DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

Sophia Thomalla postet dieses Bild auf Instagram – ihre Fans sind schockiert

Derzeit geniesst Sophia Thomalla die Sonne in Portugal. Auf Instagram teilt sie den einen oder anderen Urlaubs-Schnappschuss. Ein Foto kommt bei vielen Fans nicht gut an, bei anderen umso besser.
01.07.2019, 13:24
Ein Artikel von
t-online

Mit geschlossenen Augen liegt  Sophia Thomalla  in einem roten Bikini am Pool. Ihr rechtes Bein winkelt sie leicht an. Aufgrund der Pose sind ihre Rippen im Brustkorbbereich deutlich zu sehen. Auf Instagram postet sie das Urlaubsbild mit dem Hashtag «Outfit of the day». Innerhalb kürzester Zeit befinden sich unter dem Foto über 600 Kommentare. Die Fans machen sich offenbar Sorgen.

View this post on Instagram

#ootd

A post shared by S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla) on

Ein Follower meint: «Iss was, Kind, würde ich jetzt zu meiner Tochter sagen.» Ein anderer Abonnent schreibt: «Du bist wirklich wunderschön, aber etwas zu dünn. Pass auf dich auf.» Und auch die Botschaft des Bildes scheint dem einen oder anderen Nutzer unklar zu sein: «Was will uns die Künstlerin damit sagen? Dass unnatürlich verrenkt an einem Pool zu liegen, cool ist?»

«Die Kommentare hier sind sowas von peinlich»

Doch es gibt auch viele, die nicht verstehen, warum die Moderatorin wegen des Postings angegriffen wird: «Dass sich Menschen über andere Figuren immer aufregen müssen: Ist man schlank, ist es nicht okay. Hat man mehr auf den Rippen, heisst es, man ist zu fett. Wenn man verfolgt, wie Sophia ist und sich gibt, wird man wissen, dass sie das macht, was sie für richtig hält. Sie muss sich wohlfühlen, wie jeder andere Mensch auch.» Ein weiterer Fan bestärkt Sophia Thomalla und ergänzt: «Die Kommentare hier sind sowas von peinlich. Leben und leben lassen.»

View this post on Instagram

🌊

A post shared by S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla) on


Die 29-Jährige hat sich bisher nicht zu den Anfeindungen geäussert und ein weiteres Bild aus dem Urlaub mit ihren Fans geteilt. Zusammen mit Mutter Simone Thomalla und deren Freund Silvio Heinevetter verbringt sie noch weitere Urlaubstage im Süden. Ihr Freund  Loris Karius  ist übrigens nicht mit dabei. Erst kürzlich feierte sie mit ihm ihren ersten Paar-Auftritt auf dem roten Teppich.

(iger/t-online.de)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Oh, welch Ironie! 21 Dinge, die nicht gut gealtert sind

1 / 23
Oh, welch Ironie! 21 Dinge, die nicht gut gealtert sind
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Instagram-Hype führt in Californien zu Wanderweg-Sperrung

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ich identifiziere mich als koreanisch» – sagt britische Person und erntet einen Shitstorm

Oli London sorgte im Internet für einen Shitstorm, nachdem London sich als non-binär und «koreanisch» outete. Der K-Pop-Fan unternahm damit den nächsten Schritt, noch mehr wie das Idol Park Jimin auszusehen und zu sein.

Die Social Media Persönlichkeit Oli London löste im Netz einen Shitstorm aus, nachdem London sich letzte Woche als non-binäre Person geoutet hat, die sich als koreanisch identifiziert. Oli London, in Grossbritannien geboren und aufgewachsen, möchte fortan mit den Pronomen they/them/Korean/Jimin angesprochen werden.

Wieso Jimin? Bei Park Jimin handelt es sich um einen Sänger der K-Pop-Gruppe «BTS» und das grösste Idol Londons.

Schon vor einigen Jahren hatte London damit begonnen, sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel