International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Möglicher Giftgasangriff in Lataminah, Chlorgas, Syrien

Bild: Twitter

Laut US-Regierung verfügt Syrien über weitere Chemiewaffen



Die US-Regierung ist sich sicher, dass die Regierung des syrischen Machthabers Baschar al-Assad weiterhin über Chemiewaffen verfügt. Daran gebe es «keinen Zweifel», sagte Verteidigungsminister Jim Mattis am Freitag bei einem Besuch in Israel.

FILE - In this April 11, 2017 file photo, Defense Secretary Jim Mattis pauses during a news conference at the Pentagon. Mattis is looking to the Middle East and North Africa for broader contributions and new ideas to fight Islamic extremism as the Trump administration fleshes out its counterterrorism strategy. His trip to the region this week includes stops with longstanding allies Israel and Saudi Arabia, and new partners like Djibouti.  (AP Photo/Carolyn Kaster, File)

Verteidigungsminister Jim Mattis. Bild: Carolyn Kaster/AP/KEYSTONE

Zur Anzahl der mutmasslich von der syrischen Regierung gehorteten Chemiewaffen machte er keine Angaben, warnte Assad jedoch davor, diese einzusetzen. Ein israelischer Militärvertreter ergänzte, nach israelischen Erkenntnissen verfüge Syrien noch über «mehrere Tonnen» Chemiewaffen.

Nach dem mutmasslichen Giftgasangriff in der syrischen Provinz Idlib Anfang des Monats hatte die US-Armee einen syrischen Luftwaffenstützpunkt mit Marschflugkörpern bombardiert.

Bei dem Angriff in der nordsyrischen Stadt Chan Scheichun waren am 4. April mindestens 87 Menschen getötet worden. Nach Erkenntnissen der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) wurde bei dem Angriff das Nervengas Sarin oder eine ähnliche Substanz eingesetzt.

Der Westen macht die Regierung Assad für den Angriff verantwortlich, was der syrische Staatschef zurückweist. Damaskus hatte sich nach einem Chemiewaffeneinsatz im Jahr 2013 verpflichtet, sämtliche chemischen Waffen an internationale Experten zu übergeben. Unter Verstoss gegen UNO-Resolutionen habe die Assad-Regierung jedoch zweifelsfrei Chemiewaffen zurückbehalten, sagte Mattis nun. (nfr/sda/afp)

USA bombardieren Stellungen des Assad-Regimes

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Cheesemaster Flex 21.04.2017 23:44
    Highlight Highlight Laut US-Regierung verfügt Irak über Massenvernichtungswaffen.

    Ou Sorry Kinder, hab in der Reihenfolge die falsche DVD Staffel eingelegt...
  • GeorgOrwell 1984 21.04.2017 18:01
    Highlight Highlight Also die USA kann ja wieder einmarschieren und Millionen von Unschuldige ermorden wie damals mit Irak.. ich frage mich ob \ wie solche Unmenschen Nachts ruhig schlafen können...
    • redeye70 21.04.2017 20:01
      Highlight Highlight Die Geschichte wiederholt sich. Der Boden wird bereitet für eine grossangelegte Intervention, kennen wir dich schon. Denn nur mit Luftangriffen erreichst du militärisch nichts. Es braucht auch den Einsatz von Bodentruppen um Ziele zu erreichen. Vermutlich wird sich auch hier das amerikanische Volk mit Hurragebrüll in ein neues militärisches Abenteuer stürzen. Dazu muss man nur den Patriotismusknopf drücken.
  • rodolofo 21.04.2017 13:15
    Highlight Highlight Das ist anzunehmen, dass das Assad-Régime noch grössere Vorratslager von Chemischen Kampfstoffen versteckt hält, die die Russischen Inspektoren gar nicht sehen wollen, weil das Vorhandensein solcher Kampfstoffe eine Westliche Lügen-Propaganda wäre, die man sofort und unmissverständlich zurückweisen müsste!
    Seltsam an der ganzen US-Aufregung jetzt ist nur, dass Assad und seine Schergen schon seit Jahr und Tag Abscheulichkeiten und Grausamkeiten begehen und immer wieder neue "Rote Linien" überschreiten, ohne dass das für sie irgendwelche Konsequenzen nach sich zog...
    Alles nur Ablenkungsmanöver?
    • stamm 22.04.2017 00:17
      Highlight Highlight Abscheulichkeiten? USA? Syrien? Würde mich mal interessieren, wer von den beiden Spitzenreiter ist, bei deiner roten Linie übertreten....
      Benutzer Bild
    • rodolofo 22.04.2017 08:41
      Highlight Highlight @ stamm
      Dann such Dir doch einfach was aus!
  • Posersalami 21.04.2017 12:21
    Highlight Highlight Ah, das sind sie wieder, die zweifelsfrei vorhandenen Massenvernichtungswaffen in den Händen des Bösen!

    Das habe ich doch schon mal irgendwo gehört.

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel