Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this April 15, 2012 file photo Eminem performs at the 2012 Coachella Valley Music and Arts Festival in Indio, Calif. Eminem gave his estranged mom quite the Mother’s Day gift, releasing a music video for an apologetic song that depicts her struggles raising the rebellious rapper. The Detroit rapper released the video for “Headlights” featuring fun.’s Nate Ruess on Sunday, May 11, 2014. The song, released on Eminem’s 2013 album “The Marshall Mathers LP 2,” is an extended apology to his mother Debbie for the difficulties he caused her over the years. (AP Photo/Chris Pizzello, File)

Unbestritten einer der Grössten der 2000er: Eminem ist gleich drei Mal in den Top 20. Bild: AP

Die User haben gewählt – das sind eure grössten Hits der 2000er-Jahre



Die ersten zehn Jahre des neuen Jahrtausends war (auch) die Zeit grosser Pop- und R'n'B-Sängerinnen. Doch weder Rihanna noch Beyoncé, Britney Spears, Shakira, Nelly Furtado oder Lady Gaga haben den Sprung in eure Top 20 geschafft. Was sich schon bei den Charts der 90er-Jahre abgezeichnet hatte, wird an dieser Stelle erneut klar: Eine Mehrheit der watson-User steht auf Gitarren-Sound. Dieser dominiert die vorderen Plätze.

abspielen

«Flight Attendant» Britney Spears schaffte es mit «Toxic» auf Rang 32. Video: YouTube/BritneySpearsVEVO

Gleich mit drei Hits kann sich Rapper Eminem in den ersten 14 Plätzen positionieren. Mit dem «Haus am See» von Peter Fox ist bloss ein deutschsprachiger Song in den Top 20.

Verlierer sind durchs Band die Schweizer Songs, die zur Wahl standen. Ihre Plätze:

abspielen

Ihr mögt vielleicht den Akt an sich, aber nicht Ast, den Act: «Sex» ist das Schlusslicht. Video: YouTube/Florian Ast - Topic

Doch nun zu den Gekrönten:

20 Mr. Brightside

The Killers

19 Ruby

Kaiser Chiefs

18 Bongo Bong

Manu Chao

17 Behind Blue Eyes

Limp Bizkit

16 Haus am See

Peter Fox

15 Freestyler

Bomfunk MC's

14 Stan

Eminem feat. Dido

13 All The Small Things

Blink-182

12 Hey Ya!

Outkast

11 The Bad Touch

Bloodhound Gang

10 The Real Slim Shady

Eminem

9 It's My Life

Bon Jovi

8 Without Me

Eminem

7 Clint Eastwood

Gorillaz

6 In the End

Linkin Park

5 Seven Nation Army

The White Stripes

4 Numb

Linkin Park

3 Rehab

Amy Winehouse

2 Californication

Red Hot Chili Peppers

1 Boulevard of Broken Dreams

Green Day

Die komplette Rangliste

Die Ränge 21 bis 99 findest du hier.

Die Playlist

Hier geht es zur Spotify-Playlist der 100 Songs.

Die weiteren Top 100

Die grössten Hits der 2000er-Jahre! Mit: Hot N Cold – Sexyback – Oops! … I Did It Again – I Gotta Feeling – I'm Outta Love – Feel – Rosalie – Hips Don't Lie – When Love Takes Over – The Real Slim Shady – Crazy – Umbrella – You're Beautiful – Bring en hei – Crazy in Love – Poker Face – Freestyler – Maria Maria – Hurt – Only Time – Crying at the Discoteque – Fingt ds Glück eim? – All Good Things (Come to an End) – It's My Life – Haus am See – Where Is the Love? – Call on Me – In da Club – Dragostea Din Tei – Last Resort – Lady – Perfekte Welle – In the End – Right Round – Stan – Dear Mr. President – Kryptonite – Sex Bomb – American Pie – Moi … Lolita – Sandstorm – Heaven – The Bad Touch – Bongo Bong – All The Small Things – Supergirl – Californication – Beautiful Day – Can't Get You Out of My Head – Played-A-Live – Lady Marmalade – Butterfly – Fallin' – Clint Eastwood – One More Time – The Ketchup Song – Whenever, Wherever – Without Me – Dilemma – Jenny from the Block – Sk8er Boi – Heimweh – 99 Problems – Mr. Brightside – The Seed (2.0) – Numb – Toxic – Behind Blue Eyes – Força – Don't Cha – Candy Shop – Klar – Chasing Cars – Chelsea Dagger – Summer Wine – Don't Stop the Music – Fairytale Gone Bad – Rehab – Ruby – Apologize - Bleeding Love – Sweet About Me – All Summer Long – I Kissed a Girl – Viva la Vida – Seven Nation Army – If a Song Could Get Me You – Paparazzi – Jungle Drum – Single Ladies (Put a Ring on It) und, und, und …

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Typische Dinge aus dem Jahr 2000

Wie Noah (16) einen alten iPod (nicht) bedienen kann

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
48
Bubble Diese Diskussion wurde geschlossen.
48Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Clank 07.07.2020 16:07
    Highlight Highlight Die watson-Leser waren wohl alles "Skater" in ihrer Kindheit und keine "Hip-hopper". Nur so lässt sich diese Rock-lastige Rangliste erklären ("wenn Hiphop dann nur Eminem").
    • Der_Andere 07.07.2020 17:39
      Highlight Highlight Zumindest bei den 80er hätte ich mir neben Run DMC noch die Beastie Boys gewünscht.

      Licensed to ill war zwar ihr schlechtestes Album, hat aber immerhin Diamantstatus erreicht (mehr als 10 Mio. verkaufte Alben in den USA).

      Aber Rap war halt abgesehen von ein paar Aussreissern nach oben lange nicht wahnsinnig kommerziell erfolgreich. Auf jeden Fall nicht in der Schweiz.
    • Peter Miese 07.07.2020 21:23
      Highlight Highlight Der_Andere: License to ill höre ich auch heute noch mit breitestem Grinsen im Gesicht … klar kam danach musikalisch so viel besseres, aber der Spassfaktor dieses Albums ist unübertroffen: „Girls“ zB – gib dir diesen Text! Oder auch die Zeilen „Rapunzel, Rapunzel let down your hair / so I can climb up and get into your underwear“, zu hören auf Paul‘s Boutique – solch schöne Lyrics gibts ja heute kaum mehr 😊
    • Dixety 08.07.2020 09:03
      Highlight Highlight Weil Eminem bis jetzt der einzige in diesem Jahrtausend ist der rapen kann.
  • TanookiStormtrooper 07.07.2020 15:02
    Highlight Highlight Ich finde die Liste allgemein nicht so gut zusammengestellt (Sorry Ralf Meile).
    Britney Spears und Linkin Park sind etwas übervertreten. Wo sind die Foo Fighters und Christina Aguilera? Dirrty wird doch noch heute in jedem Stripclub gespielt (hab ich gehört... von Freunden...).
    Auch Eminem und 50Cent müssten nicht so oft sein...
  • AdiB 07.07.2020 14:39
    Highlight Highlight Was haben die leute mit greenday. Die toten hosen aus übersee. Wenn punk dann bitte mindesten billy talent.
    Kennt ihr den song von den ärzten "ist das noch punkrock?"? So wie in diesen song kommen mir die punkrock liebhaber heute rein.
  • Füdlifingerfritz 07.07.2020 13:53
    Highlight Highlight Schöne Top 20, abgesehen von "Behind Blue Eyes". Dann doch lieber das Original.

    • Saxappeal 07.07.2020 16:09
      Highlight Highlight Die meisten wissen leider nicht mal, dass das ein Cover ist...
    • Der_Andere 07.07.2020 17:33
      Highlight Highlight Wahrscheinlich denken die selben Pinball wizard sei von Elton John oder noch schlimmer von Glee.

      Aber ist doch oft so.

      Viele haben auch keine Ahnung, dass All along the watchtower ursprünglich von Bob Dylan und nicht Hendrix ist oder Hurt von den Nine Inch Nails und nicht Johnny Cash.
    • SeboZh 07.07.2020 17:36
      Highlight Highlight Original ist doch von the who? Habe beide versionen gemocht, das cover lief halt in meiner jugendzeit
  • Janis Joplin 07.07.2020 13:42
    Highlight Highlight Gut. Und nun bitte die besten Sounds aus den 70ern!
  • Hans12 07.07.2020 13:33
    Highlight Highlight Behind blue eyes ist ein einfallsloses cover vom grossartigen the Who Klassiker. Das hat nichts auf so einer Liste verloren.
    • Füdlifingerfritz 07.07.2020 13:54
      Highlight Highlight So ist es.
  • Harry Zimm 07.07.2020 13:09
    Highlight Highlight Platz 3 wäre auf 1 besser aufgehoben, Platz 2 passt. Platz 1 gehört raus aus der List. Das "Fingt ds Glück eim" auf Platz 44 landet, ist echt schwach. Wie kann man stattdessen nur für Bon Jovi oder was ähnlich lauwarmes stimmen?
  • Learn 07.07.2020 13:04
    Highlight Highlight Diese Liste ist absolut OK. Nur meine ersten zehn Hits sind nicht in den ersten 50. (Weiter habe ich nicht gesehen)

    Ist eben Geschmackssache.

  • Victor Paulsen 07.07.2020 12:17
    Highlight Highlight Danke für die dazugehörige playlist😁
  • Victor Paulsen 07.07.2020 12:14
    Highlight Highlight Boulevard of broken dreams war schon das beste lied von green day, zumindest aus der Zeit. Aber der Vorsprung auf andere Green Day Lieder ist nicht gross, zumindest meiner Meinung nach. Daher finde ich es sehr erstaunlich, dass boulevard of broken dreams gewinnt, zugleich aber das einzige green day lied unter den 100 wählbaren war
    • lily.mcclean 07.07.2020 12:35
      Highlight Highlight Longview!!!!!
    • Harry Zimm 07.07.2020 13:06
      Highlight Highlight Auch hier scheinen die mit dem schlechten Titelgeschmack massiv in der Überzahl zu sein. BoBD ist vieles, aber bestimmt nicht das geilste Lied von Green Day.
    • Super8 07.07.2020 16:54
      Highlight Highlight Yes. Longview!
    Weitere Antworten anzeigen
  • silavonus 07.07.2020 11:47
    Highlight Highlight Da ist wohl der falsche Rehab Song in der Spotify Playlist gelandet...
  • Andi Weibel 07.07.2020 11:26
    Highlight Highlight Der Vergleich mit den 90ern zeigt: gute Musik ist in den 00ern gestorben. #Autotune.
    • poltergeist 07.07.2020 12:31
      Highlight Highlight Ich glaube die ganze Evolution ist Ende 90er gestorben bzw. entwickelt sich wieder zurück.
  • mrgoku 07.07.2020 11:07
    Highlight Highlight Wo bleibt Daft Punk????

    Alles andere ist Beilage!!!
    • So oder so 07.07.2020 12:23
      Highlight Highlight Jo - Elektronische Musik wurde anscheinend nicht Berücksichtigt - Daft Punk, Chemical Brothers usw...
    • Harry Zimm 07.07.2020 12:58
      Highlight Highlight Ich verstehe die 20 (bisherigen) Blitze auch nicht. Jedesmal, wenn bei diesem Kommentar jemand den Blitz anklickt, stirbt irgendwo ein kleines Kätzchen.
  • kupus@kombajn 07.07.2020 11:05
    Highlight Highlight Eminem 3 Mal vertreten aber ohne seinen erfolgreichsten (und in meinen Ohren auch besten) Song "Lose yourself"?
    • Der_Infant 07.07.2020 11:14
      Highlight Highlight Berechtigter Einwand...
      Auch bei Green Day wäre doch "American Idiot" erfolgreicher gewesen?
  • alingher 07.07.2020 11:02
    Highlight Highlight Was? Moment? Auf den vordersten Rängen jedesmal Gitarrenmusik aber kein einziger Foo Fighters song zur Auswahl?? Die hätten hier sicher massiv abgeräumt...

    Wer hat den die Auswahl zusammengestellt? DJ Bobo?
    • Harry Zimm 07.07.2020 12:59
      Highlight Highlight Meine Rede. Foo Fighters gehören hier absolut rein. Eine der besten Bands m.E.
    • AdiB 07.07.2020 14:34
      Highlight Highlight Foo fighters live war der hammer. Doch fragt sich nach welchen kriterien man abstimmt. Gehts um die musikalische kunst oder um induviduelem geschmack.
      Wenns nach der kunst ginge, nach der musik in dem sinne. Dürfte bon jovi do wie die punkbands nicht vertretten sein. Punk ist einfach zum spielen, braucht nicht viele akkorde u.s.w. bon jovi ist poprock, noch einfacher als punk.
  • Kyle C. 07.07.2020 10:50
    Highlight Highlight Will ja nicht kleinlich sein, aber Bongo Bong ist doch aus 1998?
    • Der_Infant 07.07.2020 11:10
      Highlight Highlight Das ist richtig.
      Auch Bad Touch ist aus dem 1999 und RHCP´s Californication gab es bereits auf dem gleichnamigen Album bereits schon 1999 zu hören.
      Hab mich da beim Abstimmen oft gefragt, ob das jetzt nicht älter ist, oder einfach viel 00er Musik so den (bad) Touch der 90er hatte.
    • Der_Andere 07.07.2020 12:15
      Highlight Highlight Wahrscheinlich wurde nicht nach dem Releasetermin gewertet, sondern gemessen daran wann diese Songs in der Schweiz gechartet sind.

      The bad touch chartete in der Schweiz Ende 1999 und blieb weit ins Jahr 2000 in den Charts. Bongo Bongo erschien zwar 1998, landete in der Schweiz aber erst 2000 in den Charts.
  • Bee89 07.07.2020 10:46
    Highlight Highlight In the End ist das Lied (und Hybrid Theory das Album) das mich zu Rockmusik gebracht hat... war mein erstes selbstgekauftes Album.
    Davor gabs nur Schlümpfe und vielleicht Britney Spears xD
    • lily.mcclean 07.07.2020 14:20
      Highlight Highlight Same here. Meine fresse Hybrid Theory (in der Lehre wars dann Meteora) hat mich durch meinen ersten Liebeskummer begleitet.
      Und auch heute noch, wenn ich wirklich wirklich Emo und pupertär drauf bin haue ich Linkin Park rein 😅

      Und ich war auch #teambritney bitch 🙌
    • Bee89 07.07.2020 15:14
      Highlight Highlight @lily: so gehts mir auch. Kann In the end auch immer noch komplett mitsingen... und die Version von Mike Shinoda am Reading festival als Tribut für Chester... Ich heule jedes mal Rotz und Wasser.
  • Ruefe 07.07.2020 10:20
    Highlight Highlight Wuuuhuuu!
    Green Day :)
  • maljian 07.07.2020 10:16
    Highlight Highlight Die top 20 gefallen mir sehr gut 👍

    Das es Avril Lavigne mit Sk8er boi auf Platz 26 geschafft hat, freut mich natürlich noch mehr 😊
    • lily.mcclean 07.07.2020 11:31
      Highlight Highlight Avril war unsere Teenie Religion 🤣

      Stulpen, Kravatte, Totenköpfe mit Mäscheli...haaach Pupertät, ich vermisse dich kein bisschen 🤣
    • Prometheuspur 07.07.2020 12:32
      Highlight Highlight ..und Bibeli
                              🙂
    • Bee89 07.07.2020 15:15
      Highlight Highlight ich hab die Kravatten von meinem Vater geklaut (die er eh nie angezogen hat). Oh mann sah das scheisse aus xD
  • obi 07.07.2020 10:12
    Highlight Highlight Zum Glück ist das Florian Ast Zeugs zuhinterst gelandet. Danke.
    • Super8 07.07.2020 16:58
      Highlight Highlight Ich bin auch kein Florian Ast Fan, aber seine erste Scheibe "Gringo" (oder eine der ersten) finde ich eigentlich ziemlich gut.
  • derEchteElch 07.07.2020 10:05
    Highlight Highlight Eminem und Linkin Park sind die klaren Gewinner ✌️

Review

Public Enemy sind zurück mit einer klaren Botschaft: «Wählt diesen Witz ab!»

Diese Woche kommt das neue Album von Public Enemy heraus. Darauf zu hören sind die (verbleibenden) Beastie Boys, Nas, Run-DMC und Cypress Hill.

Public Enemy verankerten Ende der 1980er-Jahre optisch und inhaltlich politische Militanz im Hip-Hop. Auch auf ihrem neuen Album sind die Reime und Beats der schwarzen US-Amerikaner vor allem eines: kompromisslos.

Public Enemy, das ist die Rap-Truppe, die als erste Formation ohne Rücksicht auf Verluste auf Konfrontationskurs mit dem weissen Amerika ging – und mit ihrer Attitüde viele weisse Teenager, die eher dem Rock oder Metal anhingen, begeisterte.

Rapper Chuck D und Flavor Flav spielten zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel