DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Geplanter Anschlag: Türkische Polizei erschiesst zwei mutmassliche «IS»-Attentäter



Die türkische Polizei hat am Sonntag zwei Männer erschossen, die für die Terrormiliz «Islamischer Staat» (IS) ein Attentat vorbereitet haben sollen. Der Anschlag habe in der Hauptstadt Ankara stattfinden sollen, sagte der Gouverneur der Provinz, Ercan Topaca, laut der Nachrichtenagentur Anadolu.

Bei dem Polizeieinsatz in Ankara habe es einen Schusswechsel gegeben, bei dem die Männer getötet worden seien. Den Hinweis auf den unmittelbar bevorstehenden Anschlag habe ein Verdächtiger in Istanbul gegeben, sagte Topaca weiter. Er habe bei seiner Festnahme erklärt, dass er gemeinsam mit den beiden anderen den Anschlag für die IS-Miliz geplant habe.

Den Angaben Topacas zufolge eröffneten die beiden Verdächtigen das Feuer auf die Polizisten, bevor sie «neutralisiert» wurden. Anschliessend seien Schusswaffen und Granaten bei ihnen entdeckt worden.

In den vergangenen Monaten war die Türkei immer wieder von blutigen Anschlägen erschüttert worden, für die die türkischen Behörden die IS-Miliz oder militante Kurden verantwortlich machen. In der Silvesternacht erschoss ein Attentäter im Istanbuler Nachtclub «Reina» 39 Menschen, die das neue Jahr feierten. Die IS-Miliz bekannte sich zu der Tat. (viw/sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Ab heute gelten neue Corona-Regeln

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach Terroranschlag in Wien: Weiterer Verdächtiger festgenommen

Fünf Monate nach dem Terroranschlag in Wien haben Ermittler einen weiteren Mann als möglichen Beitragstäter identifiziert. Die Wiener Staatsanwaltschaft bestätigte am Samstag, dass ein 21-Jähriger am Vortag in der österreichischen Hauptstadt festgenommen wurde. Er stehe unter dringendem Verdacht, sagte eine Sprecherin. Wegen der noch laufenden Ermittlungen nannte sie keine Details. Zuvor hatte die «Kronen Zeitung» von der Festnahme berichtet.

Zusätzlich sitzen neun Personen als mögliche Helfer …

Artikel lesen
Link zum Artikel