DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson/een

Melania Trump trug ein grünes Kleid – und dann kam das Internet 😂



Melania Trump hat es gewagt, ein grünes Kleid für Ehemann Donald Trumps wichtige RNC-Rede gestern Abend zu tragen. Was sie nicht bedacht hat: Mit einer Videoschnittsoftware wird daraus schnell eine Kulisse.

Das Internet hatte jedenfalls viel Spass damit. Die besten Videos haben wir für euch zusammengeschnitten.

(So sieht das Kleid in echt aus)

President Donald Trump and first lady Melania Trump arrive for his acceptance speech to the Republican National Committee Convention on the South Lawn of the White House, Thursday, Aug. 27, 2020, in Washington. (AP Photo/Evan Vucci)
Donald Trump

Bild: keystone

Bonus: So schnell verschwindet Melanias Lächeln für Stieftochter Ivanka

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: C SPAN

Die Highlights von Trumps Rede:

Video: watson/lea bloch

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Melania hat das Weisse Haus im weissen Weihnachts-Würgegriff

Melania Trump performt «U Can't Touch This» von MC Hammer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie Trump seinen Wählern über 100 Millionen Dollar abzockte

Donald Trumps Wahlkampagne verleitete Unterstützer mittels vormarkierten Checkboxen dazu, nicht nur einmalig einen Betrag zu spenden, sondern jede Woche. Über 100 Millionen Dollar wurden so gegen den Willen von Spendern generiert.

Stacy Blatt, ein 63-Jähriger aus Kansas City, lag im September letzten Jahres im Spital wegen seiner Krebserkrankung, als er sich entschied, Donald Trump 500 Dollar zu spenden. Weniger als 30 Tage später wurde sein Konto gesperrt. Als er sich nach dem Grund erkundigte, fand er heraus: Die Trump-Kampagne hatte ihm in knapp einem Monat 3000 Dollar verrechnet. Blatt, der von weniger als 1000 Dollar im Monat lebte, war pleite.

So wie Stacy Blatt erging es letztes Jahr hunderttausenden Unterstützern …

Artikel lesen
Link zum Artikel