International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this March 3, 2020, file photo, Republican Marjorie Taylor Greene speaks to a GOP women's group in Rome, Ga. Greene, criticized for promoting racist videos and adamantly supporting the far-right QAnon conspiracy theory, has won the GOP nomination for northwest Georgia's 14th Congressional District. (John Bailey/Rome News-Tribune via AP, File)
Marjorie Taylor Greene

Schreckt vor nichts zurück: Die zukünftige Abgeordnete Marjorie Taylor Greene. Bild: keystone

Trump unterstützt eine QAnon-Anhängerin

Der Wahlkampf des US-Präsidenten wird immer bizarrer.



Per Twitter gab Trump seiner Freude Ausdruck: Er sprach von einem «zukünftigen Star der Republikaner», einer Politikerin, die «stark in jeder Beziehung ist und niemals aufgibt – eine wahre GEWINNERIN».

Gemeint war Marjorie Taylor Greene. Sie hatte soeben in einem Bezirk im Bundesstaat Georgia die Vorwahlen gewonnen. Weil dieser Bezirk äusserst konservativ und fest in den Händen der Grand Old Party (GOP) ist, wird sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nächstes Jahr als Abgeordnete in den Kongress einziehen.

Trumps Begeisterung wird nicht von allen Republikanern geteilt. Selbst innerhalb der GOP wird gemunkelt, die Parteileitung habe unverantwortlich gehandelt und hätte Taylor Greene verhindern müssen. Kein Wunder: Die besagte Politikerin ist nicht nur ein enthusiastischer Trump-Fan. Sie ist auch eine Rassistin und Antisemitin, und sie ist eine bekennende Anhängerin der QAnon-Bewegung.

abspielen

Mehr über Marjorie Taylor Greene erfährst du in diesem Video. Video: YouTube/HuffPost

Diese Bewegung entzieht sich jeglicher Vernunft. Ihre Mitglieder glauben, dass eine Elite von Demokraten und Hollywood-Stars Kinder entführen, um diese zu schlachten und zu fressen (kein Witz).

Angeführt werde diese vermeintliche Elite von Hillary Clinton. Stars wie Tom Hanks und Oprah Winfrey sollen mitmachen, ja selbst Papst Franziskus sei mit von der Partie. Aktiv unterstützt würden die Satanisten von einem angeblichen «deep state», Karrierebeamten, die nie gewählt wurden und im Dienste der Elite stehen. Nur Trump wage es, gegen diese Elite anzukämpfen, glauben die QAnon-Jünger.

Der Ursprung dieser bizarren Verschwörungstheorie liegt im Wahlkampf 2016. Damals wurde behauptet, es gebe in Washington eine Pizzeria, in deren Keller Kinder gefangen gehalten würden. Mit einer spezifisch codierten Bestellung würden die Satanisten keine Pizza, sondern ein Kind ordern.

So weit, so absurd. Trotzdem gibt es Menschen, die diese Verschwörungstheorie nicht nur glauben, sondern auch danach handeln. 2016 drang ein bewaffneter Mann in die besagte Pizzeria ein und wollte die gefangenen Kinder befreien. Er wurde jedoch höflich darauf hingewiesen, dass es in diesem Gebäude leider gar keinen Keller gebe.

FILE - In this Dec. 4, 2016 file photo, Edgar Maddison Welch, of Salisbury, N.C., surrenders to police in Washington. Welch, who walked into a Washington pizzeria with an assault rifle to investigate internet rumors dubbed

Die Polizei verhaftet den Mann, der Kinder aus einem Keller einer Pizzeria befreien wollte. Bild: AP/Sathi Soma

Man hätte meinen können, dass mit dem Wahlsieg Trumps auch die absurde Pizzagate-Verschwörungstheorie aus dem Weg geräumt sei. Irrtum, sie ist lebendiger denn je. Heute ist es nicht mehr eine Pizzeria, die Kinder verschachert, es ist ein Online-Möbelhaus namens Wayfair. Wer dort ein bestimmtes Möbelstück verlange, wolle in Wirklichkeit ein Kind, so die neue Version der alten Verschwörungsthese.

Man könnte auch meinen, dass nur ein paar Spinner daran glauben. Erneut gefehlt. QAnon erfreut sich steigender Beliebtheit. Der Skandal um den pädophilen Milliardär Jeffrey Epstein hat der Kinderfresser-These erneut Auftrieb verliehen. Inzwischen sehen sich Facebook und Twitter gezwungen, die Botschaften der Bewegung von ihren Seiten zu verbannen. Das FBI stuft QAnon gar als terroristische Bewegung ein.

Trump und die GOP kümmert dies offensichtlich nicht. Jedes Mittel ist ihnen recht, die Macht zu behalten, auch das absurdeste. So haben sie Kanye West dazu überreden können, ebenfalls als Präsidentschaftskandidat anzutreten.

Der Rapper leidet an einer bipolaren Störung und ist gänzlich disqualifiziert für das Amt. Er denkt auch keine Sekunde daran, ins Weisse Haus einzuziehen. Es geht einzig darum, Joe Biden ein paar wenige, aber möglicherweise entscheidende Stimmen von Schwarzen abzujagen. Wie offensichtlich dieses plumpe Spiel ist, zeigt sich im Bundesstaat Wisconsin. Dort hat eine in den Diensten des Trump-Teams stehende Anwältin die Wahlunterlagen für Kanye West eingereicht.

epa01639046 Rapper Kayne West arrives to the view the Narciso Rodriguez Fall 2009 show at Mercedes-Benz Fashion Week in New York City, USA, 17 February 2009.  EPA/JASON SZENES

Soll Joe Biden schwarze Stimmen abjagen: Rapper Kayne West. Bild: EPA

Trump schreckt selbst vor aktiver Wahlmanipulation nicht mehr zurück. Wegen der Coronakrise werden im November so viele Amerikanerinnen und Amerikaner per Post wählen wie noch nie. Die «New York Times» schätzt, dass drei von vier Bürgerinnen und Bürgern ihre Stimme nicht im Wahllokal, sondern am Briefkasten abgeben werden.

Bereits jetzt unternimmt Trump alles, um die Briefwahl zu diskreditieren. Ohne einen Hauch von Beweis spricht er von Manipulation in noch nie gewesenem Ausmass und warnt vor verfälschten Wahlen.

Schlimmer noch, er schwächt absichtlich die zentrale Institution jeder brieflichen Abstimmung, den U.S. Postal Service. Zum neuen Chef der amerikanischen Post hat Trump einen gewissen Louis DeJoy ernannt, einen Milliardär, der bisher einzig als grosszügiger Spender für Trump aufgefallen ist.

epa08389786 A mail carrier of the United States Postal Service (USPS) wearing a protective face mask delivers mail to residences in Silver Spring, Maryland, USA, 28 April 2020. US President Donald J. Trump has threatened to withhold stimulus aid from the USPS unless it raises prices. As businesses have dramatically curtailed advertising and solicitations amidst the coronavirus COVID-19 pandemic, the USPS has been heavily impacted and could run out of funds by the end of September without intervention from Congress, according to media reports.  EPA/MICHAEL REYNOLDS

Wird vorsätzlich geschwächt: Die amerikanische Post. Bild: EPA

DeJoy hat sich umgehend daran gemacht, das Unternehmen mit rund 630’000 Mitarbeitern aktiv zu schwächen. Unter dem Vorwand, Kosten zu sparen, hat er leitendende Beamte gefeuert und Überstunden verboten. Künftig sollen Postbeamte Briefe, die sie nicht in ihrer ordentlichen Arbeitszeit erledigen können, einfach wegwerfen, so die neue Order.

Trump und die GOP wollen die amerikanische Post aus zwei Gründen schwächen. Einmal, weil sie glauben, dass mehr Demokraten als Republikaner brieflich abstimmen. Zudem erhoffen sie sich ein Chaos nach der Abstimmung, weil es Wochen dauern kann, bis alle brieflichen Stimmen ausgezählt sind. Dieses Chaos soll als Vorwand dienen, einen allfälligen Sieg Bidens nicht anzuerkennen.

All dies wäre lächerlich, stünde nicht so viel auf dem Spiel. Nicht nur die USA, auch der Westen würde von einer Wiederwahl Trumps dauerhaft beschädigt. Philip Stephens, Kolumnist in der «Financial Times», warnt deshalb: «Der Ausgang der Wahlen im November wird ähnlich grosse Konsequenzen haben wie der Sieg von Franklin D. Roosevelt in den 1930er-Jahren.»

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die besten und verrücktesten Schlagzeilen aus den USA

Schüsse vor dem Weissen Haus: Trump aus Pressekonferenz geführt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

147
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
147Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Emil Eugster 14.08.2020 00:16
    Highlight Highlight Trump spricht ja immer von der Pandemie von 1917.
    Die Pandemie war aber 1918.
    Q ist der 17. Buchstabe des Alphabets. Es wird gemunkelt, dass dieser "Fehler", den er schon mindesten 15 mal in die laufenden Fernsehkameras gemacht hat den Zweck der Anbiederung der Verschwörer dient.
    Solche Leute haben haben sowieso ein spezielles Verhältnis zu ihren Zahlencodes. Das gab es ja auch bei uns als im Werbevideo der SVP mit Blocher eine Tänzerin ausgerechnet in einem Shirt mit der Zahl 88 rumgehüpft ist. (8. Buchstabe = H. 88 = HH Nazicode für "Heil Hitler")
    Play Icon
  • Emil Eugster 14.08.2020 00:03
    Highlight Highlight Die Republikanische Partei ist eine reine Freakshow!
  • HerbertKappel 13.08.2020 22:48
    Highlight Highlight Bei uns in Europa fängt es erst an , in den USA ist es vollendet deren Irrenhäuser stehen leer !
  • Steibocktschingg 13.08.2020 22:02
    Highlight Highlight Ah so, einfach Briefe wegwerfen? Spinnt es denen jetzt komplett?

    Der Rest: Schmierentheater à la Bananenrepublik. Egal, wer im November gewählt wird (oder angeblich gewählt), die USA in ihrer heutigen Form sind am Ende.

