Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: watson / material: shutterstock

Emma Amour

«Wie wichtig ist Frauen der Penis beim Sex?»



Liebe Emma,

schon länger verfolgt mich eine Frage, auf die ich noch keine schlüssige Antwort finden konnte: Wie wichtig ist Frauen der Penis beim Sex?

Der Hintergrund ist, dass ich schon mein halbes Leben querschnittgelähmt bin, was in meinem Falle mit einer Erektionsstörung und absolut zero Sensibilität unterhalb meines Bauchnabels einhergeht.

Es gibt für mich zwar Möglichkeiten, eine Erektion zu bekommen, was mir visuell auch Lust bereitet, aber dummerweise mit äusserst unangenehmen Spasmen verbunden ist. Darum habe ich mich in der Vergangenheit darauf spezialisiert, meiner aktuellen Partnerin penisfrei zur grösstmöglichen Lust zu verhelfen.

An Möglichkeiten dazu mangelt es nicht. Und ich habe mir in der Vergangenheit auch immer eingeredet, dass das ja eigentlich der feuchte Traum jeder Frau sein müsste; ein Mann, dessen eigener Höhepunkt nebensächlich ist, der sich in erster Linie um die Lust der Frau kümmert und dadurch sexuelle Erfüllung erfährt.

Allerdings hat mich in verschiedenen Situation der Verdacht gepackt, dass meiner Partnerin halt doch etwas fehlt (ich schätze das Singledasein ähnlich wie du und kann darum nicht wirklich von langfristigen Beziehungen berichten :-)). Darauf angesprochen habe ich eigentlich immer die Antwort erhalten, das sei wirklich kein Problem.

Trotzdem traue ich der Sache nicht so richtig, könnten diese Antworten doch auch davon beeinflusst worden sein, dass Frau mich nicht verletzen wollte. Deshalb möchte ich dich als gänzlich unabhängige Instanz fragen, wie wichtig ist Frauen der Penis beim Sex? Wie wichtig ist es euch, den Mann in euch zu spüren?

Mir ist natürlich bewusst, dass nicht jede Frau gleich tickt. Aber vielleicht könntest du ja trotzdem eine Umfrage in deinem weiblichen Freundeskreis starten.

Liebe Grüsse,
Thomas

Lieber Thomas,

ich habe mich sehr über deine Zeilen gefreut, die mich berührt haben. Du scheinst enorm feinfühlig, sensibel und reflektiert zu sein. Drei Eigenschaften, die ich sehr schätze.

Nun zu deinem Anliegen: Ich habe mir lange Gedanken über deine sehr berechtigte Frage gemacht. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass mir nichts fehlen würde, wenn es in meiner Beziehung/Affäre nicht zur Penetration kommen könnte.

Eine Umfrage in meinem Freundinnenkreis hat diesbezüglich übrigens unisono dasselbe ergeben.

Jetzt aber das grosse Aber: Weder ich, noch meine Freundinnen sind bis jetzt in Berührung mit einem querschnittgelähmten Mann gekommen. Deswegen können wir nicht aus echter Erfahrung reden. Jedoch, und auch darin waren wir uns alle einig, wäre ein Rollstuhl genau so wenig ein Dealbreaker wie fehlende Penetration, wenn wir uns in einen Rollstuhlfahrer vergucken würden.

So wichtig uns Penisse sind, so sehr schätzen wir gute Fingerfertigkeiten und Oralsex-Künste. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass deine Skills in diesen Praktiken grossartig sind. Das ist etwas, das du (Sorry, Männer!) vielen deiner Geschlechtsgenossen voraus hast und das dich deswegen sexuell sehr attraktiv und spannend macht.

Also, zusammenfassend kann ich dir sagen, dass wir eure Penisse schon sehr lieben und diese sehr gerne in uns spüren, wir aber sehr sicher sind, dass wir in speziellen Situationen, wie eben zum Beispiel in deiner, darauf verzichten könnten.

Und wenn nicht, gibt es immer noch Vibratoren und Dildos, die du und deine Herzdame/n ins Liebesspiel integrieren könnt.

Und nun bin ich genau so gespannt wie du, lieber Thomas, auf die Einschätzungen unserer Userinnen.

Ich wünsche dir nur das Beste und alles Liebe.

Deine

Bild

Und was würdest du Thomas antworten?

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

Ein paar ausgewählte Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Emma Amour ist ...

… Stadtmensch, Single, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emma Amour

«Mein Mann will nach dem Sex sofort duschen»

Hoi Alex,

tatsächlich war es bei meinem zweiten Freund auch so, dass der nach dem Sex sofort aufsprang, um zu duschen. Er war ständig sehr bemüht, dass ja keine Körperflüssigkeiten in Berührung mit Bettwäsche kommen.

Ich bin ganz mit und bei dir, mich hat das auch zum einen gestört und zum anderen verunsichert. Der Punkt führte bei uns zu regelmässigen Diskussionen. Irgendwann blieb er dann mir zuliebe liegen, fühlte sich dabei aber sichtlich unwohl und war verkrampft.

Irgendwann habe ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel