DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Alles stehen und liegen lassen – wir haben eine neue Lieblingspasta

Bild: obi/watson



Hand hoch, wer weiss, was dieses Gemüse ist!

schaut mal wie oft ich diese fucking bilder uploaden musste bis sie endlich klein genug für unser fucking bilder tool waren fioretti blumenkohl spaghetti sizilien kochen essen food

Bild: obi/watson

Ich kannte es nicht. Aber seit ein paar Monaten ist es beim örtlichen Grossverteiler erhältlich und sieht doch sehr ahmächelig aus. «Blumenkohl Fioretto» steht angeschrieben. Blümchen-Blumenkohl. Hübscher Name. Und eine kurze Online-Recherche ergibt noch die weiteren Begriffe «Chinese sweet sprouting cauliflower» oder «Caulilini». Auch hübsch. Jedenfalls handelt es sich hiermit um eine Art langstieligen Blumenkohl. Vom Geschmack ähnlich wie der übliche Blumenkohl, bloss, dass durch seine schlanke Struktur das Gemüse etwas, naja, ... bekömmlicher, weniger gehaltvoll schmeckt. Jedenfalls machen mich die langgliedrigen Dinger sehr an, einen Stir Fry, etwa, zuzubereiten.

Was mich auf ein Rezept bringt, das ich früher öfters kochte; das urige sizilianische Pasta-Gericht la pasta con i vrocculi arriminati, das unter anderem Blumenkohl, Zwiebeln, Sardellenfilets und – interessanterweise – Safran und zuweilen auch Rosinen enthält.

Bild

screenshot: giallozafferano.it

Und nun guck' ich die hübschen langgliedrigen Chinese sprouting Fiorettocaulini – oder wie die auch immer heissen – an und denke: Oh ja, das gibt ein megafeines Pasta-Gericht. Nennen wir es ...

Spaghetti con fioretti di cavolfiore

Wie alle meine Pastarezepte ist es sehr einfach und schnell zuzubereiten. Als Inspiration dient oben erwähntes vrocculi arriminati, doch mit der Beigabe der üblichen Verdächtigen Knoblauch und Chili, sowie dem Weglassen von Zwiebeln und Rosinen, ergibt sich ein geschmacklich etwas anderes Gericht. Und eins, das glaub' meine neue Lieblingspasta ist!

Zutaten:

schaut mal wie oft ich diese fucking bilder uploaden musste bis sie endlich klein genug für unser fucking bilder tool waren fioretti blumenkohl spaghetti sizilien kochen essen food

Bild: obi/watson

(Mengen für zwei Personen. Ungefähr.)

Du brauchst einen Topf für das Pastawasser und eine grosse, beschichtete Bratpfanne (ich habe einen Wok benutzt).

Zubereitung:

schaut mal wie oft ich diese fucking bilder uploaden musste bis sie endlich klein genug für unser fucking bilder tool waren fioretti blumenkohl spaghetti sizilien kochen essen food

Bild: obi/watson

schaut mal wie oft ich diese fucking bilder uploaden musste bis sie endlich klein genug für unser fucking bilder tool waren fioretti blumenkohl spaghetti sizilien kochen essen food

Bild: obi/watson

schaut mal wie oft ich diese fucking bilder uploaden musste bis sie endlich klein genug für unser fucking bilder tool waren fioretti blumenkohl spaghetti sizilien kochen essen food

Bild: obi/watson

schaut mal wie oft ich diese fucking bilder uploaden musste bis sie endlich klein genug für unser fucking bilder tool waren fioretti blumenkohl spaghetti sizilien kochen essen food

Bild: obi/watson

schaut mal wie oft ich diese fucking bilder uploaden musste bis sie endlich klein genug für unser fucking bilder tool waren fioretti blumenkohl spaghetti sizilien kochen essen food

Bild: obi/watson

Vegetarier lassen die Sardellen weg. Und die Veganer den Reibkäse ebenfalls – obwohl ich der Meinung bin, das Gericht braucht keinen Käse.

Und siehe da: Es schmeckt nach Sizilien! Los! Essen!

#ItaliansDoItBetter

Wie italienisch ist dein Food-Verhalten? Das Quiz zum Ferragosto!

Link zum Artikel

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link zum Artikel

«Halts Maul, du Pimmel!» – Der Feed «Italians Mad At Food» ist schlichtweg grossartig!

Link zum Artikel

Buon compleanno, Fiat 500! Die schönsten Bilder der Auto-Ikone zum 60.

Link zum Artikel

Alles stehen und liegen lassen – wir haben eine neue Lieblingspasta

Link zum Artikel

«Ein üppiges Durcheinander» – so staunt Italien über ausländische Pasta-Rezepte

Link zum Artikel

Das sind meine 16 Lieblings-Pastarezepte für den Alltag

Link zum Artikel

Dieses uralte Pasta-Rezept hat nur 4 Zutaten und ist der HAMMER

Link zum Artikel

100 Jahre Negroni – wie geht's, wie steht's?

Link zum Artikel

Zum 110-Jährigen von Alfa Romeo gibt's hier tonnenweise Bilder schöner Italiener

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

Ihr alle müsst sofort Pasta alla Norma kochen. Weil geil. 🍆🍆🍆

Link zum Artikel

Alles stehen und liegen lassen – Alfas legendäre BAT-Autos werden verkauft!

Link zum Artikel

«Wir sind perplex!» – so reagieren italienische Profi-Köche auf Paris Hiltons Lasagne

Link zum Artikel

Carbonara – vermutlich hast du sie dein ganzes Leben lang falsch gemacht

Link zum Artikel

10, nein 20, nein ... 27 ligurische Leckereien, die einmal mehr beweisen: #italiansdoitbetter

Link zum Artikel

Zum Tod von Antonio Carluccio – meine 9 Lieblingsrezepte des Commendatore

Link zum Artikel

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

Link zum Artikel

Ich habe dieses Original-3-Zutaten-Pastarezept gekocht und bin hin und weg

Link zum Artikel

5 ungewöhnliche Spaghetti-Rezepte, die du unbedingt ausprobieren musst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Buon compleanno, Fiat 500!

1 / 26
Buon compleanno, Fiat 500!
quelle: fiat press / fiat press
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieses Rezept geht derzeit auf TikTok viral

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emma Amour

Jetzt kommt Kenny! Kenny hat alles! Und Kenny kann alles!

Vergangene Woche habe ich mich mal wieder in den Tinder-Zirkus gewagt. Und unter anderem Kenny gematcht. Und getroffen. Warum ich jetzt, obwohl wir weder Sex noch Alkohol hatten, Kopfweh hab.

Kenny hat mich ja auf den ersten Buchstaben von sich überzeugt. Kenny ist der, dessen Mutter seine Tinder-Bio schrieb. Und als wir matchten neulich, da fragte er mich, ob ich das erste Kapitel unserer Geschichte schreiben will.

Als Mensch, der doch gerne schreibt und den eloquenten Mann auf Papier sehr sexy findet, war ich angetan. Kenny und ich fackeln nicht allzu lange und treffen uns genau drei Tage nach dem Match.

Wir verabreden uns an einer Bushaltestelle. Mit der Option, dass wir, wenn wir …

Artikel lesen
Link zum Artikel