Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Sep. 16, 2019 file photo, Melinda Gates, left, talks to Indian author Chetan Bhagat, unseen, as Bill Gates looks at the audience during an interaction organized by the Bill and Melinda Gates foundation in New Delhi, India. Bill and Melinda Gates aren't backing down from honoring India Prime Minister Narendra Modi despite concerns about human rights abuses in the disputed Kashmir region. A group delivered 100,000 petition signatures to the Gates Foundation's Seattle headquarters Monday, Sept. 16, 2019, asking the world's largest private nonprofit not to honor Modi's sanitation initiative that improved access to toilets. The Foundation says it respects the petitioners but that Modi will receive its Goalkeepers Global Goals Award. (AP Photo/Manish Swarup, File)
Melinda Gates,Bill Gates

Melinda und Bill Gates bei einem öffentlichen Auftritt in Indien. archivBild: AP

Bill Gates ist jetzt das bevorzugte Ziel der rechten Aluhüte (noch vor 5G-Antennen)

Lügen über den Microsoft-Gründer, der an COVID-19 schuld sein soll, übertreffen 5G-Verschwörungen, wie die «New York Times» berichtet.



Bösartige Lügen und Fake News, die sich gegen den zum Wohltäter mutierten Microsoft-Gründer richten, sind allgegenwärtig bei Facebook, YouTube und Twitter.

Bill Gates sei jetzt das bevorzugte Ziel für Coronavirus-Fehlinformationen. Dies geht aus einer Erhebung der New York Times und der Analysefirma Zignal Labs hervor.

Die Gates-ist-am-Coronavirus-schuld-Verschwörungstheorien haben offenbar sogar die populären 5G-Antennen-haben-mit-COVID-19-zu-tun-Verschwörungstheorien überflügelt, wie Zählungen der Social-Media-Postings ergaben.

Zu den Fakten:

Bill Gates hatte 2015 vor einer Pandemie gewarnt

Eine Rede von Bill Gates aus dem Jahr 2015, in der er davor gewarnt hatte, dass die grösste Bedrohung für die Menschheit Infektionskrankheiten und nicht der Atomkrieg sei, hat in den letzten Wochen allein bei YouTube 25 Millionen neue Views erzielt.

US-Impfgegner, rechtsextreme Meinungsmacher und Mitglieder der Verschwörungsgruppe QAnon behaupten, das Video sei ein Beweis für Gates' heimtückischen Plan, das Coronavirus zu seinem persönlichen Vorteil zu nutzen. Der Multimilliardär wolle mithilfe einer Pandemie die Kontrolle über die Gesundheitssysteme der Welt erlangen.

So berichtete watson im Januar über die Corona-Verschwörungstheorien rund um den Microsoft-Gründer:

Bill Gates kritisiert Donald Trump massiv

Gates ist seit langem ein unverblümter Kritiker des US-Präsidenten, was wiederum Trumps treue Anhänger erzürnt.

Vergangene Woche sagte Gates, Trumps Entscheidung, der Weltgesundheitsorganisation WHO ihr zustehende US-Beiträge zu verweigern, sei «so gefährlich, wie es klingt».

Bild

screenshot: twitter

Gates kritisierte die Trump-Regierung auch in einer kürzlich veröffentlichten Stellungnahme: «Es steht ausser Frage, dass die Vereinigten Staaten die Gelegenheit verpasst haben, dem neuartigen Coronavirus einen Schritt voraus zu sein.»

Ein paar Zahlen

Die Rangliste der Reichsten

Bild

screenshot: bloomberg

Was tut Gates?

Der Microsoft-Gründer weigerte sich laut dem Bericht, seinen fragwürdigen Bekanntheitsgrad in Zusammenhang mit Corona-Verschwörungen zu kommentieren.

Dafür antwortete Mark Suzman, Geschäftsführer der Bill & Melinda Gates Foundation, gegenüber der NYT, es sei «erschreckend, dass es Menschen gibt, die Fehlinformationen verbreiten, obwohl wir doch alle nach Wegen suchen sollten, zusammenzuarbeiten und Leben zu retten».

Gates hatte kürzlich angekündigt, dass die von ihm mitgeführte gemeinnützige Stiftung sieben Fabriken finanzieren werde, um die vielversprechendsten Impfstoffe zu entwickeln. Man habe die Mittel für den Kampf gegen SARS-CoV-2 um 150 Millionen US-Dollar erhöht. Im Internet hat die Gates-Stiftung zudem unter dem Hashtag #solidaritypledge zur Solidarität in der Coronavirus-Krise aufgerufen.

PS: Das ändert nichts daran, dass Superreiche gerecht besteuert werden müssen:

(dsc, via The Verge)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das sind die zehn reichsten Schweizer 2019

Was wir Coronavirus-Trotteln wirklich sagen wollen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

144 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Scaros_2
20.04.2020 14:49registriert June 2015
Diese grenzdebile Dummheit vieler Menschen frustriert mich richtiggehend. Ich kann mir echt nicht mehr helfen zu glauben, dass es so viele Menschen gibt sie solchen Mumpitz so unreflektiert verbreiten. Wie kann es sein, dass Menschen die mind. 9-10 Jahre zur Schule gingen solche Dinge sich zusammenknüpfen. Ich habe als gebildeter, rationaler Mensch echt Mühe das verstehen zu können was bei diesen Menschen im Kopf falsch läuft. Ich versuch es aber es führt direkt zu Kopfschmerzen weil der Facepalm auf den Tisch mehr als kritisch ist.
657130
Melden
Zum Kommentar
Amras
20.04.2020 14:58registriert July 2019
Mich beschäftigen die versch. Verschwörungstheorien aus dem Grund, weil einige Leute in meinem Umfeld diesen verfallen sind. Es erschreckt mich was für sektiererische Züge das Ganze annimmt & diese Theorien eine absolute "Wahrheit" vermitteln, die es halt in der Wissenschaft so nicht gibt. Da werden Annahmen gemacht, Hypothesen vorgestellt etc. Die Verbreitung von Verschwörungstheorien macht mir recht Sorgen.
Und ich erwarte, dass hier massig Kommentare reinkommen von diesen "Erwachten".
50588
Melden
Zum Kommentar
homo sapiens melior
20.04.2020 15:36registriert February 2017
Einfache Leute brauchen einfache Erklärungen. Die Grundmuster sind dieselben bei Verschwörungstheorie, Ausländerhass, Gottesglaube, Esoterik und einigen anderen schrägen Dingen.
Ängste, Unsicherheiten, Wut und Frust werden auf ein äusseres Ziel umgeleitet. Der konkretisierte Sündenbock dient dann als Blitzableiter für Gefühle, die die Leute alleine nicht in den Griff kriegen. Auf die Art können sie ihren Alltag weiterhin bewältigen.
Da gibt es übrigens ein sehr gutes Gegenmittel! Mehr Bildung! Laut Forschung ist nämlich nicht der IQ ausschlaggebend für Quatsch-Glaube sondern der Bildungsgrad.
40980
Melden
Zum Kommentar
144

«Kompletter Blödsinn» – so demontiert ein Biophysiker ein Video eines deutschen Arztes

Ein Video eines deutschen Arztes, der die Corona-Krise für reine Panikmache hält, findet auf den sozialen Medien grosse Beachtung. Richard Neher, Biophysiker am Biozentrum der Universität Basel, demontiert die Aussagen des vermeintlichen Experten und entlarvt seine Aussagen als das, was sie sind: «Kompletter Blödsinn.»

Es geht ein Gespenst um in den sozialen Medien. Das Gespenst heisst Wolfgang Wodarg. Er ist Protagonist verschiedener Videos, die derzeit auf WhatsApp, Facebook und Twitter verbreitet werden. Mit ernstem Blick hinter runden Brillengläsern schaut Wodarg in die Kamera und verkündet die Wahrheit. Vermeintlich.

Die wenige Minuten langen Filme heissen «Stoppt die Corona-Panik» oder «Krieg gegen die Bürger». Darin erklärt Wodarg, warum die Corona-Krise reine Panikmache sei. Solche Viren habe es …

Artikel lesen
Link zum Artikel