DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fünf Fahrzeuge kollidieren auf A1 bei Winterthur – vier Personen verletzt

Am Montag kam es am späten Nachmittag auf der A1, nahe Winterthur, zu einer Kollision von fünf Fahrzeugen. Vier Personen wurden verletzt, zwei davon mittelschwer. Es bildete sich in der Folge Stau.

Bild

Stark beschädigt: ein Lieferwagen, ein Lastwagen und ein Personenwagen. Insgesamt waren fünf Fahrzeuge im Unfall involviert. Kantonspolizei Zürich

Um etwa 16:50 Uhr kam es laut der Kantonspolizei Zürich kurz nach der Autobahneinfahrt Töss in Richtung St. Gallen zu einer Auffahrkollision. Zwei Personenwagen, ein Lastwagen, ein Lieferwagen und ein Anhängerzug waren beteiligt. Dabei wurden der 45-jährige Lenker des Lieferwagens und der 30-jährige Chauffeur des Lastwagens mittelschwer verletzt. Der 20-jährige Lenker und der 18-jährige Beifahrer der beiden Personenwagen kamen mit leichten Verletzungen davon. Die genaue Unfallursache ist derzeit noch unbekannt.

In der Folge musste der Verkehr bei der Ausfahrt Töss von der Autobahn geleitet werden. Die Einfahrt Töss Richtung St. Gallen wurde ebenfalls gesperrt. Die Sperrung dauerte etwa vier Stunden. Auf der Autobahn kam es zu einem kilometerlangen Rückstau, auf den umliegenden Strassen zu Verkehrsbehinderungen. (chmedia)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: