige Dame aus Britannien meinte „ germanangst“ und hatte bei sich im Lande durchgesetzt, dass man auch bei etwa 80° C, mit Atmosphärendruck und unter 8 Minuten auch ein „gutes“ Ergebnis erhalten könne.

      Ist halt billiger!

      Ergebnis:

      Rinderwahnsinn: BSE

      und

      Britenwahnsinn: BREXIT
  • Spooky 07.03.2020 20:23
    Highlight Highlight "Das Coronavirus stamme nicht von Kleintieren, sondern sei aus einem Labor entwichen. Diese Fake-News-Propaganda der Verschwörungstheoretiker..."

    Das Coronavirus könnte sehr wohl aus einem Labor entwichen sein. Wieso denn nicht! Aber anscheinend ist das für Herrn Stamm bereits unvorstellbar. 😴
    • Share 07.03.2020 21:22
      Highlight Highlight Kommt jeder mal dran. Jetzt sind es Kleintiere. An was ist der Hund von Mike Shiva eigentlich erlegen?
    • Spooky 07.03.2020 21:40
      Highlight Highlight @ Share

      An einer schlimmen Hirnkrankheit.
    • rodolofo 08.03.2020 10:38
      Highlight Highlight @ Spooky
      Du unterschätzest "Bio", wie übrigens sehr viele, die sich selber in die Irre führen, indem sie das Wort "Gutmensch" ausgiebig verwenden.
      Ich will Dich mal über Viren aufklären:
      Sie sind extremst winzigst klein, aber Oha!
      Sie haben eine maximale Reproduktions- und Mutationsrate.
      Die Evolution läuft bei Viren sozusagen im Zeitraffer ab!
      Und nun kommt's:
      Sie handeln völlig unmoralisch!
      Die Eigeninteressen von selbst ungeheuer wichtigen menschlichen Würdenträgern und leitenden Chefbeamten sind ihnen völlig Wurst!
      Ist das noch zu fassen, eine solche unzivilisierte Frechheit?!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pasionaria 07.03.2020 19:50
    Highlight Highlight Allgemein bieten Verschwoerungstheorien simple (Pseudo-)Wahrheiten fur eine komplexe, sicherlich chaotische Welt.
    Diese koennen bescheiden oder gar nicht denkenden Menschen gefaehrlich werden und ansteckend wie ein Virus.

    Ein bereits unter uns weilender Alien…. hat uns ja warnend auf den „Virus conspiratius stupidus" aufmerksam gemacht. Den muss man jedenfalls ernst nehmen, und da (wenigstens) ist eine gewisse Panik angebracht.
  • Power # Point 07.03.2020 19:49
    Highlight Highlight Corona-virus ist genau so bekannt wie der Wochentag am Kalenderblatt, u. die täglichen Berichte.

    Wer sich wirklich orientieren will, der tut sich gut wenn er …. https://bag.admin.ch/bag/de/home.html anklickt!

  • Maya Eldorado 07.03.2020 18:44
    Highlight Highlight Was bite ist nicht von Verschwörungstheorien durchtränkt. Geschichten machen und erfinden ist halt urmenschlich.
  • soulpower 07.03.2020 18:11
    Highlight Highlight Einseitige und aystemhörige Kritik sollte auch hinterfragt werden. Eigentlich ist zur Zeit alles zu hinterfragen, und wer nur einseitige Kritik übt an Dingen, die er nicht mit Sicherheit weiss sieht am Ende auch nicht so gut aus, denn er glaubt das alle Menschen nur Gutes im Schilde führen.
  • LaPalomaOhe 07.03.2020 17:09
    Highlight Highlight Wie wäre es denn wenn sie uns irgendwelche Belege für ihre ganz persönliche Verschwörungstheorie anbieten würden. Angeblich ist es bewiesen dass Corona von einem Tier kommt, also bitte, bleiben sie uns den Beweis nicht schuldig. Tatsache ist jedoch: Die genaue Herkunft des Virus ist, anders als oft behauptet, noch immer unbekannt.
    Wozu soll ich weiter schreiben, die Macht haben die, die die Stimmen auszählen...
    • Share 07.03.2020 21:27
      Highlight Highlight Du glaubst Trump hat in Wirklichkeit die demokratischen Vorwahlen am Super Tuesday gewonnen?
  • Ro Viking Ger 07.03.2020 15:31
    Highlight Highlight Verschwörungstheorie: Menschliche Absichten zu sehen, wo in Wirklichkeit der Zufall regiert. Wer eine Verschwörungstheorie für wahr hält, glaubt meist auch an andere.Die Regierung lügt, lautet die Devise. Sobald jemand eine Verschwörungstheorie glaubt, gewinnt er das Gefühl von Kontrolle. Schließlich durchschaut er doch besser als andere, was Wahrheit ist. Wer überall dunkle Mächte am Werk sieht, rechnet auch real mit dem selbsternannten"Bösen". Ein ähnliches Schwarz/Weiss Denken wie beim Monotheismus. Darum gibt es da auch mittlerweile sehr bedenkliche "Verbrüderungen".
    • Share 07.03.2020 21:35
      Highlight Highlight Ist doch so, wer sucht, der findet. Wer sagt denn, dass dein Bauchgefühl nicht auf Bewährtes zurückgreift? Und warum sollte Adorno nicht Obamas ‚der mir voraus ging‘ sein oder Wutan die Grundlage des We can? Murphy’s Law die Bestätigung des Echos, das aus einem A ein E macht? Wieso verdrängt der Mensch? Warum ist das eine bewährte Überlebensstrategie?
  • Nonbeliever 07.03.2020 15:07
    Highlight Highlight 3 von 3… Andererseits: falls sich Corona zu einer globalen Pandemie ausbreiten sollte, die Aggressivität des Virus sich durch Mutationen verstärkt, die Letalität tatsächlich bei 4 oder mehr % liegt und kein Impfstoff in Sicht ist, so hätten die Verantwortlichen richtig gehandelt. Wir Laien wissen es eben nicht und die Experten wissen es selber auch nicht. Deshalb ist das über(?)vorsichtige Vorgehen der Entscheidungsträger (Regierung , BAG) eventuell schon das richtige.
    • Heinrich Kramer 07.03.2020 16:19
      Highlight Highlight << Deshalb ist das über(?)vorsichtige Vorgehen der Entscheidungsträger (Regierung , BAG) eventuell schon das richtige. >>

      Wenn ich so sehe, wie da gewisse Atheisten am Virusbefall herum lavieren und unschlüssig sind vernünftige Massnahmen vorbehaltlos zu unterstützen, bin ich direkt froh gibt es noch Kirchen und andere Glaubensgemeinschaften.
      Vorbildlich wie die zum Schutz der Gesamtbevölkerung ihre Grossanlässe abgesagt haben. Entschlossenes Handeln ist gefragt und nicht das anzweifeln der Obrigkeit.
    • Maracuja 07.03.2020 16:44
      Highlight Highlight @Nonbeliever: so hätten die Verantwortlichen richtig gehandelt

      Angesichts des hohen Anteils von Erkrankten, bei denen eine Hospitalisierung notwendig wird, haben die Verantwortlichen richtig gehandelt. Fragen Sie doch mal nach, welcher Belastung das Personal in diversen italienischen Spitälern zur Zeit ausgesetzt ist. Was Spitalmitarbeiter in Wuhan durchmach(t)en, ist extrem. Eine solche zusätzliche Belastung hält kein Gesundheitssystem über lange Zeit durch.
    • Nonbeliever 07.03.2020 18:46
      Highlight Highlight @ Maracuja "Was Spitalmitarbeiter in Wuhan durchmach(t)en, ist extrem." Ja, stimmt. Die Verantwortlichen in Wuhan haben allem Anschein nach aber richtig gehandelt. Rigoros durchgegriffen, wie es wohl nur im totalitären China möglich ist. Die Zahl der Infizierten ist auf jeden Fall zurückgegangen, .. noch ist es aber nicht ausgestanden, denn es könnten mehrere Wellen von Neu-Infizierten kommen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nonbeliever 07.03.2020 15:07
    Highlight Highlight 2 von 3 Ich möchte mal folgendes zu bedenken geben: 2017/2018 gab es eine Grippewelle. Allein in Deutschland starben daran 25‘100 Menschen. Wurden dadurch Veranstaltungen, Konzerte, Sportanlässe und Karnevals abgeblasen, GV’s verschoben, Dauerschlagzeilen in den Medien aufgeschaltet, Schulen und Kindergärten geschlossen?? –:Nein! Anmerkung: Der Verlauf von bekannten Grippe-Erregern kann gut abgeschätzt werden, bei Corona betritt man Neuland.
    • Power # Point 09.03.2020 22:43
      Highlight Highlight Jetzt ist es schon im Dreiländereck bei Basel, wo bei Mülhausen in einer Grossveranstaltung von 2000 Personen den Coronavirus als positiv getestet wurde.
      Benutzer Bild
    • Power # Point 10.03.2020 00:02
      Highlight Highlight Traurige Bilanz!!
      Benutzer Bild
    • Power # Point 10.03.2020 00:19
      Highlight Highlight Wundergläubige gibt es zu Hauff, die glauben ihr Gott würde sie vor einer Epidemie verschonen, u. alles Böse u. Kranke fernhalten.

      Da gibt es noch die verantwortungslosen Veranstalter, die trotz ihr wissen solche Veranstaltungen trotzdem durchführen, u. nicht absagen weil es ihnen sonst Gott, wegen ihren Unglaubens bestrafen wird, u. dann von den Corona - Viren befallen werden. So ein Blödsinn, Quo Vadis!
  • Nonbeliever 07.03.2020 15:06
    Highlight Highlight 1 von 3 Hier mal ein paar Fakten: im Fall Corona gibt es viele Unbekannte. – Letalität nicht genau bekannt. Bei den gesicherten Fällen 3 bis 4% Tote der Infizierten. Ca. 5 x so ansteckend wie eine herkömmliche Grippe. Daneben gibt es vermutlich viele Infizierte, die nirgends registriert sind, gar nichts von ihrer Corona-Infektion wissen, und nur sehr leicht oder keine Symptome zeigen. Wüsste man die Anzahl aller tatsächlich Infizierten, sähe die Statistik der Letalität womöglich ziemlich anders aus. Nach Schätzungen würde das die Sterblichkeit auf unter 1% herunterdrücken….
  • Nonbeliever 07.03.2020 14:26
    Highlight Highlight In den letzten Tagen habe ich mich selber mehrmals gefragt, ob de Corona-Hype von seiten unserer Regierung und des BAG nicht doch ein wenig übertrieben ist. Praktisch jeden Tag eine Pressekonfrenz von ganz oben, stündlich Aktualisierungen dürften bei den zartbesaiteten in der Bevölkerung eher zur zunehmenden Verunsicherung führen, anstatt zu Besonnenheit und vernünftigen Umgang. Allgemein scheint aber die Panik oder Paranoia in der Normalbevölkerung noch nicht ausgebrochen zu sein, auf jeden Fall verhalten sich die meisten in Bus und Bahn recht vernünftig.
    • Heinrich Kramer 07.03.2020 14:49
      Highlight Highlight << Das Coronavirus kann bis zu seinem Ursprung zurückverfolgt werden, also sind Verschwörungstheorien, wonach es in einem Geheimlabor hergestellt wurde, Blödsinn. >>

      Schön Nonbeliever glaubt also, dass in Chinesischen Diktatur volle Transparenz herrscht. Die chinesische Regierung teilt alles was Sie über das Coronavirus weis mit ausländischen Wissenschaftlern und den Medien, die es dann die weite Welt posaunen.

      Dass Anfangs versucht wurde alles zu vertuschen, ist dann vielleicht auf eine Computerpanne bei den Behörden zurück zu führen.
  • Nonbeliever 07.03.2020 14:21
    Highlight Highlight 2 / 2 Es ergeben sich dann diverse Varianten, welche (Geheim-)-Regierung das Corona hergestellt hat, es absichtlich oder unabsichtlich das Geheimlabor verlassen hat etc. Solche Geschichten sind halt immer spannender und interessanter, als dass ein Virus wie bspw. das HIV den Sprung vom Tier zum Menschen als Wirtskörper geschafft hat. Tatsache ist aber schon auch, dass es biologische Waffen gibt, dass extrem gefährliche Erreger in Versuchslabors existieren und dass es absichtlich oder unabsichtlich zur Freisetzung solcher Erreger mit ungeahnten Folgen kommen könnte. ...könnte notabene!
  • Nonbeliever 07.03.2020 14:16
    Highlight Highlight 1 / 2 Das Coronavirus kann bis zu seinem Ursprung zurückverfolgt werden, also sind Verschwörungstheorien, wonach es in einem Geheimlabor hergestellt wurde, Blödsinn. Trotzdem gibt es in der Bevölkerung natürlich immer einen gewissen Prozentsatz, der unbeirrt daran festhält, dass das Virus absichtlich kreiert wurde, z.Bsp. als Biowaffe.
    • Spooky 11.03.2020 03:02
      Highlight Highlight "Das Coronavirus kann bis zu seinem Ursprung zurückverfolgt werden..."

  • ZimmiZug 07.03.2020 14:00
    Highlight Highlight Ich teile die Verbreiter von Verschwörungstheorien grob in drei Gruppen ein.
    1. Die Skeptiker, welche wirklich hinter die offizielle Fassade blicken möchten, aber auch nur aufnehmen, wenn sie wirklich Ungereimtheiten sehen. (kleinste Gruppe)
    2. Die grösste Gruppe der "Verlierer" welche sich von der Menscheit benachtteiligt fühen und einfach Gründe suchen, weshalb andere an allem Schld sind.
    3. Die Unternehmer welche Verschwörungen als Geldmschine sehen, da sie die zweite Gruppe dazu bringen ihre Bücher zu kaufen und ihre Videos (Klickbite) anzuklicken und so Geld zu verdienen.
    • Share 07.03.2020 21:48
      Highlight Highlight Übertragen auf ein banales Beispiel würde das bedeuten:
      1. der Programmierer, der sich ein Hintertürchen offen lässt
      2. der User, der den Update zwei Wochen später macht
      3. der Antivirensoftware Verkäufer, der sein Geschöft am Laufen hält
      Ist das wirklich so gedacht?
  • Fausto 07.03.2020 13:36
    Highlight Highlight Kakophonie, nicht Kakaphonie 😂
    • Cns 07.03.2020 14:08
      Highlight Highlight Made my day 😆😆 Habs nicht bemerkt beim ersten mal, beim zweiten mal verputzt vor lachen
  • Lodestone 07.03.2020 13:19
    Highlight Highlight Klar gibt es hirnrissige Theorien, doch haben sich nicht auch einige Verschwörungstheorien auch als durchaus war herausgestellt? Ist es nicht erwiesen das die WHO mit dem Tamiflu Impfstoff Staaten angelogen hat nur damit sich Roche daran bereichern kann? Panik schüren ja Momentan hauptsächlich die Medien. Ich werde auf jedenfall nicht zum örtlichen Migros oder Coop fahren um mich mit Konservendosen einzudecken. Jedem das seine, aber jeder soll seinen eigenen Kopf benutzen, jemand profitiert immer in jeder Krise.
    • Share 07.03.2020 13:59
      Highlight Highlight Nö. Tamiflu wirkt. Jeder einzelne Side Effect ist auf Vorerkrankungen zurück zu führen.
  • Cubebyte 07.03.2020 13:15
    Highlight Highlight Ich denke, Verschwörungstheorien entstehen deshalb, weil diese Personen niemanden vertrauen wollen. Passt es in ihre Denkweise, ist es die absolute Wahrheit. Wenn man einmal in die Falle der Verschwörungstheorien fällt, kommt man nicht mehr so schnell raus. Jedes mal wenn ich den Personen sage, die vorgelegten können genauso manipuliert sein, heisst es "Nein, du bist verblendet, hast keine Ahnung wie die Welt tickt" etc. Ich habe das Gefühl die wollen mit ihrem "geheim" Wissen prahlen. Die leben komplett in einer anderen Welt. Das Schlimmste, sie können deine Meinung dazu nicht akzeptieren.
  • Erich Kartmann 07.03.2020 13:13
    Highlight Highlight Also ich für meinen Teil kann es kaum noch erwarten bis endlich die warmen Tage kommen und dem Coronavirus mitsamt der Hysterie (hoffentlich) endlich den Gar aus machen werden. Aber eines ist sicher, nachdem ich all die Horrorgeschichten über die überfüllten Krankenhäuser, überfordertes Medizinpersonal und die ewig lange Wartezeiten in überfüllten Wartezimmer gelesen habe, werde ich mich persönlich nicht mit dem hysterischen Plebs zusammenpferchen und sich dann womöglich erst recht anstecken lassen.
    • Erich Kartmann 07.03.2020 14:51
      Highlight Highlight Im Ernstfall einer Ansteckung werde ich mich auf alle Fälle lieber daheim einschliessen und abwarten bis eine Coronavirus-Infektion von selbst abgeklungen ist statt auf einer ungemütlichen Isolierstation zusammen mit Wildfremden zusammengepfercht sich auf unbestimmte Zeit einsperren und als willfähriges Versuchskaninchen für die Pharmaindustrie herhalten zu lassen. Die Masse ist und bleibt dumm und somit leicht beeinflussbar, siehe Schweinegrippehysterie vor ca. 10 Jahre. Und nun dasselbe mit Corona: https://www.metropolnews.info/mp452663/coronavirus-hysterie-hamsterkaeufe-und-panik-umsonst

    • Mat_BL 07.03.2020 16:48
      Highlight Highlight Danke für den Link - nun kann ich auch besser einschätzen, wessen Geist Dein Geschreibe hat. Wenn Du metropolnews.info als Quelle und dann noch einen Artikel von Dr. Rüdiger Dahlke zitierst, sei Dir bewusst, dass genau dieser 2013 den Negativpreis "Goldenes Brett vorm Kopf" für sein Lebenswerk, insbesondere für seine Praxis der Homöopathie erhalten hat. (Quelle: Wikipedia) - u.a. Lichtnahrung als „hochgefährlichen Unsinn".
  • smoking gun 07.03.2020 12:50
    Highlight Highlight „ ... Sie vertritt mehrheitlich rechtsradikale Ideen.“ Verschwörungstheoretiker sind also laut Hugo Stamm mehrheitlich Rechtsradikale. Das ist eine ziemlich steile These, zumal der Autor keine Beweise liefert. Eine solche Aussage kann man durchaus als Verschwörungstheorie bezeichnen.

    Wenn ich behaupte, John F. Kennedy wurde von vorne rechts tödlich getroffen (Oswald befand sich aber nicht vorne rechts), vertrete ich dann rechtsradikale Ideen?
    • Dr. Unwichtig 07.03.2020 14:08
      Highlight Highlight Nein, dann stellst du einfach eine Behauptung auf. Die Frage ist, was du mit dieser Behauptung implizieren willst Das Gedankengut der Grossteil der VTs (ein übermächtiger Staat oder eine Organisation operiert im Dunkeln und belügt die Öffentlichkeit) passt aber in der Tat sehr gut zu rechtsextremen Überzeugungen...
    • smoking gun 07.03.2020 14:54
      Highlight Highlight @Dr. Unwichtig: Ich möchte gerne meine Behauptung mit Beweismaterial untermauern, geht leider nicht, weil Watson den Zapruder-Film nicht veröffentlicht (habs ein paar mal versucht - zwecklos).

      Natürlich operieren Staaten auch im Dunkeln, und selbstverständlich wird die Öffentlichkeit belogen. Das ist doch nichts neues. Noch nie was von Propaganda gehört? (Kleiner Buchtipp: Anne Morelli, Die Prinzipien der Kriegspropaganda).

      So wie Hugo Stamm den Begriff „Verschwörungstheoretiker“ verwendet, nämlich indem er sie kollektiv in die rechte Ecke stellt, dient er nur der Diskreditierung.
    • Dr. Unwichtig 07.03.2020 15:21
      Highlight Highlight Der Zapruder-Film beweist deine Behauptung nicht, was dir klar wäre, wenn du dich wirklich damit beschäftigt hättest.

      Natürlich ist Propaganda ein politisches Mittel. In demokratischen Ländern mit eine funktionierenden, freien Presse kann es aber nur eingeschränkt angewendet werden.

      Klassische VTs werden in der Regel von Einzelpersonen ohne nennenswertes Fach- oder Hintergrundwissen erdacht und verbreitet, und werden dann von denen geteilt, „die es schon immer gewusst haben.“ Das muss man nicht diskreditieren. Das diskreditiert sich selbst.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lowend 07.03.2020 12:33
    Highlight Highlight Ich bin dafür, Verschwörungsgläubige konsequent nicht mehr als Verschwörungstheoretiker zu bezeichnen.

    Logische Theorien basieren auf Fakten, aber die Theorien der Verschwörungsgläubigen basieren nur auf ihrem Glauben, oder besser Unglauben in die reale Welt.

    Sie alle glauben an etwas wie eine allumfassende Intelligenz, die ein die Welt eingreift. Eigentlich ein schöner Gedanke, aber darin gleichen sie ja auch den Strenggläubigen aller Religionen.

    Daher ist es richtig und wichtig, dass sich der Sektenblog mit diesem gefährlichen, weil sektiererischen Glauben befasst. Danke dafür Hr. Stamm.
    • Cirrum 07.03.2020 15:06
      Highlight Highlight „Fakten“. Wissen sie wie unendlich viele Fakten es schon gab in der Geschichte und sich herausgestellt hat, dass es schlicht Gelogen war, nur um irgendeinen Profit zu machen?? Aber wenn man die „Fakten“ hinterfragt, ist man sofort ein Verschwörungstheoretiker genau..
    • Lowend 07.03.2020 15:30
      Highlight Highlight Nein, man wäre ein «Faktenleugner» oder «Nicht an die Fakten Glaubender», aber wenn man Fakten widerlegen möchte, kann man dies nur durch neue Fakten und Gegenbeweise tun und nicht wie Sie suggerieren möchten, durch das blosse nicht daran glauben. Dies ist ein Fakt.
    • Dr. Unwichtig 07.03.2020 15:35
      Highlight Highlight Ja, klar, Cirrum. Und wenn man Fakten hinterfragt und in der Folge jede noch so hanebüchene Erklärung der ursprünglichen Version vorzieht, ist man natürlich ein „kritischer Denker“....
    Weitere Antworten anzeigen
  • Goldjunge Krater 07.03.2020 12:29
    Highlight Highlight Ist denn nicht Donald Trump schuld am Virus? Herr Löpfe wo sind sie wenn man sie braucht??!
    • Klaus07 07.03.2020 12:55
      Highlight Highlight @Goldjunge Krater

      Sie heulen den falschen an! Wie immer!
      Benutzer Bild
    • Power # Point 07.03.2020 23:14
      Highlight Highlight Na Trump hat deutsche Wurzeln, u. welchen Dings beflügelt seine Nahrungsquelle!?
      Benutzer Bild
  • Pisti 07.03.2020 12:17
    Highlight Highlight Verschwörungstheorien oder weltfremde Spekulationen von Löpfe. 😉
  • N. Y. P. 07.03.2020 11:54
    Highlight Highlight Ich dachte immer, das Coronavirus käme aus dem Arsch eines indischen Elefanten.
  • Zeit_Genosse 07.03.2020 11:51
    Highlight Highlight Interessant, dass das 1981 erschiene Buch von Dean Koontz (The Eyes of Darkness) nicht höhere VT-Wellen brachte, obwohl der „Zufall“ der im Inhalt erwähnten Fiktion zur Wahrheit heute verglichen, verstörend wirkt.
    • Dr. Unwichtig 07.03.2020 12:10
      Highlight Highlight Zu implizieren, dass ein vor fast 40 Jahren erdachtes Virus, das zudem eine völlig andere Funktionsweise als der aktuelle Coronastamm hat, einen Bezug zur heutigen Situation hat, nur weil das Ding „Wuhan-400“ genannt wird, ist schon ein starkes Stück. Im Original wurde es übrigens „Gorki-400“ genannt und erst nach dem Zusammenbruch der UdSSR den Chinesen in die Schuhe geschoben....
  • Raber 07.03.2020 11:42
    Highlight Highlight Dann glaub ich also an ne Verschwörungstheorie, aber das mit der Schweinegrippe war für mich schon ein Coup der Pharmaindustrie. All die Millionen die überall für das unütze Tamiflu ausgegeben wurde. Wiso vorher von der Who die Fallzahlen für eine angebliche Pandemie runtergeschraubt wurden damit man gut Panik verbreiten kann und die Medien mittendrin. Diesmal aber ist es anders, da noch niemand ein Gegenmittel oder Impfung am Start hat, zeigt dass es sich nicht um die gleiche Masche handelt.
    • Holzkopf 07.03.2020 13:03
      Highlight Highlight Und Hautverletzungen wurden nur erfunden, damit die Heftpflasterindustrie sich daran bereichern kann, oder wie?
      Nur weil jemand versucht, an etwas zu verdienen (im Grunde auch berechtigt, wenn er eine hilfreiche Leistung erbringt), heisst das nicht, dass er es auch verursacht hat.

      Skandalös an Tamiflu war, dass Studiendaten beschönigt wurden, in dem gezielt Daten zurückbehalten wurden, dass eigentlich gar kein anständiger Wirksamkeits- und Unschädlichkeitsnachweis bestand und dass die Kontrollmechanismen diesbezüglich versagt hatten.
      Es braucht keine VT, um die Hintergründe dazu zu verstehen.
    • Klaus07 07.03.2020 13:19
      Highlight Highlight @Raber
      Die Empfehlung der WHO bezieht sich auf die Vogelgrippe H5N1 im Jahr 2005/2006 und nicht auf die Schweinegrippe und nicht für die Schweinegrippe H1N1 von 2009/2010.
      @The Emperor Tamiflu (Oseltamivir) kommt von Roche und nicht Novartis.

      Ihr beide seit gute Beispiele wie Verschwörungstheorien entstehen. Ein Kern Wahrheit mit viel Unwissenheit und Unwahrheiten vermischen, schon hat man seine Verschwörungstheorie!
    • Share 07.03.2020 14:09
      Highlight Highlight @Holzkopf
      Deine These lässt sich auf jede medizinische Studie übertragen. Einzelfälle werden zwar dokumentiert, doch erhalten bei der Bewertung kein Gewicht, da nicht reproduzierbar, im Gegensatz zur Wirksamkeit bei den anderen Probanden. Da müsstest du die Behörden der Nachlässigkeit bezichtigen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gummibär 07.03.2020 11:38
    Highlight Highlight Das Coronavirus kommt von Osten !
    Meine Empfehlung : Bei Ostwind nicht ins Freie gehen.
    • ChiliForever 07.03.2020 12:23
      Highlight Highlight China ist fast auf der anderen Seite der Erde. Glaub mir, das kommt auch mit Westwind...
    • Maracuja 07.03.2020 12:23
      Highlight Highlight @Gummibär

      Sind Sie es Bill Gates? Sie wollen uns wohl alle infizieren!!! Corona kommt aus Mexiko, folglich darf man beim Westwind nicht raus. Die Behörden verheimlichen das aus rein wirtschaftlichen Gründen, weil es bei uns häufiger Westwind gibt.
    • Dr. Unwichtig 07.03.2020 13:38
      Highlight Highlight Nur, wenn die Erde rund ist, ChilliForever. Nur, wenn die Erde rund ist....
    Weitere Antworten anzeigen
  • Share 07.03.2020 11:38
    Highlight Highlight Die unbedarfte Handhabe mit self-learning machines, Algorithmen die sich mit dem gesamten, gesammelten menschlichen Wissen selbst optimieren, haben die Fähigkeit gewollte und ungewollte Verknüpfungen über Dekaden und Generationen hinweg nach oben zu spülen, also sichtbar zu machen. In Lichtgeschwindigkeit, schneller als jegliches Lebewesen als bsp ein Virus oder eine Bakterie.
    • Share 07.03.2020 11:43
      Highlight Highlight Handgelenk mal Pi wird Galileo sehr schnell zu einem Galiläer oder wahlweise zum Gallier. Da Galilei nicht der erste und bei weitem nicht der einzige mit einer neuen Weltentheorie aufwartete, ist die Versuchung durch Ähnlichkeit bei noch grösserer Unähnlichkeit durchwegs plausibel und kann als langgehegte VT ausgelegt werden.
      Dazu hatte ich folgende zwei sich konkurrenzierende Auslegemöglichkeiten, seit dem Mittelalter erforscht, gefunden. Die etymologische Verknüpfung und jener der phonetischen. Die neue deutsche Rechtschreibung präferenziert die Phonetik.
      Algorithmen sind Handarbeit PUNKT
    • Share 07.03.2020 11:56
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • PeteZahad 07.03.2020 12:06
      Highlight Highlight Keine Ahnung was du genommen hast, aber möchte auch was davon
    Weitere Antworten anzeigen
  • Heinrich Kramer 07.03.2020 11:21
    Highlight Highlight Wenn es Gottes Wille ist,
    werden wir das Zeitliche segnen und heimgehen.

    Die Medien erzeugen mit Ihren News gerne Angst, so floriert ihr Geschäft. Es ist daher viel besser die Bibel zu lesen; Sauberkeit, Glaube und Gebet zuhause sind ein prima Schutz gegen Viren, was man von Love Parade und Abtreibungsdemos nicht sagen kann.

    Fakt ist:
    Die Plage ist in einem atheistischen Land ausgebrochen, in dem niemand unterrichtet wurde welche Speisen rein und welche unrein sind.

    Zufall?

    Benutzer Bild
    • äti 07.03.2020 12:26
      Highlight Highlight Totaler Unfug. Eine Göttliche Gemeinde hier hats mit direktem Draht zu Erzdengel Michael gelöst: man hat Viren mit Heuschrecken übersetzt. Was schrecklich falsch war. Michael sagte auch, es treffe die Kirchen, die von Geld und Machtgier geprägt sind. Also alle. Kannst es nachlesen (lassen).
    • ChiliForever 07.03.2020 12:26
      Highlight Highlight Hm, und was hast du geraucht? Bekomme ich davon was ab?
    • Tragain 07.03.2020 12:31
      Highlight Highlight Weil bei Hühner und Rinder so etwas nie passieren würde gäll. Ah warte, ich denke das ist alles wegen dem Antibiotika.
      Übrigens sind Schweine laut Bibel auch unrein und wir futtern in der Schweiz mehr als genug davon. Von wegen atheistischen Länder die nicht wissen was rein ist...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Holzkopf 07.03.2020 11:10
    Highlight Highlight Die gestörteste VT, die mir unter die Augen kam, war in etwa:
    5G wurde entwickelt, um Menschen "mittels hochenergetischer Strahlung fernzusteuern". Nicht-Geimpfte seien dagegen grösstenteils immun, deshalb würde mittels Chemtrails versucht, auch diese Menschen zu verseuchen und für die "Fernsteuerung durch 5G bereit zu machen". Das Coronavirus sei nun ein nächster Versuch, die Weltbevölkerung sowohl durch das "als Chemiewaffe konzipierte Virus" selbst als auch durch bald folgende Impfpflicht "unter Kontrolle zu bringen". Das ganze Geschwurbel war höchst antisemitisch gefärbt...

    🤮🤦‍♂️🤦‍♀️

    • äti 07.03.2020 12:28
      Highlight Highlight Bei bestimmten Parteien scheint die Fernsteuerung schon zu funktionieren.
    • So oder so 07.03.2020 13:38
      Highlight Highlight Es glauben immer mehr Menschen solchen Blödsinn. Pseudo Medien die angeblich viel Besser und die Wahrheit verkünden als die Bösen Mainstreammedien sind am Florieren.
    • Power # Point 07.03.2020 19:10
      Highlight Highlight Das ist ein ganz schönes warmes Nest, "für einer der flog über das Kuckucksnest, gerade genug warm um ein Ei für Verschwörungstheoretiker aus- zu- brüten.

      Ein paar unterschwellige Zitate, die multipliziert + dividiert + extrahiert = Verschwörungstheorie!!
  • PC Principal 07.03.2020 10:47
    Highlight Highlight Ich sehe auf Facebook im Moment andauernd dass Corona durch 5G verursacht wird (absichtlich natürlich) oder von der Impf-Lobby. Das Schlimme ist es sind nicht nur Verrückte die das verbreiten sondern auch ein paar recht normale, vielleicht etwas naive Leute.
    • Maya Eldorado 07.03.2020 10:56
      Highlight Highlight Ich habe eine Nachbarin, die Folgendes weiss:
      Am ersten Ort in der ganzen Welt, wurde in Wuhan 5G installiert. Das ist der Grund, warum Corona von dort aus ausgebrochen ist.
      Woher sie die Information hat, hat sie mir nicht gesagt.
    • Money Matter 07.03.2020 12:12
      Highlight Highlight @Maya Eldorado:
      Mir wurde das auch gesagt. Ich habe nach der Quelle gefragt...:

      Instagram
    • Maya Eldorado 07.03.2020 13:33
      Highlight Highlight @Meine Nachbarin hat das sicher nicht von Instagram.
      Für sie sind Laptop, Natel und Konsorten auch des Teufels.
      Gegen 5G kämpft sie an vorderster Front.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Amateurschreiber 07.03.2020 10:25
    Highlight Highlight Die Amis sollen das Virus hergestellt haben, um China zu schaden? Selten so ein Stuss gelesen!
    Jeder halbwegs normal denkende Mensch weiss doch: Es waren die Ölscheichs! Die wollen mit allen Mitteln von Greta ablenken!
    Das Virus sollte eigentlich viel stärker wirken. Aber die Reptiloiden haben entsprechend interveniert, damit der Schaden bei ihren Nutztieren nicht zu gross wird.
    Ich sage Euch: Vergesst Atemschutzmasken, kauft Alufolie!
    • Areve 07.03.2020 11:47
      Highlight Highlight Total falsch, Greta hat ihn entwickelt damit weniger geflogen wird!
    • So oder so 07.03.2020 13:41
      Highlight Highlight Es ist ein Geheimer Anschlag der Klimajugend - die haben sich mit Soros denn Juden und Merkel verbündet ! Mit so einer Story noch ausgeschmückt könnte ich sicher Geld verdienen.
    • Power # Point 09.03.2020 19:49
      Highlight Highlight Der Erlöser naht, so ein Schmarrn den man lesen soll, wo bleibt er denn da, dieser andere Schmarrn der weiter unterhält, denn verschwören tunst die allemal, wen verwunderts da, das macht ganz den Anschein dass da was faul dran ist!?
  • failgail 07.03.2020 10:13
    Highlight Highlight Nein. Verschwörungstheorien sind sicher nicht rechtsradikal!
    • PC Principal 07.03.2020 10:50
      Highlight Highlight Nicht alle aber die meisten sind rechtsradikal. Die glauben alle, dass "die da oben" böse sind und im Geheimen alles lenken, dass es keine Zufälle auf der Welt gibt. Und meist sind damit eben (auch) die Juden gemeint. Soros und Rothschild sind nur zwei Beispiele. Erlösen von diesen Bösen kann uns dann nur ein starker Führer.
    • Share 07.03.2020 11:03
      Highlight Highlight Es geht um die Frage, warum VT sich schneller als ein Virus verbreitet. Der Same will auf fruchtbaren Boden fallen, das Erbe der ollen aus dem letzten Jahrhundert. Das fängt mit der Verteilung von Passdokumenten an, übrigens dessen lediglich Männer würdig schienen, und endet damit, dass Frauen bis in die Siebziger Jahre keine eigenen Bankkonti unterhalten konnten. Die Informationsassymmetrie, die in der Biologie der Geschlechter wurzelt, hat in der kranken Haltung von meins nicht deins (Fetisch Kind) seinen vorläufigen Höhepunkt gefunden. Wirkt seit dem WK2 als Grundlage zur Unterdrückung.
    • Forest 07.03.2020 11:05
      Highlight Highlight Doch bei Verschwörungstheorien erschafft man neue Feindbilder.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Share 07.03.2020 10:05
    Highlight Highlight Verschwörungstheorien bauen auf Informationsassymmetrie. Das fängt bei Grossmutters Guetzlirezept an, geht über die Jungbürgerfeier weiter und gipfelt in einem PassDokument, um die eigenen Leute zu schützen. Geschwärzte Regierungsberichte tragen ihres dazu bei.
    Der ganz normale Wahnsinn, der wirklich reproduziert werden kann und wird.
    • äti 07.03.2020 12:37
      Highlight Highlight Was ist 'Informationsassymmetrie'? Eben VT?
    • Share 07.03.2020 14:45
      Highlight Highlight Kann auch Insiderwissen sein. In der Managementlehre als Agency Problem bekannt.
    • äti 07.03.2020 19:30
      Highlight Highlight Eher Multi-Level Acceleration. Empfehle Lesen.
  • dracului 07.03.2020 09:57
    Highlight Highlight Die Wissenschaft kann Ignoranz mit knallharten Fakten „töten“. Letztlich hat es keine Auswirkungen, ob man glaubt, dass die Erde flach sei, Trump die Wahrheit spreche oder ob es Götter oder Aliens gibt. Aber so kleine, fiese Viren holen uns plötzlich auf den Boden der Fakten zurück und verändern unser Leben, wie es keine Greta und kein despoter Führer kann. Die Wissenschaft und Fakten sind eben geduldig und müssen sich nicht gegen Verschwörungstheorien verteidigen. Aber Achtung: Der eigene Glaube hat schon vielen das Leben gekostet - das ist wissenschaftlich belegt!
    • nur Ich 07.03.2020 12:05
      Highlight Highlight Verschwörungstheorien richten sich aber oft dezidiert gegen Wissenschaft und wissenschaftliches Denken. Fakten werden unterminiert mit der starken Verbreitung falscher "Fakten". Wissenschaft kann Ignoranz nur mit harten Fakten töten, wenn wir uns bewusst sind was Wissenschaft eigentlich ist. Wenn man aber nur schon sieht, wie oft allein "wissenschaftliche Theorie" gleichgesetzt wird mit "irgend eine Idee, die ich jetzt Theorie nenne" wird deutlich, dass hier dringender Aufklärungsbedarf herrscht.
    • awmrkl 07.03.2020 20:56
      Highlight Highlight @nur Ich

      Für solche Fälle gibt es zB
      http://scienceblogs.de/planeten/2008/04/07/was-ist-eine-theorie/

      Und "irgend eine Idee, die ich jetzt Theorie nenne" ist halt der umgangssprachliche Gebrauch. Besser (Hypo)These (wenn einigermaßen begründet) oder meist gleich Spekulatius -ähm- Spekulation oder auch pure Behauptung nennen ...
    • Power # Point 08.03.2020 12:29
      Highlight Highlight Es gibt keine falschen Fakten, sondern Verschwörungstheorien aus dem Egomanie der Selbstverherrlichung u. Geltungsdrang viele Märchen zu erzählen, über YouTube + Twitter + Facebook usw.
  • Michael Bamberger 07.03.2020 09:23
    Highlight Highlight "Ivo Sasek ist ein Schweizer Laienprediger und Autor religiöser Schriften. Er gründete 1999 die Organische Christus-Generation (OCG). 2008 gründete er die Anti-Zensur-Koalition (AZK), ein Forum für Esoterik, Verschwörungstheorien, Antisemitismus und Geschichtsrevisionismus bis hin zu Holocaustleugnung." (Wikipedia)

    Es erstaunt also kaum, dass Sasek auf seinem Online Sender klagemauer.tv zum Corona Virus folgende Verschwörungstheorien verbreiten lässt:

    https://www.kla.tv/15760&autoplay=true
    • Share 07.03.2020 09:57
      Highlight Highlight Laienprediger?
    • Klaus Trophobie 07.03.2020 11:10
      Highlight Highlight Das ist eine Sekte, habe früher (unwissend) immer wieder mal ne folge von demmauf YT geschaut.. allerdings lasse ich das inzwischen, da ich keine Sekte unterstützen mag...
    • Luchs 07.03.2020 11:26
      Highlight Highlight Vielen Dank für den Kla.tv Tipp.
      Ich amüsiere mich gerade köstlich, habe zuerst gemeint das sei eine Satiresendung.
      Muss jetzt gleich weiter schauen und lachen........
    Weitere Antworten anzeigen
  • homo sapiens melior 07.03.2020 09:19
    Highlight Highlight Die Idiotie der BG-Verschwörungstheorie ist umfänglicher. Unter anderem gehört dieser Blödsinn dazu:
    -- Bill Gates spendet das Geld weil er damit Steuern sparen kann. Aber v.a. weil die nur scheinbar hilfreichen Impfstoffe in Wahrheit der Bevölkerungskontrolle dienen. Sie machen unfruchtbar und verursachen Krankheiten wie Krebs und mehr. --

    An VTs wird ständig rumgeschraubt, um sie laufend aktuellem Zeitgeschehen anzupassen. Dazu hat auch noch jeder VT'ler seine eigene Version. Alle anderen sind jeweils blinde Schafe, die die Wahrheit nicht sehen können. Von jeder VT gibts etliche Versionen.
  • Roblock 07.03.2020 09:18
    Highlight Highlight Auf 20min.ch hat einer den mit dem Biowaffenlabor gebracht. Darauf die Antworten: Endlich einer der Ahnung hat usw. Dazu unzählige Likes..Aua, das tut weh.
    • Aniki 07.03.2020 16:16
      Highlight Highlight Noch schlimmer, 20min veröffentlicht auch jeden Kack.
    • Janine Zobrist 08.03.2020 16:24
      Highlight Highlight Gott hat uns nicht ein Geist der Angst geben, sondern einen Geist der Liebe des Verstandes und der Besonnenheit.
    • hoffmann_15@hotmail.com 10.03.2020 10:32
      Highlight Highlight Die 20min Kommentarspalte ist aber auch eine Petrischale in der Idiotie prächtig gedeihen kann.
  • Rabbi Jussuf 07.03.2020 09:18
    Highlight Highlight Echt jetzt?
    Bill Gates ist nicht schuld?
    Das glaub ich nicht!
    • Walter Sahli 07.03.2020 10:53
      Highlight Highlight Natürlich ist Bill Gates nicht schuld! So ein Schwachsinn!

