DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wurst leiht ihre Stimme

Um den Gender-Diskussionen um Conchita Wurst endlich ein Ende zu setzen: Sie ist jetzt eine Schneeeule



Bild

Die vier Pinguine aka Geheim-Agenten. bild: Swiss Press protal

Sie kennen die vier Pinguine aus den «Madagaskar»-Filmen? Dann denken Sie nur, dass Sie sie kennen – oder haben Sie gewusst, dass sie ein Doppelleben führen? Richtig: Sie sind Geheimagenten. Wenigstens im neuen Film «Die Pinguine von Madagaskar» (ab 27. November in den Deutschschweizer Kinos).

Darin bekommen Kowalski, Skipper, Rico und Private (gesprochen von den Fantastischen Vier) Unterstützung von der Spionageorganisation «Nordwind». Diese beschäftigt eine russische Analystin namens Eva. Und Eva, Sie ahnen es, ist die oben erwähnte Schneeeule. Sie spricht mit einem russischen Akzent und in der deutschen Version mit der Stimme der Österreicherin Conchita Wurst.

So sieht Eva aus:

Bild

screenshot: youtube/Foxkino Family

So klingt ihr russischer Akzent (bei 1:52):

abspielen

video: youtube/Foxkino Family

(lue)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

US-Filmbösewicht Anthony James mit 77 Jahren gestorben

Der US-amerikanische Schauspieler Anthony James, vor allem durch Bösewichtrollen und Western bekannt, ist tot. Er starb am Dienstag im US-Staat Massachusetts an Krebs, wie die US-Filmblätter «Variety» und «Hollywood Reporter» berichteten.

James wurde 77 Jahre alt. Zu seinen wichtigsten Filmauftritten zählte eine Mörderrolle in dem Krimi «In der Hitze der Nacht» (1967) und der Western «Erbarmungslos» (1992) an der Seite von Clint Eastwood. Beide Produktionen gewannen den Oscar als bester Film.

Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel