Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Sonys Xperia 1 II richtet sich an ambitionierte Fotografen und Filmer. bild: sony

Xperia 1 II: Für sein neustes Handy borgt sich Sony Technologie aus seinen Top-Kameras

Sony baut seit Jahren gute Kameras, bloss die Smartphone-Kameras konnten bislang nur mässig überzeugen. Das soll sich mit dem neusten Flaggschiff-Modell drastisch ändern.



Sony und Smartphones, das war in den letzten Jahren keine besonders erfolgreiche Geschichte. Zwar stellt Sony ausgezeichnete Spiegelreflexkameras und die wohl besten Sensoren für Handy-Kameras her. Letztere werden von fast allen führenden Smartphone-Herstellern (z. B. Apple, Nokia, Xiaomi, Oppo etc.) verbaut. Und trotzdem reichten Sonys Xperia-Handys in den letzten Jahren fast nie an die Qualität der Rivalen heran.

Das dürfte auch daran liegen, dass bei kleinen Smartphone-Kameras nicht mehr die Hardware, sondern die Software der wichtigste Faktor für die Bildqualität ist. Das heisst: Algorithmen rechnen Fotos hübsch – und das können derzeit Google, Huawei, Samsung, Apple, Xiaomi und auch Oppo besser als Sony.

Bild

bild: sony

Nun aber tut sich etwas bei Sony: Das kommende Top-Modell heisst Xperia 1 II (gesprochen: Xperia 1 mark zwei). Der Name ist ganz eindeutig an die Bezeichnungen bekannter Kamera-Modelle angelehnt, etwa Sony Alpha 77 II.

Dies lässt hoffen, dass bei Sony die Kamera- und Handy-Sparten endlich enger zusammenarbeiten. Das Xperia 1 II «nutzt Technologien aus der Sony Alpha 9, der besten Kamera für Sportfotografie», schreibt Sony. So sollen mit AF-/AE-Tracking (Augenautofokus) selbst bei sich schnell bewegenden Motiven gestochen scharfe Bilder möglich sein.

Bild

Sony bewirbt den neuen Echtzeit-Augenautofokus bei Menschen und Tieren.
bild: sony

Das neue Xperia 1 II kommt zudem mit der «Photo Pro App» und «Cinema Pro App», die ambitionierten Fotografen und Filmern «eine ähnliche Benutzeroberfläche wie von den Sony-Alpha-Kameras bekannt» biete. Kurz gesagt soll das neue Handy einen Profi-Modus haben, der ähnliche Einstellungen ermögliche, wie man es bislang von High-End-Kameras gewohnt ist.

Dass sich an der Kamera-Front bei Sony tatsächlich etwas tut, zeigt die Tatsache, dass die Japaner neu auch bei ihren Handys mit dem deutschen Optik-Spezialisten Zeiss kooperieren. Zeiss beliefert schon seit vielen Jahren Nokia mit Handy-Linsen.

Ob Sony mit dem Xperia 1 II dieses Jahr Huawei, Samsung und Co. ernsthaft in Verlegenheit bringen kann, sehen wir ab dem späten Frühjahr 2020. Dann soll das Android-Handy bei uns in den Handel kommen.

Das Xperia 1 II im Überblick

Bild

Das Handy ist lang, aber eher schmal. bild: sony

(oli)

Mit dieser Grafik findest du in 60 Sekunden heraus, welches Handy wirklich zu dir passt

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Hinweis: Das Samsung Galaxy Z Flip ist inzwischen verfügbar. bild: oliver wietlisbach / watson.ch

Das vollständige Flussdiagramm kannst du hier herunterladen.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

24 hässliche Handys, die du tatsächlich kaufen konntest

Wir konfrontieren einen 16-jährigen mit einem Tastenhandy

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Graf Zacharias von Zitzewitz 26.02.2020 20:10
    Highlight Highlight Bin ich der einzige, der den Namen ‚1 II’ etwas verwirrend findet 😅?
  • Dean002 26.02.2020 16:57
    Highlight Highlight "Zwar stellt Sony ausgezeichnete Spiegelreflexkameras und die wohl besten Sensoren für Handy-Kameras her."

    stimmt so nicht. Sony arbeitet mit spiegellosen Kameras, einen "Spiegelreflex" gibt es nicht (mehr) bei Sony :)
  • *sharky* 26.02.2020 11:33
    Highlight Highlight "It's a Sony"... back to the roots scheint Sony gut zu tun, diese Mk II wirkt innovativ und edel.
    Diesen Slogan werden wohl die jüngeren Millennials nicht kennen, aber Sony war früher in etlichen (Unterhaltungs-)Electronic-Segmenten sowas wie state-of-the-art.
  • Gawayn 26.02.2020 06:25
    Highlight Highlight Die Stärke einer Spiegelreflex Kanera, sind nicht nur, die physisch größere Blende, die mehr Licht rein läßt.
    Es sind die Möglichkeiten der Schärfe Regulierung. Tiefen oder Fokusschärfe.
    Blende Verschusszeit einstellen.

    Natürlich auch der Fotograf, der sich damit auskennt.
    Eine Handycam, egal welche, egal wer sie nutzt, kommt nie an einem Profi mit einer SRF Kamera heran.

    Die Vergleichfotos sind ein Witz!
    Die Aufnahmen mit SRF, da wurden nie die Möglickeiten ausgereizt.
    Nur die der Handycam!
  • Luke Skywalker 25.02.2020 17:25
    Highlight Highlight Reboot vom Xperia Arc mit aktuellen Technologien, das wäre mal was!
  • Sancho 25.02.2020 16:48
    Highlight Highlight Wie wäre es mal wieder mit nem Handy welches in die Hosentasche geht? So wie die ersten Xperia modelle? Kameras sind ja schön und gut, aber wenn ich ne Spiegelreflex haben will, kauf ich mir so eine. Und für all die, welche eh nur sich selbst Fotografieren reicht eine normale Handycam auch... Kleiner, leichter, Leistungsfähiger. Das wärs...
  • Donald 25.02.2020 15:00
    Highlight Highlight Zumindest das Design des Geräts scheint ziemlich gelungen. Der Fingerabdrucksensor im Power-Button ist vermutlich auch besser, als unter dem Display.
  • luegeLose 25.02.2020 14:28
    Highlight Highlight "besten Kamera für Sportfotografie" Da werden die Kamerahersteller Canon und Nikon noch ein Woertchen mitreden. Canon/Nikon haben vor einigen Wochen, rechtzeitig zur Heimolympiade ihre Flagship Kameras herausgegeben.
    • füdlibürger 25.02.2020 15:23
      Highlight Highlight Die Nikon D6 ist ja wohl ein Witz..
    • luegeLose 25.02.2020 16:28
      Highlight Highlight Fuedli: eben nicht. Das sagen nur diese Influencer. wait and see. die gleichen Influencer haben schon den gleichen Mist zur Z6/Z7 gesagt. Ein Jahr spaeter, DPreview kuert genau diese Kameras zum besten, was der Markt bietet. Nikon/Canon haben nicht ploetzlich verlernt Kameras zu bauen.
    • Felix Meyer 25.02.2020 22:33
      Highlight Highlight Ja, Canon hat mit der 1DX III sicherlich massiv aufgeholt. Beim Augen-Autofokus hat Sony aber die Nase nach wie vor vorn.
      Aber Nikon? Die sind für den Moment weg vom Fenster, da ändert die D6 nichts dran.
  • Fiftyfoot 25.02.2020 13:29
    Highlight Highlight Zeiss arbeitet im Kamerabereich bereits seit Jahren mit Sony zusammen. Es wurde langsam Zeit, dass dies nun auf die Mobilesparte ausgedehnt wird.
  • BerthaPhilipPayne 25.02.2020 12:29
    Highlight Highlight spannend, da könnte was gutes draus werden :)

Review

Beinahe hätte Nokia die Handy-Kamera neu erfunden – aber der Test enthüllt ein Problem

Nokia ist bekannt für preiswerte, solide Smartphones. Aber können die Finnen auch im Highend-Segment mithalten? Der mehrwöchige Alltagstest des Nokia 9 enthüllt die schonungslose Antwort.

Nokia hat zuletzt mit guten Budget- und Mittelklasse-Smartphones viele Sympathien zurückgewonnen. Mit dem Nokia 9 greift der ehemalige Handy-Dominator nun aber wieder in der Oberklasse an. Nichts weniger als die erste und weltweit einzigartige Fünffach-Kamera soll die Konkurrenz in den Schatten stellen. Das Spannende daran: Die Finnen und der deutsche Kamera-Partner Zeiss pappen nicht einfach noch mehr Linsen auf die Rückseite, sondern nutzen ihre eigene Kamera-Technologie, die Handy-Fotos …

Artikel lesen
Link zum Artikel