International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr als 12'000 Flamingo-Küken in Südfrankreich geschlüpft



12'000 Flamingos sind in der Camargue geschlüpft. Ihr rosa Gefieder erhalten sie erst als Erwachsene. (Pressebild)

Flamingos, so weit das Auge reicht. Bild: sda

Pinker Baby-Boom: In Südfrankreich hat eine Rosaflamingo-Population in diesem Jahr gewaltigen Zuwachs erlebt. Mehr als 12'000 Küken seien an den salzigen Gewässern bei Aigues-Mortes geschlüpft, teilte der Salzproduzent Groupe Salins am Mittwoch mit.

Dem Unternehmen gehört der rosafarbene Salzsee in der Camargue, an dessen Ufern und weiteren Gewässern demnach in diesem Jahr eine Rekordzahl an Flamingos unterwegs ist. 40'000 erwachsene Vögel seien in dem Marschgebiet präsent, normalerweise seien es rund 15'000, so die Gruppe.

Die Zugvögel kommen an den See und das umliegende Naturschutzgebiet nordwestlich von Marseilles zum Nisten. In einem normalen Jahr gebe es zwischen 1500 und 2000 Flamingo-Küken, teilte die Gruppe mit.

300 der Flamingo-Küken wurden am Mittwoch vermessen und gewogen. Freiwillige brachten sie dazu in ein spezielles Gehege. Die Nachwuchsvögel bekommen ausserdem einen Identifikationsring, bevor sie wieder freigelassen werden. Touristen sind der Gruppe zufolge in dem Naturschutzgebiet nur mit Touren erlaubt, damit die Vögel viel Ruhe zum Brüten haben.

Auch die Coronavirus-Pandemie könnte etwas mit dem Boom bei den Flamingos zu tun haben. Weniger Luftverkehr könnte eine Rolle gespielt haben, sagte Thierry Marmol, der sich um die Flamingos kümmert, der Lokalzeitung «Ouest France» zu Beginn der Woche.

Die Rosaflamingos besiedeln entlang der französischen Mittelmeerküste geeignete Marschgebiete, die Brutkolonie in der Camargue ist die bekannteste in Frankreich. Auch auf Korsika kommen Flamingos vereinzelt vor. Bis sie ihr Markenzeichen, das pinke Gefieder, erhalten, müssen die jungen Vögel aber etwas warten. Nach dem Schlüpfen sind sie weissgrau gefärbt. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Schwarzer Flamingo in Zypern

Die Flamingos haben genug vom Lockdown

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel