Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Soldaten sind eingetroffen anlaesslich des Zusammenzugs der Soldaten des Spitalbataillon 5 die aus verschiedenen Teilen der Schweiz einrücken, am Montag, 16. Maerz 2020 in der Kaserne von Stans. Die Aufgabe der Soldaten ist dann die Unterstützung in den Spitälern wegen dem Coronavirus. (KEYSTONE/Urs Flueeler).

Bild: KEYSTONE

Armee hat via App Alertswiss über Mobilmachung informiert



Die Armee hat am Dienstagmorgen via Mobil-App Alertswiss über die Mobilmachung der Truppen der Schweizer Armee informiert. Angehörige der Sanitäts- und Logistiktruppen würden in den nächsten Tagen aufgeboten.

Die Soldaten sind eingetroffen, anlaesslich des Zusammenzugs der Soldaten des Spitalbataillon 5 die aus verschiedenen Teilen der Schweiz einrücken, am Montag, 16. Maerz 2020 in der Kaserne von Stans. Die Aufgabe der Soldaten ist dann die Unterstützung in den Spitälern wegen dem Coronavirus. (KEYSTONE/Urs Flueeler).

Bild: KEYSTONE

Angesprochen werden zunächst die Verbände mit erhöhter Bereitschaft. Diese seien dafür vorgesehen, das schweizerische Gesundheitswesen personell zu entlasten und mit logistischen Leistungen zu unterstützen, heisst es in der App.

Armeeangehörige, die nicht im Dienst stehen, werden per E-Alarm aufgeboten - also via SMS, Telefon oder E-Mail oder Marschbefehl. Sie müssen vollständig ausgerüstet und so rasch als möglich einrücken. Wer eine solche Nachricht erhalten hat, soll diese quittieren und gemäss den Vorgaben einrücken, so die Anweisung in der App.

Die Koerpertemperatur wird bei den Soldaten gemessen, anlaesslich des Zusammenzugs der Soldaten des Spitalbataillon 5 die aus verschiedenen Teilen der Schweiz einrücken, am Montag, 16. Maerz 2020 in der Kaserne von Stans. Die Aufgabe der Soldaten ist dann die Unterstützung in den Spitälern wegen dem Coronavirus. (KEYSTONE/Urs Flueeler).

Bild: KEYSTONE

Über die Mobilmachung hat der Bundesrat am Montag informiert. Bis zu 8000 Armeeangehörige können bis Ende Juni in den Dienst gerufen werden. Der Armeeeinsatz zielt zunächst darauf ab, die Institutionen im Gesundheitswesen zu unterstützen.

Mobilisiert werden daher vor allem Armeeangehörige der vier Spitalbataillone sowie der fünf Sanitätskompanien. Dafür kann die Armee rund 3000 Personen für sanitätsdienstliche Unterstützung stellen, wie es an am Montag an der Medienkonferenz des Bundesrats hiess. Sie können in Grund- und Behandlungspflege helfen, aber auch bei Transporten oder der Überwachung von Patienten.

Die Soldaten sind eingetroffen anlaesslich des Zusammenzugs der Soldaten des Spitalbataillon 5 die aus verschiedenen Teilen der Schweiz einrücken, am Montag, 16. Maerz 2020 in der Kaserne von Stans. Die Aufgabe der Soldaten ist dann die Unterstützung in den Spitälern wegen dem Coronavirus. (KEYSTONE/Urs Flueeler).

Bild: KEYSTONE

Bereits am Montag rückten die Armeeangehörigen des Spitalbataillons 5 in die Innerschweiz ein. Sie wurden gemäss den angemeldeten Bedürfnissen auf die Einsatzorte verteilt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Diese Promis und Politiker haben das Coronavirus

Genau das, was du jetzt brauchst: Pinguine bestaunen ihre Mitbewohner

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

23 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Borki
17.03.2020 11:22registriert May 2018
Viel Erfolg und bleibt gesund!
Wir zählen auf euch.
1314
Melden
Zum Kommentar
Who Cares
17.03.2020 11:37registriert September 2019
Es ist zu hoffen dass jetzt doch einige das System Armee wieder besser verstehen.
Die Armee ist die Eier-legende-Wollmilchsau unseres Landes:
Helfen - Schützen - Kämpfen
Das heisst von Skipisten stampfen über die Hilfe Pandemien oder Cyberabwehr bis hin zu Schutz kritischer Infrastruktur oder Luftpolizei, all das kann die Armee und reduziert sie nicht einfach auf, kämpfen, schiessen und töten. Das gehört im Extremfall auch dazu aber eben nicht nur.
Es ist ein komplexes Gesamtsystem, und die All-In Versicherung unseres Landes. Wer denn sonst soll all das können?
10121
Melden
Zum Kommentar
Posersalami
17.03.2020 12:13registriert September 2016
Viel Glück allen Ada, die jetzt im Einsatz stehen 👏👏👏
733
Melden
Zum Kommentar
23

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder, die zweite Welle in der Schweiz und Europa ist da.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen Vergleich:

Am …

Artikel lesen
Link zum Artikel