Digital kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Für Schüler

Lenovo stellt günstige Chromebooks vor



Lenovo Yoga Thinkpad 11e, Chromebook

Das Lenovo Thinkpad 11e ist besonders stabil. Bild: Hexus

Der chinesische Hardware-Hersteller Lenovo hat zwei neue Chromebooks präsentiert. Die 11,6-Zoll-Geräte gibts mit regulärem Formfaktor und im klappbaren Yoga-Design. Das Thinkpad 11e Yoga besitzt einen IPS-Touchbildschirm und das Thinkpad 11e ein HD-LED-Display. Beide Versionen sind auch mit Windows 8.1 erhältlich und sollen rund acht Stunden Akkulaufzeit besitzen. 

Lenovo hat die Notebooks zusätzlich verstärken lassen, damit sie auch dem hektischen Schulalltag, inklusive Fallschäden, standhalten. Geplant ist ein Verkaufsstart im Frühling. Die Geräte gibt es ab 349 US-Dollar. (pru)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Adblock Plus im Shitstorm – darum solltest du den Werbeblocker SOFORT deinstallieren

Der populäre «Gratis-Dienst» steht gewaltig unter Beschuss. Statt nervige Werbebanner komplett auszublenden, wollen die Betreiber mit eigenem Anzeigenverkauf Kasse machen.

Was zunächst nach einem schlechten Scherz klang, erweist sich als bittere Wahrheit: Adblock Plus, der bekannte Werbeblocker, der für Millionen von Internet-Nutzern Online-Anzeigen ausblendet, will neu selber Werbung verkaufen.

Vom Anzeigen-Blocker zum Anzeigen-Verkäufer? Mit einem neuen Tool für Verlagshäuser will die Eyeo GmbH genau dies in die Tat umsetzen. Am Dienstag hat die Kölner Firma die Beta-Version einer Verkaufsplattform aufgeschaltet.

Medien rund um den Globus berichten …

Artikel lesen
Link zum Artikel