DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Princess und ihr Make-up sorgten für Furore.<br data-editable="remove">
Princess und ihr Make-up sorgten für Furore.

Das ist die 8-jährige Tochter von Katie Price – sie findet, ihr Make-up gehe niemanden was an

16.12.2015, 14:02

Ein riesiges Tamtam gab es um die Fotos, die Katie Price von ihrer Tochter ins Netz gestellt hat. Die achtjährige Princess sei geschminkt wie ihre Mutter! Das gehöre sich für ein kleines Mädchen nicht:

«Ein bisschen Lippenstift und Haarspray sind in Ordnung. Aber zu viel Make-up in diesem Alter zieht die falsche Aufmerksamkeit auf sich. Traurig, aber wahr.»
Kommentar auf Facebook
«Das ist so hässlich. Einfach nur hässlich und traurig.»
Kommentar auf Instagram
Princess und Katie Price als böse Feen.<br data-editable="remove">
Princess und Katie Price als böse Feen.

Andere sahen das Problem ganz woanders: 

«Das Make-up ist keine grosse Sache, aber diese Pornostar-Pose ...»
Kommentar auf Instagram

Katie Price hat sich für die Theaterbühne derart fein gemacht. Sie spielt nämlich die böse Fee in «Dornröschen». Und ihre Tochter hat sich dann offenbar ebenfalls an der Garderobe ausgetobt. 

Die kleine Prinzessin versteht den ganzen Rummel nicht, deshalb hat sie nun zurückgeschlagen:

Dieses Make-up hat sie sicher selbst aufgetragen.
«Übrigens trag' ich mir mein Make-up selbst auf – nicht meine Mutter. Und überhaupt, kümmert euch um euren eigenen Kram ... [arrogantes] uschhhhh!»
Princess Price

Na ja. Das Make-up, das sie im Video trägt, sieht wahrlich so aus, als stamme es von einer Achtjährigen. Die Theaterschminke allerdings weniger. Aber wie die Kleine sagt: Es geht uns ja nichts an ...

(rof) 

Mehr wunderliche Sachen aus der Promi-Welt

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ich identifiziere mich als koreanisch» – sagt britische Person und erntet einen Shitstorm

Oli London sorgte im Internet für einen Shitstorm, nachdem London sich als non-binär und «koreanisch» outete. Der K-Pop-Fan unternahm damit den nächsten Schritt, noch mehr wie das Idol Park Jimin auszusehen und zu sein.

Die Social Media Persönlichkeit Oli London löste im Netz einen Shitstorm aus, nachdem London sich letzte Woche als non-binäre Person geoutet hat, die sich als koreanisch identifiziert. Oli London, in Grossbritannien geboren und aufgewachsen, möchte fortan mit den Pronomen they/them/Korean/Jimin angesprochen werden.

Wieso Jimin? Bei Park Jimin handelt es sich um einen Sänger der K-Pop-Gruppe «BTS» und das grösste Idol Londons.

Schon vor einigen Jahren hatte London damit begonnen, sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel