International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

People-News

Tom Cruise und Nasa planen Weltall-Dreh auf der Raumstation ISS



Actor Tom Cruise attends the U.S. premiere of

Will ins All: Tom Cruise Bild: Brent N. Clarke/Invision/AP/Invision

Tom Cruise (57) will hoch hinaus: der Hollywood-Star und die US-Raumfahrtbehörde Nasa planen einen Dreh an Bord der Internationalen Raumstation ISS.

Sie freuten sich auf die Zusammenarbeit mit Cruise, schrieb Nasa-Chef Jim Bridenstine am Dienstag (Ortszeit) auf Twitter.

Man wolle auf diese Weise eine neue Generation von Ingenieuren und Wissenschaftlern inspirieren, um die «ehrgeizigen Pläne» der Nasa umzusetzen. Weitere Details gab Bridenstine aber nicht bekannt.

Das Branchenblatt «Deadline.com» hatte zuvor berichtet, dass Cruise für das Projekt auch das private Raumfahrtunternehmen SpaceX von Star-Entrepreneur Elon Musk einschalten will. Der geplante Film habe nichts mit der «Mission: Impossible»-Reihe zu tun, auch ist dem Bericht zufolge noch kein Studio an Bord.

Cruise ist für seine waghalsigen Stunts vor allem als Agent Ethan Hunt bei «Mission: Impossible»-Einsätzen bekannt. Wegen der Corona-Krise waren im Februar die Dreharbeiten für «Mission: Impossible 7» in Italien gestoppt worden. Kürzlich war auch der Kinostart der «Top Gun»-Fortsetzung auf Dezember vertagt worden. In «Top Gun: Maverick» spielt Cruise wieder die Rolle des früheren Kampfpiloten Pete «Maverick» Mitchell, der todesmutige Flugmanöver über Wüsten und verschneiten Bergketten fliegt. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Internationale Raumstation ISS

So werden Passagierflugzeuge für Frachtflüge genutzt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ursus3000 06.05.2020 10:34
    Highlight Highlight Den würden sie am besten auf den Mond schicken und falls sie noch einen Platz frei haben , bitte Donald Trump auch
  • re-spectre 06.05.2020 10:29
    Highlight Highlight und ich dachte, die ISS sei ein multinationales projekt der wissenschaft. für hollywoodpropaganda sollte sie meiner meinung nach nicht missbraucht werden. das geld wäre wohl besser direkt in ein paar sinnvolle experimente investiert. nun, wenn das ISS-projekt dadurch neue mittel generiert, kann ich damit leben. aber der kleine wird wohl noch seinen kleinen einziehen...
  • Hans Jürg 06.05.2020 10:21
    Highlight Highlight Und will dieser Scientology-Guru dann auf der ISS die ausserirdischen Thetanen , die ja angeblich die Menschheit unterwandert haben, bekämpfen?

    Wenn man bedenkt, dass Scientologen behaupten, mehr als 10% ihres Gehirns benützen, fragt man sich, wie noch dümmer Cruise denn wäre, wenn er wie wir Normalsterbliche nur 10 % seines Gehirns verwenden würde. Wahrscheinlich müsste man ihn künstlich beatmen, weil er nicht einmal das schaffen würde.
  • homo sapiens melior 06.05.2020 10:09
    Highlight Highlight Grundsätzlich eine gute Idee. Aber gäbe es keine Darsteller, die keine Lockvögel für Sekten sind? Will die NASA tatsächlich Werbung für Scientology finanzieren? Braucht die Welt das?
  • Lord_Curdin 06.05.2020 10:08
    Highlight Highlight Das bei diesem Projekt SpaceX eine Rolle spielen wird, ist ja kein Wunder. Schon nur um die Kosten niedriger zu halten. SpaceX ist ja mit Abstand der günstigste "Lieferant" für Nachschub und hoffentlich bald auch Astronauten und Filmcrew.
  • hemster (eidg. dipl. Rechtschreibfehler) 06.05.2020 10:08
    Highlight Highlight Tom Cruise nimmt für den Transfer zur ISS wohl das sekteneigene Premiummitglieder-Transportmittel und verzichtet auf die Holzklasse der NASA
    • cheko 06.05.2020 12:44
      Highlight Highlight Seine Homies von Scientology haben sicherlich ein Luxus Raumschiff oder sowas für Tom.
    • cheko 06.05.2020 13:57
      Highlight Highlight .. meint Kommentar könnte übrigens einen kleinen Hauch von Sarkasmus beinhalten ;-D
    • bruuslii 06.05.2020 15:12
      Highlight Highlight vielleicht sowas wie den hier...

      Play Icon


      hoffen wir mal für tom, dass er keinen rebellen zum opfer fällt, wie in elysium 😉

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel