DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Joe Exotic, Antiheld aus «Tiger King.» Bild: netflix

«Tiger King»: Chaos um verschwundene neue Netflix-Folge – so kannst du sie trotzdem sehen



Auch mehrere Wochen nach ihrer Netflix-Premiere ist die skurrile Doku «Tiger King» (deutscher Titel «Grosskatzen und ihre Raubtiere») noch immer auf Platz zwei der beliebtesten Streaming-Inhalte in der Schweiz. «Tiger King» folgt der Lebensgeschichte des exzentrischen Grosskatzenzüchters und Countrysängers Joe Exotic, eines Polygamisten, Waffennarren und Zoobesitzers aus Oklahoma.

Im Fokus der Show: die Rivalität zwischen dem Grosskatzen-Exzentriker Exotic und der Tierschutzaktivistin Carole Baskin. Diese wollte ihrerzeit Joe und seiner Truppe aus Ex-Straftätern das Tiger-Geschäft vermiesen. Joe wiederum heuerte einen Auftragskiller an, um das Problem auf seine Art zu lösen – traf dabei aber auf einen Undercover-FBI-Beamten. Während Carole heute nach wie vor Tiger und Löwen rettet, sitzt Joe seit Januar im Gefängnis ein – für 22 Jahre.

Am Sonntagabend hätte es nach den sieben Folgen der ersten Staffel eigentlich ein Special zu sehen geben sollen. Wie Bild berichtet, erschien die achte Episode «The Tiger King and I» aber nur für gerade einmal fünf Minuten. Anschliessend verschwand sie wieder aus den Accounts.

Enttäuschung bei den «Tiger King»-Fans

Aufgrund des aktuellen Hypes um die Doku war der Aufschrei unter Fans gross:

Das ist in der achten Folge «Tiger King» zu sehen

In der neuen Special-Episode sollen unter anderem die neuen Besitzer von Joe Exotics Zoo sowie ein ehemaliger Tierpfleger zu Wort kommen, auch die TV-Crew, die das Material mit dem selbsternannten Tiger-König einst für die Show drehte, ist im Interview zu sehen.

Was geschah also mit der neuen Episode? Ein Schnellcheck der watson-Redaktion zeigt: Auf einigen Accounts ist die Folge tatsächlich verfügbar, auf anderen nicht – ein technisches Problem liegt nahe.

Netflix erklärte den Vorfall am Montag so – und lieferte direkt auch einen Lösungsvorschlag:

Also: Keine Panik, ihr coolen Katzen und Kätzchen. Der «Tiger King»-Nachschub ist gesichert.

(ab/watson.de)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 99 Filme musst du einmal im Leben gesehen haben

1 / 101
Diese 99 Filme musst du einmal im Leben gesehen haben
quelle: paramount
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Feminismus nervt wirklich! Da kann Mann den Frauen nicht mal mehr nachpfeifen!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Adieu, Madame, Sie waren wunderbar! Zum Tod von Hannelore Elsner

Die deutsche Schauspielerin begleitete uns sechs Jahrzehnte lang. Sie starb am Ostersonntag in München.

Es gibt Gesichter, von denen nimmt man an, sie seien für die Ewigkeit. Oder wenigstens über den kurzen Abschnitt hinaus, den das eigene Leben der Ewigkeit abtrotzt. Gesichter, die von einer Schönheit sind, wie sie nur sehr viel und sehr grosszügig gelebtes Leben erzeugt. Hannelore Elsner war eins dieser Gesichter, die Landschaft eines Lebens. Jetzt ist es nicht mehr. Jedenfalls nicht mehr im Leben. In all den Momenten, die Kameras eingefangen haben, wird es weiterhin für uns da sein.

Nach einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel