DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr als 200 Kilometer Stau in Deutschland – wegen Wasserbüffeln (!) auf der Autobahn 



Pünktlich zum Wochenstart eine kuriose Meldung aus dem deutschen Rheinland: Fünf Wasserbüffel brachen am Sonntagabend aus ihrem Gehege aus und blockierten die Autobahn. Das twitterte der «Westdeutsche Rundfunk Köln» am Montagmorgen.

Die Wasserbüffel – ein Bulle, zwei Kühe und zwei Kälber – waren zwischen dem Dreieck Langenfeld und dem Kreuz Leverkusen auf die Fahrbahn gelaufen. Mithilfe von Lastwagen-Fahrern wurden sie eingekesselt. Eine Tierärztin des Kölner Zoos setzte die Wasserbüffel mit einem Betäubungsschüssen ausser Gefecht, mit einem Kran der Feuerwehr Köln und der Hilfe eines Bauern wurden die Büffel dann abtransportiert. Wem die Tiere gehören ist noch nicht bekannt.

Die A3 blieb mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt, die Kölner Polizei rechnete auch am Montagmorgen noch mit grösseren Behinderungen im Berufsverkehr. WDR twitterte am frühen Morgen, die gesperrte A3 habe Auswirkungen auf «fast das gesamte Land» (Bundesland, Anm. d. Red.).

Auf Twitter sorgte die Meldung für einige Lacher. 

Weniger lustig:

(dwi)

Auch blöd: Als verlorene Hühner in Österreich ein Verkehrschaos auslösten

1 / 7
Transporter verliert Hühner auf Atobahn
quelle: apa / fotokerschi.at/kerschbaummayr
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Autobahn wird zum Bauernhof

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Raser will sich Strassenrennen liefern – dummerweise mit Zivilstreife

«Strassenrennen, Mittelfinger und ein böses Erwachen», so titelt die Polizei Frankfurt am Main ihren jüngsten Facebook-Post. Hintergrund ist der Einsatzbericht einer Zivilstreife von der Nacht auf den Mittwoch. Dieser fiel um 22.30 Uhr ein Audi R8 auf.

Der Fahrer beschleunigte immer wieder, überschritt die zulässige Geschwindigkeit und liess den Motor in einem Tunnel aufheulen. Der 30-jährige Fahrer und sein 20-jähriger Begleiter kamen schliesslich an einem Rotlicht neben der Streife in zivil …

Artikel lesen
Link zum Artikel