Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Duschvorhang rührt die Anwesenden zu Tränen

Ein Brite will trotz Pandemie seine Grossmutter umarmen und bastelt einen Umarmungsschutz. Die Reaktion auf den «Knuddel-Vorhang» geht prompt viral.



Im englischen Städtchen Stratford-upon-Avon – Shakespeares Geburtsort – hängt ein transparenter Duschvorhang mit vier Ärmeln aus Kunststoff. Es ist der «Knuddel-Vorhang» der Familie Cauvin. Installiert hat ihn der 29-jährige Anthony Cauvin, der seine Oma nach Monaten der Selbstisolation wieder einmal umarmen wollte – steril und sicher.

Nach anfänglicher Befremdung zeigt die ältere Dame sichtlich Begeisterung und auch der Enkel ist gerührt: «Wenn man einen Menschen schon sein ganzes Leben kennt und diese Person wieder umarmen kann ... alle hatten Tränen in den Augen», sagt Anthony Cauvin gegenüber SkyNews.

Anthony Cauvins Frau Miriam teilt die erste «Vorhang-Umarmung» von Enkel und Grossmutter mit der Welt. twitter

Das Video ihrer ersten, «Social Distancing»-konformem Umarmung geht seit Freitagnachmittag auf den sozialen Medien viral. Innerhalb weniger Tage wurde die Aufnahme über 100'000 mal geteilt, rund 3,2 Millionen Menschen haben sich den Clip bisher angesehen. (adi)

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mit diesen Grosis und Opis willst du dich nicht anlegen!

Dieses Video von diesen zwei Brüdern wird dir den Tag retten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dschagglin, mach hier bloß keen Offstand! 18.05.2020 13:00
    Highlight Highlight Ich kenne diese Leute nicht, aber das hat mich gerade sehr berührt.... 😥. Eine schönes Video mit soviel Emotionen. Ich staune über den Einfall von diesem jungen Mann. Meinen Sohn konnte ich 4 Wochen nicht sehen, weil er in einer Klinik war. So in etwa waren auch unsere Gefühle als wir uns das erstemal wieder sehen und uns in den Arm nehmen konnten.
  • südfüessler 18.05.2020 12:43
    Highlight Highlight gimme a hug,mummy!
    die kleinen freuden sind so oft die besten.
  • Oigen 18.05.2020 12:06
    Highlight Highlight How amazing is that...❤️
  • Asmodeus 18.05.2020 11:56
    Highlight Highlight Süss. Blöd dass er beim basteln von dem Teil vermutlich auf beiden Seiten rumhantiert hat, die Viren links und rechts vorbei kommen und das Teil mitten im Garten steht.

    Aber süsse Idee.

    (Ja ich bin Fan auf Parties. Höre ich öfters)
    • sansibar 18.05.2020 13:11
      Highlight Highlight Fan? Wovon?
    • Dynamischer-Muzzi 18.05.2020 13:28
      Highlight Highlight Kennste Flächendesinfektion Asmodeus?
    • Gibus "der Knopf" 18.05.2020 13:32
      Highlight Highlight @Sansibar

      Fan von Fun ? 🤔😁
    Weitere Antworten anzeigen

«Wir sind absolut entsetzt»: Diese 10 Bilder zeigen, was im Süden Englands gerade abgeht

Die Corona-Krise in Grossbritannien ist noch nicht ausgestanden. Zuletzt wurden 1118 Neu-Infektionen und 149 neue Todesfälle im Königreich gemeldet. In kaum einem anderen Land sind proportional mehr Menschen am Coronavirus gestorben als in Grossbritannien. Die Bilanz ist noch verheerender als in Schweden, Italien, Spanien und den USA.

Dennoch verkündete Premierminister Boris Johnson am Dienstag die bisher umfangreichsten Lockerungen. Pubs, Restaurants, Hotels, Museen, Galerien, Kinos, …

Artikel lesen
Link zum Artikel