Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bei Marketing-Aufnahmen helfen verschiedene Hersteller gerne etwas nach. Und bei Benchmark-Tests? screenshot: youtube

Wie Huawei mit seinem Top-Handy beim Schummeln erwischt wurde

Der bekannte Android-Hersteller gibt zu, gewisse Testergebnisse zu «optimieren» und nennt als Hauptgrund dafür andere Anbieter aus China.



Huawei baut Spitzen-Smartphones, ohne Zweifel. Digital-Redaktor Oliver Wietlisbach zeigte sich insbesondere begeistert vom aktuellen Android-Topmodell, dem Huawei P20.

Die Mobilgeräte schneiden in Praxistests gut bis sehr gut ab und überzeugen durch hohe Benutzerfreundlichkeit. Umso merkwürdiger mutet es an, dass der Hersteller offenbar bei Prozessor-Geschwindigkeitstests schummelt. Oder müsste es im Marketing-Sprech ganz einfach «optimiert» heissen?

Fakt ist: Huawei ist dabei erwischt worden, wie es einige seiner vielgelobten Smartphones für sogenannte Benchmark-Tests optimiert hat. Oder wie The Verge die umfangreichen Recherchen von Anand Tech zusammenfasst, wurde Huawei mit folgenden Modellen beim Schummeln erwischt:

Das Unternehmen versucht sich damit zu verteidigen, dass seine Smartphones einfach so konzipiert seien, dass sie ihre Leistung je nach App anpassen würden. Zudem gelte es, sich gegen die Konkurrenz in China zu wehren, die die eigenen Geräte öfters mit unrealistischen Benchmark-Resultaten anpreise.

Die Art und Weise, wie Huawei dies umgesetzt habe, sei nicht gestattet, konstatiert The Verge. Zwar dürften Handys ihre Leistung als Teil ihres typischen Verhaltens unter hohen Arbeitslasten (wie etwa Gaming-Tests) anpassen. Doch dürfe dies nicht fest programmiert sein, nur weil eine bestimmte Benchmark-App laufe. Und genau dies scheine Huawei getan zu haben, sage die Entwicklerfirma hinter der 3DMark-Software.

«(...) Huawei behauptet auch, dass seine Telefone eine Künstliche Intelligenz (KI) enthalten, die intelligent genug ist, um die Leistung basierend auf der laufenden App zu optimieren, und das ist eindeutig nicht der Fall.»

quelle: theverge.com

Ist Benchmark-Cheating überhaupt schlimm?

Huawei sei bei weitem nicht der erste Hersteller, der beim Manipulieren von Benchmark-Tests erwischt wurde, erinnert The Verge. Samsung sei 2013 wegen des gleichen Verhaltens bei seinen Flaggschiff-Handys ertappt worden und erst letztes Jahr wurde festgestellt, dass OnePlus dasselbe machte.

Deutlich gravierender als die falschen Geschwindigkeitsmessungen sei wohl der drohende Vertrauensverlust respektive der Image-Schaden, konstatiert Anand Tech. 

«Für ein Unternehmen von der Grösse von Huawei ist das Markenimage ein grosser Teil dessen, was das Unternehmen ist, und der Versuch, Kunden nur für einen Benchmark-Spitzenwert zu täuschen, wird nach hinten losgehen.»

quelle: anandtech.com

Bei Huawei ist zudem das Timing ungünstig. Vor wenigen Wochen sorgte ein PR-Foto für Aufregung, das nicht mit dem P20 geschossen wurde, sondern mit einer DSLR-Kamera.

Und was lernen wir daraus? Die Smartphone-Hersteller sollten sich auf die wahren Stärken ihrer eigenen Hardware und Software konzentrieren, statt auf Marketing-Tricks.

Wer sich für die technischen Details des Benchmark-Cheating interessiert, wird hier bei Anand Tech fündig.

Ist es schlimm, wenn Hersteller bei unabhängigen Handy-Tests schummeln?

(dsc)

Zum ersten Mal interviewt unser Wirtschaftsexperte einen Roboter

Video: watson

Die neusten Handys, Tablets und PCs im Test

Wetten? Dieses 180-Franken-Handy ist sogar für dich gut genug

Link zum Artikel

Dells neues XPS 13 ist der Laptop, an dem sich die Konkurrenz messen muss

Link zum Artikel

Ich habe mich 2 Monate mit dem Huawei P40 Pro durchgeschlagen – ohne Google Apps

Link zum Artikel

Auf der Suche nach einem Top-Smartphone? Wir haben da einen Geheimtipp

Link zum Artikel

Hat Samsung das ultimative Kamera-Handy gebaut? Wir haben es einen Monat lang getestet

Link zum Artikel

Das soll der schönste Fernseher der Welt sein? Ich habe ihn zwei Monate getestet

Link zum Artikel

HP will den perfekten Laptop für unterwegs gebaut haben – es ist ihnen fast gelungen

Link zum Artikel

Huawei Freebuds 3 im Langzeittest: Günstige Airpods-Alternative oder teurer Schrott?

Link zum Artikel

Dieses 500-Franken-Handy zeigt perfekt, warum 1000-Franken-Smartphones Quatsch sind

Link zum Artikel

Vergiss teure E-Reader! Warum du mit dem günstigen Tolino-Modell am besten liest

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Ein beinahe perfekter Kopfhörer – doch das hat seinen Preis

Link zum Artikel

Ich war mit dem neuen iPhone auf Elba und ging durch die «Food Porn»-Hölle

Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

Link zum Artikel

Die neuen «Pro»-Ohrstöpsel von Apple sind genial, haben aber einen grossen Haken

Link zum Artikel

Die Switch Lite ist der fast perfekte Game Boy, den ich mir als Kind gewünscht hätte

Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

Link zum Artikel

Asus hat den spektakulärsten Laptop der Welt gebaut – und wir haben ihn getestet

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

OnePlus 7 Pro im Test: Kein Preishit mehr – lohnt sich der Kauf trotzdem?

Link zum Artikel

Beinahe hätte Nokia die Handy-Kamera neu erfunden – aber der Test enthüllt ein Problem

Link zum Artikel

iRobot Roomba i7+ – der Rolls-Royce unter den Roboterstaubsaugern im grossen Test

Link zum Artikel

10 Dinge zu Apples neuen AirPods, die nicht nur iPhone-User wissen sollten

Link zum Artikel

Beinahe hätte Samsung das perfekte Allzweck-Handy gebaut, aber es gibt da ein Problem ...

Link zum Artikel

Ich habe Huaweis Mate 20 Pro vier Wochen getestet – und das ist die ungeschminkte Wahrheit

Link zum Artikel

Das Shiftphone im Test – dieses Handy gibt dir ein verdammt gutes Gefühl, aber ...

Link zum Artikel

Warum ein 350-Franken-Handy das schnellste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Was am iPhone XS Max genial ist – und was mich brutal nervt

Link zum Artikel

Beinahe hätte UPC die perfekte TV Box gebaut, aber es gibt da ein, zwei Probleme

Link zum Artikel

Beinahe hätte Microsoft den perfekten Laptop gebaut, aber es gibt da ein Problem...

Link zum Artikel

Warum Huaweis P20 Pro das nützlichste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Samsungs Wunderwaffe im Test: Kann man mit dem Handy wie mit einem PC arbeiten?

Link zum Artikel

Back to the Future – so gut ist das iPhone X wirklich

Link zum Artikel

Grosser Screen zum kleinen Preis – doch wie gut ist das Nokia 7 Plus wirklich?

Link zum Artikel

Top oder Flop? Das musst du über die neue Apple Watch wissen

Link zum Artikel

Wie in den 90ern: Der Mini-Super-Nintendo ist genau so cool, wie wir gehofft haben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Seit Jahren wird über den Nachfolger der SMS diskutiert, jetzt macht Google Nägel mit Köpfen und führt RCS in England und Frankreich ein – weitere Länder werden dieses Jahr folgen.

Der Rich Communication Service (RCS) sollte die betagte SMS eigentlich schon vor Jahren ersetzen. Aber die Mobilfunkprovider stehen auf der Bremse. Erst wenige Provider unterstützen den neuen Standard. Nun hat Google offenbar genug und lanciert RCS ohne den Umweg über die Telekomfirmen, vorerst allerdings nur in Frankreich und England. Weitere Länder sollen bis Ende Jahr folgen. Dies berichtet das US-Techportal The Verge.Durch die direkte Implementierung in Android spielt es keine Rolle, ob …

Artikel lesen
Link zum Artikel