    Da haben all die Extremisten, egal ob Bible Belt-Fanatiker, Aluhüte, Neonazis, Libertäre oder was da sonst noch an Antidemokraten ohne Bezug zu Anstand und Realität rumkriecht die letzten Jahrzehnte gute Arbeit geleistet mit ihrem Bestreben, die Demokratie abzuschaffen, Vertrauen in sie zu unterhöhlen, die Gesellschaft zu spalten und dabei sich selbst kräftig zu bereichern.
    • Hardy18 14.08.2020 16:51
      Highlight Highlight Naja... so schlecht ist das Briefe wegschmeissen auch nicht. Spätestens dann wenn die Rechnungen kommen 😏
    • Steibocktschingg 14.08.2020 22:25
      Highlight Highlight Da hast du definitiv recht. 😁
  • HansDampf_CH 13.08.2020 21:14
    Highlight Highlight @loepfe bitte nicht vergessen welche Interessenskobflikte der oberste Pöstler der USA hat:
    DeJoy is the first postmaster in two decades without prior experience in the United States Postal Service.[20] DeJoy's appointment was controversial because DeJoy and his wife have assets between $30.1 million and $75.3 million in USPS competitors or contractors, such as UPS and trucking company J.B. Hunt.[21][22]
  • α Virginis 13.08.2020 20:58
    Highlight Highlight Wie krank muss man denn noch sein, bis die solche irren wegsperren? Sry, nicht grade neutrale Sicht, aber sowas heut mir den Schnuller aus dem Gesicht!
    Hierzulande würde sie wohl die politische Karriere mit Eric Weber teilen...
  • Tropennütteler 13.08.2020 20:13
    Highlight Highlight Absolut, nice. 🙏
  • K1aerer 13.08.2020 19:49
    Highlight Highlight Wie kann eine Antisemitin Trump unterstützen?! Seine Tochter und der Schwiegersohn sind ja Juden... 🤦‍♂️
    • Basti Spiesser 14.08.2020 12:24
      Highlight Highlight Dass sie Antisemitin ist, muss mir hier erst noch einer belegen.
  • Nathalie Zickli 13.08.2020 19:19
    Highlight Highlight Es wäre an der Zeit die QAnon Bewegung zu zerschlagen und aufzulösen. Als Feindin der Demokratie und des Verstandes sollte diese Organisation zu den Terrororganisationen zählen und jegliches Spenden/Beitreten/Unterstützen unter Strafe verboten werden.
    • Jamaisgamay 13.08.2020 20:43
      Highlight Highlight Steht im Text: das FBI stuft QAnon als terroristische Organisation ein. .... Aber vermutlich sind das Fake News 🤔🤷,
    • Tropennütteler 13.08.2020 21:01
      Highlight Highlight Terrororganisation... Da ist einer und die 40 Herzen ja sehr sehr gut Informiert😂
      Es sollte eher zu denken geben das die Antifa über dem Teich als Terrororganisation eingestuft ist.. das scheint bei uns aber niemanden zu interessieren.
      Die wüten ja schon länger in Deutschland..
    • Steibocktschingg 13.08.2020 22:05
      Highlight Highlight 🤦‍♂️

      Es gibt keine strukturierte, konkrete Organisation namens Antifa, nur irgendwelche kleinen Grüppchen, die diese Bezeichnung missbrauchen, um ihre Schwachsinn irgendwie zu adeln. Und dann viele, die sich Antifa nennen, weil das Wort eine Abkürzung für Antifaschismus ist. QAnon dagegen ist schon viel eher organisiert.

      Aber das kümmert dich armseligen Troll sicher kein bisschen. Widdewit, ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt und so...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sprachrohr 13.08.2020 19:12
    Highlight Highlight "Künftig sollen Postbeamte Briefe, die sie nicht in ihrer ordentlichen Arbeitszeit erledigen können, einfach wegwerfen, so die neue Order"

    Ich glaube jetzt wirklich auch nicht alles, was im Internet steht, selbst wenn es von Watson stammt!

    Ist das reine Polemik oder gibt es dazu auch noch eine verlässliche Quellenangabe?
  • Dini_muetter 13.08.2020 18:32
    Highlight Highlight Schöne Ablenkungen Herr Löpfe aber weshalb erwähnen sie nichts von der massiven Umverteilung von Reich zu Arm die Trump gerade beschlossen hat?
    Von den massiven Tax Cuts für alle die weniger als 8k im Monat verdienen? Weshalb erwähnen sie nichts von der massiven Aufstockung der Arbeitslosengelder?
    Von dem direkten Angriff gegenüber den Pharmafirmen?

    Play Icon
    • Walter Sahli 13.08.2020 20:51
      Highlight Highlight Hast Du noch andere Quellen, als ein Youtube Video eines Truthers, der an die Sprühung von "Kondensstreifen" glaubt?

      https://www.psiram.com/de/index.php/Mark_Hegewald
    • Tropennütteler 13.08.2020 21:05
      Highlight Highlight Echt seltsam.... Trump hat so viele neue gute Gesetze gemacht und es wird berichtet das er wieder einmal eswas gezwitschert hat👎
    • Der Hund muss schnell raus! 13.08.2020 22:22
      Highlight Highlight Also die so guten Gesetze wie:
      Das Naturkatastrophen Gesetzt das bei Tornados, Erdrutschen und Überschwemmungen Zahlt! Aber nicht bei Erdbeben. Da dass meist nur Kalifornien Betrifft!
      Oder das Steuergesetzt das den Mittelstand mehr Steuern Bezahlen lässt! Ja, man kann die Hypothek nicht mehr bei den Steuern Abziehen!
      Was ich so gehört habe, gibt es eine Reihe von Gesetzen die Durchgebracht haben, wenn die gross Publik werden, Ärger geben!
      Trump ist wie Zaphod Beeblebrox! Er ist die Ablenkung um von den Schlimmen Sachen was die Elite macht, abzulenken! Q-Anon Fans sind am besten Abgelenkten!
    Weitere Antworten anzeigen
  • JaneSodaBorderless 13.08.2020 18:24
    Highlight Highlight Der Q-Quatsch hat massenhaft AnhängerInnen in den USA.
    Trömp bedient seine Wählerschaft.

    https://www.t-online.de/digital/internet/id_88377558/facebook-mitarbeiter-sind-besorgt-qanon-gruppen-haben-millionen-mitglieder.html

    Ich wünsch mir Bildung & Perspektive, nicht nur aber auch in Amerika!
  • Therealmonti 13.08.2020 18:14
    Highlight Highlight Abwarten. Es wird noch schlimmer kommen. Trump und seine Adlaten werden noch mit einer ganzen Reihe anderer schmutziger Tricks alles tun, um die Wahl im November zu seinen Gunsten zu drehen.
    • Der Hund muss schnell raus! 13.08.2020 21:36
      Highlight Highlight Dann lies mal Greg Palast Buch:
      How Trump stolen 2020!
      Es ist Beängstigend was die GOP alles unternimmt!
      Alle Behauptungen kann der Autor auch belegen. Habe ihn einmal getroffen und gefragt. Er sagte: Wenn ich etwas Schreibe was ich nicht beweisen kann, werde ich von den Mächtigen vor Gericht gezogen und Fertig gemacht! Nur deshalb habe er noch keinen Prozess Verloren.
  • J-ME 13.08.2020 18:03
    Highlight Highlight "Künftig sollen Postbeamte Briefe, die sie nicht in ihrer ordentlichen Arbeitszeit erledigen können, einfach wegwerfen, so die neue Order."

    WTF!?
    • solo31 13.08.2020 18:55
      Highlight Highlight Gibts dazu eigentlich eine Quelle? Habe versucht das zu verifizieren, da es doch etwas gar unglaubwürdig wirkt. Quelle ist wahrscheinlich Löpfe hats auf CNN gesehen. Lasse mich gern eines Besseren belehren
  • OnkelJott 13.08.2020 17:38
    Highlight Highlight Ich bin Satanist und kann bestätigen, dass ich keine Kinder esse. aber Tom Hanks finde ich super. Trump nicht.
    • Bartli, grad am moscht holä.. 13.08.2020 18:40
      Highlight Highlight Wenn ich richtig informiert bin sind kinderschänder sogar auf der abschussliste der satanisten. Du sollst keinem schwächeren tier schaden zufügen. Und wenn das jemand tut muss er bestraft werden. Da der mensch als tier betrachtet wird sehe ich den wiederspruch beim satanismus = kinderessen. Ps: sind veganer satanisten? 🙈😉
    • Revan 13.08.2020 19:19
      Highlight Highlight Veganer können auch Satanisten sein. Die essen dann wohl baby Karotten.
    • OnkelJott 13.08.2020 21:19
      Highlight Highlight Ich würde mal hoffen, dass Kinderschänder nicht nur bei den Satanisten auf der "Abschussliste" sind. Die Katholiken sollten ihre Liste aber wirklich mal updaten.
  • Baba 13.08.2020 17:35
    Highlight Highlight "Künftig sollen Postbeamte Briefe, die sie nicht in ihrer ordentlichen Arbeitszeit erledigen können, einfach wegwerfen"

    Stimmt das tatsächlich?!?

    😳😳😳 und bei uns wird gemotzt, wenn der A-Post Brief nicht wirklich am nächsten Tag ankommt.
    • Tschowanni 13.08.2020 18:50
      Highlight Highlight Naja, schliesslich bezahlt man genau mit diesem Versprechen mehr Gebühren. Einem Versprechen das der Dienstleister macht, nicht der Kunde. Dann soll es gefälligst auch eingehalten werden. Ich als Handwerker kann dem Kunden auch nicht mitteilen das ich Dienstags erscheine um dann erst Mittwochs auf der Matte zu stehen
  • Brockoli 13.08.2020 17:13
    Highlight Highlight Hab ich etwas verpasst oder wurde verpasst Beispiele zu erwähnen, die mir aufzeigen, dass sie hier eine Rassistin ist? Irgendwie driftete der Artikel im Eiltempo vom eigentlichen Thema ab.
  • Fabio Haller 13.08.2020 17:10
    Highlight Highlight Ich weiss nicht wie diese Amerikaner denken könnten dass dies demokratisch sein sollte.
  • Garp 13.08.2020 16:58
    Highlight Highlight Die Q-Anon Anhänger wachsen auch bei uns. Also bleiben wir wachsam. Es sind über das Netz viele Manipulationen im Gange.
    • Multivave 13.08.2020 20:41
      Highlight Highlight Du wirst seit deiner Geburt manipuliert, und du hast es nicht einmal gemerkt.
    • Tropennütteler 13.08.2020 21:06
      Highlight Highlight Haha😂
  • nadasagenwirjetzteinfachmal 13.08.2020 16:47
    Highlight Highlight Herr Köpfe, sie schweifen massiv ab im Bericht.
    Geht es um Q Anon oder Trump oder die Kinderfresser. Wobei nicht mal Q von Kinderfressern spricht.
  • sharkbait 13.08.2020 16:37
    Highlight Highlight Wie so oft bei News aus den USA:
    Benutzer Bild
  • Randalf 13.08.2020 16:34
    Highlight Highlight
    Aber manchmal ist doch was dran, an den Geschichten.🙃
    Benutzer Bild
  • Andre Buchheim 13.08.2020 16:32
    Highlight Highlight Qanon ist das moderne Pendant zum Weltjudentum des Nationalsozialismus. Eine zutiefst menschenverachtende, lebensfeindliche, sektiererische Bewegung. Aufklärung tut Not, Herr Löpfe, Danke dafür.
    Aber ehrlich mal, wenn man sich damit auseinandersetzt, WAS für einen Qatsch die glauben. Und hangeln sich dabei von einer nicht in Erfüllung gehenden Vorhersage zur nächsten. Wie kann man das noch glauben? Ich verzweifel am Ego des Menschen.
    • Steibocktschingg 13.08.2020 22:09
      Highlight Highlight Religiöser Fanatismus... Pflegt durch Ereignisse, die "normalen" Menschen den Unsinn einer Aussage beweisen, noch verstärkt zu werden.
    • Basti Spiesser 14.08.2020 12:43
      Highlight Highlight Wie wo und wann hat Q sich gegen Juden geäussert? Wird dauernd behauptet. Stimmt aber nicht.
    • Andre Buchheim 14.08.2020 14:13
    Weitere Antworten anzeigen
  • Quacksalber 13.08.2020 16:30
    Highlight Highlight „Künftig sollen Postbeamte Briefe, die sie nicht in ihrer ordentlichen Arbeitszeit erledigen können, einfach wegwerfen, so die neue Order.“
    In jedem anderen Land könnte man so jemanden doch verklagen.
  • milkdefeater 13.08.2020 16:26
    Highlight Highlight Herr Löpfe, können Sie mir eine Quelle für die Aussage geben, dass Briefe weggeworfen werden sollen? Nach ein bisschen googeln sind die Wechsel zwar besorgniserregend und DeJoy gewiss eine Fehlbesetzung, aber diese Aussage habe ich bis anhin nirgends bestätigt bekommen.
    • Abraham Colombo 13.08.2020 16:41
      Highlight Highlight Dieser Satz hat mich auch ziemlich irritiert, nichts ist unmöglich in Trumpistan aber das wäre schon krass.
    • TheKen 13.08.2020 18:00
      Highlight Highlight https://www.npr.org/2020/08/11/901349291/postal-workers-decry-changes-and-cost-cutting-measures?t=1597334015450
      Dejoy: He wants late-arriving mail to be left behind and delivered the following day. On Friday, he announced a new organizational structure for the agency's executives.
      dh, bearbeitet die Post die Stimmcouverts erst nach der Wahl, werden die Couverts als ungültig taxiert, obwohl rechtzeitig abgegeben. Stimmt also schon.
    • milkdefeater 13.08.2020 18:51
      Highlight Highlight TheKen, nein stimmt dann eben nicht. Die Briefwahl ist schon vor dem Stichtag möglich und auch wenn es eine Sauerei ist, wenn auch nur ein Wahlzettel wegen dieser Schlamperei nicht zählt, stimmt wegen dem die ursprüngliche Aussage trotzdem nicht.

      Trump und Co. machen schon genug Scheisse ohne dass man das Ausmass übertreiben muss. Wir sind besser als dieser lügende Haufen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Autokorrektur 13.08.2020 16:21
    Highlight Highlight Ich erinnere mich, wie wir bei Bush Jr. dachten, es könne nicht schlimmer kommen... und jetzt sitze ich hier, lese die Nachrichten und denke mir: wie lange noch, bis die Hungerspiele Realität sind? Dieses Land ist so dermassen kaputt mit seinen Schulschiessereien, der nicht vorhandenen Wasserversorgung, dem rapide verwahrlosenden Bildungssystem...
    • AFK 13.08.2020 16:51
      Highlight Highlight Jepp, in der Zwischenzeit kommt mir Bush Jr. wie ein vernünftiger und überlegter Mann vor..
    • So oder so 13.08.2020 17:36
      Highlight Highlight Und die Reps Arbeiten Aktiv daran es noch zu verschlimmern.
    • Steibocktschingg 13.08.2020 22:12
      Highlight Highlight Sie selbst sind ja meist reich und haben keine Sorgen, egal, was passiert. Was kümmert es die da noch, ob das Land völlig vor die Hunde geht?
  • Bärner728 13.08.2020 16:14
    Highlight Highlight Ok, ich mag Trump auch nicht, aber übertreiben müssen wir nun doch nicht. Briefe, die nicht innerhalb der regulären Arbeitszeit ausgetragen werden können, werden NICHT weggeworfen, sondern neu zurückgehalten und zu einem späteren Zeitpunkt ausgeliefert. Bisher musste alle Post am gleichen Tag raus. "Weggeworfen" bezieht sich auf verspätet eintreffende und damit ungültige Wahlzettel, da diese in den meisten Staaten vor oder am Wahltag beim Wahlbüro sein müssen. Trump erhofft sich, dass so mehr Wahlzettel aus ärmeren, meist von mehrheitlich Schwarzen bewohnten Quartieren weggeworfen werden.
    • Philipp Löpfe 13.08.2020 16:34
      Highlight Highlight @Berner: Es ist ein bisschen komplizierter. Bisher waren Wahlzetter «premium» Post, die amerikanischen Antwort auf A-Post. Sie wurden, um in der Metapher zu bleiben, auf B-Post zurückgestuft. d.h.: Im Extremfall können sie tatsächlich weggeworfen werden.
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 13.08.2020 16:50
      Highlight Highlight In philpps Phantasie kann Trump und seine Administration alles.
    • elfi 13.08.2020 17:19
      Highlight Highlight Also Löpfe, wenn du es schon so genau weisst, dann schreib das doch so und nicht so plakativ "Künftig sollen Postbeamte Briefe, die sie nicht in ihrer ordentlichen Arbeitszeit erledigen können, einfach wegwerfen, so die neue Order.". Meine Güte, ich finds ja auch Scheisse, aber etwas Korrektheit gehört sich doch für Journis?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Peter Vogel 13.08.2020 16:13
    Highlight Highlight Corona führt offenbar vor allem zu IQ Verlust.
  • Der Hund muss schnell raus! 13.08.2020 16:02
    Highlight Highlight WOW, Habe das Verlinke Video angeschaut und man wirkt Trump Alt und schwerfällig. Der bewegt sich wie ein Geschlagener Boxer. Das soll ein Gesunder Fitter Typ sein? Da sah mein Grossvater 3 Tage nach seinem Tod noch fitter und Euphorischer aus!
  • Antichrist 13.08.2020 15:57
    Highlight Highlight Die Q's sind sicher sehr seltsam und ein Sammelgefäss für alle, die den Staat hassen. Aber unterscheiden sie sich wirklich von der staatlich anerkannten Religionen, die von Engeln, Teufeln, jüngstem Gericht, Paradies etc. schwafeln? Die Q's sind einfach eine neue Art von Religion.
    • Magnum 13.08.2020 18:35
      Highlight Highlight Nein.
      Die Q-Verpeilten verbreiten ganz bewusst antisemitische Topoi, von einer globalen Elite, welche die heimlichen Weltherrscher sein sollen. Wenn die unterschwellige Bothschaft noch nicht ankommt, dann wird noch ein «Soros, Rothschild, Rockefeller» hinterher geplärrt.
      Von Trump als Hoffnungsträger der Menschheit zu faseln, hat auch nichts mit Religion zu tun, sorry.

      Wegen dem ganzen Q-Bockmist ist schon ein Typ mit einer Langwaffe in eine Pizzeria eingedrungen, um die armen Kinder zu retten.

      Nein, das ist keine neue Art von Religion. Das ist brandgefährlicher Schwurbel.
    • Devilduck 13.08.2020 19:35
      Highlight Highlight Ich sehe tatsächlich auch gewisse Parallelen. Nicht unbedingt inhaltlich, aber vom Mechanismus her. Wer mit einer immer komplexeren Welt nicht klar kommt, benötigt möglichst einfache "Erklärungen".

      Too stupid to understand science? Try religion!

      Ist ja auch viel einfacher sich nur ein Buch/Flyer (oder ein paar youtube clips) zu Gemüte zu führen, als deren viele, die sich vielleicht sogar widersprechen.
    • sharkbait 13.08.2020 20:05
      Highlight Highlight Ist schon noch ein Unterschied wenn der "Glaube" echte und ganz spezifische Menschen im hier und jetzt betrifft und verteufelt, nicht?
    Weitere Antworten anzeigen
  • The Great Cornholio 13.08.2020 15:49
    Highlight Highlight Da man hier quasi auf der sicheren Seite zu stehen scheint, wenn man sich auf die der absoluten Wahrheit & frommer Rechtschaffenheit verpflichteten Berichterstattung/Gerichtsbarkeit von CNN bezieht, teile ich folgendes Video - mit gutem Vorbild vorangehend - nur zu gerne:
    Play Icon
  • Swen Goldpreis 13.08.2020 15:49
    Highlight Highlight Das Absurde ist doch eigentlich, dass diese ganzen Verschwörungstheoretiker hinter allem eine Verschwörung wittern - und wenn es dann mal tatsächlich eine gibt, dann erkennen sie sie nicht.
    • Basti Spiesser 13.08.2020 16:36
      Highlight Highlight Welche den? 😉
    • Illuminaughty 13.08.2020 19:38
      Highlight Highlight Die meisten Skandale und Verschwörungen werden von Journalist*innen und Mitarbeitenden der Institution gefunden. Interessanterweise genau jene Personen, die Verschwörungsmysthiker ablehnen. CumEx, Epstein und Watergate um nur einige Beispiele zu nennen. Keines davon war je Teil einer Verschwörungsgeschichte bis sie in einer "Mainstream"-Zeitung standen.
    • Basti Spiesser 13.08.2020 23:34
      Highlight Highlight Epstein war in alternativen Medien schon lange bekannt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Heinzbond 13.08.2020 15:27
    Highlight Highlight Wer erwartet denn noch ernsthaft das diese Wahl unter Demokratie, frei und unabhängig laufen kann? Wer erwartet etwas anderes als sagen wir mal 73,49% für Donald Trump. Wer denkt denn eigentlich das Diktatoren sich nur an die Macht Putschen können?
  • René Obi (1) 13.08.2020 15:27
    Highlight Highlight Sagt mir bitte, dass das jetzt nicht wahr ist: "Künftig sollen Postbeamte Briefe, die sie nicht in ihrer ordentlichen Arbeitszeit erledigen können, einfach wegwerfen, so die neue Order."
    • Alnothur 13.08.2020 15:37
      Highlight Highlight Nicht nur das, in Verteilzentren sind auch quasi über Nacht ganze Sortieranlagen spurlos verschwunden.
    • Bärner728 13.08.2020 16:27
      Highlight Highlight Nein, das stimmt nicht, Briefe werden nicht weggeworfen. Aber sie werden zurückbehalten und erst am nächsten Tag ausgeliefert. Und den Briefträgern wird das Leben erschwert, indem z.B. die Anzahl der erlaubten "Park points" (Der Briefträger stellt dort sein Lieferwagen ab und verteilt die Post zu Fuss) reduziert wurde. Von verschwundenen Sortieranlagen habe ich noch nichts gehört, würde mich aber nicht wundern.
  • De-Saint-Ex 13.08.2020 15:26
    Highlight Highlight Damit dürfte hoffentlich auch wirklich jedem klar sein, dass auch mit einer Nicht-Wiederwahl-Trump’s dieser wahnwitzige Spuk alles andere denn vorbei sein wird.
    Leider gut möglich, dass es dann erst richtig losgeht...
    Frage mich schon, was es mit den USA so an sich hat, dass es definitiv zur Hochburg der gefährlichsten Spinner dieser Welt verkommen ist.
    • Steibocktschingg 13.08.2020 22:17
      Highlight Highlight Ich zitiere: "There is a cult of ignorance in the United States, and there always has been. The strain of anti-intellectualism has been a constant thread winding its way through our political and cultural life, nurtured by the false notion that democracy means that "my ignorance is just as good as your knowledge."
      - Isaac Asimov, 1980

      Oder anders gesagt: Ist ja alles nur eine Meinung, also kann ich es auch ignorieren, wenn es mir nicht passt.
  • B-Arche 13.08.2020 15:23
    Highlight Highlight Die USA zerfallen und ich erlebe das quasi hautnah. In 10 Jahren wird ein christlich-fundamentaler Bibel-Gottesstaat dastehen der sich bilden konnte weil der starke Glauben das einzige ist was in der Gemeinschaft noch den Hunger besiegt weil man sich hilft.
    Fundamentalistische Kirchengemeinden wählen Trump als Vehikel zum hinterher wegwerfen - Hauptsache der Supreme Court wird von den ihrigen besetzt für den Gottesstaat.

    Wenn dann noch der Ogallala Aquifer leergepumpt wird das Hauen und Stechen losgehen.

    QAnon und Christliche Taliban. Die Zukunft der USA.
    • Heinzbond 13.08.2020 18:22
      Highlight Highlight Unter seinem Auge...
      Ja das Buch hab ich auch gelesen, M. Atwood ist aktueller denn je.
    • mrmikech 13.08.2020 19:49
      Highlight Highlight @B-Arche: USA ist dann aber pleite weil Kalifornien sich unabhängig erklären wird, und damit die 5. grösste wirtschaft der Welt wird.
    • B-Arche 13.08.2020 21:01
      Highlight Highlight Nimm noch New York dazu. Auch ein grosser Nettozahler in den Bund.
    Weitere Antworten anzeigen
  • mrmikech 13.08.2020 15:19
    Highlight Highlight Es gibt in die Kommentarspalte bei Watson mittlerweile auch ein paar Q-Anhänger. Unterschreiben sogar mit Q. Sind näher als man denkt, diese Q-Leute.
    • B-Arche 13.08.2020 15:30
      Highlight Highlight Deutschland ist mittlerweile die zweitgrösste QAnon-Gruppe weltweit.
  • Pana 13.08.2020 15:15
    Highlight Highlight "Dort hat eine in den Diensten des Trump-Teams stehende Anwältin die Wahlunterlagen für Kanye West eingereicht."

    Erschreckend, dass sowas eine Randnotiz ist.
  • Basti Spiesser 13.08.2020 15:12
    Highlight Highlight Logisch macht er das, warum sollte er nicht? Schliesslich unterstützt sie ihn ja auch.

    „Sie ist auch eine Rassistin und Antisemitin„

    Gibts dazu noch Quellen?
    • Philipp Löpfe 13.08.2020 15:30
      Highlight Highlight Ja, schau dir das verlinkte Video an.
    • Mãozinha 13.08.2020 15:57
      Highlight Highlight Hat der Löpfe nun sein Herz für Trolle gefunden, dass er jetzt schon mit ihnen kommuniziert?
      Das Sommerloch schafft wirklich Zeit für viele neue Hobbys.
      😂
    • freeLCT 13.08.2020 16:06
      Highlight Highlight @Philipp Löpfe:

      Wo ist da der Beweis für eine getätigte rassistische (und vorallem antisemitische) Äusserung?

      Ich sehe keinen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Wörtschesterscheir 13.08.2020 15:11
    Highlight Highlight Ein Rundumschlag Herr Löpfe, ein Rundumschlag! 😉
  • Sarkasmusdetektor 13.08.2020 15:09
    Highlight Highlight Trump unterstützt eine QAnon-Anhängerin? Ich bin mir ziemlich sicher, dass er alle QAnon-Anhänger unterstützt.
    • Steibocktschingg 13.08.2020 22:20
      Highlight Highlight Sie unterstützen ja auch ihn, den Messias!
  • TheGoblin 13.08.2020 15:04
    Highlight Highlight Ich finde es erschreckend, wie offen sich Trump der Illegalität, der Naivität und schierer Dummheit seiner Basis bedient um seine eigenen Interessen durchzusetzen.
    Aber nun ja. Er wurde via demokratischen Mitteln gewählt, die gleichen die er jetzt zu demontieren versucht.
    Ob Hilary besser gewesen wäre? Wer weiss. Besser als das Schlamassel jetzt auf jeden Fall.
    • Autokorrektur 13.08.2020 16:15
      Highlight Highlight "Via demokratischen Mitteln" - wie war das nochmal, eigentlich hatte er doch gar nicht die Mehrheit der Stimmen?
  • Freedoom Fighter 13.08.2020 14:58
    Highlight Highlight who cares ? :D
    • Freedom Fighter 13.08.2020 15:58
      Highlight Highlight So ziemlich jeder ausser dumme Idioten.
    • Freedoom Fighter 13.08.2020 17:43
      Highlight Highlight Antworte ich jetzt mir selbst?😆
      Man muss nicht immer über den teich schauen, man kann sich auch hier über vollpfosten empören.
    • Freedom Fighter 13.08.2020 18:35
      Highlight Highlight Dass wir auch hier Vollpfosten haben, stimmt natürlich. Zum Beispiel solche, die tatsächlich noch meinen, den Orang Utan verteidigen zu müssen. Aber die empören mich nicht. Die haben mein Mitleid.
  • Fischra 13.08.2020 14:57
    Highlight Highlight Trump ist ja in den Augen dieser Q Anon Fanatiker der wahre Messias. Er soll der einzig richtige sein. Das sagt dann eigentlich schon alles. Aber dass diese Person noch gewählt wird ist doch bedenklicher als bedrnklich.
  • Kaspar Floigen 13.08.2020 14:55
    Highlight Highlight Warum der Aufwand? Trump hatte eh nie Lust, Präsident zu werden - warum wehrt er sich jetzt so gegen seine Abwahl?
    • TodosSomosSecondos 13.08.2020 15:05
      Highlight Highlight weil Knast und so.. in Knast geht er zwar sowieso aber doch lieber erst in 6 als in 2 Jahren...
    • Froggr 13.08.2020 15:18
      Highlight Highlight „Seine Abwahl“. Das werden wir sehen mein Lieber.
  • Keller Baron 13.08.2020 14:53
    Highlight Highlight Wie lächerlich kann man eigentlich sein? Wenn ein politisches System so gegeneinander Arbeitet, dann läuft definitiv etwas gewaltig falsch!

    Vielleicht auch gut so dann haben wir einen Grund um uns von den Amis zu distanzieren.
  • Haudi 13.08.2020 14:45
    Highlight Highlight USA! USA! USA!
    Benutzer Bild
    • Patrik Hodel 13.08.2020 16:57
      Highlight Highlight Lass Homer aus dem Spiel!
      Der ist vernünftiger als manch andere in diesem Ami-Zirkus!
  • Atavar 13.08.2020 14:35
    Highlight Highlight Wen wundert sowas heute noch? Die USA - Hochbrug von Kleptokraten, Verschwörungsgläubigen, religiösen Extremisten, Waffennarren und vielem mehr.

    Es ist geboten sich von diesem "failed State" unabhängiger zu machen.

  • Licorne 13.08.2020 14:30
    Highlight Highlight Da fehlen mir die Worte.. stimmt das wirklich mit dem Post-wegwerfen..? Irgendwie ist das ziemlich schwer vorstellbar.. aber natürlich möglich.

    What a time, to be alive!

    :-(
  • Der Hund muss schnell raus! 13.08.2020 14:29
    Highlight Highlight Coole Idee!
    Post die in der regulären Zeit nicht bearbeitet werden kann, einfach gemäss Trump Gesetz, fortwerfen!
    Ja, dann sende ich sicher nie mehr einen Brief. Mein Chef sicher nie mehr eine Rechnung.
    Sorry, aber wer so eine Regel einführt ist einfach zu feige die Post aufzulösen.
    Wenn jemand noch einen Beweis benötigt das Trump Unfähig ist dann ist das dieser.
    Und Briefwahl in den USA, lieber nicht. Dafür ist die Kriminelle Energie bei den Reps zu gross. Das kommt gar nicht gut. Die machen schon jetzt sehr viel das die Wahl eine Farce ist!
    • Alnothur 13.08.2020 15:40
      Highlight Highlight Sie sind ja drauf und dran, die Post zu demontieren und aufzulösen. Teilweise im wörtlichen Sinne: so sind mittlerweile in Verteilzentren quasi über Nacht Sortieranlagen spurlos verschwunden.
  • zombie woof 13.08.2020 14:29
    Highlight Highlight Mit Trump wird der Wahlkampf zu einer bis heute nie dagewesenen primitiven und verabscheuungswürdigen Sauerei
  • Oigen 13.08.2020 14:29
    Highlight Highlight Irgendwie paradox wenn sich eine Q anhängerin der pösen elite die die welt regiert und kinder frisst anschliesst... oder ist das eine andere elite die von kindern gefressen wird?
    fressen sich die eliten gegeseitig? oder doch eher die kinder?
    wer frisst nun wen?
  • maatze 13.08.2020 14:23
    Highlight Highlight Ich habe gar nicht so viele Hände, wie ich facepalmen möchte.

Analyse

Donald Trump wird zum Führer der internationalen Rechtsextremen

Der US-Präsident verbreitet immer öfters die Verschwörungstheorien der äussersten Rechten – und wird dafür reichlich belohnt.

Anne Applebaum ist einer renommierte Geschichtsprofessorin. Sie ist amerikanisch-polnische Doppelbürgerin und galt lange als solide Konservative. Ihr Ehemann war Aussenminister in der liberalen Regierung Polens. Sie selbst hat sich mit Büchern über die Grausamkeiten in der UdSSR unter Stalin einen Namen geschaffen.

Applebaum hat einen ausgedehnten Freundeskreis im konservativen Lager. Mit Boris Johnson etwa hat sie im Magazin «The Spectator» zusammengearbeitet. Mit Maria Schmidt, der Direktorin …

Artikel lesen
Link zum Artikel