DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Liam Hemsworth, Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson sind auch im richtigen Leben gute Freunde.&nbsp;<br data-editable="remove">
Liam Hemsworth, Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson sind auch im richtigen Leben gute Freunde. 
Bild: Michael Sohn/AP/KEYSTONE

Jennifer Lawrences Beweis-Video: Sie wäscht sich imfall schon die Hände nach dem WC-Gang!

10.11.2015, 11:22

«Ich wasche mir nach dem Toilettengang nicht die Hände», sagte Jennifer Lawrence zu MTV. Natürlich war das ein Witz, sie wollte damit nur ihre beiden Freunde Josh Hutcherson und Liam Hemsworth anekeln. Aber wie die Presse so ist, hat sie das Geständnis der Schauspielerin als grüselige Wahrheit weiterverbreitet:

«Und jetzt ist die ganze Welt angewidert.»
Jennifer Lawrence
Animiertes GIFGIF abspielen
GIF: WATSON

Die 25-Jährige treibt oft solche Spässe . Vor der Kuss-Szene in «The Hunger Games: Mockingjay – Part 1» hat sie Thunfisch und Knoblauch gegessen. Und sich danach extra nicht die Zähne geputzt, um Liam Hemsworth ihren Stink-Atem entgegenzuschleudern. 

Aber das mit der Toiletten-Hygiene will sie jetzt doch nicht ganz auf sich sitzen lassen. Die Journalisten sprechen sie seither immer auf ihre mangelnde Sauberkeit an. Darum hat sie ein Beweis-Video gedreht, wo sie sich die Hände wäscht. Und selbstverständlich hat sie auch hier wieder ein kleines Witzlein eingebaut, woraus wir lernen: Ein Bidet ist keine «weird toilet», es ist überhaupt keine Toilette: Also ...

(rof)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ich identifiziere mich als koreanisch» – sagt britische Person und erntet einen Shitstorm

Oli London sorgte im Internet für einen Shitstorm, nachdem London sich als non-binär und «koreanisch» outete. Der K-Pop-Fan unternahm damit den nächsten Schritt, noch mehr wie das Idol Park Jimin auszusehen und zu sein.

Die Social Media Persönlichkeit Oli London löste im Netz einen Shitstorm aus, nachdem London sich letzte Woche als non-binäre Person geoutet hat, die sich als koreanisch identifiziert. Oli London, in Grossbritannien geboren und aufgewachsen, möchte fortan mit den Pronomen they/them/Korean/Jimin angesprochen werden.

Wieso Jimin? Bei Park Jimin handelt es sich um einen Sänger der K-Pop-Gruppe «BTS» und das grösste Idol Londons.

Schon vor einigen Jahren hatte London damit begonnen, sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel