Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Aura Soma soll an der Esoterik-Messe in Basel am 17. November 1995 die Lebensgeister wecken. Unter dem Titel

Die farbigen Fläschchen der Auro-Soma-Flüssigkeiten gehören an jede Esoterikmesse. Bild: KEYSTONE

Sektenblog

Heilige Bienen, transformierte Gehirne und Selbst-OPs: Der Wahn der Zürcher Esoterikmesse



Zu den stärksten Kräften unseres Bewusstseins gehört die Einbildung. Wir sind von Ängsten und Sehnsüchten gesteuert, weshalb unser Hirn Bilder, Ideen und Hoffnungen produziert, die aus tiefen unbewussten Schichten stammen und oft wenig mit den eigentlichen Lebensumständen oder der realen Welt tun haben. Die Folge: Der Aberglaube beherrscht unser Denken.

Hautnah erleben kann man das Phänomen nächste Woche in Zürich. Am kommenden Donnerstag beginnt der viertägige Jahrmarkt der Einbildungen und Wunder. Die Esoterikmesse «Lebenskraft» zieht wohl einmal mehr Tausende spirituelle Sucher in ihren Bann, die sich nach Heil, Heilung und Heiligung sehnen.

Neben den vielen Ausstellern bietet die rührige Messeleiterin Angelika Meier ein voll bepacktes Rahmenprogramm mit spirituellen Meistern, Geistheilern und hellsichtigen Medien.

Am Freitagabend channelt zum Beispiel die Österreicherin Ingrid Auer live Energien und Botschaften von Engeln, aufgestiegenen Meistern, Göttinnen und Schutzpatronen. Die Besucher kommen also in den Genuss von authentischen Botschaften aus dem Himmel.

Auch Hazel Brugger wagte einen Messebesuch:

abspielen

Sie war an der Esoterikmesse in Mannheim. Video: YouTube/Thomas Spitzer

Am Samstagmorgen erklärt der esoterisch angehauchte Arzt Matthias Kampschulte alternative Methoden der omnipotenten Zellverjüngung. Angeblich eine günstige Art der Lebensverlängerung.

Der russische Meister Alexander Kalen hat gleich zwei Auftritte. Ein Workshop behandelt die «bessere Anbindung an die höheren Ebenen des Bewusstseins». Ausserdem werden die Zellen der DNS, das Hirn und der Körper der Besucher transformiert.

Beim zweiten Auftritt neutralisiert Kalen gleich seine eigene kollektive Hirnwäsche. Er verspricht, die Manipulationsprogramme durch die Medien, religiöse Einrichtungen und anderes mehr loszuwerden. Und er bietet auch Schutz vor weiteren Manipulationen.

Bild

Auch Pendel werden an allen Esoterikmessen verkauft. bild keystone

Auch vor Ort: der umstrittene Heiler Christos Drossinakis. Er betont, dass die Heilung nicht durch ihn passiere, sondern durch eine göttliche Kraft. Eine Vorsichtsmassnahme, um nicht gegen das Gesundheitsgesetz zu verstossen. Denn Heiler dürfen keine Krankheiten im medizinischen Sinn behandeln und keine Heilung versprechen.

Eine besondere Methode stellt der Herzheiler Thomas Young aus Hawaii vor. «Autonome Heilbewegungen der Seele werden möglich», verspricht er. Vielleicht sollte Young die Seele zuerst verorten, bevor er sie in die heilende Bewegung versetzt.

Annabelle Bakic präsentiert die Matrix des Bewusstseins der Bienen. Diese würden ein ganz ursprüngliches, reines Wissen für diese Welt bewahren. Und wörtlich: «Die Biene gilt seit Urzeiten als spirituelle Führerin, verbunden mit den heiligsten Prinzipien des Seins, die als Mysterienwissen von Generation zu Generation weitergegeben wurde.» Du heiliger Bimbam. Was wohl die Bienen dazu sagen?

Auffällig und überraschend ist, dass die russische Heilpraktikerin Tatjana Lackmann einen Auftritt bekommt. Sie wird als Ärztin vorgestellt und trägt den Titel «Prof. Dr. med.».

abspielen

Prof. Dr. Tatjana Lackmann «operiert» mit blossen Händen. Video: YouTube/Indigo Kristall

Lackmann betreibt paranormale Chirurgie und zeigt bei ihrem Auftritt in Zürich «Selbst-Operationen, speziell für die Halswirbelsäule, Lendenwirbelsäule, zum Stärken des Kreuzbereiches, Gelenke, Leber und andere innere Organe.»

«Bei dieser Methode werden mit blossen Händen etwa drei nacheinander folgende Schnitte, durch Streichen mit dem Finger über die Haut, vorgenommen.»

«Chirurgin» Tatjana Lackmann

Ist das nur eine spirituelle oder virtuelle Operation? Auf ihrer Homepage schreibt sie: «Die ‹Paranormale Chirurgie nach Methode Tatjana Lackmann®› ähnelt einer Operation ohne Messer. Der Patient ist in einem Trancezustand, doch bei klarem Bewusstsein. Bei dieser Methode werden mit blossen Händen etwa drei nacheinander folgende Schnitte, durch Streichen mit dem Finger über die Haut, vorgenommen. Anschliessend erfolgt das ‹Herausnehmen› des ‹kranken Gewebes›, bis der Patient das Gefühl von Leichtigkeit und Leere verspürt. Als Letztes wird der behandelte Teil wieder ‹geschlossen und zugenäht›.»

So weit, so klar. Oder doch nicht? Was man von den paranormalen Operationen halten muss, kann Messechefin Meier gleich selbst beurteilen. Sie liess sich 2011 von der «Professorin» die Gallensteine operieren, begleitet von einem Team des Schweizer Fernsehens.

Trotz «Operation» waren Gallensteine nicht verschwunden

Um die lange Geschichte kurz zu machen: Nach der «Operation» liess sich Meier schulmedizinisch untersuchen. Das wenig überraschende Resultat: Die Gallensteine lagen nicht in der Nierenschale von Lackmann, sondern schlummerten weiterhin im Bauch der leichtgläubigen Patientin.

Diese Pleite hat Meier nicht daran gehindert, die Chirurgin ohne Skalpell auch an die diesjährigen Esoterik-Tage einzuladen. Womit es überflüssig wird, über die Qualitätsstandards der viertägigen Veranstaltung zu diskutieren.

Hugo Stamm; Religionsblogger

Hugo Stamm

Glaube, Gott oder Gesundbeter – nichts ist ihm heilig: Religions-Blogger und Sekten-Kenner Hugo Stamm befasst sich seit den Siebzigerjahren mit neureligiösen Bewegungen, Sekten, Esoterik, Okkultismus und Scharlatanerie. Er hält Vorträge, schreibt Bücher und berät Betroffene.
Mit seinem Blog bedient Hugo Stamm seit Jahren eine treue Leserschaft mit seinen kritischen Gedanken zu Religion und Seelenfängerei.

Du kannst Hugo Stamm auf Facebook und auf Twitter folgen.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
171
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
171Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • santacroce 06.05.2019 14:54
    Highlight Highlight Die Weisheit kann vom Menschen nicht selber «produziert» werden, sie ist ihrem Ursprung nach göttlich.
    • Pasionaria 07.05.2019 19:53
      Highlight Highlight Das haben Sie jetzt aber kaum unter 'goettlicher Weisheitsproduktion' verfasst.
      Was sind die Pfeiler von Weisheit:
      - geistige Offenheit fuer Veraenderungen
      - Reflektion, was andere wissen und denken
      - Lernbereitschaft
      - Einfuehlungsvermoegen und entsprechendes Helfen oder manchmal Schweigen….
      u.a.m.
      Goettliche Richtlinien, siehe Bibel, dienen nicht wirklich dazu, diese Weisheit zu erlangen!
  • Michael Bamberger 06.05.2019 10:23
    Highlight Highlight vera.vox schreibt: "Wer die Bibel verstehen will..." und zitiert dann:

    "Und er warf die Silberlinge in den Tempel, hob sich davon, ging hin und erhängte sich selbst." (Mat 27.5)

    Nun, "wer die Bibel verstehen will", der nehme zur Kenntnis, dass die unzähligen biblischen Ungereimtheiten und Widersprüche jegliches Verständnis verunmöglichen. Siehe z.B. hier:

    "Der erwarb einen Acker von dem ungerechten Lohn und stürzte vornüber und barst mitten entzwei, und alle seine Eingeweide quollen hervor." (Apostelgeschichte 1.18)
  • Share 05.05.2019 15:14
    Highlight Highlight Die Händler sind nicht mehr im Tempel. Sie mieten sich auf profanem Grund ein. Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, der Verwirklichung des Gottesstaates ein bisschen näher gekommen zu sein. Mit Hugo Stamm könnte es derweil Realität werden. Ein Punkt mehr auf der Kritikerseite zu stehen. Derweil auch die Kommentatoren dem ‚ich rufe dich beim Namen‘ hoffnungslos verfallen und die Verniedlichung nicht als grösste Nähe bei noch grösserer Distanz schätzen können.
  • Beteigeuze 05.05.2019 12:27
    Highlight Highlight Ich habe mich wirklich ernsthaft bemüht, eine passende Bezeichnung für diesen Blog zu finden.

    Jetzt hab ich ihn. Er ist ein RUNDTANZ ein "feiner Reigen" wenn man so will.

    Also, ich lach mich schon noch mal tot hier. Der Blog hat teilweise einen erheblichen Unterhaltungswert.
    • Alienus 05.05.2019 14:10
      Highlight Highlight Huch, ein Beteigeuze

      Nun, untersucht man die Bezeichnung Reigen auf etymologische Weise, deutet einer seiner Quellen auf die feine höfische Poesie des Mittelalters hin.

      Will meinen, einen geordneten, rhythmischen und wohlfeinen Sprach- und Klangaufbau der Sommertänze, der sich von den höfischen zu den bäuerlichen Tanzenden ausweitete.

      Nun, man hofft, dass Sie nicht dem niederen Stand der Stallknechte zuzuordnen sind, weil sonst Ihnen möglicherweise für immer ein kulturelles Verständnis hierfür verschlossen bleibt.

      Armer Kerl!

      Erfreut sich an solchen Petitäsen.

      ;-)


    • Spooky 05.05.2019 18:23
      Highlight Highlight @Alienus

      »Unsere Stubengelehrten spinnen sich gleichsam ein und verpuppen sich darin; als schöne Schmetterlinge sieht man sie aber niemals.«
    • Alienus 05.05.2019 19:12
      Highlight Highlight Spooky

      Nun, da sollte man wohl ne andere Aphoristik wählen.

      >>> Um ein sinnvolles Ergebnis zu erzielen, sollte man „des Pudel(l)s Kern“ ausschmieden können!

      Als Ambos erwartet man vom Schmied, dass der Schmiedehammer den eisernen, werthaltigen Kern trifft. Beim ungenauen Schlag fliegt ansonsten der Schmiedehammer mit voller Reflektionsenergie dem Schmied voll ins Gesicht.

      Ob hierbei aus der Puppe ein schöner Schmetterling wird?

      Zweifel könnten angebracht sein.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Alienus 05.05.2019 10:22
    Highlight Highlight Je länger man über das Verhältnis zwischen der Medizinwissenschaft und der Esoterik nachdenkt, kommt man zum klaren Ergebnis:

    Wissenschaftliche Ausbildung vs. Schamanistische Einbildung.
    • Pasionaria 05.05.2019 23:22
      Highlight Highlight Sicher richtig auf den Punkt gebracht. Trotzdem, sei nicht allzu streng, der Schamanismus beherrscht immerhin, dem Patienten Krankheiten einzureden und zu heilen (!), an denen er nicht leidet.
      Wenn das kein Erfolg ist!
    • Spooky 06.05.2019 05:11
      Highlight Highlight Alienus/Pasionaria

      Wie kommt ihr auf Schamanismus? Weder in den Videos noch im Text kommt er vor.

      Anscheinend habt ihr von Schamanismus keinen blassen Schimmer.
    • Druide Miraculix 06.05.2019 10:11
      Highlight Highlight Na da denke ich an den Druiden Miraculix, mit seinen Zaubertränken, der sogar die Bärte der römischen Legionäre besser und schneller wachen lies, doch nicht nur das, denn es konnte damit ein ganze Legion K.O. schlagen.
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nietnagel 04.05.2019 22:32
    Highlight Highlight
    Play Icon
    • Pasionaria 05.05.2019 00:02
      Highlight Highlight Sooo guet, danke!
  • El Vals del Obrero 04.05.2019 18:23
    Highlight Highlight "Die Zellen der DNS 'transformieren'" dürfte schwierig sein. Bei der DNS der Zellen ist das aber durchaus möglich. Dafür muss man sich nur z.B. radioaktiver Strahlung aussetzen. Sehr gesund ist das im allgemeinen aber nicht.

    Der mit der Gehirnwäsche-Prävention ist sicher der hier: https://www.der-postillon.com/2013/11/amerikanische-wissenschaftler.html
    • Druide Miraculix 06.05.2019 03:13
      Highlight Highlight Ja das klingt nach dem richtigen Professor, der alles tut, was er kann, Hauptsache es klappt.
      Play Icon
  • Hypatia 04.05.2019 17:42
    Highlight Highlight Mülldeponien des Konsumismus.

    Also ich empfehle ein Stunde Himmelschauen, garantiert seelenreinigend und - gratis.
    • vera.vox 04.05.2019 21:10
      Highlight Highlight Hypatia

      deine Behauptung tut mir in der Seele weh!

      Damit wir vom Sendemast Gottes einen sauberen Empfang bis ins Innerste unserer Seele haben, ist Reinheit oberstes Gebot.

      In den Himmel schauen reinigt die Seele überhaupt nicht, das ist purer Aberglauben.

      Die Wahrheit ist:

      Der Leib Christi in der Hostie ist der einzige wirksame Seelenreiniger.

      Allein die Gabe Jesu Christi reinigt die Seele. Dafür hat er den Kreuztod auf sich genommen.
    • Pasionaria 05.05.2019 00:10
      Highlight Highlight Hypatia:
      dazu reichen schon 10 Minuten!


      burla.vox (sorry Mutzli)
      "Allein die Gabe Jesu Christi reinigt die Seele."
      Da komme ich ja gut weg: wo keine Seele ist, gibt es nichts zu reinigen.

    • Alienus 05.05.2019 10:37
      Highlight Highlight vera.vox

      Dank für Ihre burlesken Einlagen. Was würde es bedeuten, ohne Ihre gar lustigen Clownerien die Zeit verbringen zu müssen.

      Ho, ho, ho.

      Aber jetzt muss ich doch Ihnen Dank aussprechen, denn durch Ihren Hinweis auf den Sendemast Gottes bin ich bezüglich einer biblischen Diskrepanz aufgeklärt:

      Die Frage war, warum Gott eine Taube zu Maria schickte. Warum hat er ihr nicht per Sendemast die Nachricht für ihre Aufgabenstellung gesendet?

      Nun, jetzt ist es klar: Der Funk ist erst etwa 120 Jahre alt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Schigi 04.05.2019 14:41
    Highlight Highlight Es ist wieder einmal an der Zeit dass der Hugo sagt wo der Bartli den Most holt.....So viel Weisheit lässt mich vor Neid erblassen.
  • Burdleferin 04.05.2019 13:53
    Highlight Highlight Ich habe mich während dem ganzen Artikel gefragt, ob denn die Messe wirklich „Esoterikmesse“ heisst. Schliesslich nehmen die meisten Esoteriker von dem Begriff Abstand.
    Kurz gegoogelt, das wenig überraschende Resultat: Sie heisst „Lebenskraft 2019“!
    • Druide Miraculix 07.05.2019 03:15
      Highlight Highlight Wiewohl, der Mann der die Geister rief, denn eigentlich ist das ganz frivol, insbesondere wenn ein Unhold von ihnen gezüchtigt wird.
      Play Icon
  • Gender Bender 04.05.2019 13:31
    Highlight Highlight Aberglaube, Glaube, Hans was Heiri?
    • Druide Miraculix 06.05.2019 10:43
      Highlight Highlight Ahaa~aber, ahaa~aber, du glaubst doch nicht, dass nur zwei Namen für einen Zauber genügen, denn dazu braucht es absolute Seelenruh, und verliebt darf man auch nicht sein, denn man lässt die Gedanken der Geliebten daheim, damit man in Sachen Gewürze, sich ja nicht überstürze!!
  • Kearney 04.05.2019 12:59
    Highlight Highlight Ich habe Erotikmesse gelesen und mich gewundert warum Hugo Stamm darüber berichtet.🧐😅😂🤣
  • Nonbeliever 04.05.2019 12:56
    Highlight Highlight Es geht ums Geld, und um nichts anderes bei diesem Eso-Quacksalber-"dumm". Diese Milliarden-Umsatz-Industrie bedient sich der Leichtgläubigen, Ungebildeten, Naiv-Suchenden und scheffelt Kohle noch und nöcher. Esoterik-Messen boomen wie noch nie. Was könnte man dagegen tun? Naturwissenschaftl. Fächer schon in der Primaschule fördern, Abschaffung des Religonsunterrichts in der Schule, die ja erst den Nährboden für Magischen Glauben in noch jungen, formbaren Gehirnen ebnen? Ich bin da etwas ratlos. Es scheint nun mal einfach so, dass ein grosser %-Satz der Menschen Mist glauben will.
    • Druide Miraculix 06.05.2019 01:53
      Highlight Highlight Nur fröhliche Geber hat Gott lieb, so nach dieser Fasson verspricht Reinhard Bonnke seinen Heilungssuchenden im Guten-Glaubens, das Heilen ihrer Gebrechen. Die Leichtgläubigen lassen für ein Wunder geheilt zu werden, sich abzocken.
      Play Icon
    • Druide Miraculix 06.05.2019 10:37
      Highlight Highlight Finde es ganz schade, dass du so misstrauisch bist, unseren Gaben, in der wir im Besitz sind, als Weisen und Magier, denn wäre es nicht zu deiner Gesundheit, ein paar Säftchen von uns zu trinken!?
    • Druide Miraculix 06.05.2019 21:49
      Highlight Highlight … nur so zum Spass, einfach hinweisend wie irrrational die verführerischen Verlockungen sind.

      Mit solchen Praktiken ergibt sich eine seelische Abhängigkeit, die immer mehr von diesen Metaphysischen Gebräu von Placeboeffekt süchtig macht.

      Diese Placebo-süchtigen brauchen immer mehr von diesen täuschenden esoterischen Gütergaben, jetzt fühlen sich nun den Scharlatan verkauft, und trotzdem geben die verarschten nicht auf, weiterhin auf diesen Schwindel zu glauben, und wieder ist Geiz ist Geil, nur fröhlicher Geber sind geliebt.
  • Joe Smith 04.05.2019 11:35
    Highlight Highlight Der amerikanische Zauberer James Randi hat sich mit viel Sachwissen dem Kampf gegen Scharlatanerie gewidmet. Gegen seine Demonstration einer Operation mit blossen Händen ist Frau Lackmann eine (un)blutige Dilletantin:
    Play Icon
    • Joe Smith 04.05.2019 11:42
      Highlight Highlight Ups, das sollte natürlich Dilettantin heissen. Manchmal sind die Finger schneller als das Hirn.
  • Lucida Sans 04.05.2019 11:10
    Highlight Highlight Klingt irgendwie amüsant. Übrigens, keine/r muss hingehen. Ist freiwillig.
    • Druide Miraculix 06.05.2019 12:46
      Highlight Highlight Warum den nicht!? Schliesslich darf doch jeder alle zauberhaften Hexlein besuchen! Solche Genie sieht man nur selten öffentlich in Symposien.
      Play Icon
  • Baba 04.05.2019 10:36
    Highlight Highlight Bildlegende zuoberst im Artikel "Heilende Hände gehören zu jeder Esoterikmesse."

    Dumm nur, dass es auf dem Bild um Aura Soma und nicht um Handauflegen o.ä. geht. Ich mag mich nicht über Sinn oder Unsinn von Aura Soma äussern. Aber wer wie Herr Stamm über quasi alles und jedes so kritisch berichtet, sollte dann doch mindestens korrektes Bildmaterial verwenden (oder passende Legenden...).
    • Hugo Stamm 04.05.2019 11:42
      Highlight Highlight Sie sollten sich zuerst erkundigen, bevor Sie mich fast ein wenig lächerlich machen: Ich hatte ein Bild mit Handauflegern eingefügt, die Redaktion hat es beim Redigieren aber ausgewechselt, ohne die Legende anzupassen.
    • Corpus Delicti 04.05.2019 13:21
      Highlight Highlight Ach ihr...
      Benutzer Bild
    • Oxymora 05.05.2019 12:12
      Highlight Highlight Die Bildwechsel

      sind oft sehr creativ.

      z.B.Thema Schächten:

      Bild von Schlachtung

      wird durch Bild von

      Randensalat ersetzt.
      Benutzer Bild
  • Brezel Hugger 04.05.2019 10:32
    Highlight Highlight "Ausserdem werden die Zellen der DNS"

    Was soll das sein? Meinten sie vielleicht "des ZNS"?
    • Klaus07 04.05.2019 13:43
      Highlight Highlight Desoxyribonukleinsäure (abgekürzt DNA für englisch deoxyribonucleic acid, veraltet DNS)

      Nur Besitz die DNA keine Zellen. die DNA ist eine Nukleinsäure. Ein aus Nukleotide aufgebaute Makromoleküle
    • You will not be able to use your remote control. 04.05.2019 15:18
      Highlight Highlight
      Dabei weiss doch jeder, dass man von DNS Zonen spricht.

      Warum ist die deutsche Version veraltet?
  • Oxymora 04.05.2019 10:31
    Highlight Highlight Gibt es an der Messe auch eine Tauschbörse?

    Biete Erbsündendetektor, gegen sprechende Schlange.

    Das Gerät ist sehr handlich, wenig gebraucht und arbeitet sehr zuverlässig, selbst wenn die sündige Leibesfrucht noch in einer Jungfrau steckt wird sie angezeigt.
    • Ale Ice 04.05.2019 11:22
      Highlight Highlight Warum nur habe ich plötzlich das Bild eines Vibrators im Kopf?
      Egal.
      Ich hätte einen Handystrahlen-in-positives-Karma-Transzendator im Angebot.
      Der hat bei mir alles, auch die Erbsünde, transzendiert.
  • Raffaele Merminod 04.05.2019 10:11
    Highlight Highlight Ups Kommentar im falschen Betrag. Bitte nicht veröffentlichen
  • Raffaele Merminod 04.05.2019 10:10
    Highlight Highlight Eine Arena zum Thema Entwicklungshilfe ohne darüber zu diskutieren was und wie das China in Afrika handhabt, ist für mich ziemlich sinnlos.
    Was jetzt und in den kommenden Jahren China an Entwicklungshilfe betreibt, wird unser handeln in diesem Bereich massgebend beeinflussen.
  • Maracuja 04.05.2019 10:05
    Highlight Highlight @Hugo Stamm

    Nachdem mich letzte Woche ein Kommentator erneut gestalkt und beschimpft hat und mich auf dieser Plattform gegen mein Willen in ein esoterisches Familienstellen einbeziehen will, um Probleme mit seiner Mutter aufzuarbeiten, lege ich mal eine Pause ein. Dass in letzter Zeit vermehrt Kommentare gelöscht wurden, die religiöse Gefühle verletzen könnten, ist das eine, dass hingegen Kommentare nicht gelöscht werden, die menschliche Gefühle/Autonomie klar und eindeutig verletzen, ist für mich unverständlich.
    • Toerpe Zwerg 04.05.2019 10:53
      Highlight Highlight Was ist ein esoterisches Familienstellen?
    • Michael Bamberger 04.05.2019 10:56
      Highlight Highlight @ Maracuja

      Nimm's nicht so tierisch ernst, es tummeln sich halt immer wieder merkwürdige Figuren auf allerlei Foren, welche ab und zu die Moderatoren heillos überfordern. Pausen bringe da m.E. wenig, denn solche Clowns tauchen erneut auf... ;-)
    • äti 04.05.2019 11:17
      Highlight Highlight Ruhe braucht jeder Mensch, ab und zu.
    Weitere Antworten anzeigen
  • salamandre 04.05.2019 10:01
    Highlight Highlight Der Mensch hat zwei Hirnhälften und braucht sie idealerweise im Einklang
    die Einen glauben nur was sie sehen,
    die Andern lieber was sie nicht sehen.
    Eine rein wissenschaftliche Sicht der Dinge wird das Problem wohl nie lösen. Gegenüber stehen dann allerlei dubiose Gestallten die unsere meist hausgemachten Probleme zu lösen versprechen.
    • Pasionaria 04.05.2019 23:58
      Highlight Highlight Oxymora
      Cc Maracuja
      "Vom beschriebenen Vorfall habe ich nichts mitgekriegt."
      Das ist ja das muehsame Problem, es handelt sich hier um sehr stupide direkte und indirekte, beleidigende Anspielungen. Vorallem die Haeufigkeit und Repetition kann begreiflicherweise zu schaffen machen.
      Verstaendlich, dass es selbst fuer die Moderatoren sehr schwierig ist,, diesen Tatbestand jedesmal zu erkennen.

      Maracuja ist viel zu anstaendig (im Gegensatz zu andern, wie z.B. wir beide, hm :-)) anstatt zu kontern, aergert sie sich logischerweise, aber zu oft im Stillen.








    • Pasionaria 05.05.2019 15:40
      Highlight Highlight Oh, mein Beitrag ist am falschen Ort gelandet, sorry!
      Meine zwei Hirnhälften waren offensichtlich ūberfordert.....
      Bitte hier löschen. Danke.
    • gelesen 05.05.2019 22:29
      Highlight Highlight Maracuja
      Nicht wegen DEM eine Pause machen.
      Wenn Sie einfach eine Pause einlegen möchten, ist das i.O., wenn auch schade, aber sicher nicht wegen .... . Ich finds sehr nachvollziehbar, dass Sie sich darüber aufregen, auch dass dies nicht gelöscht wurde, sowie Sie es treffend sagen "Dass in letzter Zeit vermehrt Kommentare gelöscht wurden, die religiöse Gefühle verletzen könnten, ist das eine, dass hingegen Kommentare nicht gelöscht werden, die menschliche Gefühle/Autonomie klar und eindeutig verletzen, ist für mich unverständlich.“ Und Chapeau!
    Weitere Antworten anzeigen
  • leu84 04.05.2019 09:51
    Highlight Highlight Ich habe hier Grashalme, die je nach energtische Impulsionen in die entsprechende Richtung zeigen. Wenn man richtig steht, spürt man es im Gesicht oder am Rücken.
    • Ale Ice 04.05.2019 10:02
      Highlight Highlight Ich spür's jetzt irgendwie auch...
    • äti 04.05.2019 11:18
      Highlight Highlight Bei mir ist einer geknickt ...
    • dmark 04.05.2019 11:39
      Highlight Highlight Meine Katze hat auch Grashalme. Je nachdem wie viel sie davon ab kaut, reinigt sie damit ihr Inneres...
  • Capslock 04.05.2019 09:47
    Highlight Highlight Die Messe für Wichtigtuer und Selbstdarsteller, eigentlich nur Pfuff und Nebel mit sehr wenig geistigem Inhalt
    • Druide Miraculix 06.05.2019 16:17
      Highlight Highlight Ein bisschen Weihrauch mit beissenden Kerzengeruch, von flammenden Kerzenwachs, einer mystisches Ambiancé. Die bezaubernde magische mystische Gegenwart von Geistern, durch herbeirufenden Ahnen aus dem Totenreich, von diesen Auskunft gegeben wird, was in unseren Dimensionen nicht sichtbar noch erkennbar ist. So sehen es auf jedenfalls die Magier, die gerne abzocken, und das nicht bescheiden, denn selig die geistig Armen, denn nur in ihnen wohnt die Glückseligkeit.
      Benutzer Bildabspielen
  • Michael Bamberger 04.05.2019 09:42
    Highlight Highlight Noch absurdere Geschichten als an solchen lachhaften Esoterikmessen, findet man in sog. "heiligen" Büchern, wie z.B. diese groteske Passage:

    "Die Erde bebte, und die Felsen zerbrachen. Gräber öffneten sich, und viele, die Gottes Willen getan hatten und schon gestorben waren, erwachten vom Tod und verliessen ihre Gräber. Nach der Auferstehung Jesu gingen sie in die Stadt und erschienen dort vielen Leuten." (Mat 27,51-53)
    • Brezel Hugger 04.05.2019 10:37
      Highlight Highlight Wirklich absurd. Überbietet fast folgenden Text:

      "Urknall" bezeichnet keine Explosion in einem bestehenden Raum, sondern die gemeinsame Entstehung von Materie, Raum und Zeit aus einer ursprünglichen Singularität. Diese ergibt sich formal, indem man die Entwicklung des expandierenden Universums zeitlich rückwärts bis zu dem Punkt betrachtet, an dem die Materie- und Energiedichte unendlich wird."

      https://de.wikipedia.org/wiki/Urknall

      "Mami, wie kann die Materie und Energidichte unendlich sein?"

      "Zieh endlich ein sauberes T-Shirt an und räum dein Zimmer auf!"
    • Toerpe Zwerg 04.05.2019 10:54
      Highlight Highlight Hans was Heiri.
    • Binnennomade 04.05.2019 11:02
      Highlight Highlight Naja, nach dem Stand der damaligen Wissenschaft waren solche Sachen halt noch möglich. Wahnsinn ist, dass wir heute Bilder von schwarzen Löchern schiessen, Sonden auf den Mars schiessen, Millionen in die Bildung stecken, und dann lassen sich Leute in einer Messehalle "berührungslos operieren". 🤯
    Weitere Antworten anzeigen
  • Madison Pierce 04.05.2019 09:36
    Highlight Highlight Mich würde ja interessieren, ob die Anbieter wirklich glauben, was sie erzählen. Oder ob sie einfach eine gute Gelegenheit entdeckt haben, Geld zu verdienen. Aus einem Flusskiesel wird ein Heilstein, aus einem USB-Ladegerät ein Gerät zur Herstellung von kollodialem Silber...
    • Klaus07 04.05.2019 13:57
      Highlight Highlight Es geht nur um Geld.
    • Druide Miraculix 06.05.2019 16:41
      Highlight Highlight Natürlich; denn wo schon nicht, wird das ungerechte Mammon verwendet, zum Beispiel für Krankensalbung, auch Handauflegen, und Litanei, von irrationales unwirkliches Vortäuschen, besteht aus; >machtet Freunde mit dem ungerechten Mammon.

      Eigentlich recht zynisch diese Begebenheiten!
  • Ale Ice 04.05.2019 09:30
    Highlight Highlight Wer sucht, der findet im esoterischen Kauftempel sicher etwas.
    Genau so wie im Angebot der diversen anerkannten Religionen.
    Diese müssen allerdings im Gegensatz zu den Kleinanbietern nicht so horrende Preise verlangen, da sie von Mitgliedern und vom Staat finanziert werden.
    Und wenn das Präparat oder die Anwendung oder das Gebet nicht wirkt, war leider der Geist oder der Glaube nicht angemessen.
    Keine Sorge, armer Hamster, die nächste (Esoterik)Messe kommt.
    Benutzer Bildabspielen
    • Druide Miraculix 06.05.2019 16:57
      Highlight Highlight Da braucht es nur die Zusatzversicherung, die alle Komplementäre-medizin zahlt, ausser das Wichtigste, die notwendigen medizinischen Behandlung, die nicht und niemals bezahlt werden, es sei denn man hat einen Flair auf ihnen.

  • Fredz 04.05.2019 09:23
    Highlight Highlight Vielleicht sollten die Gamer-Messe "Fantasy" und die Esoterik-Messe "Lebenskraft" fusionieren. Würde passen, oder ?
    • Firefly 04.05.2019 11:20
      Highlight Highlight Ou ja, da geh ich Zaubersprüche verkaufen und werde reich dabei.
    • Druide Miraculix 07.05.2019 06:46
      Highlight Highlight Ich zaubere gerne, und das gelingt mir wirklich, wenn es auf Menschen einwirkt, besonders als nur Humbug.
      Play Icon
  • Jörg Wirz 04.05.2019 09:10
    Highlight Highlight Die Stamm'sche Masche ist wieder eingehäkelt. Man nehme eine Messe, zupft manipulativ plakativ negative Beispiele heraus um zu beweisen, dass alles falsch ist. - Der rational denkende Materialist weiss aber, dass eine Beweisführung etwas sachlicher ist. - Sonst könnte auch die Pharmaindustrie schnell diffamiert werden: Grippeimpfung mit Gesichtslähmung, Monsanto mit Krebsprodukten, etc. etc.

    Das bringt nun wirklich nichts.

    Ausser man ist so verbohrt, dass man die Relationen nicht mehr wahren kann wie z.B. die Hassprediger in Winterthur. Wo das hinführt ist bekannt.
    • leu84 04.05.2019 09:53
      Highlight Highlight Ich weiss jetzt nicht, was sie sagen wollen, aber man darf noch kritisch hinterfragen dürfen? ;)
    • Regas 04.05.2019 10:29
      Highlight Highlight
      Jörg Wirz: "Das bringt nun wirklich nichts." Falsch, das bringt einem zum lachen und man blättert gutgelaunt zum nächsten Artikel im WWW.
    • guby 04.05.2019 10:34
      Highlight Highlight Monsanto ist nicht Pharma
    Weitere Antworten anzeigen
  • Binnennomade 04.05.2019 09:10
    Highlight Highlight Ernstgemeinte Frage: Wenn Geistesheiler laut Gesundheitsgesetz keine Krankheiten im medizinischen Sinn behandeln dürfen, wieso dürfen es dann Homöopathen? Wie lautet da die Gesetzgebung?
    • Klangtherapie 04.05.2019 09:32
      Highlight Highlight Das beantwortet zwar deine Frage nach der Gesetzgebung nicht, aber ich denke der Unterschied ist das Homöopathie nicht grundsätzlich nutzlos ist. Nicht falsch verstehen ich meine damit nicht irgendwelche Globuli oder fragwürdige Krebsheilmittel o.Ä. sondern "Naturheilmittel" wie Kräuter oder Essigsocken bei Fieber etc. Wenn meine Tochter eine Grippe oder Erkältung hat (oder ich) da arbeite ich auch zuerst mit natürlichen Hausmitteln dagegen an bevor ich Chemie verwende. Wenn ich aber merke das sich der Zustand nicht verbessert geh ich ganz klar zum Arzt.
    • Madison Pierce 04.05.2019 09:33
      Highlight Highlight Behandeln dürfen sie, aber keine Heilversprechen abgeben. Sie dürfen "den Körper im Kampf gegen die Krankheit unterstützen", aber nicht "die Krankheit heilen".

      Ist etwas spitzfindig, aber legal. Globuli gibt es nur "bei Erkältungskrankheiten", nie "zur Heilung von Erkältungskrankheiten".
    • leu84 04.05.2019 09:54
      Highlight Highlight Zuckerindustrie?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Butschina 04.05.2019 09:05
    Highlight Highlight oooo cool, dann wären meine Rückenprobleme danach ja weg. Dumm nur dass durch das entfernen des kranken Gewebes vier Wirbel rausgenommen werden müssten... irgendwie zweifle ich etwas daran. Ich bleibe besser bei meiner Physio, meinen Übungen und meinem Neurostimulator um die echte OP möglichst lange rauszuzögern
    • Druide Miraculix 07.05.2019 06:24
      Highlight Highlight Der Lebenserhaltungs-Instinkt verhält sich es ja sogar vor, lieber am Leben zu bleiben, statt einem Scharlatan anheimzufallen. Sonst könnte es wie an einem Freitag den 13. dann so-mals aussehen.



  • Raphael Stein 04.05.2019 08:48
    Highlight Highlight Mir sind Bienen auch heilig. Nur in einem anderen Sinn.
    • Druide Miraculix 06.05.2019 19:01
      Highlight Highlight Ja die sind sogar romantisch veranlagt, und niedlich!
      Benutzer Bildabspielen
  • LillyRose 04.05.2019 08:41
    Highlight Highlight Die Menschen suchen nach Hoffnung, Liebe, Wärme und Halt in ihrem Leben. Das ist verständlich und legitim. Unsere leistungsorientierte Gesellschaft kann in diese Richtung leider nichts bieten.

    Es macht auch keinen Sinn, solche Veranstaltungen und ihre Protagonisten zu verurteilen, solange die 'normale' Gesellschaft mit ihrem streng regulierten Bildungswesen es nicht schafft, den Menschen einen Sinn fürs Leben mit auf den Weg zu geben.
    • Ale Ice 04.05.2019 10:00
      Highlight Highlight LuLaa, deinen ersten zwei Sätzen stimme ich zu.
      Aber:
      Die Frage nach dem Sinn des Lebens versuchen wir seit jeher zu beantworten. Das Angebot an Antworten passt sich (mehr schlecht als recht) der jeweiligen Nachfrage an und so manche nehmen gerne unreflektiert angebotene Antworten an.
      Ich finde, es darf scharf kritisiert werden.
      Auch die Leistungsgesellschaft bietet einen Sinn an, den wiederum du (zurecht!) verurteilst.
      Die Frage nach dem Sinn des Lebens lässt sich weder mit esoterischem noch leistungsorientiertem Unsinn beantworten.

      Vielleicht muss es uns reichen, dass wir leben.
    • Regas 04.05.2019 10:34
      Highlight Highlight LuLaa: Das sehe ich auch so die Messe ist besser als die meisten Komikmessen die oft nicht so lustig sind.
    • guby 04.05.2019 10:44
      Highlight Highlight Ich gebe Ale Ice recht. Unreflektiert Antworten anzunehmen gehört scharf kritisiert. Gerade in einer Gesellschaft wie der Unseren, wo der/die Einzelne über mannigfaltige Mitsprachemöglichkeiten in der Politik verfügt muss eigenständiges Denken unbedingt vorausgesetzt werden. Hoffnung, Liebe, Wärme und Halt kann man auch sehr weltlich von anderen Menschen erfahren.
  • ströfzgi 04.05.2019 08:39
    Highlight Highlight Hugo, machst du Führungen an der Messe? Ich würd en Lappe zalle 😃
    • LillyRose 04.05.2019 09:28
      Highlight Highlight Was für ein Highlight?

      Kannst auch Eintritt zahlen. Dann bist du den Lappen bestimmt auch los. Oder spiel Lotto damit. Ist angeblich auch für einen guten Zweck...
  • Beggride 04.05.2019 08:37
    Highlight Highlight Was wenn ich jetzt behaupten würde, dass die Wespen dieses Wissen haben und nicht die Bienen? Wenn man sich eine Diskussion darüber vorstellt, wer jetzt Recht hat, bemerkt man, wie sehr dieser S*****s auch nur irgendwie faktisch dahergeholt ist...
    • leu84 04.05.2019 09:56
      Highlight Highlight Ich dachte, es sind Mücken. Die finden auch im dunklen ihren Weg zur Blutbank.
  • rodolofo 04.05.2019 08:28
    Highlight Highlight Ist doch wunderbar!
    So sind diese Leute alle beschäftigt, und in den Psychiatrischen Kliniken bleiben genügend Plätze frei für die wirklich schweren Fälle von geistiger Verwirrung.
    Jedenfalls sind mir diese schrägen Vögel immer noch hundert mal sympathischer, als die "Realisten" in Politik und Wirtschaft, die mit neuen Super-Waffen und mit Atombomben angeblich für Sicherheit sorgen, oder die in ihrem "Krieg gegen Schädlinge, Unkräuter und Krankheiten" die Erde, das Wasser und die Luft vergiften.
    Die Wahrsagerin gibt Hazel Brugger doch ganz nützliche Lebenstips!
    Die GANZE MENSCHHEIT spinnt...
    • leu84 04.05.2019 09:59
      Highlight Highlight Dürrenmatts "Die Physiker". "Romulus der Grosse" geht auch.
    • rodolofo 04.05.2019 10:12
      Highlight Highlight "Chügeli", oder Maschinengewehr-Kugeln?
      DAS ist doch die entscheidende Frage!
    • Regas 04.05.2019 10:38
      Highlight Highlight rodolofo: Wie viele von diesen Esoterikern sind letztendlich in der Psyche gelandet und haben da die Plätze belegt? Ich glaube es sind einige!
    Weitere Antworten anzeigen
  • reactor 04.05.2019 08:22
    Highlight Highlight An sich ja beste Unterhaltung, dieser Anlass.
    • nokom 04.05.2019 08:43
      Highlight Highlight Wenn man bedenkt, dass unheimlich viele Leute im vollem Ernst dran glauben, macht es eher Angst.
  • ArkMi 04.05.2019 08:17
    Highlight Highlight Unglaublich, solcher Aberglauben und vorallem solch naive Gutgläubigkeit in unserer Zeit.

    Solche Messen sollten, wie auch die "Dianetik-Stände" an Bahnhöfen, verboten werden. Sekten und Scharlatane alle zusammen.

    • saukaibli 04.05.2019 09:14
      Highlight Highlight In etwa gleich absurd, wie daran zu glauben, irgend ein Wesen im Himmel kontrolliere jeden Menschen ob er täglich bete und keine Sünden begehe. Dass dieses Wesen seinen Sohn auf die Erde schickt, der sowohl Mensch wie auch Gott ist, trotzdem an ein Kreuz geangelt stirbt und dann wieder aufersteht. Welches Glaubenskonzept ist nicht völlig absurd, wenn man mal wirklich darüber nachdenkt?
    • Luky22 04.05.2019 09:58
      Highlight Highlight Ach was, nicht immer verbieten! Es braucht provokante Gegenpole, damit man nicht vergisst den „seriösen“ Anbieter/ Institutionen trotzdem auf die Finger zu schauen.
    • Toerpe Zwerg 04.05.2019 10:51
      Highlight Highlight Idiotismus kann man nicht verbieten. Soll man auch nicht.
    Weitere Antworten anzeigen

Sektenblog

Wunderheiler missbrauchte Hunderte Anhängerinnen – jetzt sitzt er hinter Gittern

Der brasilianische Heiler João de Deus ist zu 19 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Weitere Verfahren folgen.

Millionen haben ihn verehrt, Hunderttausende setzten grosse Hoffnungen in ihn, doch nun ist der «Engel» gefallen. Endlich, ist man geneigt zu sagen. Endlich wurde ihm das Handwerk gelegt.

Die Rede ist vom brasilianischen «Wunderheiler» João de Deus, wie er sich nennt. Der Johann von Gottes Gnaden. Das klingt nach christlichem Glaube, in Wirklichkeit ist er ein Esoteriker und wird vor allem von diesen Kreisen in den Himmel gehoben. Das hinderte ihn nicht daran, seine vermeintlichen Heilungen …

Artikel lesen
Link zum Artikel