DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.
People-News

Ariana Grande wurde verklagt, weil sie Paparazzi-Fotos von sich auf Instagram postete đŸ€”

17.05.2019, 11:46
Bild: AP/AP

Stell dir vor, du postest ein Bild von dir auf Instagram und du wirst dafĂŒr verklagt. Genau so ist es nun Ariana Grande ergangen. Das Problem: Die Pop-SĂ€ngerin war zwar auf dem Bild zu sehen, doch sie hatte offenbar nicht die Rechte daran. Denn: Der Paparazzo, der die Fotos von Ariana Grande geschossen hatte, hat die SĂ€ngerin nun wegen mutmasslicher Urheberrechtsverletzung verklagt. Das berichtet Buzzfeed News.

Entstanden war das Foto im August vergangenen Jahres. Darauf ist Ariana zu sehen, wie sie ein GebÀude in New York verlÀsst. Auf dem Foto trÀgt sie eine durchsichtige Tasche, auf der der Titel ihres vorletzten Albums, nÀmlich «Sweetener», zu lesen ist. Mit den Posts auf Instagram habe sie laut dem Fotografen die Urheberrechte verletzt.

FĂŒr den Post hatte Ariana Grande damals rund 3'000'000 Likes bekommen.

Und genau die will der Fotograf sich nun in bar auszahlen lassen. Er fordert laut BuzzFeed News nun entweder den Profit, den sie dadurch gemacht habe, oder 25'000 US-Dollar fĂŒr jedes Bild – insgesamt also 50'000 US-Dollar.

Ariana Grande ist nicht der erste Promi, dem das passiert. Bereits im Januar war Gigi Hadid von einer Fotoagentur verklagt worden, weil sie ein Paparazzi-Bild auf Instagram gepostet hatte. Auch Kim Kardashian, Jennifer Lopez, 50 Cent und Jessica Simpson waren betroffen.

Paparazzi begrĂŒnden ihre Klagen damit, dass durch das Posten ihrer Fotos auf Social Media ihre Gewinne sinken wĂŒrden.

(hd)

DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

Diese 10 Promis haben am meisten Instagram-Follower

1 / 12
Diese 10 Promis haben am meisten Instagram-Follower
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

#RespectAriana – So fasst man keine Frau an!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ich identifiziere mich als koreanisch» – sagt britische Person und erntet einen Shitstorm

Oli London sorgte im Internet fĂŒr einen Shitstorm, nachdem London sich als non-binĂ€r und «koreanisch» outete. Der K-Pop-Fan unternahm damit den nĂ€chsten Schritt, noch mehr wie das Idol Park Jimin auszusehen und zu sein.

Die Social Media Persönlichkeit Oli London löste im Netz einen Shitstorm aus, nachdem London sich letzte Woche als non-binÀre Person geoutet hat, die sich als koreanisch identifiziert. Oli London, in Grossbritannien geboren und aufgewachsen, möchte fortan mit den Pronomen they/them/Korean/Jimin angesprochen werden.

Wieso Jimin? Bei Park Jimin handelt es sich um einen SÀnger der K-Pop-Gruppe «BTS» und das grösste Idol Londons.

Schon vor einigen Jahren hatte London damit begonnen, sich 


Artikel lesen
Link zum Artikel