Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mazedonier mit Sturmgewehr im Baselbiet erwischt



Mit einem vollautomatischen Sturmgewehr ist ein Mazedonier in Dittingen BL erwischt worden. Der 66-Jährige hatte auch drei Magazine, 66 Patronen und einen Schlagstock im Auto, als ihn Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) am Freitag kontrollierten.

Nach Schweizer Recht dürfen mazedonische Staatsangehörige keine solchen Schusswaffen erwerben oder besitzen. Der in der Region Basel wohnhafte Mann war allein unterwegs. Er habe angegeben, die Waffe zu Sammlungszwecken beschafft zu haben, sagte ein EZV-Sprecher am Montag auf Anfrage.

Beim Sturmgewehr handelte es sich um ein «AR 15» amerikanischer Provenienz. Zudem war auch der ebenfalls im Kofferraum gefundene Teleskopschlagstock bewilligungspflichtig. Der Mann wurde wegen Verstosses gegen das Waffengesetz verzeigt. Die Waffen wurden der Kantonspolizei übergeben. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Polizei sammelt Waffen ein

Schärferes Waffenrecht: Zwist unter Sportschützen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mann wollte Mädchen (8) in Pratteln in ein Auto zerren

Am Dienstagabend, 20. Oktober, zwischen 17.45 und 18 Uhr, fand in Pratteln ein mutmasslicher Versuch einer Kindsentführung statt. Dabei versuchte ein Mann ein 8-jähriges Mädchen in ein Auto zu zerren.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft sei das Mädchen auf der Wartenbergstrasse in Pratteln unterwegs gewesen, als sich ein kleines graues Auto ihr näherte, teilt die Kantonspolizei Baselland am Mittwoch mit.

Als das Fahrzeug auf gleicher Höhe war, habe der Mann versucht, …

Artikel lesen
Link zum Artikel