International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epaselect epa08484062 A photo taken with a drone shows people painting an 'All Black Lives Matter' mural on Hollywood Boulevard in Hollywood, California, USA, 13 June 2020. An eyewitness video showing the deadly arrest of 46-year-old African-American George Floyd in Minneapolis on 25 May sparked worldwide protests against police brutality.  EPA/CHRISTIAN MONTERROSA

Der «All Black Lives Matter» in den Farben des Regenbogens auf dem Hollywood Boulevard. Bild: keystone

«All Black Lives Matter»-Schriftzug wird dauerhaft auf den Hollywood Boulevard gemalt

Nach Demonstrationen gegen Rassismus und Polizeigewalt wird nun der «All Black Lives Matter»-Schriftzug zum permanenten Gedenken an die Bewegung dauerhaft auf dem Hollywood Boulevard zu sehen sein.



Ein Teil des berühmten Hollywood Boulevards in Los Angeles ist für die ganze Woche abgesperrt. Der Grund: Der Schriftzug «All Blick Lives Matter» wird permanent auf den Asphalt gemalt. Dies berichtet «CBS Los Angeles».

Das Strassengemälde wird zu Ehren der «Black Lives Matter» Bewegung installiert. In Hollywood demonstrierten am 13. Juni Tausende gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA. Der Auslöser war die Ermordung des Afroamerikaners George Floyd durch die Polizei in Minneapolis am 25. Mai.

epa08623401 A road sign closes off the section of Hollywood Boulevard where the All Black Lives Matter mural is in Hollywood, California, USA, 24 August 2020. Los Angeles City Councilmember Mitch O?Farrell announced the mural would be made permanent.  EPA/CHRISTIAN MONTERROSA

Bild: keystone

Damals wurde vor der Demonstration auf dem Hollywood Boulevard ein «All Black Lives Matter» Schriftzug auf die Strasse gemalt. In Regenbogenfarben – als Hommage an die LGBTQ+-Community.

Einige Tage nach der Demonstration wurden die Buchstaben wieder entfernt. Allerdings nur drei davon – denn dann formierte sich Widerstand. Die Idee: Das Gemälde zu einem dauerhaften Gedenken an die «BLM»-Bewegung werden zu lassen.

«Wir hatten an diesem Wochenende in Hollywood einen einmaligen Moment, als sich Zehntausende zu einer friedlichen Demonstration auf einem der bekanntesten Boulevards in Amerika versammelten», sagte Stadtrat Mitch O'Farrel, der offen schwul ist, an einer Erklärung. «Wir haben jetzt die Möglichkeit, die Bewegung auf sinnvolle Weise in Erinnerung zu rufen.»

epa08485575 All Black Lives Matter protesters hold rainbow-colored signs near a mural of George Floyd during their solidarity march with the LGBT movement outside the TCL Chinese Theatre on Hollywood Boulevard in Los Angeles, California, USA, 14 June 2020. The demonstrators were also honoring Tony McDade, a black transgender man killed by Tallahassee, Florida police on 27 May 2020. June is LGBT pride month in the US.  EPA/EUGENE GARCIA

In Los Angeles fand am 14. Juni eine friedliche Demonstration statt. Bild: keystone

In mehreren anderen Städten der USA – darunter Washinton DC und New York – wurde ebenfalls ein «Black Lives Matter» Gemälde auf ikonischen Strassen gemalt. In der Hauptstadt des Landes benannte Bürgermeister Muriel Bowser den Abschnitt der 15th Street vor dem Weissen Haus offiziell «Black Lives Matter Plaza».

«Heute, nach Jahren der Gewalt gegen unsere Black- und Queer-Gemeinschaften, schaffen wir in Los Angeles den ersten Gedenkraum, der Transgender-Farbigen gewidmet ist», sagte O'Farrell in einer Erklärung.

Der Abschnitt des Hollywood Boulevard soll bis Freitag geschlossen sein, bis das Wandbild fertiggestellt sein soll. (cki)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Vor dem Trump Tower prangt ein «Black Lives Matter»-Schriftzug

BLM-Demonstrationen in der ganzen Schweiz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • danmaster333 28.08.2020 07:30
    Highlight Highlight Actually: All Lives Matter
  • Jawolaufensiedenn 27.08.2020 17:39
    Highlight Highlight Es ist ein notwendiges Statement! Nicht mehr, nicht weniger.
    Es erinnert die Menschen an das, was sein sollte. Es ändert sie nicht ad hoc, es kann sie nur an das, was richtig ist, erinnern
  • Sapere Aude 27.08.2020 14:55
    Highlight Highlight Schöne Geste, nur ändert es nichts an den bestehenden Missständen.
  • Cédric Wermutstropfen 27.08.2020 12:35
    Highlight Highlight „In Regenbogenfarben – als Hommage an die LGBTQ+-Community.“

    Bloss ist die Schwarze Community ziemlich homophob.
    • Dracarys 27.08.2020 17:36
      Highlight Highlight Das ist ja genau der Grund. Die LGBTQ+ Community hat mit BLM zusammengearbeitet und bei den Schriftzügen das "ALL" hinzugefügt. Soweit ich weiss geschah dies nachdem Iyanna Dior (Schwarze Transfrau) beinahe umgebracht wurde.

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel