Hooligans
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Schlagstöcken und Pfefferspray bewaffnet

Acht FCZ-Hooligans in Aarau verhaftet



Der Fanmarsch der FCZ-Fans durch die Berner Altstadt, vor dem Cupfinal zwischen dem FC Basel und dem FC Zuerich, am Ostermontag, 21. April 2014 in Bern. (KEYSTONE/Lukas Lehmann)....Fans of FC Zurich march through the streets of Bern, prior to the Swiss Cup final soccer match between FC Basel and FC Zurich at the Stade de Suisse stadium in Bern, Switzerland, Monday, April 21, 2014. (KEYSTONE/Lukas Lehmann)

FCZ-Hooligans. Symbolbild

Nach dem gestrigen Auswärtsspiel des FC Aarau in Zürich hat die Aargauer Kantonspolizei am Abend in der Nähe des Aarauer Brügglifelds acht FCZ-Hooligans aufgegriffen und verhaftet. Dies berichtet Radio Argovia

Die Zürcher Hooligans, die mit Schlagstöcken und Pfefferspray bewaffnet waren, wollten laut dem Sender Aarau-Fans angreifen. Die Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren verbrachten die Nacht auf Montag in Polizeigewahrsam. Ein Mann wurde wegen Verstosses gegen das Waffengesetz angezeigt. Er führte eine Schlagrute bei sich.

Es habe Hinweise gegeben, dass Anhänger des FCZ nach Aarau fahren würden und es zu einer Konfrontation mit den Anhängern des FC Aarau kommen könnte, sagte Roland Pfister, Sprecher der Aargauer Kantonspolizei, am Montag auf Anfrage. 

Polizeipatrouillen kontrollierten beim Aarauer Fussballstadion Brügglifeld kurz vor 19.30 Uhr zwei Autos mit Zürcher Kennzeichen. In den Autos sassen insgesamt acht Männer und ein 17-Jähriger. Sie führten Schlaginstrumente, einen Pfefferspray, Vermummungsmaterial sowie FCZ-Artikel mit. 

Die acht Männer aus der Region Zürich wurden über Nacht in polizeilichen Gewahrsam genommen. Der Minderjährige wurde den Eltern übergeben.

Strafuntersuchung wegen Basel-Fans in Aarau

Nach dem Fussballspiel zwischen FCA und FC Basel am Donnerstagabend im Brügglifeld läuft bei der Aargauer Staatsanwaltschaft eine Strafuntersuchung wegen schwerer Körperverletzung. 

Ein junger Mann wurde nach dem Spielende verletzt aufgefunden. Es sei noch nicht klar, wo das Opfer die Verletzungen erlitten habe, sagte Pfister. Nach dem Match waren rund 30 maskierte FCB-Fans aufs Spielfeld gestürmt. Sie suchten die Konfrontation mit den Aarauer Fans. Die Polizei setzte Gummischrott ein, um die Situation zu entschärfen. Festnahmen gab es nicht. (aeg/tvr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der neue Tottenham-Tempel steht – das sind die 13 spannendsten Stadion-Projekte Europas

Das neue Tottenham-Stadion ist endlich fertig. Nach monatelangen Verzögerungen durften die «Spurs»-Fans die neue Arena Ende März zum ersten Mal betreten. Seit 2015 wurde am neuen Tempel gebaut – am Ort, wo einst die White Hart Lane stand. Das neue Schmuckstück der «Spurs» kostete 1,31 Milliarden Franken und ist die modernste Fussball-Arena Europas

Seit Jahren müsste das Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion (auch als San Siro bekannt) dringend renoviert werden. Das ikonische Stadion mit den vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel