Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

50-Jähriger schiesst in Lugano um sich – festgenommen

Die Tessiner Polizei riegelt das Gebiet rund um die Via delle Aie, an der eine Tasche unschaedlich gemacht wird, weitraumig ab und sperrt dazu die Via Giacomo Filippo Ciani fuer den Verkehr, am Donnerstag 31. Maerz 2016, in Lugano. Laut Medienberichten handelt es sich um keine Bombe. (KEYSTONE/TI-PRESS/Pablo Gianinazzi)

Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Ein 50-jähriger Mann hat am Donnerstagabend in Lugano mehrere Schüsse abgegeben. Die alarmierten Polizeikräfte konnten ihn am Eingang seines Wohnortes festnehmen. Verletzt wurde niemand.

Der Schweizer Bürger war mit einem Gewehr bewaffnet, wie die Tessiner Untersuchungsbehörden am Freitag mitteilten. Der Vorfall ereignete sich um 20 Uhr.

Der Mieter des Gebäudes hat nach ersten Erkenntnissen mehrere Schüsse in seiner Wohnung sowie ausserhalb der Liegenschaft abgegeben. Er muss sich unter anderem wegen Gefährdung des Lebens Dritter sowie Verstosses gegen das Waffengesetz verantworten. Die Strafuntersuchung ist noch nicht abgeschlossen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: