Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das musst du über die neue Netflix-Funktion «Smart Downloads» wissen



Gewisse Netflix-Serien herunterladen kann man schon länger. Und nun hat das Streamingportal ein Feature lanciert, das den Nutzern das Serien-Gucken im Offline-Modus erleichtern soll.

Die neue Funktion Smart-Downloads richtet sich an Pendler und andere Nutzer, die unterwegs Netflix konsumieren wollen und dabei keine WLAN-Verbindung haben.

Die neue Funktion gebe es «zunächst» nur auf Android-Geräten. iPhone- und iPad-User müssen sich also gedulden.

Das Techportal Heise.de erklärt:

Gut gemeint ist (noch) nicht gut gemacht

Heise.de kritisiert, dass das Smart-Downloads-Feature zu wenig weit gehe: Nach wie vor erlaube Netflix nicht, eine ganze Staffel mit einem Klick dem Offline-Speicher hinzuzufügen – «obwohl aktuelle Smartphones oft ausreichend Platz dafür haben».

Nach wie vor seien ausserdem viele auf Netflix angebotene Serien gar nicht für die Offline-Nutzung verfügbar.

Das Promo-Video

abspielen

Video: YouTube/Netflix

Hier gehts zur Netflix-Medienmitteilung.

(dsc, via heise.de)

Statt sie wegzuwerfen macht Yves Chikuru aus Bananen Wein

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweizer vertrauen SwissCovid-App mehr als den Online-Shops und Tinder

Eine neue repräsentative Befragung zeigt, welchen Internet-Akteuren die Bevölkerung am meisten vertraut. SwissCovid schneidet positiv ab.

Der Vergleichsdienst Comparis hat die Ergebnisse einer neuen repräsentativen Befragung zu SwissCovid veröffentlicht. Dabei galt es für die Befragten, die Tracing-App zu bewerten sowie auch andere Online-Dienste und Internet-Akteure.

Am stärksten vertrauen Herr und Frau Schweizer demnach Banken und Behörden. Dies mit einer Bewertung von 7 bzw. 6,8 (von maximal 10 Punkten), die zugehörige Skala reicht von 1 gar «kein Vertrauen» bis 10 «volles Vertrauen».

Die SwissCovid-App komme auf 5,9 Punkte und …

Artikel lesen
Link zum Artikel