DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der «Bad Man» schwul? – Das behauptet zumindest Vivica A. Fox.<br data-editable="remove">
Der «Bad Man» schwul? – Das behauptet zumindest Vivica A. Fox.
bild: ohmymag 

Die Ex von 50 Cent sagt, er sei schwul – und der Rapper antwortet mit sehr bösem Zeug auf Instagram

13.11.2015, 10:48

13 Jahre ist das schon her, dass Rapper 50 Cent und die Schauspielerin Vivica A. Fox ein Liebespaar waren. Jetzt gerade sind sie so ziemlich das Gegenteil. 

Angefangen hat alles mit Vivica A. Fox' Auftritt bei Andy Cohens «Watch What Happens Live»-Show. Da hat sie gesagt, dass es um die Sexualität ihres Exfreundes nicht so klar bestellt sei. Und es gebe ja auch noch dieses Magazin-Cover, auf dem 50 Cent mit dem Rapper Soulja Boy abgelichtet ist – man beachte seinen Arm! 

Als Reaktion darauf steckte der «Candy Shop»-Interpret seine ganze Wut in zwei sehr unschöne Instagram-Posts:

1. Sie war's

Äh, ja. Was er uns damit auch immer mitteilen wollte. Das Bild wurde mittlerweile von Instagram entfernt.<br data-editable="remove">
Äh, ja. Was er uns damit auch immer mitteilen wollte. Das Bild wurde mittlerweile von Instagram entfernt.
bild: via mirror
«Oh je, jetzt denkt sie, ich sei schwul, weil sie mir meinen Hintern ablecken durfte. Dabei hat sie mich dazu gezwungen. Meine Hände waren gefesselt wie in Shades of Grey.»
50 Cent auf Instagram

2. Die schlechte Busen-Arbeit

Auch dieses unschöne Foto wurde von Instagram entfernt.<br data-editable="remove">
Auch dieses unschöne Foto wurde von Instagram entfernt.
bild: via mirror

Die Bilder wurden mittlerweile wieder von Instagram entfernt. 

Hier das Video zu Vivica A. Fox' Kommentar bei «Watch What Happens Live»

Ab Minute 1:22 wird's spannend ...

(rof)

Mehr wunderliche Sachen aus der Promi-Welt

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ich identifiziere mich als koreanisch» – sagt britische Person und erntet einen Shitstorm

Oli London sorgte im Internet für einen Shitstorm, nachdem London sich als non-binär und «koreanisch» outete. Der K-Pop-Fan unternahm damit den nächsten Schritt, noch mehr wie das Idol Park Jimin auszusehen und zu sein.

Die Social Media Persönlichkeit Oli London löste im Netz einen Shitstorm aus, nachdem London sich letzte Woche als non-binäre Person geoutet hat, die sich als koreanisch identifiziert. Oli London, in Grossbritannien geboren und aufgewachsen, möchte fortan mit den Pronomen they/them/Korean/Jimin angesprochen werden.

Wieso Jimin? Bei Park Jimin handelt es sich um einen Sänger der K-Pop-Gruppe «BTS» und das grösste Idol Londons.

Schon vor einigen Jahren hatte London damit begonnen, sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel