DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

A2 gesperrt: So sieht das Lastwagen-Wrack im Piottino-Tunnel aus



Ein ausgebrannter Autotransporter steht im Autobahntunnel Piottino, am Dienstag, 7. August 2018, bei Quinto. Im Piottino-Tunnel ist am Dienstagmorgen ein Lastwagen in Brand geraten. Der Autotransporter mit italienischen Kontrollschildern brannte vollstaendig aus. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn A2 war in beide Richtungen gesperrt. (KEYSTONE/Ti-Press/Davide Agosta)

A burnt-out car transporter stands in the Piottino highway tunnel near Quinto, Switzerland, on Tuesday, August 7, 2018. The truck caught fire in the Piottino tunnel on Tuesday morning. The car transporter with Italian license plates burned out completely. Nobody was hurt. The A2 motorway was closed in both directions. (KEYSTONE/Ti-Press/Davide Agosta)

Bild: TI-PRESS

Auf der A2 bei Quinto ist es am Dienstagmorgen zu einem Grossbrand gekommen: Ein Autotransporter brannte im Piottino-Tunnel vollständig aus. Verletzt wurde niemand. Die Justiz ermittelt nun gegen den 48-jährigen Chauffeur.

Der Chauffeur, der auf seinem Lastwagen sieben Autos geladen hatte, kam aus der italienischen Provinz Frosinone. Nach der Übernachtung im Tessin wollte er am Dienstag in Richtung Norden weiterfahren.

Ein ausgebrannter Autotransporter steht im Autobahntunnel Piottino, am Dienstag, 7. August 2018, bei Quinto. Im Piottino-Tunnel ist am Dienstagmorgen ein Lastwagen in Brand geraten. Der Autotransporter mit italienischen Kontrollschildern brannte vollstaendig aus. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn A2 war in beide Richtungen gesperrt. (KEYSTONE/Ti-Press/Davide Agosta)

A burnt-out car transporter stands in the Piottino highway tunnel near Quinto, Switzerland, on Tuesday, August 7, 2018. The truck caught fire in the Piottino tunnel on Tuesday morning. The car transporter with Italian license plates burned out completely. Nobody was hurt. The A2 motorway was closed in both directions. (KEYSTONE/Ti-Press/Davide Agosta)

Bild: TI-PRESS

Im Piottino-Tunnel kurz vor dem Gotthard geriet der Lastwagen aus noch ungeklärten Gründen in Brand. Die Staatsanwaltschaft Tessin leitete Ermittlungen wegen fahrlässiger Verursachung einer Feuersbrunst ein, wie der Kanton am Mittag mitteilte. Der ausgebrannte Lastwagen wurde für Untersuchungen beschlagnahmt.

Rettungskraefte bei der Einfahrt zum Autobahntunnel Piottino in suedlicher Richtung, wo ein Lastwagen verunfallt und in Brand geraten ist, am Dienstag, 7. August 2018, bei Quinto. Im Piottino-Tunnel ist am Dienstagmorgen ein Lastwagen in Brand geraten. Der Autotransporter mit italienischen Kontrollschildern brannte vollstaendig aus. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn A2 war in beide Richtungen gesperrt.(KEYSTONE/Ti-Press/Davide Agosta)

Bild: TI-PRESS

Der Gotthard- und der Piottino-Tunnel waren wegen der Lösch- und Bergungsarbeiten bis um 13 Uhr gesperrt. Die Autos wurden in dieser Zeit über die Kantonsstrasse umgeleitet, alle Lastwagen wurden angehalten. Als Ausweichroute wurde die A13 über den San Bernardino empfohlen. (sda)

Korrigendum

In einer Push-Nachricht haben wir fälschlicherweise geschrieben, die Bilder zeigen das Innere des Gotthard-Tunnels. Es ist der Piottino-Tunnel. Wir entschuldigen uns dafür.

So schnell verfliegt die Ferienlaune – in 10 Schritten

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unfall in Dietikon

Hier hängt ein 50 Tonnen schwerer Lastwagen in der Luft

Spektakulärer Kranunfall in Dietikon: Beim Ausfahren des Auslegearms kippt ein Kranlastwagen um. Die Bergung dauert zur Zeit an. 

Der umgekippte Kran im Dietiker Gjuchquartier zieht viele Schaulustige an. Seit dem Vormittag wurde versucht, ein umgestürtztes Kranfahrzeug wieder aufzurichten. Kurz nach 16 Uhr war es dann so weit. Die Sache war keine einfache Übung. Die Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft sind vor Ort und untersuchen den Vorfall.

Ein lauter Knall liess die Nachbarschaft morgens um 7.30 Uhr an der Dietiker Gjuchstrasse aufhorchen. Als Neugierige der Sache auf den Grund gingen, bot sich ihnen ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel