DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kokain-Briefchen löst Grosseinsatz in Buchs SG aus



Bild

Kapo Sg

Ein Brief mit einem verdächtigen Pulver hat am Freitagmittag in einer Firma in Buchs SG einen Grosseinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften ausgelöst. Das Pulver war ungefährlich. Laut Polizei könnte es sich um Kokain handeln.

Ein Mitarbeiter des Betriebs hatte nach dem Leeren des Briefkastens das Couvert geöffnet, worauf das Pulver zum Vorschein kam. Daraufhin alarmierte er die Rettungskräfte.

Rund 40 Personen wurden aus dem Gebäude evakuiert und vom Rettungsdienst betreut, wie die Polizei mitteilte. Ein Schnelltest durch Bio-Spezialisten der Berufsfeuerwehr Winterthur ergab, dass das weisse Pulver ungefährlich ist. «Wir mussten abklären, ob es sich um einen biologischen Kampfstoff oder ähnliches handelt», sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage von Keystone-SDA.

Die Polizei habe die Ermittlungen zur Herkunft des Pulvers aufgenommen. Bislang werde davon ausgegangen, dass es sich um Kokain handle, das fälschlicherweise im Briefkasten der Firma deponiert wurde. Um Klarheit zu haben, müsse das Pulver im Labor untersucht werden, sagte der Sprecher. (sda)

Street Parade: Was wäre noch schweizerischer?

Video: watson/Emily Engkent

Drogen

Halt dich fern von «Netflix und Chill» – das sind die 6 Teufels-Pillen an der Street Parade

Link zum Artikel

Die Aargauer Polizei entdeckt das Darknet – und jagt Cannabis-Verkäufer 🙈

Link zum Artikel

Einmal Gras-Schmuggel von Zürich nach Belgrad

Link zum Artikel

«Ja, ich habe gekifft»: Cassis will Cannabis legalisieren – diese Bürgerlichen ziehen mit

Link zum Artikel

«Gute Erfahrungen gemacht»: Gesetz in den USA soll Cannabis landesweit legalisieren

Link zum Artikel

Die Schweiz ist ein Kokain-Paradies – 17 Fakten zum globalen Drogenkonsum

Link zum Artikel

Zauberpilze im Toggenburg – auf der Suche nach Magic Mushrooms

Link zum Artikel

Ein wegweisendes Urteil für alle Kiffer: Jus-Student führt Zürcher Polizei vor 

Link zum Artikel

Die halbe Welt ist «Legal High», nur die Schweizer kiffen weiter Gras. Weshalb, Herr Berg?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Flughafen-Halt streichen: Ostschweiz schlägt kleine Bahnrevolution vor

Die Bahn wird in Zürich und St. Gallen ausgebaut. Im Osten will man aber nicht bis 2035 warten und präsentiert eine provokante Idee.

Wer mit der Eisenbahn von Zürich nach St. Gallen will, kennt es: Am Flughafen fährt kein Zug vorbei. Der Bahnhof unter den Terminals gilt deshalb mit rund 300 Zügen pro Tag als einer der dichtest befahrenen der Schweiz. Die Strecke gilt in dieser Region bereits heute als gut ausgelastet, auch wegen des Nadelöhrs im Kempttal. Mehr und häufigere Züge sind deshalb heute fast ein Ding der Unmöglichkeit.

Verbesserungen wurden zwar beschlossen, der dafür notwendige Brüttenertunnel soll aber erst im …

Artikel lesen
Link zum Artikel