DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eisblock durchschlägt Frontscheibe einer SBB-Lokomotive – Lokführer erlitt Schock



Ein Eisblock hat in der Nacht auf Donnerstag auf der Neubaustrecke Mattstetten BE - Rothrist AG die Frontscheibe der Lokomotive eines Intercity-Zuges durchschlagen. Der Lokomotivführer erlitt einen leichten Schock, blieb aber sonst unverletzt.

Der Eisblock löste sich nach bisherigen Erkenntnissen bei einem kreuzenden Güterzug, wie die SBB mitteilten. Der genaue Hergang und die Ursache des Unfalls seien noch unklar und würden von der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) abgeklärt.

Die rund 60 Reisenden im betroffenen Zug seien evakuiert worden. Sie seien ab Bern mit Taxis weiterbefördert worden. Der Zug selber sei mit dem Lösch- und Rettungszug abgeschleppt worden. Der Reiseverkehr wurde laut SBB via Burgorf umgeleitet. Es seien Verspätungen von bis zu 15 Minuten entstanden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Du denkst, dass die Leute in deinem Zug komisch sind?

Jetzt wird umgesiedelt! Darum kann der Chef mit Pendlern nichts anfangen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ausbau des Berner Bahnhofs geht weiter – jetzt kommen Gleise 12 und 13

Der Ausbau des Bahnhofs Bern kommt planmässig voran. Bald ist ein Etappenziel erreicht: Am 8. März gehen die Gleise 12 und 13 wieder vollständig in Betrieb.

Sie waren teilweise gesperrt, weil die SBB die künftige Unterführung unterhalb des Perrons ausgehoben und ausgebaut hat. Die neue Unterführung steht nun bereits auf einer Länge von 80 von insgesamt 172 Metern, wie am Dienstag an einem virtuellen Hintergrundgespräch von «Zukunft Bahnhof Bern» zu erfahren war.

Die nächste Etappe nimmt die SBB …

Artikel lesen
Link zum Artikel