Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Huawei hat das iPhone geklont. Was die Kopie taugt, zeigt unser Test

Mit dem P10 und dem P10 Plus schickt Huawei seine neuen Top-Smartphones ins Rennen. Dabei sollen vor allem die Fotofans angesprochen werden. Wir haben das Gerät getestet.



Zwei Wochen durfte ich das Huawei P10 Plus testen, zwei Wochen lang habe ich darauf gewartet, dass mich dieses neue Stück Technik aus den Socken haut. Nicht falsch verstehen: Das P10 Plus ist kein schlechtes Gerät. Leider sticht es aber auch nicht sonderlich aus der Masse hervor.

Das Design

Ich habe das P10 Plus in der silbernen Variante erhalten. Ganz ehrlich? Als ich es ausgepackt hatte, dachte ich für eine Sekunde, ich hätte ein iPhone vor mir. Die Ähnlichkeit ist sogar so gravierend, dass die Leute mich einige Male fragten, ob ich nun doch auf ein Gerät von Apple umgestiegen bin. 

Das Huawei P10 Plus im Vergleich mit dem iPhone 6:

Ich habe etwas den Eindruck, dass Huawei hier lieber auf Nummer sicher gehen wollte, anstatt mit einem etwas eigenständigeren Design eigene Wege zu beschreiten. Nichtsdestotrotz ist das Gerät tadellos verarbeitet. Besonders gefallen hat mir, auch wenn es nur ein Detail ist, dass der Standby-Button geriffelt und so schön griffig ist.

Details machen den Unterschied.

Details Huawei P10

Der geriffelte Standby-Button ist eine kleine, aber feine Neuerung. bild: watson

Im Gegensatz zum P9 ist der Fingerprintsensor dieses Mal in einem ovalen Home-Button auf der Front untergebracht. Gut für Musikfans: Den Kopfhöreranschluss hat Huawei beibehalten.

Handhabung

Wer Android kennt, wird mit dem P10 Plus innert wenigen Minuten zurechtkommen. Dafür, dass das Display 5,4 Zoll gross ist, liegt es sehr gut in der Hand und lässt sich auch mit einer Hand einigermassen bedienen. Leute mit kleineren Händen dürften aber dennoch Mühe haben.

Sehr praktisch ist, dass Huawei einem die Möglichkeit gibt, die Software-Navigationsbuttons von Android auszuschalten und diese stattdessen in den Home-Button zu integrieren. Somit funktioniert dieser dann nicht nur als Fingerprintsensor, sondern auch als Navigationstaste. 

Die Bedienung ist dabei äusserst einfach und braucht keine lange Angewöhnungszeit:

Animiertes GIF GIF abspielen

Eine Taste für alles: Navigieren und Entsperren mit nur einem Button. gif: watson

Aber Achtung: Diese äusserst praktische Funktion ist nicht standardmässig aktiviert, sondern muss zuerst in den Einstellungen ausgewählt werden.*

Huawei P10

In den Einstellungen kann man die bevorzugte Navigation auswählen. bild: watson

Der Fingerprintsensor funktioniert fix und gibt den Bildschirm im Bruchteil einer Sekunde frei. Allerdings kommt es ganz selten auch vor, dass er nicht sofort reagiert, wenn der Daumen zu sehr seitlich aufliegt. Das klappt bei einem Sensor auf der Rückseite etwas besser.

Entsperren geht fix, aber nur, wenn man den Daumen schön auflegt.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

Kamera

Wie schon beim P9 und dem Mate 9 wurde die Dualkamera zusammen mit Leica entwickelt. Dies soll dafür sorgen, dass man mit dem P10 Plus Fotos in einer Qualität aufnehmen kann, die sonst nur Systemkameras erreichen.

Zum Vergleich: Das linke Foto wurde mit dem Huawei P10 Plus gemacht, das rechte mit einer Systemkamera. Beide wurden mit der Automatikfunktion geschossen und sind unbearbeitet.

Das linke Foto ist mit dem Huawei P10 Plus gemacht, das rechte mit einer Systemkamera. bilder: watson

Klingt natürlich toll und tatsächlich schiesst man mit dem P10 Plus ansprechende Fotos. Dies klappt, solange man mit dem Smartphone nicht bei wenig Licht fotografieren muss. Dort ist das P10 Plus einer Systemkamera dann doch unterlegen, was man ihm aber nicht vorwerfen kann.

Für Instagram-Nutzer ist das P10 Plus sicher eine interessante Wahl:

Dieses Bild wurde mit dem P10 Plus geschossen und mit Snapseed farblich bearbeitet.

Beim Zoom stösst man, wie bei Smartphones üblich, schnell an seine Grenzen. Ein Zweifach-Zoom ist ohne sichtbaren Qualitätsverlust möglich, doch alles darüber hinaus ist dann doch nicht mehr wirklich sehr ansehnlich. 

Zoomen ist übrigens nur mit 12 Megapixel möglich, wer mit 20 Megapixeln knipsen will, muss darauf verzichten.

Schon beim Dreifach-Zoom sieht man ein deutliches Bildrauschen.

Bild

bild: watson

Wirklich Freude haben dürften Personen, die gerne Selfies schiessen, denn Huawei hat die Frontkamera ordentlich verbessert. So löst sie mit bis zu 8 Megapixeln auf und hat einen lichtstarken Sensor von f/1.9.

Wer sich gerne selbst inszeniert, dürfte auch an der Beauty-Shot-Funktion Gefallen finden, welche im Selfie-Modus manuell aktiviert werden kann. Dieses Feature soll eure Fotos Social-Media-tauglich machen. Das kann einem gefallen – oder auch nicht.

Links mit Beauty-Filter, rechts ohne.

bilder: watson

Akku

Im Herbst hatte Huawei mit dem Mate 9 ein wahres Akkumonster vorgestellt, welches bei normaler Nutzung in unserem Test tatsächlich über einen Tag durchhielt. Auch die Ladezeiten waren beeindruckend schnell. So hatte man bereits nach 20 Minuten genug Saft, um sicher wieder einen ganzen Tag über die Runden zu kommen.

Die im Mate 9 eingesetzte Technologie hat nun auch im Huawei P10 Plus Einzug gehalten. So ist dann auch der Adapter des Ladekabels ähnlich klobig, aber das stört nicht wirklich. Der Akku ist beim P10 Plus 3750 Milliamperestunden (mAh) gross und somit nur ganz wenig kleiner als der des Mate 9 mit 4000 mAh. Zum Vergleich: Das neue Samsung Galaxy S8 mit 5,8 Zoll hat eine Akkukapazität von 3000 mAh, das iPhone 7 Plus (5,5 Zoll) 2900 mAh. 

Power Adapter des Mate 9

Links ein herkömmlicher Adapter, rechts derjenige des P10 Plus. Bild: watson.ch

Dies zeigt sich dann auch im Alltag, denn auch mit dem P10 Plus muss man sich keine Sorgen machen, dass man es nicht durch den Tag schafft, zumindest bei durchschnittlicher Nutzung. Wenignutzer dürften ihr Gerät sogar nur jeden zweiten Tag an die Steckdose hängen.

Fazit

Das Huawei P10 Plus ist ein gutes Smartphone. Es ist sauber verarbeitet, der Akku überzeugt und die Foto-App bietet viele Spielereien. Toll ist der Home-Button, der als Navigation und Fingerprintsensor dient. Ansonsten setzt das Gerät aber weder optisch noch technisch aussergewöhnliche Akzente. Das P10 Plus wirkt einfach wie ein Gerät, bei dem man lieber auf Nummer sicher gehen wollte, anstatt etwas zu wagen. Somit erhalten Käufer ein Smartphone, dass eigentlich keine Wünsche offen lässt, aber irgendwie auch etwas langweilig wirkt.

Verfügbarkeit

Das Huawei P10 Plus ist ab dem 7. April in der Schweiz in den Farben Dazzling Blue, Graphite Black, Dazzling Gold und Mystic Silver erhältlich. 

Die kleinere Variante, das Huawei P10, ist ab sofort erhältlich. Dieses unterscheidet sich allerdings bei der Hardware in einigen Bereichen vom P10 Plus (siehe Slideshow).

Alle technischen Daten zum Huawei P10 Plus und Huawei P10

*Berichtigung: In einer früheren Variante dieses Artikels hatten wir folgendes geschrieben:

Home-Button Huawei 10

bild: watson

Diese Information ist nicht korrekt, da der Home-Button in den Einstellungen auch als Navigationstaste eingestellt werden kann. Die Informationen wurden im Text korrigiert.

Das Huawei Mate 9 in Bildern

Die neusten Handys, Tablets und PCs im Test

Wetten? Dieses 180-Franken-Handy ist sogar für dich gut genug

Link zum Artikel

Dells neues XPS 13 ist der Laptop, an dem sich die Konkurrenz messen muss

Link zum Artikel

Ich habe mich 2 Monate mit dem Huawei P40 Pro durchgeschlagen – ohne Google Apps

Link zum Artikel

Auf der Suche nach einem Top-Smartphone? Wir haben da einen Geheimtipp

Link zum Artikel

Hat Samsung das ultimative Kamera-Handy gebaut? Wir haben es einen Monat lang getestet

Link zum Artikel

Das soll der schönste Fernseher der Welt sein? Ich habe ihn zwei Monate getestet

Link zum Artikel

HP will den perfekten Laptop für unterwegs gebaut haben – es ist ihnen fast gelungen

Link zum Artikel

Huawei Freebuds 3 im Langzeittest: Günstige Airpods-Alternative oder teurer Schrott?

Link zum Artikel

Dieses 500-Franken-Handy zeigt perfekt, warum 1000-Franken-Smartphones Quatsch sind

Link zum Artikel

Vergiss teure E-Reader! Warum du mit dem günstigen Tolino-Modell am besten liest

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Ein beinahe perfekter Kopfhörer – doch das hat seinen Preis

Link zum Artikel

Ich war mit dem neuen iPhone auf Elba und ging durch die «Food Porn»-Hölle

Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

Link zum Artikel

Die neuen «Pro»-Ohrstöpsel von Apple sind genial, haben aber einen grossen Haken

Link zum Artikel

Die Switch Lite ist der fast perfekte Game Boy, den ich mir als Kind gewünscht hätte

Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

Link zum Artikel

Asus hat den spektakulärsten Laptop der Welt gebaut – und wir haben ihn getestet

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

OnePlus 7 Pro im Test: Kein Preishit mehr – lohnt sich der Kauf trotzdem?

Link zum Artikel

Beinahe hätte Nokia die Handy-Kamera neu erfunden – aber der Test enthüllt ein Problem

Link zum Artikel

iRobot Roomba i7+ – der Rolls-Royce unter den Roboterstaubsaugern im grossen Test

Link zum Artikel

10 Dinge zu Apples neuen AirPods, die nicht nur iPhone-User wissen sollten

Link zum Artikel

Beinahe hätte Samsung das perfekte Allzweck-Handy gebaut, aber es gibt da ein Problem ...

Link zum Artikel

Ich habe Huaweis Mate 20 Pro vier Wochen getestet – und das ist die ungeschminkte Wahrheit

Link zum Artikel

Das Shiftphone im Test – dieses Handy gibt dir ein verdammt gutes Gefühl, aber ...

Link zum Artikel

Warum ein 350-Franken-Handy das schnellste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Was am iPhone XS Max genial ist – und was mich brutal nervt

Link zum Artikel

Beinahe hätte UPC die perfekte TV Box gebaut, aber es gibt da ein, zwei Probleme

Link zum Artikel

Beinahe hätte Microsoft den perfekten Laptop gebaut, aber es gibt da ein Problem...

Link zum Artikel

Warum Huaweis P20 Pro das nützlichste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Samsungs Wunderwaffe im Test: Kann man mit dem Handy wie mit einem PC arbeiten?

Link zum Artikel

Back to the Future – so gut ist das iPhone X wirklich

Link zum Artikel

Grosser Screen zum kleinen Preis – doch wie gut ist das Nokia 7 Plus wirklich?

Link zum Artikel

Top oder Flop? Das musst du über die neue Apple Watch wissen

Link zum Artikel

Wie in den 90ern: Der Mini-Super-Nintendo ist genau so cool, wie wir gehofft haben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Pana
30.03.2017 15:49registriert June 2015
"Die Ähnlichkeit ist verblüffend."
Ehm, das kann man so ziemlich zu 90% aller Smartphones sagen..
423
Melden
Zum Kommentar
trololo
30.03.2017 14:54registriert September 2016
Geklontes Iphone? Ich sehe null Ähnlichkeiten. Das Betriebssystem hat keinen Drawer, aber das ist längst kein Klon deswegen.
Alle Menschen sehen auch iwie "gleich" aus: 2 Augen, Mund, Ohren, Nase. Sind wir deshalb alle geklont?
5422
Melden
Zum Kommentar
BigGiantUnicorn
30.03.2017 16:34registriert March 2017
Der Fingerabdrucksensor kann sehr wohl als Home-Button benutzt werden. Muss jedoch in den Einstellungen so ausgewählt werden.
250
Melden
Zum Kommentar
17

Huawei lanciert Android-Alternative. 8 Dinge, die du wissen musst

Huawei hat an der hauseigenen Entwicklerkonferenz HDC am Donnerstagmorgen seine Software-Pläne für die Zukunft vorgestellt. Dabei hat der Handy-Hersteller vor allem mit seiner Ankündigung für das hauseigene Betriebssystem HarmonyOS hohe Wellen geschlagen.

HarmonyOS, das Huawei mit allen Kräften vorantreibt, wird noch im September in der Version 2.0 erscheinen. Das Spezielle daran: Huawei geht nicht den Weg von Apple und zieht ein geschlossenes Ökosystem auf, sondern macht sein OS frei …

Artikel lesen
Link zum Artikel