Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

31 Anführungszeichen-Fails, die ungewollt «lustig» sind

Hach, wie sich die Bedeutung eines Texts doch sofort ändert, wenn Anführungszeichen «falsch» gesetzt werden ...



Ein kleines Satzzeichen und so viel Bedeutungsmacht. «Leider» scheinen sich nicht alle Menschen dessen bewusst zu sein, was dazu führt, dass Sätze sehr schnell ein sehr hohes Mass an Doppeldeutigkeit erringen. Doch nicht nur Privatpersonen, nein, «überraschenderweise» lassen sich auch Marketing-«Profis» immer mal wieder zum einen oder anderen sehr fragwürdigen Anführungszeichen verleiten.

Langer Rede, kurzer «Sinn» – als «Journalist» ist es mir ein Anliegen, dieses Phänomen mit einer breiten «Masse» zu teilen.

Frisch ist letztlich ja auch ein sehr dehnbarer Begriff ...

Bild

Bild: twitter

Anführungszeichen, die darauf hinweisen könnten, wieso die Stelle vakant ist:

Bild

Bild: twitter

Vermutlich ähnlich gut, wie besagte Firma vom Werbe-Designer beraten wurde:

Bild

Bild: twitter

Dinge, die Eltern sagen, wenn sie mit ihrem Kind nach dem imaginären Abendessen am leeren Plastik-Tisch den dubiosen vermutlich tödlichen selbstgemachten Zaubertrank «geniessen»:

Bild

Bild: twitter

Eine Karte, die du deinem One-Night-Stand auf den Heimweg mitgeben kannst:

Bild

Bild: twitter

Wie «nett» von ihr <3

Bild

Bild: twitter

Analog dazu, wie ich in Meetings «zuhöre»:

Bild

Bild: twitter

Das glauben wir dir sofort!

Bild

Bild: twitter

«Waschen Sie hier Geld?» – «Nein, wir sind ein ...»:

Bild

Bild: twitter

Die ersten Anführungszeichen sind ulkig, die zweiten ... beunruhigend:

Bild

Bild: twitter

Aus «biologischem» Anbau, versteht sich.

Bild

Bild: twitter

WAS SOLL ICH JETZT TUN???

Bild

Bild: twitter

Anführungszeichen, die beinahe bedrohlich sind:

Bild

Bild: twitter

Danke, «Mami».

Bild

Bild: twitter

Natürlich auch im Englischen «sauglatt»

Wenn sich deine Eltern den gesellschaftlichen Konventionen fügen, aber trotzdem durchschimmern lassen wollen, dass sie enttäuscht von dir sind:

Bild

Hab einen wunderschönen Geburtstag. «In Liebe», Mami und Papi. Bild: imgur

Ein visuelles Gedicht:

Bild

«Sicherheitsbeamter». Bild: imgur

Wer auch immer die sind, diese Sogenannten ...

Bild

Diese Toiletten sind nur für Frauen. Keine «Männer» bitte. Danke. Bild: imgur

Wir machen nichts Kriminelles, geht nur weiter!

Bild

Wir verkaufen «Boxen». Bild: imgur

Wenn dein Körper noch funktioniert, du aber innerlich schon seit langem tot bist:

Bild

(Obwohl eigentlich unübersetzbar:) Ich unterstütze den härtesten «noch lebenden» Polizisten. Bild: imgur

Wo ich hingehe, wenn ich fürs Wochenende «Medizin» brauche:

Bild

Demnächst hier: «Apotheke». Bild: imgur

Danach fühlen Sie sich garantiert «erleichtert»!

Bild

Professionelle «Massage». Bild: imgur

Vermutlich in Form von Erfahrung ...

Bild

Werde für den Besitz eines Telefons «bezahlt». Bild: imgur

Wie bringe ich Leute bloss dazu, mir zu vertrauen?

Bild

Smarte Fettabsaugung von einem «richtigen» Schönheitschirurgen durchgeführt. Bild: imgur

Ein weisser Van wirkt immer so verdächtig – das kannst du dagegen tun:

Bild

«Kirchen-Transporter». Bild: reddit

«Hygiene» wird hier gross geschrieben:

Bild

Angestellte müssen sich die «Hände waschen». Bild: imgur

Ich hatte nur ein Glas – niemand hat gesagt, wie gross das Glas sein darf!

Bild

Ich bleibe «nüchtern», damit du nicht musst. Bild: reddit

An sich schon beruhigend, dass der Zustand des Flugzeugs explizit erwähnt werden muss:

Bild

Machen Sie einen Fallschirmsprung aus einem «einwandfreien Flugzeug»! Bild: imgur

Ich, wenn ich zugebe, dass ich es verbockt habe:

Bild

Clinton: «Entschuldigung» für den «Fehler» mit den E-Mails. Bild: imgur

Oh, Timmy ...

Bild

Timmy unternimmt einen Roadtrip mit «Polizist» Sandusky. Bild: reddit

Schnäppli!

Bild

«Unbenutzte» Unterwäsche. Bild: imgur

Was Politiker sagen, wissen wir. Hier erfahren wir, wie sie es meinen:

Bild

Ich brauche Ihre «Hilfe» um «wiedergewählt» zu werden, damit ich die Arbeit «erledigen» kann, die ich «bereits begonnen» habe. Bild: imgur

(jdk)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Menschen mit dem perfekten Namen für ihren Job

Hier legt ein Schwingerkönig unseren Chefredaktor flach

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

60
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
60Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • oh snap 23.01.2020 01:03
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • M.Corleone 22.01.2020 21:32
    Highlight Highlight Auf der Speisekarte wären die fehlenden Anführungszeichen beunruhigender, wüsste man nicht, dass man im "Löwen" sitzt.
    Benutzer Bild
  • The Count 22.01.2020 21:16
    Highlight Highlight Danke fur den "lustigen" Beitrag.
  • mooi 22.01.2020 20:57
    Highlight Highlight Ich arbeitete mal auf einer Baustelle, die aufgrund eines Brandes nötig war. Als der Bauherr dann in einem Mail mal von der "ungeplanten" Erneuerung der Küche schrieb, fand ich das auch eher unpassend ... möge sich jeder selber rein interpretieren, ob dieser Brand wohl geplant war.
  • GoIdjunge Krater 22.01.2020 18:44
    Highlight Highlight Anführungszeichen 'quotes' werden oft benutet, um Botschaften zu verschlüsseln. Auf aller US-Banknoten befinden sich übrigens genau 23 davon.
  • alles auf rot 22.01.2020 16:02
    Highlight Highlight Bei der 6 ist es wohl richtig, weil es ein Zitat ist...
  • Nick Name 22.01.2020 14:20
    Highlight Highlight Also das wäre ja DIE Lösung für die gendergerechte Schreibweise:
    «Frauen» und «Männer» - sozusagen all inclusive.
    • Anam.Cara 23.01.2020 06:36
      Highlight Highlight Na ja, "Menschen" kommt irgendwie auch nicht so gut rüber...
  • Hoodie Allen 22.01.2020 13:31
    Highlight Highlight Da kommt mir sofort diese Szene in den Sinn😂
    Benutzer Bildabspielen
    • sarcasmexpert 22.01.2020 15:32
      Highlight Highlight DANKE! ich fragte mich woher mir das bereits bekannt vorkam 😂
    • ReziprokparasitischerSymbiont 22.01.2020 23:58
      Highlight Highlight Mir kam eher der hier in den Sinn:
      Benutzer Bildabspielen
  • watsoff 22.01.2020 12:59
    Highlight Highlight Zu Nummer 7 passt wohl „I heard you paint houses“ <g>
    • just sayin' 22.01.2020 15:55
      Highlight Highlight yeah!
  • ldk 22.01.2020 12:42
    Highlight Highlight Nr. 3 kann man schon so machen. Nimmt ja direkt bezug auf die Benotung.
    • Alnothur 22.01.2020 13:26
      Highlight Highlight Nr. 6 ebenfalls, da das Wort da ein direktes Zitat ist. :)
  • ändu aus B (weder Bärn noch Basel) 22.01.2020 12:31
    Highlight Highlight Dass man bei #25 erwähnen muss, dass sich die Angestellten nach dem "Geschäft" die Hände waschen sollen, ist eigentlich traurig. Sieht man in den USA aber an vielen Orten.
  • Effie 22.01.2020 12:19
    Highlight Highlight Ich will auf die garlic farm😋✨
  • Joe Smith 22.01.2020 11:31
    Highlight Highlight Einen anderen täglichen Ärger zeigt Nr. 5: Nein, ich spreche nicht von den beiden Deppenapostrophen, sondern davon, dass Word in solchen Situationen konsequent den falschen Apostroph setzt (‘ statt ’), und das von den Schreibern ebenso konsequent nie korrigiert wird. Bill Gates verändert tatsächlich die Welt.
    • Joe Smith 22.01.2020 15:00
      Highlight Highlight @Krise:
      Auf Mac: Badewanne-Shift-Trema
      Auf Windows: Alt-0146
      (Bei Deutschschweizer Tastaturbelegung)
  • Joe Smith 22.01.2020 11:27
    Highlight Highlight Zumindest Nr. 28 ist absolut korrekt. Zitate setzt hoffentlich sogar der «Journalist» in Anführungszeichen.
  • Rafiki 22.01.2020 11:12
    Highlight Highlight In meiner lokalen Bäckerei, aus Gründen hab ich die noch nicht probiert.
    Benutzer Bild
  • Picker 22.01.2020 10:56
    Highlight Highlight 27: Die Erwähnung selbst kommt vom Englischen Ausdruck "who in their right mind would jump out of a perfectly good airplane ?".

    Daher sind hier die Gänsefüsschen eventuell absichtlich so gesetzt.
  • tromboner 22.01.2020 10:18
    Highlight Highlight Fast ein so grosses Übel wie der Deppen Leer Schlag!
  • Emado 22.01.2020 09:40
    Highlight Highlight Ich habe eine Investment Idee.
    Wenn du auf mein Konto etwas einzahlt, bekommst du "garantiert" nach "einiger Zeit " das Geld mit Zinsen zurück.
    Ich bin ein nigerianische "Prinz "
  • The oder ich 22.01.2020 09:21
    Highlight Highlight "Ironie"
  • d-effekt 22.01.2020 09:06
    Highlight Highlight Ich würde es «begrüssen», wenn auch Watson sich an die «Schreibweisungen des Bundes» halten und «Guillemets» verwenden würde.
    • Magenta 22.01.2020 11:20
      Highlight Highlight Mir persönlich gefallen Guillemets auch besser... Die Schreibweisungen des Bundes beziehen sich jedoch nur auf die Erstellung amtlicher Texte.

      Guillemets/Chevrons werden in der Regel in Drucksachen verwendet, namentlich im Buchdruck. In der digitalen Verwendung setzen sich jedoch mehr und mehr die geraden Anführungszeichen (meist in einfacher Form) durch, weil zahlreiche Screenfonts gar keine Guillemets definiert haben.
    • Filzstift 22.01.2020 13:05
      Highlight Highlight Also, Magenta, die meisten Zeitungen verwenden auch online Guillements. Wikipedia bei Schweizer Artikeln auch (z.B. der Artikel «Schweiz»). Fonts: das war eher 1990/2000er-Jahre ein Problem.
  • twiggy 22.01.2020 08:53
    Highlight Highlight schockierend. oder “schockierend” ?
  • David Julian 22.01.2020 08:32
    Highlight Highlight Das „sehr gut“ bei Nr. 3 ist ein Zitat des Testergebnisses und meines Erachtens daher auch richtig so.
    • Klaus Kinski 22.01.2020 09:58
      Highlight Highlight Könnte bei Nr. 28 auch der Fall sein.
  • Matrixx 22.01.2020 08:26
    Highlight Highlight Keine "Männer" erlaubt... und wie siehts mit Männern aus?
  • Hänsel 22.01.2020 08:25
    Highlight Highlight Danke, das war "lustig"!
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 22.01.2020 08:23
    Highlight Highlight Anführungszeichen sind lustig

    Benutzer Bild
    • Mietzekatze 22.01.2020 16:51
      Highlight Highlight on 'your' baby...hahahhahaa
    • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 22.01.2020 17:07
      Highlight Highlight Mietzekatze

      Der hat mir auch am besten gefallen 😂
    • Phrosch 22.01.2020 20:58
      Highlight Highlight Da kommt mir gleich Clintons denkwürdiger Satz in den Sinn, in dem er jedes einzelne Wort betonte. „I Never Had Sexual Relations With That Woman.“ Lustig ist es, wie die Aussage sich ändert, wenn man den Satz normal sagt und jeweils ein anderes Wort betont. 😉
  • Commander Salamander 22.01.2020 08:08
    Highlight Highlight "Warum"???
  • Frida Kahlo 22.01.2020 08:04
    Highlight Highlight Nachdem ich nun "alles" gelesen habe, stehe ich voller "Tatendrang" auf und gehe "arbeiten". Dort werde ich "fleissig" sein und versuche das Büro "nicht" abzufackeln. Am Ende des Tages wird sich meine Chefin für meine "tatkräftige" Unterstützung bedanken und ich mich für den "fairen" Lohn. Dann ab nach Hause zu meiner "liebevollen" Frau und "unseren" "bezaubernden" Kindern.
    • twiggy 22.01.2020 08:50
      Highlight Highlight ich glaube “bedanken” gehört auch in gänsefüsschen.. 🤔
    • Frida Kahlo 22.01.2020 08:57
      Highlight Highlight oh nein.....den habe ich übersehen. Schande über mich.
    • twiggy 22.01.2020 09:42
      Highlight Highlight “gerngeschehen” 🤪
    Weitere Antworten anzeigen
  • Piwi 22.01.2020 07:54
    Highlight Highlight Was die Anführungszeichen tatsächlich bedeuten:
    Benutzer Bild
  • Coffeetime ☕ 22.01.2020 07:48
    Highlight Highlight Ich darf mir "so etwas" in der vollen S-Bahn morgens nicht mehr "antun" 🤣
  • Geff Joldblum 22.01.2020 07:38
    Highlight Highlight Ich würde mal behaupten, dass bei Nr. 6 die Anführungszeichen (traurigerweise) richtig gesetzt sind.
  • PlayaGua 22.01.2020 07:35
    Highlight Highlight Das ist mir bisher noch nie aufgefallen.

    Bei Nr. 11 handelt es sich um den Namen eines deutschen Labels. Die Zeichen sind deshalb korrekt, um anzuzeigen, dass es sich um einen Labelnamen handelt.
    • RicoH 22.01.2020 22:02
      Highlight Highlight Das ist nur die Folge davon, weil jemand so blöd war "ohne Gentechnik" als Label zu verwenden.
      Macht das Ganze aber nicht "besser" oder "vertrauenswürdiger".
  • DARTH OLAF 22.01.2020 07:35
    Highlight Highlight „Ok“
  • lilie 22.01.2020 07:11
    Highlight Highlight Ich bin mehr "Schockiert" über die grassierende "Grossschreibung" von "Adjektiven" in Gänsefüsschen. Sowas ist der "Anfang" vom Ende! 😱😵😬
    • Resistance 22.01.2020 09:20
      Highlight Highlight Ja genau das Denke ich auch!
    • Regionsassa! 22.01.2020 09:44
      Highlight Highlight Der Anfang vom "Ende"!
    • lilie 22.01.2020 10:36
      Highlight Highlight @Regionssassa: Der "Anfang" vom "Ende"! 😱🤣
    Weitere Antworten anzeigen
  • c-bra 22.01.2020 07:09
    Highlight Highlight Danke für den Aufsteller am Morgen. Ich geh jetzt „arbeiten“.
    • just sayin' 22.01.2020 15:59
      Highlight Highlight yeah:-)
  • V-REX 22.01.2020 06:42
    Highlight Highlight Ich glaube, diese "Anführungzeichen" werden heute "Missbraucht" um gewisse Wörter "hervorzuheben". Denen droht das selbe "Schicksal" wie dem #Gartenhag
    • Hirngespinst 22.01.2020 07:05
      Highlight Highlight Habt ihr bei 29 die Augen des Polizisten gesehen? 🤤
    • who cares? 22.01.2020 07:58
      Highlight Highlight @Hirngespinst du meinst wohl den "Polizisten"
    • d-effekt 22.01.2020 08:59
      Highlight Highlight @Hirngespinst: Dieser Polizist ist in seiner "Freizeit" sicher als "Klavierlehrer" im "Church Van" unterwegs.

15 Beweise, dass es jetzt ganz wichtig ist, deine Haare nicht selber zu schneiden

Die Seiten wuchern, Fransen verwahrlosen, die Spitzen splissen. Und die Rettung? In Quarantäne, so, wie die meisten von uns momentan. Doch Geduld zahlt sich vor allem in Bezug auf unsere Haare aus, wie diese Bilder beweisen.

Kaum hat sich ein kahler Schopf mehr gelohnt als im Jahr 2020. Wer hätte das gedacht. Während Menschen mit Glatze in Quarantäne ein Problem weniger haben, verzagen all jene, welche grossen Wert auf eine perfekte Frisur legen. Panik keimt auf und verblendet jegliche Rationalität.

Das Internet gibt so einiges her, wenn man nach «Corona Haircut», «Quarantine Cut» und dergleichen sucht. Wir haben als Mahnmal eine Auswahl davon für euch zusammengestellt. Ob die unten aufgeführten Beispiele …

Artikel lesen
Link zum Artikel