International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Auf der Quittung hinterliess der Kellner das Wort «frocio», das übersetzt «Schwuchtel» bedeutet. bild:unsplash/gaycenter

«Ist doch witzig» – Kellner in Rom beleidigt schwules Paar auf der Quittung



Für ein homosexuelles Paar in Rom endete ein Restaurantbesuch mit einer homophoben Beleidigung. Als der 21-jährige Italiener und sein fester Freund die Quittung bekamen, stand auf dieser zuerst der Sonderwunsch «kein Schafskäse» und dann «Schwuchtel» notiert (Frocio). 

Als das Paar den Kellner darauf ansprach, soll dieser behauptet haben, das Ganze sei ein Computerfehler, der doch witzig sei. "Keiner lacht", soll der römische Gast geantwortet haben. «Ich lasse mich von niemandem so beleidigen.»

Das Gay Center Rom veröffentlichte daraufhin am Donnerstag ein Foto der Quittung. «Leider erhalten wir jedes Jahr mehr als 20'000 Beschwerden wegen Homophobie-Episoden, und viele dieser Episoden werden von den Angreifern als lustig angesehen», berichtet Fabrizio Marrazzo, der Sprecher der Organisation in einer Stellungsnahme auf der Website. «Es ist nicht akzeptabel, dass ein schwules Paar nicht in ein Restaurant in der Hauptstadt gehen kann, ohne sich den Abend durch eine Beleidigung verderben lassen zu müssen.»

Er ruft Römer und Touristen dazu auf, das Lokal zu boykottieren. Die Bürgermeisterin der Hauptstadt, Virginia Raggi, müsse ihm die Lizenz entziehen, forderte er weiter. Die Stadtverwaltung sprach von einem «schwerwiegenden Vorfall» und kündigte eine Untersuchung an.

(jd/dpa)

Knackeboul im Bett mit Madeleine – ein Albtraum in 10 Akten

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Bundesrat lehnt Lohndeckel für Bundeskader ab

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

65 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Ale Ice
21.07.2018 22:19registriert November 2017
Homofeindlichkeit ist kein Witz.
Nebenbei: Ich mag das Wort "HomoPHOBIE" nicht. Es handelt sich ja nicht um eine Angststörung sondern um eine fehlgeleitete innere Haltung oft mit pervertiertem Verhalten.
31692
Melden
Zum Kommentar
B-Arche
21.07.2018 21:43registriert February 2016
Die Welt in Zeiten von Salvini, Höcke, Le Pen und Orbàn. Es geht wieder rückwärts, man darf wieder über Homosexuelle erheben und sich als "richtig" überhöhen.
209134
Melden
Zum Kommentar
Tatwort
22.07.2018 08:51registriert May 2015
Es war nicht nur der Kellner, sondern auch die Besitzerin, welche zuerst von einem "Computerfehler" schwafelte und keine Beleidigung sah.
Inzwischen meint sie, das Locanda Rigatoni sei doch ein "gay-friendly" Lokal - eine trumpsche Volte.
Tatsache ist: In Zeiten, da Menschen in ganz Europa immer häufiger Opfer von Gewalt werden wegen ihrer sexuellen Ausrichtung, ihrer Religion oder Hautfarbe, ist ein Schweigen zu solchen "Scherzen" nicht akzeptabel.
10940
Melden
Zum Kommentar
65

«Homosexuelle haben Recht auf Familie» – Papst befürwortet eingetragene Partnerschaft

Das Oberhaupt der katholischen Kirche hat sich erstmals öffentlich für die Einführung der gleichgeschlechtlichen Partnerschaft geäussert.

Papst Franziskus hat sich am Mittwoch zum ersten Mal öffentlich für die gleichgeschlechtliche Partnerschaft ausgesprochen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur AP. Er habe sich befürwortend im Dok-Film «Francesco» geäussert.

«Homosexuelle Menschen haben das Recht, in einer Familie zu leben. Sie sind Kinder Gottes», sagte Franziskus in einem Interview. «Man soll weder jemanden aus einer Familie werfen, noch ihn dafür das Leben zur Hölle machen. Wir brauchen dafür ein Partnerschaftsgesetz, …

Artikel lesen
Link zum Artikel