DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Güterzug krachte bei Pfäffikon (SZ) in Auto – Lenker lebensbedrohlich verletzt



Bild

Die Unfallstelle bei Altendorf (Schwyz). Bild: kapo schwyz

Ein Unfall zwischen einem Personenwagen und einem Zug in Altendorf (Schwyz) führte am Donnerstag zu Komplikationen im Bahnverkehr auf der Linie zwischen Zürich und Chur. Die Störung konnte mittlerweile behoben werden, der Lenker des Auto erlitt aber lebensbedrohliche Verletzungen.

Am Donnerstag ereignete sich um 3.30 Uhr auf der Bahnstrecke zwischen Altendorf und Pfäffikon eine Kollision zwischen einem Güterzug und einem Personenwagen. Das Auto war vor der Kollision mit dem Zug auf der Zürcherstrasse in Richtung Pfäffikon unterwegs, kam von der Fahrbahn ab und stürzte auf das darunterliegende Bahntrassee. Der Lenker des Fahrzeugs verliess die Unfallstelle ohne einen Notruf abzusetzen.

Um 7 Uhr wurde an der Churerstrasse in Pfäffikon eine verletzte Person gefunden. Die Rega flog den lebensbedrohlich verletzten, 30-jährigen Deutschen nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in eine ausserkantonale Spezialklinik. Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte es sich beim Verletzten um den Fahrer des Unfallfahrzeugs handeln, schreibt die Kantonspolizei Schwyz.

Der Unfall hatte weitreichende Konsequenzen für den Pendlerverkehr – Reisende von Zürich nach Chur und umgekehrt mussten am Morgen über St.Gallen reisen. Die Störung wurde mittlerweile behoben, die SBB schreiben aber, dass Reisende weiterhin mit Verspätungen, Ausfällen und Umleitungen rechnen müssen. (jaw)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bloss ein kleiner Putzwagen in Zürich? Schau nochmals hin!

Nun ja, das Versteck des Blitzers war nicht gut genug. Es wurde entdeckt und gefilmt. Jetzt macht es auf Social Media die Runde.

Ein unscheinbarer kleiner Laster steht in der Nacht auf Sonntag ganz in der Nähe des Jelmolis in der Stadt Zürich. Er ähnelt den kleinen Putzwägeli, die man in der Stadt häufig sieht. Auf der Ladefläche befinden sich volle Abfallsäcke, sonstige Behälter und Kisten, das Ganze überzogen mit einem grünen Netz. Mittendrin: Ein Radar. Bloss ein Scherz einer Privatperson oder ein cleveres Versteck der Stadtpolizei Zürich?

Der Blitzer war tatsächlich echt, bestätigt die Medienstelle der Stadtpolizei …

Artikel lesen
Link zum Artikel