Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

material: shutterstock / bearbeitung: watson

Emma Amour

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Wenn du frisch verschossen bist, vögelst du die ganze Zeit. Bist permanent gut gelaunt und hältst das Leben für eine einzige Party. Alles ist das Grösste. Wenn da nur nicht das Umfeld wäre, das mir jetzt die Zukunft – und Empfängnis – diktieren will.



Mir ist bewusst, dass ich auf hohem Niveau klage. Was toll ist. Lieber so, als echte Probleme zu haben. Die habe ich nämlich nicht. Wie auch. Der Zyklop und ich schweben vor lauter Verliebtheit immer noch irgendwo zwischen 3 Meter und 300 Kilometer über dem Boden.

Wir brauchen nichts. Keinen TV, kein Essen, keinen Schlaf und schon gar keine Kleider. Nicht mal Musik müsste sein, wenn wir uns haben. Weil wir Sex haben. Die ganze Zeit. Wenn wir gerade keinen Sex haben, dann sind wir damit beschäftigt, uns auf den nächsten Sex zu freuen.

Es wäre also mehr als perfekt, wenn nicht zig Tipps und Inputs ungefragt auf mich einprasseln würden. Es ist eben so, dass ich offenbar, da ich über 35 bin, sofort zusammenziehen, heiraten und Kartoffeln produzieren muss.

Das Monster namens Bio-Uhr stresst vor allem andere!

Meine Freundin aus Kindheitstagen, wir kennen uns also wirklich nicht erst seit gestern, weiss, wie ich zu Töchtern komme: Missionarstellung. Nachher Beine 10 Minuten in die Höhe. Söhne gibts von hinten. Ob wir schon losgelegt haben, will sie wissen. Sie will auch wissen, dass es dumm wäre, noch nicht angefangen zu haben. Weil Bio-Uhr. TICK-TACK-TICK-TACK.

Meine Nachbarin, Frau K., ist Rentnerin. Sie hat den Zyklopen auch schon kennengelernt. Ob er mir hoffentlich bald ein Ringli an den Finger steckt, will sie wissen. Ich hoffe es nicht, sage ich. Ich sehe mich nicht als Ehefrau. Eine Hochzeitsparty fände ich geil. Die Institution Ehe ist aber nichts für mich.

Eine Kollegin aus meinem beruflichen Umfeld, wir sind nicht sehr dicke, will mir ihre 4,5-Zimmerwohnung aufschwatzen. Etwas ausserhalb, mit viel Grün und einem Spielplatz direkt vor dem Küchenfenster. Babybett, Wickelkommode und Laufgitter können wir grad übernehmen.

Zu jung, um Grossvater zu werden!

Sogar der Freund einer Freundin redet mir ins Gewissen. Noch könne ich Hormonspritzen und künstliche Befruchtungen verhindern. «Aber ich sags dir, da ist dann schon bald Ende Gelände.» In seinem Umfeld, die meisten sind Ende 30 und Anfang 40, klappt es so gar nicht mehr mit der natürlichen Empfängnis.

Dass ich null Stress mit der Bio-Uhr habe, versteht fast niemand. Ausser mein Dad. Ihm gehts ähnlich. Mit seinen 58 Jahren fühlt er sich noch ein bisschen zu jung, um Opa zu werden. Über die Tatsache, dass ich schon ein Teenager war, als er so alt war wie ich heute, schweigen wir galant und trinken ein Schnäpsli.

Zur nächsten Schnäpsli-Party aber soll ich den Zyklopen mitnehmen. Dafür sei er sehr parat, sagt mein Dad. Darauf lasse ich mich ein.

Zuvor muss einfach einer der beiden etwas an seiner Trinkfestigkeit arbeiten.

(Mein Vater ist es nicht.)

Willkommen in der Familie, lieber Zyklop.

Prost,

Bild

Bitte beachtet die Kommentarregeln!

Wie's aussieht, haben einige User unsere Kommentarregeln vergessen. Daher hier kurz nochmal: Wer komplett am Thema vorbeischreibt («Ich weiss, hat jetzt nichts mit der Story zu tun, aber ...»), beleidigt (nein, es ist keine «konstruktive Kritik», wenn du alles als *ç&%/& bezeichnest), oder seine Kommentare anfängt mit «Ihr werdet meinen Kommentar ja eh wie immer löschen, ...», muss sich nicht wundern, wenn diese «ja eh gelöscht» werden.

Genauer nachzulesen hier >>

Es dankt: die Redaktion

PS: Bilder mit schrecklichen Kindern sind die beste Verhütung

Emma Amour ist ...

