DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Jetzt wirds peinlich

Bald kann man Facebook nach alten Posts durchsuchen: Diese 27 Statusmeldungen wären besser in der Versenkung geblieben

Amerikanische Facebook-User erhalten diese Woche ein Update, das die Suchfunktion ausweitet. Da dürfte einiges an schmutziger Wäsche zu Tage kommen. Hier ein kleiner Vorgeschmack.
09.12.2014, 14:20
Philipp Rüegg
Folgen

Wenn Sie glauben, der peinliche Kommentar, den Sie vor Jahren betrunken auf Facebook gepostet haben, ist für immer verschollen und vergessen, haben Sie Pech gehabt. Das grösste Soziale Netzwerk hat am Montag bekannt gegeben, dass die Suchfunktion auf alle Beiträge, die jemals auf Facebook hinterlassen wurden, ausgeweitet wird. Als erstes werden US-User in den Genuss der neuen Suche kommen.

Wir haben ein paar besonders peinliche Ausrutscher zusammengesucht, welche die betreffenden User wohl lieber unter Verschluss behalten möchten ...

1

Bild: webfail

2

bild: webfail

3

bild: webfail

Mehr zum Thema

4

bild: webfail

5

bild: webfail
No Components found for watson.rectangle.

6

bild: socialfail

7

bild: facebook/sodummepost

8

bild: socialfail

9

bild: socialfail

10

bild: webfail
No Components found for watson.rectangle.

11

bild: webfail

12

bild: facebook/sodummepost

13

bild: webfail

14

bild: webfail

15

bild: socialail

16

bild: webfail

17

bild: webfail

18

bild: webfail
No Components found for watson.rectangle.

19

bild: webfail

20

bild: webfail

21

bild: webfail

22

bild: webfail

23

bild: webfail

24

bild: webfail

25

bild: webfail

26

bild: webfail

27

bild: webfail

Kennst du schon die watson-App?

100'000 Menschen in der Schweiz nutzen bereits watson für die Hosentasche. Und die Bewertungen sind top. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

21 erschreckend realistische Versionen unserer Lieblings-Trickfilmfiguren

1 / 19
21 erschreckend realistische Versionen unserer Lieblings-Trickfilmfiguren
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Kompletter Blödsinn» – so demontiert ein Biophysiker ein Video eines deutschen Arztes

Ein Video eines deutschen Arztes, der die Corona-Krise für reine Panikmache hält, findet auf den sozialen Medien grosse Beachtung. Richard Neher, Biophysiker am Biozentrum der Universität Basel, demontiert die Aussagen des vermeintlichen Experten und entlarvt seine Aussagen als das, was sie sind: «Kompletter Blödsinn.»

Es geht ein Gespenst um in den sozialen Medien. Das Gespenst heisst Wolfgang Wodarg. Er ist Protagonist verschiedener Videos, die derzeit auf WhatsApp, Facebook und Twitter verbreitet werden. Mit ernstem Blick hinter runden Brillengläsern schaut Wodarg in die Kamera und verkündet die Wahrheit. Vermeintlich.

Die wenige Minuten langen Filme heissen «Stoppt die Corona-Panik» oder «Krieg gegen die Bürger». Darin erklärt Wodarg, warum die Corona-Krise reine Panikmache sei. Solche Viren habe es …

Artikel lesen
Link zum Artikel