      Es ist natürlich George Soros!!11!!!1!!
    • Maracuja 07.03.2020 11:40
      Highlight Highlight @Walter Sahli

      Natürlich werden das rechte VTler in 1. Linie Soros unterschieben.
    • Beteigeuze 07.03.2020 12:00
      Highlight Highlight Ich glaub es auch nicht, Jussuf. Der hat in einer Garage seine ersten Computer gebaut, und jetzt züchtet er wieder in einer Garage gefährliche Viren. Die Katze lässt das Mausen nicht.

      Der Gates hat es faustdick hinter den Ohren, ganz faustdick hinter den Ohren. Da haben Sie vollkommen recht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Burdleferin 07.03.2020 09:03
    Highlight Highlight Coronvirs? Habe ich was verpasst?

    Kakaphonie? Das ist definitiv falsch: KakOphonie!
  • Andreas Karz 07.03.2020 09:02
    Highlight Highlight Aber NICHTS breitet sich schneller aus als die Panikmacherei. Ich wette mit jedem um CHF 1'000.00, dass in der Schweiz 2020 nicht halb soviele Menschen am Coronavirus sterben wie letztes Jahr an der Grippe. Ach ja, das waren 3'500 Grippetote 2019. Wer bietet dagegen?
    • AnnaFänger 07.03.2020 10:14
      Highlight Highlight Hoffentlich. Dann haben die Massnahmen funktioniert. Das beste wäre natürlich wenn gar keiner mehr stirbt.
    • AmongThieves 07.03.2020 10:42
      Highlight Highlight meines Wissens wurde für den Grippevirus noch nie so ein Aufwand betrieben um ihn einzudämmen. schon alleine deswegen kann man das so nicht vergleichen. da betreibst du genau so fake news oder kannst einfach die Komplexität nicht erkennen.
    • Toerpe Zwerg 07.03.2020 11:29
      Highlight Highlight Als erstes liefern Sie bitte Ihre Quelle zu den Grippetoten 2019 - Ihre Zahl ist deutlich zu hoch.

      Dann warte ich noch zwei Wochen, um die Massnahmen des BAG zu beurteilen.

      Dann werde ich möglicherweise dagegen wetten. Ohne Massnahmen wäre diese Werte für Sie sowieso verloren.
    Weitere Antworten anzeigen
  • HundBasil 07.03.2020 09:02
    Highlight Highlight Seltsam. Sonst sind doch bei Herrn Stamm immer die Christen schuld.
    • Grohenloh 07.03.2020 10:27
      Highlight Highlight Nein, die Glaubenden.
      Und es ist letztlich dasselbe ob man an diesen monotheistischen Gott, Götter, Esoterik oder VT glaubt.

      Und: Schuld ist ein bisschen falsch verstanden mMn. Es geht Hrn Stamm um Aufklärung.
    • Gummibär 07.03.2020 11:23
      Highlight Highlight Auch das eine Verschwörungstheorie .....
    • Maracuja 07.03.2020 11:56
      Highlight Highlight @Grohenlohe: Und es ist letztlich dasselbe ob man an diesen monotheistischen Gott, Götter, Esoterik oder VT glaubt

      ??? An was man glaubt, soll also keine Auswirkung darauf haben wie man sein Leben lebt? Es ist dasselbe an den Götzen von Daesh zu glauben wie an einen barmherzigen Allah? Es spielt keine Rolle, ob man liberaler Jude ist oder rechtsextremer VTler? Bitte begründen Sie Ihre Behauptung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • freeLCT 07.03.2020 08:02
    Highlight Highlight Hilfe, Hilfe,
    ich bin infiziert mit dem Virus conspiratius theoreticus, aber dabei kann mir auch Herr Stamm nicht mehr helfen.

    Btw.
    Bill Gates finanziert das Labor für das Gegenmittel.
    & Epstein didn‘t kill himself.

    Schöns weekend.
    • Alienus 07.03.2020 09:00
      Highlight Highlight Blöd, dass das „Virus conspiratius theoreticus“ eine entwicklungsgeschichtliche Verwandtschaft zum „Virus conspiratius stupidus“ hat.
    • IZO 07.03.2020 09:11
      Highlight Highlight Und? Hauptsache er ist nicht mehr. Und im Coronafall; währen da Firmen wie Sandoz oder Novartis nicht die logischeren Kandidaten? ✌
    • So en Ueli 07.03.2020 09:41
      Highlight Highlight Novartis forscht gar nicht an Impfstoffen, die haben diese Sparte schon länger verkauft.
    Weitere Antworten anzeigen

Sektenblog

Wunderheiler missbrauchte Hunderte Anhängerinnen – jetzt sitzt er hinter Gittern

Der brasilianische Heiler João de Deus ist zu 19 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Weitere Verfahren folgen.

Millionen haben ihn verehrt, Hunderttausende setzten grosse Hoffnungen in ihn, doch nun ist der «Engel» gefallen. Endlich, ist man geneigt zu sagen. Endlich wurde ihm das Handwerk gelegt.

Die Rede ist vom brasilianischen «Wunderheiler» João de Deus, wie er sich nennt. Der Johann von Gottes Gnaden. Das klingt nach christlichem Glaube, in Wirklichkeit ist er ein Esoteriker und wird vor allem von diesen Kreisen in den Himmel gehoben. Das hinderte ihn nicht daran, seine vermeintlichen Heilungen …

Artikel lesen
Link zum Artikel