DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn das kein Zufall ist! Eine Frau entdeckt auf Jugendfoto ihres Verlobten ein herrliches Detail

09.06.2016, 10:22

Eine anstehende Hochzeit ist der perfekte Anlass, um alte Familienalben herauszukramen, darin zu stöbern, und beispielsweise für eine Diashow die schönsten Schnappschüsse von Braut und Bräutigam zusammen zu sammeln.

Dieser Beschäftigung widmete sich auch Lu Yiqin, eine junge Frau aus dem chinesischen Zhejiang, – und machte dabei eine grandiose Entdeckung. Denn als sie das folgende Bild in einem der Alben ihres zukünftigen Mannes sah, wollte sie ihren Augen kaum glauben.

bild: weibo.com

Darauf zu sehen ist der damals 14-jährige Zhang, wie er im Jahr 2000 vor der grossen Buddha-Statue in Wuxi posiert. Doch er ist nicht die einzige Person, die bei diesem Schnappschuss vor die Linse geraten ist. Im Hintergrund ist noch eine Frau zu sehen und sie ist der Grund, warum das Bild derzeit um die Welt geht: Denn bei der Frau handelt es sich um Lu Yiqins Mutter.

Zhang ist demzufolge vor 16 Jahren schon einmal seiner zukünftigen Schwiegermutter begegnet, mit ihr zusammen fotografiert worden – und das alles, ohne es zu wissen. Nun mag so mancher denken: «Das kann ja jeder sagen, die Frau ist auf dem Bild doch so gut wie gar nicht zu erkennen.» Doch es gibt noch ein zweites Bild, das den eindeutigen Beweis dafür liefert, dass die Geschichte tatsächlich wahr ist. Nämlich dieses hier:

Lu Yiqins Mutter hat es sofort aus einem ihrer eigenen Familienalben rausgesucht, nachdem ihre Tochter ganz aufgeregt zu ihr gekommen war. Sie erinnert sich noch gut an ihren Besuch der Statue im Jahr 2000 und darum gibt es für sie auch keinen Zweifel daran, dass sie die Frau auf dem Foto ihres Schwiegersohnes ist.

Begeistert von dem Zufall postet die junge Frau die beiden Bilder auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Weibo, von wo aus sich die Geschichte seither wie ein Lauffeuer verbreitet. Zahlreiche Medien greifen sie auf und sorgen so dafür, dass Menschen aller Welt sich mit dem jungen Paar freuen. Inzwischen sind die beiden auch verheiratet.

bild: weibo.com

(viw)

Apropos Zufall: Diese Erfindungen verdanken wir genau ihm

1 / 11
Diese Erfindungen verdanken wir dem Zufall
quelle: x02025 / mark blinch
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emma Amour

«Sie wollen nur Sex, lügen oder lieben mich zu wenig …»

Liebe Irma,

zuerst einmal danke. Danke, dass du so vielen Singles da draussen aus der Seele sprichst. Weisst du, genau all diese Worte habe ich schon so oft hier in meiner Inbox gelesen und ich habe sie so oft von Freunden live gehört.

Und weisst du was? Ich habe sie selber auch schon fast 1:1 so gesagt. Ich würde es gerne schönreden, kann aber nicht. Manchmal fühlt sich das Singlesein wahnsinnig trist, einsam und sehr ausweglos an. Vor allem eben dann, wenn es im Umfeld so glattläuft und …

Artikel lesen
Link zum Artikel