Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Digital-News

Facebook blockiert Tinder (😱 die Leute flippen aus 😱)



Schon gehört? Der Facebook-Daten-Skandal ist noch viel grösser, als uns Facebook zunächst weismachen wollte. Als wäre das nicht genug an schlechten Nachrichten, mussten einige Facebook-User in der Nacht auf heute entsetzt feststellen, dass sie sich nicht mehr bei Tinder anmelden konnten.

Offensichtlich ist das Facebook-Login Schuld. Weil der US-Konzern den Zugriff von Dritt-Apps (wie Tinder) auf Facebook-Daten verschärft hat, sollten die Tinder-User neuen Bestimmungen zustimmen, um sich weiterhin einloggen zu können.

Doch auch nachdem sie das getan hatten, wurden die Tinder-User nicht von Date-hungrigen Usern begrüsst, sondern mussten sich mit lästigen Fehlermeldungen herumschlagen ...

Endlos-Schlaufe statt Liebesgeplänkel ...

CNN International schlug Alarm:

Tinder-User wurden mitten im Anbändeln unterbrochen:

Wie hast du das Tinder-Debakel letzte Nacht erlebt?

(dsc)

Das könnte dich auch interessieren:

Tinder-Tipp: Lass die Finger von diesen 11 Tinder-Typen!

Video: watson/Lya Saxer, Knackeboul, Madeleine Sigrist

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unbekannte Anrufer: Das solltest du am Telefon nie sagen

Nicht nur per Spam-Mails, auch mit Anrufen versuchen Betrüger immer wieder, an Daten oder Geld von Nutzern zu kommen. Wer einen verdächtigen Anruf erhält, sollte darum besonders ein Wort vermeiden.

Wer am Telefon von unbekannten Anrufern dazu aufgefordert wird, laut «Ja» zu sagen, sollte aufpassen. Denn hierbei kann es sich um eine Betrugsmasche handeln. Davor warnen Faktenprüfungsseiten wie «Mimikama.at» oder auch die Verbraucherzentralen.

Denn Berichten zufolge sollen Nutzer im Anschluss an das Telefonat Rechnungen oder Vertragsunterlagen bekommen haben. Das «Ja» wurde dabei als Vorwand genommen, dass Nutzer dem Vertrag zugestimmt hätten. In Extremfällen soll das «Ja» sogar im …

Artikel lesen
Link zum Artikel