Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: shutterstock

Emma Amour

«Vielleicht geht er trotzdem fremd ...»



Hallo liebe Emma,

für meinen Mann bin ich vor fünf Jahren in eine andere Stadt gezogen. Seither fühle ich mich sehr einsam. Ich habe hier zwar Freunde gefunden, jedoch sind die alle mit ihren Kindern beschäftigt oder haben sonst keine Lust, die Nacht unsicher zu machen.

Ich rase zwar gegen die 30 zu, liebe es aber immer noch durchzutanzen, zu feiern und das Leben mit einem guten Cocktail zu geniessen.

Mein Mann geht oft raus, vor allem in letzter Zeit auch mit seinen jüngeren Arbeitskolleginnen. Er kommt teilweise um 7 Uhr morgens heim. Ich bin offen gestanden eifersüchtig, habe ihm dies auch schon so gesagt.

Es nervt mich selber, denn ich traue ihm und gönne ihm seinen Spass, dennoch ist es für mich ziemlich öde, alleine zuhause zu sitzen und den Haushalt zu erledigen.

Ich würde auch gerne die Nächte durchmachen, tanzen und mich begehrt fühlen. Er meint, wir könne auch mal etwas zusammen machen, was wir auch tun, aber dies kommt leider selten vor.

Nach den Partynächten mit seinen Kolleginnen und Kollegen ist er dann jeweils so fertig, dass er mit mir nicht gross etwas unternehmen mag. Vielleicht geht er ja auch fremd, denn sexuell interessiert scheint er auch nicht mehr zu sein an mir.

Dies nagt alles an meinem Selbstwertgefühl. Das habe ich ihm auch schon gesagt. Er meinte da sei nichts. Vielleicht habe ich ja einfach eine Mid-life crisis?

Ich habe mir jetzt vorgenommen Tanzkurse und so weiter zu belegen, um neue Leute kennen zu lernen. Ich war auch schon paar mal alleine im Ausgang, stand dann aber meistens nur einsam in einer Ecke.

Hast du noch eine Idee, was ich tun könnte, um neue Partyleute kennen zu lernen und mit meiner Eifersucht klar zu kommen?

Deine Daria

Liebe Daria,

beim lesen deiner Zeilen habe ich vor allem ein grosses Fragezeichen: Du schreibst, dass du ihm traust und ihm den Spass gönnst. Weiter unten merkst du an, dass er sexuell nicht mehr an dir interessiert ist und vielleicht doch fremd geht.

Das gemixt mit dem Fakt, dass er lieber mit anderen als mit dir ausgeht und dich nicht mal fragt, ob du mitkommen magst, lässt mich sehr an der Basis eurer Beziehung zweifeln. Wie gut habt ihr es wirklich? Wie glücklich bist du mit ihm? Oder wie viel trägt er dazu bei, dass du dich an eurem Wohnort so einsam fühlst?

Ich finde es super, dass du Tanzkurse belegen willst und gewillt bist, dir ein eigenes Leben mit eigenen Freunden aufzubauen. Das halte ich für sehr wichtig. Dauerhaft kann, meiner Meinung nach, nur glücklich zusammen sein, wer auch alleine mit seinem eigenen Leben zufrieden ist.

Kann es sein, dass du dich – vielleicht unbewusst – etwas sehr auf deinen Freund fixierst, weil du dich einsam fühlst? Sollte das der Fall sein, verstehe ich, dass er hie und da das Bedürfnis gibt, auszubrechen. So fies es ist, er ist nicht für deine Einsamkeit verantwortlich.

Auf mich wirkst du wie eine aufgeschlossene und sehr gesellige Person, die es nicht scheut, mit Fremden ins Gespräch zu kommen und in der eigenen Beziehung klar zu kommunizieren. Das ist beides fabelhaft.

Ich rate dir, eure aktuelle Lage getrennt voneinander zu analysieren und dann zu handeln:

1. Wie glücklich bist du wirklich noch in deiner Beziehung?

2. Was genau brauchst du, um dich an deinem Wohnort ganz sicher und wohl zu fühlen?

Ich wünsche dir von Herzen, dass du zu deiner/eurer Zufriedenheit zurückfindest.

Deine

Bild

Und was würdest du Daria antworten?

Einfach so: 21 Bilder, die zeigen, dass Kinder nicht immer einfach sind

Wenn Eltern mit ihren Kindern ehrlich wären

Video: watson/Lino Haltinner, Emily Engkent, Knackeboul, Madeleine Sigrist

Emma Amour ist ...

… Stadtmensch, Single, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die sich gerade einen Sommer lang eine Auszeit gönnt. In der Zwischenzeit gibts donnerstags jeweils Cleos Storys. Cleo ist Emmas BFF. Montags bleibt alles wie gehabt. Emma hat nämlich fleissig vorgearbeitet und sich vor ihrer Pause euren Fragen angenommen. Apropos Fragen: Die könnt ihr weiterhin an emma.amour@watson.ch schicken. Antwort gibts ab November.

Ach ja, damit sich Emma voll und ganz ins Abenteuer Leben stürzen kann, schwänzt sie während ihres Sabbaticals die Kommentarspalte. Natürlich wird sie hie und da heimlich mitlesen, weil: «Ich kann es nicht abstreiten, ich vermiss die Userschaft. Ist Userschaft ein gebräuchliches Wort?»

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

59
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
59Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • CupCake22 09.06.2020 02:13
    Highlight Highlight Ich finde da fehlt einiges an Informationen und die Leute, die hier kommentieren interpretieren viel zu viel rein. Hat er dich denn jemals gefragt ob du mitkommen willst? Hast du ihn mal gefragt ob ihr zusammen in den Ausgang gehen wollt? Wie verhält er sich sonst sp, mal abgesehen vom mangelnden sexuellen interesse? Wie ist eure restliche beziehung aufgebaut? Eher eng oder eher "jeder macht sein eigenes Ding"?

    Meine Erfahrungen waren eher, dass die Männer,.die mich betrogen haben (2) ganz plötzlich übertrieben lieb waren zu mir. So richtig klischeehaft "schlechtes-Gewissen-Geschenke-machen".
  • Black Cat in a Sink 08.06.2020 21:23
    Highlight Highlight Renn, Daria, Renn weg! Solche Typen kannst Du vergessen...!
  • Gawayn 08.06.2020 20:35
    Highlight Highlight Zunächst mal 2 Fragen an die Person die geantwortet hat:
    Wer bist du?
    Was hast du mit Emma gemacht?

    Sorry das ist ein ganz anderer Stil den ich hier lese, als das hanky panky Spass an der Freud weiss auch nicht Recht Geplänkel, das Emma einem sonst zumutet.

    Ich hab dem auch nichts hinzu zu fügen.

    Außer Glück macht man sich selbst.

    Bist du mit deinem Mann nicht glücklich, müßt ihr es klären.
  • rundumeli 08.06.2020 20:21
    Highlight Highlight es ist ja ok, dass Emma langsam vernünftig und besonnen wird ... nicht sofort rät, davonzulaufen, wenn nicht alles stimmt mit dem kerl ... aber diesem fall hätte sie es bitzeli auf ihr ❤️ hören dürfen ... nein, das wünscht man seinem schlimmsten busenfeindin nicht ... du hast was besseres verdient ... renne los!
  • who cares? 08.06.2020 20:14
    Highlight Highlight Wenn man vor red flags den Fahnenwald nicht mehr sieht...

    Wenn ihr beide gern Party macht und er dich NIE zum Absturz-Abend mit seinen jungen weiblichen Arbeitskolleginnen mitnimmt, ist gewaltig was faul. Auch wenn er noch bei keiner gelandet ist, emotional hat er dich schon abgehakt. Wenn der Partner seine Freunde von einem fernhält, v.a. nach 5 Jahren Beziehung, hat das meist Gründe. Es geht nicht darum, dass man nur noch paarweise aus dem Haus geht, aber ab und zu solltest du auch mal mitdürfen. Wenn nicht mal das geht, ist es an der Zeit, weiterzuziehen.
  • Garp 08.06.2020 19:53
    Highlight Highlight Wenn sich nicht beide um eine funktionierende Beziehung bemühen, kannst Du Dich auf den Kopf stellen und jahrelang an Dir arbeiten, es wird immer schlimmer und Du wirst immer unsicherer. Je früher Du genau hinschaust und evt. zugibst, dass das keine Beziehung fürs Leben ist und Du zu wenig selbständig bist, komplett andere Vorstellungen von Beziehung hast, desto besser. Also sei ganz ehrlich zu Dir selber, auch wenn es Dir Angst macht. Mach Dir klar mit welchem Verhaltens eines Partners Du klar kommst und mit welchem Du Dich überforderst,

    Wünsch Dir alles Liebe
    • PlusUltra 09.06.2020 22:33
      Highlight Highlight Meine Gedanken perfekt in Worte gefasst!
      Toll formuliert, danke dafür!
  • Henri Lapin 08.06.2020 19:21
    Highlight Highlight Koffer packen!
  • Prodecumapresinex 08.06.2020 16:16
    Highlight Highlight Kernaussagen aus Daria‘s Mail:

    - ich fühle mich einsam trotz Beziehung/(Ehe?)

    - er ist sehr viel unterwegs, geniesst sein Leben, hat Spass, viel zu selten bin ich auch mal dabei

    - sexuell läuft nicht mehr viel, ich fühle mich nicht mehr begehrt

    Kein Wort darüber, was die beiden als Paar verbindet. Kein Wort über schöne, gemeinsame Momente, Pläne, Ziele. Kein Wort über Liebe...

    Oft sagt das, was nicht in einem Text steht, gleich nochmals viel aus. Daria sollte mM sehr ehrlich über die Bücher gehen, auch wenn die Erkenntnis eventuell sehr weh tut.
  • Bartli, grad am moscht holä.. 08.06.2020 14:57
    Highlight Highlight Hey daria, gib bescheid, wenn du jemanden zum ausziehen helfen brauchst. Ich kann auseinander-/zusammenbauen, anpacken und hab nen kombi!😎
  • Illuminaughty 08.06.2020 14:35
    Highlight Highlight Liebe Daria
    Einen Tanzkurs zu besuchen ist sicherlich ein guter Start um neue Freunde zu finden, die möglicherweise auch noch deine Vorliebe für Partys teilen.
    Was ich nicht weiss: wie weit ist die neue Stadt von der alten entfernt? Hast du noch alte Freunde und deine Familie und könntest zu ihnen reisen oder sie zu dir? Vielleicht könntest du so mal Abstand gewinnen und mit ihnen über deine Probleme sprechen.
    Wichtig wäre auch, dass du mit ihm sprichst. Sollte das weiterhin nichts nützen, dann verlass ihn besser, sein Interesse an dir und euch als Paar scheinen gerade eher begrenzt.
  • Amarillo 08.06.2020 14:30
    Highlight Highlight Wäre noch einigermassen verständlich, wenn die "Feierlaune" der Partner um 180 Grad verschieden ist. Aber selbst dann wird dass irgendwann mal komisch, wenn er regelmässig mit "Kolleginnen" nächtelang abhängt. Umgekehrt wäre es nicht anders. Was mich bei solchen Beziehungskisten immer erstaunt ist, dass solches Verhalten bei "ihm" (in anderen Fällen bei "ihr") keinerlei Störgefühle verursacht. Entweder null Empathie, oder es laufen noch Dinge ab, welche in der Problemschilderung nicht ersichtlich sind.
  • Reina 08.06.2020 13:44
    Highlight Highlight Finde nicht, dass sie selbst verantwortlich ist für ihre Einsamkeit. Schliesslich ist man doch ein Team oder etwa nicht. Sie hat für ihn ihr Umfeld gewechselt und war bereitwillig sich dieser Herausforderung zu stellen. Finde ruhig er könnte im Gegenzug mehr soziale Unterstützung bieten. Sie scheint ja auch sehr bereitwillig und aufgeschlossen zu sein. Hoffe sie findet gute Menschen damit sie ihre soziale Bedürfnisse stillen kann. Falls du in Zürich wohnst können wir gerne Freunde werden Daria! 🤗
    • grumpygirl 08.06.2020 22:30
      Highlight Highlight Gebe dir voll recht!
      Wenn mein Freund einsam zu Hause sitzt, nehme ich ihn auch mit oder bleibe halt mit ihm dort.
      Das ist doch normal in einer Beziehung? Vor allem wenn sie für ihn dorthin gezogen ist...
  • Zeit_Genosse 08.06.2020 12:21
    Highlight Highlight So in diesem Alter geht es bei vielen den Schritt in die Ehe und allenfalls für eine Familie zu planen. Die unbeschwerten Feierjahre gehen dem Ende entgegen. Darum brechen noch einige aus.

    Da fällt mir der Song von Laserkraft ein:

    „Nein, Mann!
    Ich will noch nicht gehen
    Ich will noch 'n bisschen tanzen
    Komm schon, Alter, ist doch noch nicht so spät…„

    Das heisst nicht, dass das Feiern nicht mehr angesagt ist, es ist dann weniger Flucht, sondern mehr ein neuer Genuss.

    Also ist es wichtig wo jeder im Leben steht, wohin er möchte und mit wem er den Weg gehen will.

    Diese Frage ist für beide
  • Name_nicht_relevant 08.06.2020 12:11
    Highlight Highlight Sorry da gebe ich vielen hier Recht, meine Liebe dein Freund sein Verhalten stinkt bis zum Himmel. Entweder du haust Kräftig auf den Tisch und sagst dem mal Deftig die Meinung oder du trennst dich und lernst wieder Freude am Leben zu haben. Jemand der eine Partnerin zu Hause hat un die nicht mitnimmt in den Ausgang obwohl sie auch gerne feiert, verheimlicht etwas deftiges. Jeder hat die Wahrheit verdient, auch wenn sie manchmal sehr weh tut. Aber bevor du hier Unglücklich wirst, klär dies und mach dich Stark für deine Bedürfnisse oder mach die Fliege in ein tolles Leben ohne ihn oder mit ihm.
    • PlusUltra 08.06.2020 17:17
      Highlight Highlight Gebe Dir grundsätzlich recht.
      Aber Daria tönt für mich doch ein bisschen nach einer nervtötenden Klette. Da kann ich den Partner verstehen, wenn er sie nur ungern mitnimmt.
    • Name_nicht_relevant 09.06.2020 09:10
      Highlight Highlight @PlusUltra mein Partner ist mein Bester Freund & ich glaube das ist oft das Problem von Beziehungen, man ist gar nicht gerne zusammen. Man zieht an einen neuen Ort und meint man kann den Partner einfach außen vor lassen. Sorry aber egal ob Kletten oder nicht, es ist nicht fair. Nicht Liebe, wenn jemand dir sagt das man Einsam ist & lässt ihn/Sie für andere Zuhause sitzen alleine. Kommunikation & vor allem Verständnis, sowie Kompromisse im Mass gehören zu einer Beziehung & auch w. jemand klettet, ist dies nicht zwingend Negativ sondern im M. ok. A. niem. ein Grund sich so zu verhalten wie Er.
    • who cares? 09.06.2020 10:24
      Highlight Highlight @PlusUltra wer seine Freundin für eine nervtötende Klette hält und darum sich die Nächte mit jüngeren Frauen um die Ohren schlägt (bis 7 Uhr morgens weg ist ja nicht nur ein Feierabendbier), sollte vielleicht die Beziehung mal überdenken. Und ich finde man sollte durchaus auch ohne den Partner feiern gehen. Aber wenn man den Partner zwangshaft nicht mitnehmen will, heisst das schon etwas, v.a. wenn man weiss, dass sie einsam zu Hause sitzt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nathan der Weise 08.06.2020 12:02
    Highlight Highlight Run
  • Mach ich Foto, tu ich Facebook 08.06.2020 11:55
    Highlight Highlight Ich bin sofort bereit ihr die Aufmerksam keit zu schenken die sie verdient.
    Wo darf ich mich melden? 😊 M/43

    Ansonsten, viel Glück 🌻
  • Janis Joplin 08.06.2020 11:38
    Highlight Highlight Ich fuer mich denke mir, dass der sich schon laengst anderswo amuesiert - du bist allenfalls noch gut genug fuer den Haushalt.
    Schau auf dich, aber schnell.
  • Super8 08.06.2020 11:19
    Highlight Highlight Das kann halt passieren, wenn man zu früh heiratet. Oder wenn man überhaupt heiratet.
    • Wunderplunder 08.06.2020 12:59
      Highlight Highlight Klar, weil einem das als Lediger in einer Beziehung ja nicht passieren kann. Und wenn man erst mit mind. 30 (oder wars 35, bin grad nicht sicher) geheiratet hat, auch nicht.

      Sowas weiss man doch einfach, mann ist die naiv!
  • Dwight D Eisenhower 08.06.2020 10:59
    Highlight Highlight Eisenhowerprinzip:
    Delegier das Problem einer anderen Frau.

  • Antigone 08.06.2020 10:59
    Highlight Highlight Er hat den Spass seines Lebens mit anderen Frauen und du als seine Putzfrau erledigst seine Hausarbeiten und wartest brav auf ihn und er interessiert sich 0 für dich.

    Wie kannst du dir so was gefallen lassen?

    Offensichtlicher kann es ja nicht sein. Trenne dich von ihm, schau auf dich, geniesse deine jungen Jahre und irgendwann kreuzt sicher ein richtiger Mann in deinem Leben auf, der dich schätzt.

  • Natuschka 08.06.2020 10:59
    Highlight Highlight Ich würde mal Klartext reden und ihn fragen wieso du nicht mal mitkommen kannst, da du ja auch im Partyfieber bist. Und vorallem auch klarstellen, dass eine Beziehung nicht nur darauf basiert, dass man zusammen lebt und ab und an Mal miteinander schläft, sondern auch Zeit miteinander verbringt. Sei es Sonntag mal etwas zu unternehmen oder auch eine Partynacht zusammen zu haben.
    Ich schätze dich anhand des Textes nicht als Klammeräffchen ein, daher sehe ich da kein Problem. Doch irgendwie scheint die Beziehung so wie ihr sie führt nicht mehr zu funktionieren.
  • HugiHans 08.06.2020 10:14
    Highlight Highlight Du willst feiern und er will feiern? Ähm warum geht es nicht, dass ihr zusammen feiern geht?

    Ich meine hier geht es nicht um das Feierabendbier wo es vielleicht etwas komisch ist wenn der Anhang mitkommt. Bei einer Nacht durchfeiern geht es nur noch um Feiern unter Freunden, egal ob das Bürokollegen, Bekannte oder der Partner ist!
  • Asmodeus 08.06.2020 10:13
    Highlight Highlight Das schreit nach einer Beziehung in der aneinander vorbei gelebt wird.

    Eine Aussprache ist dringend notwendig. Bei beiden.

    Weil ansonsten endet es damit, dass sie wenn er feiern geht auch feiern geht und mit jemandem im Bett landet. Dann gehen sich die beiden gegenseitig fremd und leben einfach nur unter dem eigenen Dach.

    Das ist keine gesunde Beziehung mehr.
    • insert_brain_here 08.06.2020 14:36
      Highlight Highlight Liest sich für mich auch mehr wie die Beschreibung einer WG in der sich ein Mitbewohner nicht an die Ämtliliste haltet.
  • p3kko 08.06.2020 10:10
    Highlight Highlight Bezahlt dir dein "Freund" wenigstens die üblichen 25-30 Fr. Brutto pro Stunde für Haushaltsarbeiten? Falls nicht, wirst du nicht nur zwischenmenschlich vernachlässigt, sondern auch finanziell ausgebeutet.
    • insert_brain_here 08.06.2020 12:01
      Highlight Highlight Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie viele Frauen nach wie vor wie selbstverständlich den gemeinsamen Haushalt führen obwohl beide Partner berufstätig sind und sich die Miete teilen.
    • Lami23 08.06.2020 13:38
      Highlight Highlight Ja finde ich auch extrem. Und mein Mann wirds teils belächelt weil er auch die Hãlfte des Haushalts macht.
    • Lichtblau550 08.06.2020 19:17
      Highlight Highlight Sie „rast“ gegen die dreissig zu, ist verheiratet und hat offenbar keine Kinder. Er macht mit seinen ArbeitskollegInnen die Nacht zum Tag, sie macht den Haushalt. Frage: Wo sind denn ihre Arbeitskollegen, mit denen sich mal auf die Kacke hauen lässt? Kann es sein, dass die junge „Daria“ den Beruf einer Hausfrau ausübt und nicht nur nachts, sonder aus tagsüber alleine daheim abhängt? Wenn ja, würde ich mich eher nach einem Job, als nach einem Tanz- oder (auch gern genommen) Yogakurs umsehen. Da tobt noch am ehesten das Leben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sommersprosse 08.06.2020 10:08
    Highlight Highlight Sprich mit deinem Mann und zwar Klartext, aber immer schön in Ich-Botschaften verpackt. Vielleicht ist ihm die Ernsthaftigkeit deiner Ängste und Sorgen nicht bewusst. Es ist doch super, dass ihr beide Partyanimals seid, warum das nicht zusammen ausleben? Evtl. magst du seine Kolleginnen auch und ihr freundet euch an.
    Fahre in deine alte Heimat und verbringe dort mit Freunden ein paare Tage oder lade sie zu dir ein und ihr macht die Stadt unsicher! Auch so können neue Kontakte entstehen. Mach Kurse und sei einfach wie du bist - offen! Der Rest wird sich schon ergeben. Viel Glück dir!
    • Reina 08.06.2020 13:47
      Highlight Highlight Ich mag deine soziale, differenzierte Art! Deine Kommentare sind mir schon sehr oft positiv aufgefallen! Wünsch dir eine gute Woche. ☺️
  • Waldorf 08.06.2020 10:07
    Highlight Highlight Da muss sogar ich als ewiger Halodri und Schwerenöter sagen: Mann, lass dir mal ein paar Eier wachsen! Grow the fuck up!
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 08.06.2020 10:38
      Highlight Highlight Hallo dri!
    • Waldorf 08.06.2020 11:09
      Highlight Highlight Heuwurst!
  • Bruno Wüthrich 08.06.2020 10:05
    Highlight Highlight Dass Daria völlig unglücklich ist, steht für mich ausser Frage. Ob ihr Mann fremd geht, weiss ich nicht. Aber sein Interesse an ihr ist verschwindend klein. Die Beziehung steht deshalb zumindest aus der Sicht von Daria auf einer äusserst bescheidenen Basis. Meiner Meinung nach müsste die Analyse längst gemacht sein.

    Mit anderen Worten: Jeder Tag, welchen Daria noch in dieser Beziehung verbringt, ist ein verlorener Tag. Die Trennung bereits gestern wäre bedeutend besser eine Trennung erst morgen.

    Diese Qual würde ich mir - wäre ich Daria - keine Minute länger antun.
  • lisa lave 08.06.2020 10:04
    Highlight Highlight Aber schon ziemlich ausgrenzend von ihm sie nicht mal mitzunehmen... Bei uns darf jeder mit, egal ob man single oder in einer beziehung ist. Klar, jeder hat noch "seine" freunde mit denen man essen geht und dort tiefere gespräche hat aber beim clubbing sind alle willkommen.
  • smartash 08.06.2020 10:01
    Highlight Highlight „Ich bin offen gestanden eifersüchtig“


    Nein, das was Daria hier beschreibt ist keine Eifersucht, das ist Neid.

    Ein wichtiger Unterschied
    • smartash 08.06.2020 11:03
      Highlight Highlight So viele Blitze....

      aber meine Ausage widerlegen, kann hier Niemand

      typisch 😂
    • Asha 08.06.2020 11:09
      Highlight Highlight @ smartash: Du unterstellst jemandem etwas, ohne selber auszuführen auf welcher Grundlage und dann erwartest du auch noch, dass andere dies für dich widerlegen? Ziemlich viel Konfusion.
    • aglio e olio 08.06.2020 11:14
      Highlight Highlight Inwiefern gönnt sie es ihm nicht?
      Wie kommst du darauf?
      Neid=Missgunst
    Weitere Antworten anzeigen
  • Enjoymylife 08.06.2020 09:56
    Highlight Highlight Oh herrjee. So ein Exemplar hatte ich auch mal. Ich kann dir garantieren, diese Partynächte werden nicht weniger, auch wenn er dir was anderes versprechen sollte. - Es gibt nur 2 Möglichkeiten: arrangier dich damit oder geh deinen eigenen Weg.
    Spoiler: ich hatte mich damit arrangiert, und bin nun 20 Jahre später doch allein (und er feiert noch heute).
    • Schneefrau77 08.06.2020 13:55
      Highlight Highlight Kenn ich. Meiner auch. Er hat dann noch versprochen dass er selbstverständlich mit dem Feiern aufhört wenn wir Kinder haben. Haha. Wäre so oft froh gewesen, er wäre wenigstens um 2 da gewesen und hätte auch mal das Baby genommen. Ich bin schon seit Jahren alleinerziehend. Keinen Kontakt mehr zu ihm; er nimmt auch das Besuchsrecht nur sehr eingeschränkt wahr.
      und natürlich ist er fremd gegangen. Sie gehen immer fremd; warum sollen sie sonst nächtelang im Ausgang sein.
  • ELMatador 08.06.2020 09:55
    Highlight Highlight Liebe Daria, ich kann dir weirklich auch nur raten ein Hobby zu finden bei dem du Leute triffst, so kannst du neue Freundschaften knüpfen und veielleicht hast du schon bald einen neuen Freundeskreis. Dies würde dich sicher Emotional entlasten und Freude bereiten.

    Zur zweiten Thematik, vorne weg muss ich sagen, dass ich es Verstehe. Es kann ein ungutes gefühl auslösen wenn der Partner mit fremden Frauen unterwegs ist und sich gegenüber dir, nicht mehr so offen zeigt. Ich würde vorschlagen, dass du ihn auf ein romantisches Wochenende entführst und mal schaust wohin es euch führt.
  • Der P 08.06.2020 09:52
    Highlight Highlight Ich hatte auch einmal eine Partnerin, die mit ihren "Kolleginnen" auf einmal bis um 12.00 Uhr weg war... obwohl alle Lokale in Bern um 03.30 schliessen. Ihr Handy war auch immer aus... Als ich dann einmal erfuhr, wo sie jeweils war, musste ich die Beziehung nach 11 Jahren beenden. Ihre Kollegin war männlich und hatte ein grosses Bett...
    • CindyA 08.06.2020 11:08
      Highlight Highlight Kam wohl ausgeschlafen aus dem Ausgang? Ach herrje, echt übel
    • pacoSVQ 09.06.2020 11:39
      Highlight Highlight Tut mir leid für dich, dass es 11 Jahre ging bis die Maske flog. Aber wie ich vor kurzem einem Kumpel riet: Fokus auf sich selber und die neue Freiheit geniessen.
    • Schneefrau77 09.06.2020 21:30
      Highlight Highlight Das tut mir sehr leid für dich.
      War es Liebe? Ist sie noch mit der männlichen Kollegin zusammen?

23 Leute, die beim Wäschewaschen herrlich versagen

Das Wäschewaschen ist ein nötiges Übel, das bewältigt werden muss. Während die einen sich brav an die Waschempfehlung halten, stopfen die anderen alles bei 30 Grad in die Maschine. Und wiederum andere sortieren ihre Wäsche vielleicht sogar nach Sympathie des Kleidungsstücks.

Egal wie man es macht, es kann immer etwas schiefgehen. Für Aussenstehende ist das dann meistens sehr lustig. Und manchmal nehmen es sogar die Beteiligten mit Humor. Aber seht selbst.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel