International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
British actress Honor Blackman wearing a bikini on the set of the James Bond film, 'Goldfinger,' directed by Guy Hamilton, 1964. (Photo by Archive Photos/Getty Images)

Honor Blackman als Bond-Girl am Set von «Goldfinger» Bild: Archive Photos

People-News

Sie war Pussy Galore: «Goldfinger»-Star Honor Blackman stirbt mit 94



Die britische Schauspielerin Honor Blackman ist tot. An der Seite von Sean Connery gelang ihr als Bond-Girl Pussy Galore in «Goldfinger» der internationale Durchbruch. Wie ihre Familie am Montag der Zeitung «Guardian» mitteilte, starb Blackman im Alter von 94 Jahren eines natürlichen Todes. Sie sei in ihrem eigenen Haus im Kreise ihrer Familie gestorben, hiess es.

Geboren wurde sie am 22. August 1925 in einer heruntergekommenen Gegend East Londons. Der Vater war gewalttägig und schlug sie. Trotzdem liebte sie ihn, sagte sie einmal «Saga Magazine»: «Er ist der Grund, warum ich Erfolg hatte.» Zum 16. Geburtstag wünschte sie sich Sprechunterricht und finanzierte sich die Schauspielstunden an der renommierten Guildhall School of Music & Drama mit einem Bürojob.

epa08346422 (FILE) - Former Bond girl Honor Blackman is pictured during a protest with pensioners outside parliament in London, Britain, 04 November 2009 (reissued on 06 April 2020). On 06 April 2020 Honor Blackman has died aged 94 for 'natural causes not related to COVID-19 coronavirus' according to media reports.  EPA/ANDY RAIN

Ein Foto aus dem Jahre 2009. Bild: EPA

Blackman hatte früh gelernt, sich zu wehren. «Als ich zehn oder elf Jahre alt war, schlug ich zwei Jungen nieder, die meinen jüngeren Bruder schikanierten», sagte sie dem «Telegraph». «Ich kann Fieslinge nicht ausstehen.» Das half ihr später auch bei der Hauptrolle in der zweiten und dritten Staffel von «Mit Schirm, Charme und Melone» an der Seite von Patrick Macnee.

Blackman spielte die Anthropologin Dr. Cathy Gale, selbstbewusst in schwarzem Leder und ungewöhnlich schlagfertig – nicht nur mit Wortwitz, sondern auch mit Judowürfen. Dafür nahm sie extra Kampfsport-Unterricht. Ein glamouröses Sexsymbol, aber auch ein Vorbild für Frauen-Power: «Ein Grossteil meiner Fanpost kam von Frauen», sagte sie dem «Telegraph». «Sie mochten die Idee einer starken Frau und dann folgte diesem Charakter eine andere starke Frau, Pussy Galore.»

Als ultimatives Bond-Girl mit dem unmöglichen, skandalträchtigen Namen gelang ihr 1964 der internationale Durchbruch: In «Goldfinger» verwies sie Bond-Darsteller Sean Connery in seine Schranken – ebenfalls mit Judogriff. Das sei ein Kinderspiel nach den Steinböden im Studio bei «Mit Schirm, Charme und Melone» gewesen, schrieb sie auf ihrer Website und verriet «Saga»: «Natürlich habe ich für Sean geschwärmt, er war der sexieste Mann, den ich je getroffen habe. Er war Mr. Universum, mit einem Körper, für den man sterben konnte, der diese funkelnden Augen hatte und sich königlich amüsierte.»

Nach Bond veröffentlichte sie ein Buch über Selbstverteidigung und spielte unter anderem in «Columbo», «Shalako» (1968) mit Connery und Brigitte Bardot und «Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück» (2001) mit. Am Theater übernahm sie Rollen in «My Fair Lady» oder «Cabaret». Später trat sie als sie selbst mit ihrem eigenen Programm «Honor Blackman» auf und erzählte aus ihrem Leben und ihrer Karriere.

Bis zuletzt verzichtete sich nach eigenen Worten auf Schönheitsoperation. Man merkte ihr das Alter nur an, weil sie etwas wackelig auf den Beinen war und an Skoliose litt, was sie den Kampfszenen in «Mit Schirm, Charme und Melone» zuschrieb.

Offiziell war sie schon lange im Ruhestand, aber liess sich auch noch mit 90 bereitwillig wieder vor die Kamera locken, um als Gaststar bei der britischen Sitcom «You, Me & Them» eine herrlich boshafte Mutter zu spielen. «Jemand schickt Ihnen ein Skript und Sie denken: »Warum senden Sie mir das? Ich bin im Ruhestand!» sagte sie «Saga Magazine». «Dann liest du es, denkst, es könnte Spass machen, und los geht's. Es ist verrückt.»

Honor Blackman hinterlässt ihre beiden erwachsenen Kinder Barnaby und Lottie sowie ihre Enkel Daisy, Oscar, Olive und Toby. Ihre Familie würdigte die Schauspielerin als eine «geliebte Mutter und Grossmutter» die «eine aussergewöhnliche Kombination aus Schönheit, Verstand und körperlicher Fähigkeiten» besass.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Von 1962 bis heute: Das sind die Bond-Girls

Zum Verwechseln ähnlich

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kastigator 07.04.2020 10:04
    Highlight Highlight Sie war auch eine engagierte Feministin und hat in den Sechzigern ein Buch über Selbstverteidigung für Frauen verfasst - sie hatte einen schwarzen Gürtel im Judo.
    Benutzer Bild
  • Name_nicht_relevant 07.04.2020 08:54
    Highlight Highlight Wunderschöne Frau trotz ihres Alters, früher waren die Filme anders wie heute. Heute wird vieles nur noch mit Greenwall und PC gemacht.
  • Vittuperkelesatana 06.04.2020 21:08
    Highlight Highlight "Honor Blackman hinterlässt ihre beiden erwachsenen Kinder Barnaby und Lottie (...)" - Danke für den Hinweis, dass ihre Kinder bereits erwachsen sind :)
    • Joe Smith 06.04.2020 23:26
      Highlight Highlight Dieser Frau war alles zuzutrauen.
    • poltergeist 07.04.2020 08:52
      Highlight Highlight Das weibliche Pendant zu Chuck Norris?
    • the Wanderer 07.04.2020 20:49
      Highlight Highlight @poltergeist

      das vielleicht nicht grade, aber zweifellos eine absolut aussergewöhnliche Frau mit einem aussergewöhnlichen Leben.

People-News

Ariana Grande und Justin Bieber spannen zusammen – inkl. Überraschung im Video 😱

US-Sängerin Ariana Grande (26) und Kanadas Popstar Justin Bieber (26) haben am Donnerstagabend (Ortszeit) ihr langersehntes Musikvideo zu ihrem Duett «Stuck With U» veröffentlicht – doch die grosse Überraschung kommt für Fans ganz am Ende. Da drückt und küsst Grande nämlich einen Mann, der eine Kapuze trägt und nur im letzten Moment sein Gesicht etwas zeigt. Diverse Medien erkannten darin einen Luxusimmobilienmakler, mit dem Ariana schon seit Wochen eine Beziehung nachgesagt wird. …

Artikel lesen
Link zum Artikel