… Stadtmensch, Single, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

119
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
119Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • StereoFM 21.03.2020 08:38
    Highlight Highlight Hallo Ema liesst du deine Geschichten auch selber die du schreibst?
    Ich hab das Gefühl, dass du eher mid twenty bist oder eher noch ein pubertierender Teeny (männlich), der erste Sexerfahrungen sammelt und jetzt der ganze Welt lauthals mitteilen will, ich habe Sex. Aber fallst du an Einhörner glaubst und dich als Prinzessin (so Disney mässig) fühlst, dann wären deine Geschichte really cool.
  • Kjwwj 21.03.2020 08:08
    Highlight Highlight Ich wäre für einen Blog vom Zyklopen in der nächsten Ausgabe😁
  • Spooky 20.03.2020 14:10
    Highlight Highlight "Die Institution Ehe ist aber nichts für mich."

    Bravo! Die Ehe ist etwas für Weicheier!
  • Padcat 20.03.2020 09:38
    Highlight Highlight Ich werde dieses Jahr 30, hab aber keine Kartoffeln in Planung. Mein Freund und ich haben aber ein Babyglas: jedes Mal, wenn uns jemand fragt, wanns denn bei uns Nachwuchs gibt, kommt da ein Stutz rein. Und an unserem Jahrestag versaufen wir alles =D
  • Ataraksia Eudaimonia 20.03.2020 08:16
    Highlight Highlight Welch ein Glück für Emma's 'Follower' dass sie ausgerechnet im Ausnahmezustand jemanden hat zum die Zeit genüsslich und nicht entbehrend zu überbrücken,)
    *Ich frage mich wie du sonst als Party-Mensch diese 'Ausagangsarmezeit' überstehen würdest ¿¿
    Freue mich dass Schicksal vorgesorg hat))
    • Emma Amour 20.03.2020 10:36
      Highlight Highlight Dafür bin ich tatsächlich unglaublich dankbar. Das mit den Party-Menschen habe ich mich auch gefragt. Mir ist einer eingefallen, der was dazu sagen kann: Snowy, wie geht es dir?
  • Wölkchen Unchained 20.03.2020 02:40
    Highlight Highlight Liebe Emma
    Ich habe den Text mehrmals gelesen!!
    Das Bild find ich auch sehr toll!
    Irgendwie stimmt mich das Ganze etwas nachdenklich und macht mich gleichwohl „irgendwie“ spitz (gibt Lust auf mehr ...).
    • Emma Amour 20.03.2020 10:37
      Highlight Highlight Nachdenklich UND spitz? Ein exotischer Mix. Ich mag das.
  • Wanheda 20.03.2020 01:27
    Highlight Highlight Meine Mutter seit ersten Jungs-Geschichten als Teenie: „I wott de no nid Grosi wärde“. Meine Mutter, nachdem ich mit 25 gesagt habe, dass ich keine Kinder will. „Jetzt wäri parat zum Grosi wärde. 😅🤷🏻‍♀️
  • Wanheda 20.03.2020 01:14
    Highlight Highlight Also vielleicht ist mein Umfeld seltsam.. aber nach so kurzer Zeit in einer Beziehung schon über Kinder und Heiraten zu reden würde jetzt einfach wirklich nie jemandem in den Sinn kommen 😅
  • ☆ze☆be☆ 19.03.2020 23:38
    Highlight Highlight Hach Emma... das ist wirklich jammern auf hohem Niveau. Diese Besserwisserei wird/würde auch nicht aufhören, wenn du eine Kartoffel hast/haben würdest.
    Denn spätenstens nach einem Jahr fragt man ob denn schon eine zweite Kartoffel in Planung ist. Und hast du 2 dann wissen alle wie glücklich du dich schätzt, dass es ein "Pärchen" ist, also Junge und Mädchen. Und wenn es kein Pärchen ist, hast du Glück dass du ja noch weiter üben kannst für ein drittes...
    Heiratest du zuerst, fragt man nach Kindern.
    Hat man zuerst Kinder, wird nach der Hochzeit gefragt... Tja🤷🏼‍♀️ so läuft das immer noch.
  • DanielaK 19.03.2020 23:21
    Highlight Highlight Wie man es macht ist es verkehrt. Meine Schwägerin und ich haben uns fast gleichzeitig verlobt. Sie war 21ig und ich 22ig. Schwiegermamma hatte den totalen Ausraster von wegen zu jung und wir seien doch irre usw. Naja, Schwägerin war mit ihrem seit der Schule zusammen, ich mit meinem seit gut 3 Jahren. Wir haben beide jeweils zusammen gewohnt und hatten eine Ausbildung abgeschlossen. Schwiegermamma 'musste' mit 19 heiraten, keine Ausbildung gemacht. Fällt da nur mir was auf?

    Aber echt jetzt, von Freunden erwarte ich eigentlich, dass sie dich gut genug kennen.
  • Osti 19.03.2020 22:13
    Highlight Highlight Love you Emma
  • outdoorch 19.03.2020 21:05
    Highlight Highlight Unsere Antwort, um das Kartoffelthema abrupt zu beenden war jeweils: „Noch nicht, aber wir werden uns zu Übungszwecken zwei Kampfhunde anschaffen“

    Die Blicke des Gegenübers: Unbezahlbar 😂
  • Holzkopf 19.03.2020 20:01
    Highlight Highlight Langsam geht mir ein Licht auf:
    Genderidentitätsfragen haben mit dem Kamasutra zu tun.
    Manche sagen, die Kinder wissen einfach nicht mehr, was sie werden sollen.
    Andere sehen viel mehr Befreiung darin, dass sich niemand zwischen zwei genormten Geschlechtern (und zwischen zwei Sexstellungen) entscheiden muss.

    😉
  • Rölsche 19.03.2020 18:14
    Highlight Highlight Liebe Emma,
    vor 21 Jahren habe auch ich meine Zyklopin kennengelernt, deine Texte erinnern mich an unsere erste Zeit. Wir sind noch immer zusammen. Unverheiratet. Ohne Kinder. Was Du gerade erlebst, dass Dich alle zu Kinder und Hochzeit überreden wollen, war bei uns auch so.
    Es wird übrigens auch nicht aufhören... Wenn dann die Bio-Uhr tatsächlich mal abgelaufen ist (also bei meiner Zyklopin, bei mir würde es wahrscheinlich noch Kartoffeln produzieren), geht es dann über zu: „Ach, es wäre halt schon schön gewesen wenn ihr...“
    Nimm es sportlich. Aber nerven tut’s auch nach 21 Jahren noch.
  • georges sugarless 19.03.2020 18:10
    Highlight Highlight Seine Spuren für die Ewigkeit legt man nur in Kindern. Alles andere ist vergänglich. Aus einem einfachen:
    „Seid fruchtbar und mehret euch“
    wurde ein kompliziertes:
    „Seid furchtbar und wehret euch“
    • rokat 19.03.2020 19:25
      Highlight Highlight Da frage ich mich schon, muss man denn unbedingt Spuren für die Ewigkeit legen?
    • reactor 19.03.2020 19:28
      Highlight Highlight Auch die Kinder sind vergänglich, selbst wenn man es nicht Wahhaben möchte.
    • georges sugarless 19.03.2020 20:18
      Highlight Highlight @reactor
      Nicht wenn sie Kinder haben und diese Kinder haben, welche dann auch Kinder haben und so weiter...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Universarier 19.03.2020 18:03
    Highlight Highlight Jup gönn dir ja alles! Geniess es!
    Aber an alle damen um 40 die noch ein kind wollen.. beklagt euch nicht wenns elend mühsam wird... ihr habts so gewollt!
    • Green Eyes 20.03.2020 10:12
      Highlight Highlight Ich werde mich nicht beklagen, versprochen!
  • Alteresel 19.03.2020 17:16
    Highlight Highlight Die absolut notwendigste Kolumne in Zeiten einer Pandemie. Macht Spass,,
    • honesty_is_the_key 19.03.2020 19:45
      Highlight Highlight Natürlich ist die Kolumne von Emma total ünnötig in diesen wirklich grauenhaften Zeiten, für alle. Sie tut aber gut, und ich denke das brauchen sehr viele jetzt gerade.
  • DasEndeDerEwigkeit 19.03.2020 17:14
    Highlight Highlight Oh Emma ich kann dich so gut verstehen. Meine perfekte Hälfte und ich hören auch die ganze Zeit "wann heiratet ihr" "wie geht's der Familienplanung" blablabla.... Ist ja bestimmt nicht böse gemeint aber es nervt mit der Zeit ganz gewaltig... Mittlerweile rülpse ich einfach immer wenn jemand deshalb nervt...es hilft zwar nix aber die Botschaft kommt in der Regel an und das Gesicht des Gegenübers ist zuweilen echt lustig anzusehen😂
    PS: eine Ausnahme gibt's: omilein darf so zeug fragen, meinetwegen täglich. Aber Omi ist auch die allerbeste und großartigste Frau die jemals existiert ha.
  • sealeane 19.03.2020 17:11
    Highlight Highlight Oh Gott Emma ich kann dir nur beipflichten. Bitte bleib locker beim Thema Kinderkriegen. Ich Mann ü30 will Kinder, aber jede Frau dies so eilig hat wies offensichtlich deine Kollegrn haben, wäre übelst der upturner! 😲 Ich will doch eine Frau erst einmal mind. 1-2Jahre richtig kennen bevor ich von Kinderkriegen rede. 😅
    Also bitte an alle Frauen, wollt ihr n Typen und Kinder macht kein druck (gillt natürlich für die Männer genauso).
    • Charlie7 19.03.2020 20:50
      Highlight Highlight Ist das nur ein Tippfehler oder hast du das Wort "Upturner" falsch gelernt?
      Weil so geschrieben bedeutet es ja eigentlich grad das Gegenteil :D
    • sealeane 20.03.2020 13:02
      Highlight Highlight Unüberlegter tippfehler. 😂
      Turn off sollts heissen. War da wohl wieder mal nucht so konzentriert. 😅
    • Benutzer144 20.03.2020 22:48
      Highlight Highlight Oder einfach verschweizerischt: Abtörner 😊👌🏼
  • Rüebliraupe 19.03.2020 16:59
    Highlight Highlight Was gibts besseres, als jetzt gerade frisch verliebt zu sein?

    In der Regel will man da s im wahrsten Sinne des Wortes sowieso nur aufeinander hocken.

    Ein Hoch auf die Verhütung!
  • Kopold 19.03.2020 16:31
    Highlight Highlight Auf aufdringliche Kartoffelfragen gibt es viele gute Antworten. Meine Liebste:
    "Das geht nicht ... So wie wir es tun"
  • Super8 19.03.2020 15:39
    Highlight Highlight Jeder, aber wirklich jeder (inkl. meine Mutter) überlegt nach der Frage, ob man das ganze Kinderzeugs im nachhinein nochmals machen würde, lange und sagt dann wohl eher nicht.
  • Holzkopf 19.03.2020 15:25
    Highlight Highlight Wenn jemand tatsächlich das Kartoffelgeschlecht beeinflussen will:
    Das Geschlecht der Kinder hängt eher mit dem Zeitpunkt des Sex im Verhältnis zum Eisprung zusammen:
    Spermien mit Y-Chromosom („männlich“) sind im Mittel schneller als die mit dem X-Chromosom („weiblich“), letztere leben dafür tendenziell länger.
    Findet Sex nach dem Eisprung statt, so sind schnellere Spermien im Vorteil (Junge). Findet er vor dem Eisprung statt, habe die robusteren mehr Chance, bis zum Eisprung zu überleben (Mädchen).

    Je häufiger der Sex, desto zufälliger wird es, da sich alte und neue Spermien vermischen.
  • Rather_Someone34 19.03.2020 15:13
    Highlight Highlight Hallo Emma, lass dich nicht stressen - kenne ich nur zu gut. Ich bin 34 und habe einen super Partner - nur stehen wir beide nicht auf Kartoffeln. Also wollen wir keine. Noch schwierig den Leuten zu verklickern, da wir beide aus Gebärfreudigen Familien stammen (total 10 Nichten und Neffen ...). Und heiraten? Die Party ja, den Rest nein. Und man muss Leute einladen die man garnicht sehen will. Auch nicht so geil.
    XOXO
    GossipGirl
  • Name_nicht_relevant 19.03.2020 14:48
    Highlight Highlight Alle anderen wissen immer alles besser und haben immer eigene Vorstellungen, am Ende Entscheidet ihr allein wie es läuft und weiter geht. In der Liebe gibt es keine Regeln und keinen Zwang. Mit der Zeit trifft man gemeinsame Entscheidungen und geht gemeinsame Wege, die einen auf ewig andere nur ganz kurz. Hauptsache du bist Glücklich und wirst es bleiben. ich wünsche euch viele tolle Momente und Entscheidungen, Erlebnisse und Pläne. Viel Spaß weiterhin vor allem beim Liebe machen und über alle anderen nur Lachen.
  • Buzz Van Care 19.03.2020 14:22
    Highlight Highlight Wie heisst es doch im Volksmund, Pardon & genauer gesagt im, Biologieunterricht: mit einem Auge sieht man(n) besser (aus....ser es handelt sich beim Exemplar um einen antik-mythologischen, Sinbadschen Zyklopen in der Form einer Stop-Motion Knetfigur!)

    https://media.giphy.com/media/88irDANPzDjizjyesq/giphy.gif
  • Sam1984 19.03.2020 14:13
    Highlight Highlight Alle, immer: Wir brauchen viele Kinder, damit die Altersvorsorge gesichert ist.

    2020: Corona kommt und mach die ganze Wirtschaft+Börse kaputt -> Altersvorsorge im Arsch

    Was machen wir jetzt mit den ganzen Kindern die nicht mehr gebraucht werden ?

    *ironie off*, aber blitzer sind trotzdem herzlich willkommen
  • Henri Lapin 19.03.2020 13:40
    Highlight Highlight und was meint Mama Amour zur Grossmutter-Frage?
    • Emma Amour 19.03.2020 15:41
      Highlight Highlight Wir umschiffen das Thema gekonnt. Ihr und mir zuliebe.
    • TanookiStormtrooper 19.03.2020 17:02
      Highlight Highlight @Emma
      Wie kriegt man(n) seine Mutter dazu dieses Thema zu umschiffen?

      Frage für einen "Freund"...
  • Ebulwi 19.03.2020 13:17
    Highlight Highlight Du wirst Dich doch nicht etwa Deinem Reproduktionsauftrag verweigern wollen?!!?!
    Schön, dass auch in der heutigen Zeit noch weitgehend Einigkeit über die wahre Aufgabe der Frau herrscht!
    Es gibt doch nichts herzerwärmenderes als die soziale Kontrolle durch das engere und weitere Umfeld.
    In diesem Sinne, mach weiter das was Dir Spaß macht.
  • Prodecumapresinex 19.03.2020 12:59
    Highlight Highlight « Zuvor muss einfach einer der beiden etwas an seiner Trinkfestigkeit arbeiten. Mein Vater ist es nicht.»

    ....schreibt diejenige, welche letztens kotzend und per Uber von der ersten gemeinsamen Party heimchauffiert werden musste... 😉😂

  • frau_kanone 19.03.2020 12:54
    Highlight Highlight Wenn man den zukünftigen Kindern schon interne Kosenamen (Kartöffeli) gibt... dann ist es nicht mehr Weit bis zur realen Umsetzung. Bitteschön. Ein weiterer unnötiger Beitrag, frei von mir für dich <3

    P.S.: Unsere zukünftigen heissen "Dinos". Aus Gründen. Haha.
    • Statler 19.03.2020 16:32
      Highlight Highlight «Mama, warum heiss ich eigentlich Bintje»?
  • Linussli 19.03.2020 12:37
    Highlight Highlight Ha, die Zigi ist weg
  • Lienat 19.03.2020 12:34
    Highlight Highlight Aber Emma, es gibt doch nicht schöneres als das Leben mit Kindern - mit Ausnahme vom Leben, das man vor den Kindern hatte 😉.
  • Schreimschrum 19.03.2020 12:03
    Highlight Highlight Geht gar nicht, finde ich. Wieso ist es so schlimm wenn jemand keine Kinder will? Hallo, schon mal was von Überbevölkerung gehört? Ist doch jedem seine Entscheidung
  • hardhuegel 19.03.2020 11:56
    Highlight Highlight Es gibt auch Süsskartoffeln....
    • Bündn0r 19.03.2020 13:08
      Highlight Highlight Das müssen Katzen sein!
      Dienen einem ähnlichen Zweck, sind mit den echten Kartoffeln aber nur entfernt verwandt.
  • Heinzbond 19.03.2020 11:45
    Highlight Highlight Als zusammen ziehen würde ich mir für dich wünschen wegen der WC Situation, alles andere kommt, oder kommt nicht oder später, soll sein oder nicht, da kannst du dich dann dem widmen was grad wichtig ist oder dann... Hauptsache es passt grad für euch beide...
  • sternsucher 19.03.2020 11:27
    Highlight Highlight .... mich dünkt, es hat derzeit eh nur Kinder auf den Strassen. In meiner Nachbarschaft gibts extrem viele Kleinkinder oder schwangere Frauen. Ich sage dies nicht wertend!
    Aber: Wenn ich jetzt an die vielen Homeofficer denke, und man uns noch Netflix beschränken will, dann wird es wohl in neun Monaten nur so räblen Punkto Geburten :-)
    • reactor 19.03.2020 19:35
      Highlight Highlight Laut Watson heute, siehe China, nehmen nach der Aufhebung der Massnahmen, vor allem Die Scheidungen zu.
  • Ich hol jetzt das Schwein 19.03.2020 11:06
    Highlight Highlight Je nach Publikum bringen folgende Sätze die meisten zum schweigen: "Wir sind beide unfruchtbar", wenn es dir egal ist, dass diese Leute dann ein schlechtes Gewissen haben, weil sie so unsensibel waren. Oder: "Wir hassen Kinder", wenn es dir egal ist, was sie über dich denken. Alle anderen dürften nahe genug sein, um mit einem, "darüber haben wir noch nicht nachgedacht", eine Zeitlang Ruhe zu geben.
    • Pana 19.03.2020 16:47
      Highlight Highlight Ja, eigentlich wollten wir auch Kinder. Dann haben wir eure gesehen.
  • HabSchöneBäckli 19.03.2020 10:58
    Highlight Highlight Du machst das richtig. Lass es auf dich zukommen und schau was passiert. Geplante Sachen gehen eh meist in die Hose :)

    Also, weiter so!
    • Bruno Wüthrich 19.03.2020 11:51
      Highlight Highlight "Geplante Sachen gehen eh meist in die Hose"

      Diese Hosen möchte ich nicht sehen (oder riechen).
    • HabSchöneBäckli 19.03.2020 13:06
      Highlight Highlight Wenn man es so sehen will: Ja. Ich auch nicht ;=)
  • vicious circle 19.03.2020 10:49
    Highlight Highlight Nur weil die Gesellschaft sagt, man muss ab 30 heiraten und Kinder kriegen, heisst das noch lange nicht, dass wir das alle befolgen müssen!
    Es ist eine Entscheidung mit Folgen. Scheidungen und Alimente sind nun mal teuer...
    Und ganz ehrlich, ich persönlich brauch keine Verträge und Papiere um Jemanden zu lieben.
    Aber ich gönne es allen von Herzen, die diesen Schritt gehen wollen und wünsche, dass die Beziehung auf langer Sicht auch funktioniert:)
    • Bruno Wüthrich 19.03.2020 11:47
      Highlight Highlight Es wird ja nicht deswegen gehreiratet, weil man sich anschliessend wieder scheiden lassen möchte.

      Das Umgekehrte passiert deutlich öfter.
    • ananasqueen 19.03.2020 11:54
      Highlight Highlight Danke vicious, ganz meine Worte! :)
  • Reina 19.03.2020 10:48
    Highlight Highlight Oh dann werde ich vielleicht am liebsten mal Söhne bekommen.
    • Bruno Wüthrich 19.03.2020 11:45
      Highlight Highlight Oder Söhninnen.

      Vielleicht geht's auch so.
    • Sharkdiver 19.03.2020 12:18
      Highlight Highlight Interessant
    • Caerulea 19.03.2020 12:34
      Highlight Highlight Mir ist gerade klar geworden wieso ich 2 Söhne bekommen hab.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Cirrum 19.03.2020 10:46
    Highlight Highlight Die sind doch alle nur neidisch auf dein gelassenes Leben. Keine Verpflichtungen, kein Stress. Es ist sooo schön auch ohne Kinder. Man kann machen was man will, hat viel weniger Sorgen und viel weiniger Sachen die man tun muss:-) Ich liebe es:-)
    • Cirrum 19.03.2020 11:42
      Highlight Highlight Danke;) so schliesst sich der Kreis:)
  • Bruno Wüthrich 19.03.2020 10:41
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Du hast das absolut perfekte Timing. Ob mit den Kartoffeln, weiss ich zwar nicht. Aber du bist gerade jetzt frisch und bis über die beidseits an deinem Kopf angebrachten Lappen verliebt und somit bezüglich der Anzahl Sexpartner äusserst genügsam, wo du sowieso kaum mehr ausgehen und dich mit Tinder-Dates etc. treffen solltest. Für dein Seelenheil wie auch für deine körperliche Ertüchtigung ist also gesorgt. Und ohne Kleider kannst du eh nicht auf die Strasse, was du wiederum sowieso nicht solltest.

    Es spricht also nichts dagegen, dass du auch dein Kartoffel-Timing im Griff hast.
    • Cirrum 19.03.2020 11:16
      Highlight Highlight Gut haben sie bezüglich Lappen die am Kopf befestigten erwähnt😂
    • Jacques #23 19.03.2020 13:15
      Highlight Highlight Die finnische Regierung bittet, keine alten Lappen wegzuwerfen.

      Soviel Zeit muss sein.
  • ChillDaHood 19.03.2020 10:40
    Highlight Highlight Hihi, ja und gaaanz toll ist es, wenns nicht klappt. Man das aber nicht mit Hinz und Kunz besprechen möchte. Und sich dann die 2 Stunden "Ihr solltet jetzt wirklich" Predigt geben darf...

    Haltet doch einfach mal die Schnauze, alle zusammen.
  • insert_brain_here 19.03.2020 10:38
    Highlight Highlight Ich mag Dad, hoffentlich bin ich auch so entspannt drauf wenn meine Tochter in ein Alter kommt in dem ihr alle mit der Kinderkriegenfrage auf den Wecker gehen.
    • Emma Amour 19.03.2020 10:54
      Highlight Highlight Mein Bauchgefühl ist diesbezüglich bei dir guter Dinge. Viel Liebe dafür.
    • pamayer 19.03.2020 11:00
      Highlight Highlight team dad.
    • BlankLordVader 19.03.2020 19:03
      Highlight Highlight @Gasoline&Glory
      Ist bei mir aktuell auch noch so, hoffe, dass ich das noch einige Jahre geniessen darf und evtl. mit ihr in den Ausgang darf.

      Falls nicht, auch nicht so tragisch, am Schluss muss sie ihren Weg finden.

      Egal was sie macht, ich werde ihr immer zur Seite stehen und Stolz auf sie sein. War auch nicht immer alles gut, was ich gemacht habe, habe jedoch meine Erfahrungen gesammelt.
  • Jacques #23 19.03.2020 10:37
    Highlight Highlight Töchter gibt's auch von hinten 😍
    • Theor 19.03.2020 10:44
      Highlight Highlight Hauptsache von hinten!
    • Ylene 19.03.2020 10:51
      Highlight Highlight Kann ich bestätigen.... ;-)
    • Watchdog2 19.03.2020 10:55
      Highlight Highlight Und von SIE oben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Junges Blut 19.03.2020 10:31
    Highlight Highlight Und wenn man während der Ejakulation von hinten in die Missionarsstellung wechselt, gibt es Zwillinge mit einem Jungen und einem Mädchen... 🤣
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 19.03.2020 11:15
      Highlight Highlight Das Stelle ich mir ziemlich sportlich vor 🤔
    • Burdleferin 19.03.2020 11:37
      Highlight Highlight Ich auch. Ich würde, wenn schon, umgekehrt.
    • Prodecumapresinex 19.03.2020 12:45
      Highlight Highlight ...mir scheint ein Penisbruch wahrscheinlicher. 🙊😬😅

      Aber ich werde ab heute jedem Vater von solchen Zwillingspärchen anerkennend auf die Schulter klopfen. 😜
    Weitere Antworten anzeigen
  • Raphael Stein 19.03.2020 10:27
    Highlight Highlight Du kannst alles machen, aber mach keine Kinder. Es ist nicht wahr dass Kinder glücklicher machen wie wenn du keine hast.
    Das sind Fake News.
    Und es wollen dich bloss alle mit reinziehen in dieses Kinderboot, damit sie dort nicht alleine rudern müssen und dort im Boot des Grauens, dreht sich alles nur noch um Kinder.
    • Moggerli 19.03.2020 12:58
      Highlight Highlight Spricht da einer aus Erfahrung?
    • Raphael Stein 19.03.2020 16:03
      Highlight Highlight SwissWitchBitch, made my day

      Moggerli, aber sicher.
    • BlankLordVader 19.03.2020 19:06
      Highlight Highlight Würde nie behaupten, dass es glücklicher macht. Aber ich bin froh, dass ich eine Tochter habe und sie da ist.

      Meistens bin ich für sie da, gibt aber auch Momente, da ist sie für mich da. Ist nicht immer einfach, wenn sie weg ist, dafür ist die Freude umso grösser, wenn sie da ist.

      Wie gesagt, soll nicht heissen, dass ich glücklicher bin, ich bin nur froh, dass ich sie habe, auch wenn es teilweise anstrengend ist :-)
  • Scaros_2 19.03.2020 10:22
    Highlight Highlight The normal thing of life würd ich sagen. Als Mitte 30ige bekommst das halt zu spüren. Ist jetzt aber nichts das jetzt komisch wäre. Ist halt so.
    • Emma Amour 19.03.2020 10:56
      Highlight Highlight Und nur «weil es halt so ist» sollen wir es hinnehmen? Ohne zu hinterfragen? Ohne sagen zu dürfen, dass wir es mühsam finden?
    • Scaros_2 19.03.2020 11:19
      Highlight Highlight Was heisst hinnehmen? Man kann auch einfach drüber stehen und es gekonnt ignorieren und nicht in allem einen Aufreger finden. Gewisse Dinge - einfach übersehen, gekonnt.
    • 's all good, man! 19.03.2020 13:11
      Highlight Highlight Nein, man muss überhaupt nicht einfach immer über allem stehen oder es ignorieren, wenn es als störend empfunden wird. Es gibt gewisse Gepflogenheiten, die nicht einfach okay sind, nur weil es schon lange so gemacht wird.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Turrdy 19.03.2020 10:16
    Highlight Highlight Kartoffelbauer zu sein ist eh anstrengend.
    • pamayer 19.03.2020 10:59
      Highlight Highlight du sagst es.
    • Pitefli 19.03.2020 11:45
      Highlight Highlight Das Bauen macht Spass aber die Ernte und Pflege ist wahnsinnig anstrengend.
  • matoanri 19.03.2020 10:16
    Highlight Highlight Haha Emma, ich kann mit dir mitfühlen. Ich bin zwar ein Mann, aber seit nun 7 Jahren verheiratet. Wie oft kam schon ein Kommentar zu Kindern und biologische Uhr von meiner Frau🙈. Lustig war auch, dass an unserer Hochzeit Briefe geschrieben wurden, die wir dann Monate und Jahre später bekamen. In so vielen Köpfen hatten wir nach 2-3 Jahren Kinder und sie boten uns an die Kinder zu hüten😆. Jetzt sind wir bereit dazu, das wissen aber die wenigsten und das ist auch gut so. Denn es ist die Entscheidung des Paares und nicht das Umfeld das bestimmt. Fühl dich gedrückt🤗
    • Emma Amour 19.03.2020 10:57
      Highlight Highlight Ihr - an mein Herz mit euch! Und sehr viel Spass und Glück bei der Kartoffel-Produktion!
  • weissaunöd 19.03.2020 10:15
    Highlight Highlight Chapeau an deinen Dad!
  • a-minoro 19.03.2020 10:14
    Highlight Highlight Lese ich hier tatsächlich einen Beitrag ohne Corona? Ich bin fassungslos! :-p
    • blueberry muffin 19.03.2020 13:16
      Highlight Highlight Er hat doch gar nicht cunt gesagt?
    • SchnippDippDapp 19.03.2020 13:17
      Highlight Highlight Lese ich hier gerade, Sozialkontakte mit Leuten ausserhalb des Haushalts? Ich bin fassungslos! :-)
  • Hangover 19.03.2020 10:13
    Highlight Highlight "Wir brauchen nichts."
    Also auch keinen Kommentar von mir.

    (Die Bio-Uhr ist übrigens kompostierbar).
  • Bambusbjörn aka Planet Escoria 19.03.2020 10:10
    Highlight Highlight Lass dich einfach nicht stressen. 😂
    Ich muss gerade mächtig über deinen Text grinsen. Einfach weil er einfach mit ganz viel Herz geschrieben ist. Du wirst es selbst merken, wenn du bereit bist für eine kleine Kartoffel. 😏
    Genießt es einfach ihr beiden.
    Und dem Zyklopen viel Glück bei der nächsten Schnäpsli-Party bei deinem Dad. So lange du ihn nicht heim tragen musst, ist alles noch im guten Bereich. 😉
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 19.03.2020 10:50
      Highlight Highlight Hab ich auch. Nach einer gewissen Zeit funktioniert es dann meist wieder.
      Ein riesen großes Dankeschön, dass du dir extra die Mühe gemacht hast, um mir auf diesem Weg ein Herzchen zu geben. 🤗😘
  • Orias Riese 19.03.2020 10:07
    Highlight Highlight "Söhne gibts von hinten".
    Wenn alles so einfach im Leben wäre.
    • Selbstverantwortin 19.03.2020 16:14
      Highlight Highlight Die Freundin scheint nicht die hellste 🕯 auf der 🎂 zu sein.
  • Chili5000 19.03.2020 10:07
    Highlight Highlight Scheiss drauf was andere sagen. Frag dich selbst ob du dein Leben den Kindern widmen möchtest oder es dir an nichts fehlt und du das nicht brauchst...
  • mille_plateaux 19.03.2020 10:06
    Highlight Highlight 🥰❤️
    Klingt ja schon megaserious. Viel Spass gemeinsam!
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 19.03.2020 10:05
    Highlight Highlight Vollstes Verständnis!

    Grauenhaft in diesem Alter - überall nur Kinder... Man soll welche machen, die der anderen toll finden, alle möglichen Echsen werfen Kinder im Akkord...

    Dabei sind Kinder mordsgefährlich (Corona-Überträger!!!).

    Liebe Grüsse von einer Corona-bedingt sozial isolierten Wurst im Osten! Immerhin keine Kinder in der Nähe...
  • Heb dä Latz! 19.03.2020 10:00
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.

Die Welt in Karten

Diese Karte zeigt, welche Grenzen für Schweizer Feriengäste geöffnet sind

Viele können die Sommerferien kaum erwarten – doch werden die Grenzen rechtzeitig wieder offen sein? Diese Karte zeigt, wo du zurzeit mit einem Schweizer Pass zu touristischen Zwecken einreisen darfst.

Bundesrätin Karin Keller-Sutter gab am Mittwochnachmittag bekannt, dass die Grenzen zu Österreich, Deutschland und Frankreich am 15. Juni 2020 wieder vollständig geöffnet werden. Das heisst: Wer Ferien in diesen Ländern machen will, darf das dann wieder. (Ob das in diesem aussergewöhnlichen Sommer Sinn macht und man nicht besser den inländischen Tourismus unterstützten sollte, ist nochmals eine ganz andere Frage ...)

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Trotzdem wollen wir mal einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel