Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08453956 Attila Hildmann (C) leads a protest against the restrictions that were imposed by the government to slow down the spread of the coronavirus, at the Brandenburg Gate in Berlin, Germany, 30 May 2020. A series of demonstrations throughout the German capital, calling for ending of the social and economical restrictions imposed due to the coronavirus pandemic. The events are organised by groups of various motives, right wing activists, conspiracy theory believers and more, several counter demonstrations by left leaning organisations were also taking place.  EPA/MICHELE TANTUSSI  EPA-EFE/MICHELE TANTUSSI

Attila Hildmann: Vegan-Koch. Corona-Verschwörungstheoretiker. Anonymous-Opfer. Bild: keystone

Anonymous hackt Verschwörungstheoretiker Attila Hildmann – und veröffentlicht Dokumente



Paranoia-Promis wie Xavier Naidoo und Attila Hildmann erreichen mit ihren irren Verschwörungstheorien zu Covid-19 ein Millionenpublikum. Krude Lügen über Impfungen, Bill Gates und 5G sind Hildmanns neues Geschäftsmodell. Der Vegan-Influencer und Autor von Kochbüchern serviert seiner schnell wachsenden Telegram-Gefolgschaft seit Ausbruch der Corona-Pandemie die abstrusesten Verschwörungstheorien. Ein Müsterchen:

Laut Hildmann ist Covid-19 eine von «Eliten gemachte Pandemie» und natürlich stecken Angela Merkel und Bill Gates unter einer Decke.

Hildmann war bzw. ist auch eine der Galionsfiguren der deutschen Anti-Lockdown-Bewegung. Doch nun ist es Mitgliedern des Hacker-Kollektivs Anonymous offenbar gelungen, sich Zugriff auf einen seiner Webserver zu verschaffen. Die Hacker haben mehrere Screenshots auf ihrem Twitter-Account publiziert.

Zu sehen ist die Verzeichnisstruktur, darunter auch jene des Mailsystems. Die Hacker konnten zudem Dateien herunterladen.

«Während die von Hildmann behaupteten Bedrohungslagen primär eingebildeter Natur sind, dürfte er sich nun mit einem realen IT-Problem konfrontiert sehen», kommentiert «Der Standard» aus Österreich den erfolgreichen Hack trocken.

Die Netz-Aktivisten machten sich auf Twitter zunächst über den Administrator des schlecht geschützten Hildmann-Servers lustig, der erst rund 12 Stunden nach dem Angriff reagiert habe.

Am Mittwochabend haben sie damit begonnen, Dokumente des Hacks zu veröffentlichen, die offenbar Korrespondenz zu Hildmanns Energydrink-Marke Daisho zeigen.

Auf Twitter hinterlässt Anonymous Germany zudem eine deutliche Botschaft an die Verschwörungstheoretiker: «Zieht euch in Zukunft warm an, virtual winter is coming.» Weitere Aktionen sollten also niemanden überraschen.

(oli)

Was struktureller Rassismus ist und warum es ihn auch in der Schweiz gibt

Video: watson/Helene Obrist, Emily Engkent

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Gewalt an Schwarzen-Protesten in Minneapolis

Wieso sind wir nicht vorher darauf gekommen?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

66
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
66Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Score 11.06.2020 09:43
    Highlight Highlight Irgendwie ist da ein bisschen wenig Fleisch am Knochen in dieser Story. Kommen da noch ein paar News zu den gleakten Dokumenten?
    • Hans Jürg 11.06.2020 12:16
      Highlight Highlight "Fleisch am Knochen" und "Attila Hildmann"

      hi hi hi.
  • Cornholio99 11.06.2020 07:50
    Highlight Highlight Liebe Watson wie wär es mit einer Erwähnung der CH Beteiligung?
    Dieser Hack fand vorallem statt da Schweizer Anonymus Mitglieder Rechte und Verschwörungstheorien unterstützen, das betrifft die vielen Anonymus Gruppen als auch Ableger wie Frieden rockt....
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 11.06.2020 11:06
      Highlight Highlight Wenn die wirklich rechte und Verschwörungstheoretiker unterstützen würden, hätten die nicht den Mailserver dieses Spinners gehackt.
    • Cornholio99 11.06.2020 16:52
      Highlight Highlight Das eben das die die das gemacht haben sind nicht die die sich in der CH als Anonymus ausgeben.

      Dein Kommentar ist genau das Problem, Anonymus in der CH sind Fake, der Hack spielt auch darauf an das Anonymus CH diesen Spinner unterstützt und seine Theorien verbreitet.

    • So oder so 11.06.2020 18:29
      Highlight Highlight "Anonymus Gruppen" Die haben oft nichts mit Anonymus zu Tun - Anonymus kann jeder sein, doch man sollte sich damit auseinandersetzen. Die sich der Hackerethik verpflichtet fühlen unterstützen keine Verschwörungstheorien.
  • _andreas 11.06.2020 07:39
    Highlight Highlight Es gab mal eine Zeit, da wurden solche Leute wie dieser Hildmann in die Klapse gesteckt und mit Medikamenten ruhiggestellt...
  • Mahakala 11.06.2020 07:13
    Highlight Highlight Jaaa, so sind sie, die Gebildeten und Aufgeklärten: freuen sich, wenn ihre Gegner Opfer von kriminellen Handlungen geworden sind.
    Ist in etwa das gleiche Niveau, wie VT zu verbreiten.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 11.06.2020 12:22
      Highlight Highlight Gibt's da auch noch Argumente dazu oder bleibts bei inhaltlosem Geschwafel?
    • Mahakala 12.06.2020 06:39
      Highlight Highlight @ Bambusbjörn
      lies einmal hier die Kommentare durch, das ist Argument genug.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 12.06.2020 10:48
      Highlight Highlight Hab ich getan, jedoch find ichbei dir immer noch nicht mal den Ansatz eines sachlichen Arguments.
  • Myk38 11.06.2020 07:00
    Highlight Highlight Warum hackt Anonymus nicht mehr Pädoringe oder Polizeiakten und veröffentlicht die Bilder der Täter.
    • Pafeld 11.06.2020 15:24
      Highlight Highlight Man kann es den Anwälten der Päderasten auch noch einfacher machen, vor Gericht einen Freispruch zu erwirken, wenn man Beweismittel mit rechtswiedrigen Methoden unbrauchbar macht.
  • ChiliForever 11.06.2020 06:32
    Highlight Highlight Mensch, die Persönlichkeit hochladen, endlich der materiellen Welt entsagen und Unsterblichkeit erhalten - bekommen wir gar das Paradies auf Erden im Hier und Jetzt?
    • lilie 11.06.2020 09:19
      Highlight Highlight @ChiliForever: Du hast ein Detail übersehen - er droht damit, dass du auf ewig an die materielle Welt gebunden wirst. Nix mit Entsagen.

      Tja, aber wenn das so wäre, wären wir wohl gezwungen, aus der Welt ein Paradies zu machen, sonst wird die Ewigkeit sehr, sehr, sehr lang... 😏
    • ChiliForever 11.06.2020 09:53
      Highlight Highlight Verdammt, ich wußte, daß die Ewigkeit einen Haken hat...
    • lilie 11.06.2020 09:58
      Highlight Highlight @ChiliForever: Tut mir leid! Nicht einmal auf die Verschwörungstheoretiker ist mehr Verlass! 🤷‍♀️
  • Morgenbrot 11.06.2020 03:45
    Highlight Highlight Wohoooo! Wir werden alle unsterblich geimpft! 🥳🥳🥳
  • Randalf 10.06.2020 22:43
    Highlight Highlight
    Sorry watson, aber was der schreibt gehört in den picdump, imfall.
    Nur so zum sagen.🤷‍♂️
  • nadasagenwirjetzteinfachmal 10.06.2020 21:17
    Highlight Highlight Okay und was wissen wir jetzt mehr über den VT Attila? Äh...nichts. War wohl nichts spannendes drauf auf dem Server und dass er so schlecht gesichert ist, spricht eigentlich gegen eine Paranoia.
    Und nein, ich halte gar nix von dem Typen.
  • Balikc 10.06.2020 20:50
    Highlight Highlight Auch ein blindes Huhn findet ab & zu ein Korn...
    Benutzer Bild
  • Sauäschnörrli 10.06.2020 20:47
    Highlight Highlight Schwer vorstellbar dass es eine Cloud gibt die genug gross ist, das Ego eines Attila Hildmann oder Xavier Naidoo hochzuladen. Die zwei brauchen sich also keine Sorgen zu machen.
  • Ichweissmeinennamennichtmehr 10.06.2020 20:44
    Highlight Highlight Ich hab den Text von Herr Hildmann mehrfach durchgelesen und konnte nur noch den Kopfgeschütteln. 🤯

    Ich glaube das der Herr zu sensible ist und mit der Situation überfordert. Da brauch er ware Menschen wie z.B. Bill Gates um ihn verantwortlich zu machen. Ander kommen die Leute wohl nicht klar das man nicht alles sieht oder anfassen kann. Ich hab mitleid mit Ihm.
  • De-Saint-Ex 10.06.2020 20:29
    Highlight Highlight Na da wollen wir einmal hoffen, dass Veganismus nicht solche Nebenwirkungen mit sich zieht...
    • Balikc 10.06.2020 21:02
      Highlight Highlight Vielleicht wird er ja von der Fleischindustrie dafür bezahlt, sich dermassen zu Affen zu machen...
      😆


      Benutzer Bild
    • Hillman 10.06.2020 21:25
      Highlight Highlight Da haben wir mal wieder einen tollen Vertreter für vegane Ernährung gefunden...
      Ich kann bestätigen, dass das was dieser Herr von sich gibt nicht mit der Ernährung zusammen hängt 😄
  • Snowy 10.06.2020 20:25
    Highlight Highlight Und was wurde denn nun gefunden auf Attilas Rechner?
    • Team Insomnia 11.06.2020 02:44
      Highlight Highlight Das selbe wie auf 95% der Rechner:

      Porno 😂
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 11.06.2020 07:17
      Highlight Highlight Vegane Pornos😜
    • Team Insomnia 11.06.2020 08:41
      Highlight Highlight @Bambusbjörn: so ganz ohne Fleisch geht das dann doch nicht 😉👍
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pfützentreter 10.06.2020 20:09
    Highlight Highlight Bravo für den erfolgreichen "Hack". Die einzusehenden Daten gehen trotzdem niemandem etwas an. Kindergarten!
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 11.06.2020 11:04
      Highlight Highlight Wieso denn?
      Es ist einfach nur Ironie pur, dass dieser paranoide Spinner seinen Mailserver nicht Mal minimal schützt.😂
  • Polo Mite 10.06.2020 19:43
    Highlight Highlight Schon vor Jahren hatte der Mann grünideologische Verschwörungen verbreitet, um den Veganismus zu rechtfertigen, aber damals hat man ihn gewähren lassen, weil es ja dem linken Mainstream entsprach.
    • Varanasi 10.06.2020 21:17
      Highlight Highlight So ein Quatsch.
      Er hat ein paar Bücher mit veganen Kochrezepten geschrieben und fährt Porsche.
      Was hat das mit grünideologischen Verschwörungen zu tun bitte?
    • T13 11.06.2020 01:58
      Highlight Highlight Er ist lediglich auf einen Hype aufgesprungen und lässt Leute dafür bezahlen.
    • Vintage 11.06.2020 08:10
      Highlight Highlight Veganismus muss man nicht rechtfertigen, es ist lobenswert so wenige wie mögliche tierische Produkte zu sich zu nehmen. Da hat es noch viele Grautöne dazwischen. Vegetarier, Flexitarier usw. Vegan zu leben ist eine Entscheidung und sollte respektiert werden.
      Dass Attila Hildmann durchgeknallt ist, steht ausser Frage. Und ein Heuchler ist er dazu.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Varanasi 10.06.2020 19:37
    Highlight Highlight Dieser Mann braucht dringend psychologische Hilfe!

    • DruggaMate 10.06.2020 21:03
      Highlight Highlight Nur hat er keinen Zugang dazu. Seine Paranoia würde bei jedem Alarm schlagen, der ihm zu helfen versucht. Bleiben nur Ärzte denen er vertraut, und das sind nur solche, welche auch die Wahrheit von den Echsenmenschen, Bill Gates, Chemtrails, etc. pp. kennen ;)
    • Varanasi 11.06.2020 09:30
      Highlight Highlight EntARTet
      Gelohnt hat sich das für ihn überhaupt nicht. So gut wie alle Supermärkte und Bioläden haben seine Produkte aus dem Sortiment geworfen.
  • easy skanking 10.06.2020 19:33
    Highlight Highlight ich denk mal corona ist real, auch wenn ich ihm nie begegnet bin.
    aber bin auch noch nie dem hiv oder tollen wut begegnet und dennoch scheinen auch die real zu sein.
    doch wie real ist unsere realität denn nun wirklich?
    • lilie 11.06.2020 16:06
      Highlight Highlight @easy skanking: Versuchs doch mal mit grösseren Gegenständen. Ich habe gehört, in Socken über Legosteine laufen sei sehr hilfreich zur Überprüfung der Realität. 😄
    • easy skanking 11.06.2020 16:25
      Highlight Highlight @lilie
      hab ich schon.. sogar über glut.. das eine tat weh.. rate mal welches😉
      ansonsten kann ich gerne morpheus zitieren..(matrix)
    • easy skanking 11.06.2020 16:37
      Highlight Highlight wenn realität ist, was du fühlst, riechen, hören, schmecken und sehen kannst, dann ist realität nichts als elektrische Signale interpretiert durch dein gehirn
  • Bambusbjörn aka Planet Escoria 10.06.2020 19:33
    Highlight Highlight Hat der Typ irgendwie zu lange Matrix auf einer extrem hohen Dosis LSD geschaut und es nicht wirklich vertragen?
    Nein, im Ernst, hat der irgendeine paranoide Psychose oder geht's ihm nur darum, dass ihm möglichst viele dumme Menschen sein Ego streicheln, in dem sie ihm folgen?
    • Unbreaky 10.06.2020 21:32
      Highlight Highlight Es geht wohl ums liebe Geld
    • vikingding in tha house 11.06.2020 13:13
      Highlight Highlight Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie "Matrix" auf einer extrem hohen Dosis LSD wohl so "einfährt" :D *schauder*
      Hab mir den gequirlten Sch*** der Herren H. und N. auf Telegram mal etwas angeschaut und jetzt habe ich Kopfschmerzen- vom dauernden Kopfschütteln und den entsetzt weit aufgerissenen Augen. Wie kommt man nur auf solch abartige Ideen?!
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 11.06.2020 14:11
      Highlight Highlight Mein erster Gedanke war, dass er eine HPPD haben könnte. Deswegen der Spruch mit Matrix und LSD.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Hallucinogen_Persisting_Perception_Disorder?wprov=sfla1

      Aber ich glaube diese beiden schreien einfach nur um Aufmerksamkeit, weil sie langsam auf den absteigenden Ast sind und sich nicht mehr wo viele für sie interessieren.
  • easy skanking 10.06.2020 19:29
    Highlight Highlight das zdf hat was interessantes zu dem thema.. hildi eingeschlossen.. ;)


    Play Icon
  • Gurgelhals 10.06.2020 19:15
    Highlight Highlight Das Fühl wenn man Attila heisst und militanter Veganer ist...
    • easy skanking 10.06.2020 19:30
      Highlight Highlight das Fühl? whats that?
    • easy skanking 11.06.2020 08:38
      Highlight Highlight militant und vegan ist ein widerspruch in sich...
      wohingegen fleischesser und mörder eine tatsache ist..
    • easy skanking 11.06.2020 13:00
      Highlight Highlight lol.. all die blitzer.. versucht mal fleisch zu essen, ohne dass dafür ein tier sterben muss..
      wird schwierig, folks..
      fleischesser sind mörder, seis auch nur indirekt. sobald ihr im coop fürs fleisch bezahlt habt, habt ihr den nächsten tiermord schon finanziert.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Basti Spiesser 10.06.2020 19:10
    Highlight Highlight Das wird ihn im seiner Meinung nur bestätigen...
    • ChlyklassSFI 11.06.2020 08:14
      Highlight Highlight Wie dich jeweils.
    • Basti Spiesser 11.06.2020 09:14
      Highlight Highlight Mich sogar noch mehr
  • Dr. Unwichtig 10.06.2020 18:48
    Highlight Highlight Oh, ein neues Wort: Der "Paranoia-Promi"...

    Vor Corona war irgendwie alles besser...
  • butch3r 10.06.2020 18:45
    Highlight Highlight Ego in die Cloud hochladen? Hat er Insiderkenntnisse einer möglichen neuen Black Mirror Staffel?
    • Scaros_2 10.06.2020 19:10
      Highlight Highlight Nene - das nix Black Mirror - Das ist alterned Carbon (ebenfalls Netflix)
    • easy skanking 10.06.2020 19:31
      Highlight Highlight wenn das mal kein trolling ist:}

Das steckt hinter den merkwürdigen Paket-SMS, die gerade Tausende Schweizer erhalten

SMS, die über den Lieferstatus bestellter Waren informieren, sind praktisch. Doch aktuell versenden Betrüger massenhaft Fake-SMS im Namen von Paketdiensten. Sie haben es auf Kreditkartennummern abgesehen – und locken die Opfer in eine Abofalle.

Schweizer Smartphone-Nutzer werden von einer neuen Phishing-Welle heimgesucht: Kriminelle versenden grossflächig betrügerische Fake-SMS im Namen von Paketlieferdiensten wie DHL oder FedEx. In den Kurznachrichten ist von einem unzustellbaren Paket die Rede. Die Sendung sei im Verteilzentrum angehalten worden. Am Ende der Nachricht folgt ein Link, mit dem man den Sendestatus verfolgen könne.

Der genaue Wortlaut und der Kurzlink, also die abgekürzte Internetadresse in der Phishing-SMS, können von …

Artikel lesen
Link zum Artikel